Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Apple will ban der Galaxy reihe und Tablets in Europa

15 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben (bearbeitet)

Update 24.08

Samsung lose his case against Apple.

Samsugn MUST stop selling his Galaxy S Galaxy S II and Galaxy Ace in Europe starting from mid october more later!

UPDTAE 1

UPDATE 2

Samsung could fix all three things via Android 3.0 for all his devices!

UPDATE 3

BREAKING NEWS: Problem is just the photo browser APK. Samsung will remove this.

UPDATE 4

Court: The Samsung Galaxy S, S II and Ace doesn't look like the iPhone.

quelle samfirmware

Moin,

hab vorhin diese News auf Samfirmware gelesen und war leicht schockiert... Nun würde mich mal interessieren wie realistisch es ist das Apple damit durchkommt und was für folgen das dann für Samsung und Bada hat. Denn nun könnte google mit Motorola und Apple durchstarten und wär nicht auf Samsung angewiesen oder?

Ziemlich sicke news imo! :eusa_shif

In its case against Samsung Electronics in the Netherlands, Apple is demanding an extensive ban on all Galaxy series smartphones and tablets, including a complete recall of stock by European distributors and resellers.

Apple's complaint against Samsung in The Hague district court is much more comprehensive than previously thought. It's not only broader in its legal scope than a separate, ongoing Apple complaint against Samsung in Germany, but an injunction could have a "huge impact" on the entire European market for smartphones and tablets, according to Alastair Edwards, principal analyst at Canalys.

Apple's complaint, seen by Webwereld, a Dutch IDG publication, seeks an injunction for the entire Galaxy series. This includes the smartphones Galaxy Ace; Galaxy S and Galaxy SII; and tablets Galaxy Tab 7 and Galaxy Tab 10.1. Other Galaxy devices, like the Gio, Nexus, 551, Europa, Apollo and Mini are also involved, albeit only in a footnote in which Apple states, "It is expected that these devices are also covered by one or more of the patent rights invoked."

Apple demands an extensive ban on these devices, covering manufacturing, stocking, importing, distributing, trading or selling by Samsung Korea and its Dutch subsidiaries, which include Samsung Logistics BV and Samsung Overseas BV. These companies play a crucial role in the distribution of Samsung products throughout Europe. According to Apple's complaint, "Samsung Logistics is responsible for 28 distribution channels throughout Europe."

Apple demands that Samsung and its subsidiaries send a "letter of request" to all their European clients to recall all infringing products from stock "within 14 days" and offer compensation of the purchase price as well as transport costs.

Apple demands that Samsung's letter should include a statement saying that if clients don't comply, that they themselves violate Apple's intellectual property rights.

"For the record we would like to mention the fact that by storing, offering and/or selling of the above mentioned Galaxy smartphones [and tablets], you commit infringement of the intellectual property rights of Apple Inc.," according to suggested wording in the complaint.

"If this injunction is granted it could have "significant implications" for the European market for smartphones and tablet, said Canalys' Edwards. "This is a very big threat to Samsung, because basically their whole European supply chain will be broken," Edwards added.

Edwards reckons than a possible injunction could have an enormous impact on the market. "This could mean it's almost game over for Samsung in Europe," Edwards said, noting that Samsung in the last year has rapidly overtaken Apple in shipments in the smartphone market in Europe, Middle East and Africa, currently closing in on market leader Nokia. Apple still reigns in the tablet market, with 69 percent of all shipments last quarter, while Samsung had 7 percent.

A number of European distributors and resellers could also be hit, as channels would have to be drained by Samsung, Edwards said. The Korean company would have to compensate these companies for the purchase price and returning costs of all infringing stock. But as there would be no trading in the products, profit could drop.

"Distributors and resellers now have to think hard whether to keep Galaxy products in stock," Edwards said.

The court in The Hague will rule on Sept. 15. At the hearing last week, Judge Edger Brinkman stated that if he grants any injunctions, they would take effect no sooner than Oct. 13.

Both Apple and Samsung declined to comment, citing ongoing litigation.

