Jump to content
Noxxis

Android´s OS Verteilung

Heute wurden auf der Android Developer Page erste Statistiken zur Verbreitung von Android 7.0 "Nougat" veröffentlicht.

Demnach ist das Nougat Update nur auf 0,3 % aller Geräte mit Android Betriebssystem installiert.

Die Zahl wurde anhand der Anmeldungen im Google Play Store zwischen dem 1.11.2016 und dem 7.11.2016 ermittelt.

 

In der Statistik ist auch die Verbreitung der anderen Android-Versionen aufgelistet. Dort ist ersichtlich, dass selbst die

Vorgängerversion von Nougat, Marshmallow nur auf etwa 24 % aller Geräte vorhanden ist.

Weitere 33 % tummeln sich auf Lollipop. Die 4. Version von Android hat mit knapp 40% noch den größten Marktanteil.

Im Vergleich: Appel´s iOS 10, welches am 13.9.2016 released wurde, hat am 7.10.2016 bereits 54 %

aller Geräte erreicht.

 

 

android-developer2.png

 

 

Aber auch bei den vorherigen Versionen 6.0 und 5.1 war die Verbreitung bei der ersten Erfassung ähnlich gering.

Lediglich 5.0 und 4.4 waren immerhin auf etwa 1,4 % der Geräte vertreten.

 

Man muss Android zu gute halten, dass die verschiedenen Hersteller immer unterschiedlich lange für die jeweilige Optimierung brauchen.

So setzt Samsung den Release auf den eigenen Geräten für Ende des Jahres an, LG hingegen verbreitet das Update auf dem Flaggschiff G5 bereits.

Dazu kommt, dass einige Geräte, welche nicht älter als 2 Jahre sind, keinen Support mehr bekommen (Samsung Galaxy S5, Sony Xperia Z3,...).

Dies lässt sich darauf zurück führen, dass für 7.0 die Grafik-Schnittstelle Vulkan pflicht ist. Diese ist aber in vielen Smartphones aus dem Jahr 2014 und früher

nicht vorhanden. Somit wird es für diese Geräte keine offiziellen Updates geben.

 

Dennoch kann man sagen, dass die neuen Versionen des weltweit verbreitetsten Smartphone-Betriebssystems alles andere als schnell auf 

die Geräte der Nutzer kommen. Bleibt die Frage offen, ob sich die Entwickler nicht irgendwann dazu gezwungen fühlen,

wie Microsoft bei dem Update auf Windows 10, die Geräte auf etwa den selben Stand zu bringen. Die würde dazu beitragen, den Nutzern

die größt mögliche Sicherheit und den größt möglichen Komfort zu liefern und sich selbst den erheblichen Mehraufwand der Multioptimierung zu sparen. 

 

 

 

 

Quelle: android.suvenconsultants.com ; heise.de ; androidpit.de

 

 

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×