Jump to content
Noxxis

Apples WWDC-Konferenz 2016

WWDC.thumb.jpeg.0784880eee9b2cabb9ea0e5bb5cda5b1.jpeg

 

 

Heute am 13.06 startet die diesjährige Apple WWDC, die im Vorfeld im Zeichen des neue OS steht.

Doch das wird dieses Jahr nicht reichen. Google hat auf seiner I/O vieles hinsichtlich des

Smart Homes gezeigt. Auch Amazon fährt die Schiene im Bereich Smart Home mit Hilfe des Systems "Echo".

Der Nachteil hierbei ist, dass der Dienst "Echo" nur der englischen Sprache mächtig ist.

 

Hier könnte Apple also mit ihrer Sprachassistentin "Siri" ein guter Schritt nach vorn gelingen.

Dazu beitragen könnte der erlaubte Zugriff aller App-Entwickler auf das System, das berichtete die Website "The Information".

Der Blog "9to5Mac" berichtet, dass Siri in Zukunft auch im Mac einziehen wird. 

 

Eine weitere Änderung soll der Hauseigene Musikdienst "Apple Music" erfahren.

Zwar hat er mit 13 Millionen Abonnenten den Platz zwei auf dem Musikstreaming-Markt eingenommen,

aber Spotify bleibt mit 30 Millionen zahlenden Kunden mit weitem Vorsprung Platz 1.

Um den Abstand zur Konkurrenz  zu verkleinern, soll nun zahlreichen Berichten zufolge die Bedienung einfacher 

und die App besser mit iTunes synchronisierbar gemacht werden.

 

Des weiteren soll der Bezahldienst "Apple Pay" im Web verfügbar sein und auch über einen Start in der Schweiz wird nachgedacht.

Der Blog "9to5Mac" berichtet ebenfalls, dass der Dienst iMessage an Zahlungen zwischen Usern arbeite.

Dass die App auch für Android kommen soll, ist ebenfalls im Gespräch.

 

Auch an mehr Abomodellen arbeitet Apple derzeit. 

So sollen zukünftig für "Services" und "Content" (in Form von Medieninhalten) Abonnements zugelassen sein.

Möglich wäre, dass eine Art "Apple TV" angekündigt wird, welches Pay-TV zur verfügung stellt.

 

Doch eines zeichnet sich bei den im Vorfeld erschienen Meldungen ab: Apple fährt die Schiene, seine Dienste zu verbessern und auszubauen, stärker als je zuvor.

 

Welche Änderungen Apple tatsächlich zeigt erfahrt ihr im Liveticker des Kollegen @cplpro227 ab 18:45.


Join WWDC Live-Ticker

 

Quelle: heise.de

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×