On Tuesday, in a separate case brought by Apple focusing on the Galaxy Tab 10.1, the Dusseldorf District Court changed its preliminary injunction enacted last week that prohibited Samsung from selling the device in all European Union countries except for The Netherlands. The Dusseldorf court, citing uncertainties about jurisdiction, changed its ban to allow Samsung to sell the product in all E.U. countries except for Germany.

www.pcworld.com

discuss

bearbeitet von Samuel Sung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das ist nichts anderes als eine Abmahn-Welle in ganz grossem Stil - die moderne juristische Variante der organisierten Kriminalitaet. Apple und andere (z.B. Sony) scheinen ihr Geschaeftsmodell immer mehr darauf umzustellen. Was der Grund war, dass ich nie ein iPhone in Betracht gezogen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Jobs hat echt einen an der Murmel. Wenn ich die Argumente lese (beim Tab) denke ich, ich wäre in ´ner Comedy Show. Er behauptet (mit gefälschten Fotos) das Galaxy Tab 10.1 wäre eine Kopie weil es:

Ein rechteckiges Produkt mit vier gleichmäßig abgerundeten Ecken ist

Eine flache, klare Oberfläche hat, welche die Vorderseite des Produkts bedeckt

Eine sichtbare Metalleinfassung um die flache, klare Oberfläche hat

Ein Display, das unter der klaren Oberfläche zentriert ist, hat

Unter der klaren Oberfläche deutliche, neutral gehaltene Begrenzungen auf allen Seiten des Displays hat

Und wenn das Produkt eingeschaltet ist, farbige Icons innerhalb des Displays sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

apple ist wirklich unverschämt. er hat bemerkt dass das galaxy s2 viel zu gut für das iphone 5 ist was bald kommt und das samsung tab is viel besser als das ipad 2, deswegen will er alles stoppen.

dieses thema gehört eigentlich nicht hier rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Naja abstreiten kann man ähnlichkeiten zwischen altem iphone und dem Galaxy S jetzt nun wirklich nicht.

Neben bei: Wieso hat das Galaxy vier Reihen und Spalten im Menü und das Wave hatte nur drei Spalten? Ich würde mal mutmaßen, dass das genau wegen iOS so gemacht wurde.

Also die Ähnlichkeiten lassen sich nicht wegleugnen und genug Ahnungslose halten das Galaxy S erst mal für ein iPhone.

Ob man deswegen die ganze Galaxy Reihe verbieten muss ist aber wieder was ganz anders. Wobei das für Bada nicht schlecht wäre, wenn Samsung eine derartige Klatsche erfahren würde. Neue Produkte schütteln sie nicht ausm ärmel - ergo hätte Samsung erst mal keine Android geräte zum Verkauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Steht alles bereits längst im Android Bereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Eigentlich gibts schon diesen Thread dazu:

Samsung vs Apple: Der Zoff geht weiter

Und da es hier weder ums Wave, noch um bada geht, verschieb ich ihn ins allgemeine Samsung-Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das bild ist auch gut...

9583.jpg

ich weiss dass das hier nicht hingehört aber da das sicher auch auf bada einfluss haben wird und ich nur im bada forum bin mich das thema aber interessiert dachte ich ich poste es hier. Würds gut finden wenn es hier bleibt. Es sei denn es stört zuviele...

edit: verdammte axt ich war zu spät... -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das Problem ist nicht nur Jobs, es ist das gesamte amerikanische Patentrecht, welches so einen diffusen Quark als "patentfaehig" ansieht. Hintergrund ist natuerlich das Ausnutzen der eigenen Machtposition zur Sicherung derselben. Might is right.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Wenn Braun noch im Geschäft wäre würde Apple die Klagen bekommen.

klick

bearbeitet von GAMaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

.............

bearbeitet von Samuel Sung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Samsung lose his case against Apple.

Samsugn MUST stop selling his Galaxy S Galaxy S II and Galaxy Ace in Europe starting from mid october more later!

UPDTAE 1

UPDATE 2

Samsung could fix all three things via Android 3.0 for all his devices!

UPDATE 3

BREAKING NEWS: Problem is just the photo browser APK. Samsung will remove this.

UPDATE 4

Court: The Samsung Galaxy S, S II and Ace doesn't look like the iPhone.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Samsung hat gerade in Düsseldorf verloren. :huh::huh:

Dies dürfte wohl als das Fehlurteil des Jahres gelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich halte diese ganze rechtliche Kampagne eher für eine Marketingstragie. um in den Medien umsonst präsent zu sein (für BEIDE Unternehmen).

Wenn meine Info richtig ist, so produziert Samsung (die stellen ja auch LCD/LED Fernseher her) die Displays für das iPad(2). Diese kamen vpher von LG.

Irgendjemand hat mir auch gesagt, das Sharp auch zuliefert, kann dies aber hier nicht belegen.

Google Suche:"Samsung iPad2 display"

iPad 2: Bildschirmpanels künftig von Samsung, Qualitätsprobleme bei LG

Was anderes Lustiges ist mir diese Woche aufgefallen:

Im lokalen "iShop" (Apple-Shop) wird das Produkt "MAC-TV" auf Samsung Flach-Bildschirmen prasentiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0