Jump to content
Noxxis

Auch Huawei setzt auf neue Modelle zum MWC

Richard Yu, der Kopf hinter Huawei hat sich für das Jahr 2017 großes vorgenommen:

Er strebt an, Apple in Sachen Marktanteil im Smartphone Segment in diesem Jahr zu überholen,

um damit Platz 2 hinter Samsung zu belegen. Um dieses Vorhaben in die Tat umsetzen zu können,

kündigte Yu bereits für April ein neues Smartphone der P-Reihe an: Das Huawei P10.

 

Huawei-P10-Edge1.jpg

 

Offiziell präsentiert wird dieses wohl im Rahmen des MWC in Barcelona, welcher am 27. Februar seine Pforten öffnet. Der Release soll dann zwischen März und April stattfinden. Auch wenn es bis ende Februar noch ein wenig hin ist, sind bereits einige Informationen ans Licht gedrungen.

 

So soll das P10 erneut eine Dual-Kamera von Leica spendiert bekommen, das technische Grundgerüst hingegen soll sich an dem der Premium Smartphones orientieren. Wenn man den Gerüchten glauben schenken mag, dann wird wohl der Kirin 960-Prozessor des Mate 9 verbaut werden, welchem dann 6 GB Ram zur Seite stehen. Beim internen Speicher ist von bis zu 256 GB die Rede. Als Bildausgabe soll ein 5,5" großes WQHD Amoled  Display verwendet werden, welches in dem Huawei eigenen "Dual Edge Metal Glass desgin" eingesetzt werden soll, bei dem sowohl das Display als auch der Gehäuserand gebogen ist. 

 

Im Bereich der Personal-Assistents hat Huawei ebenfalls eine Lösung parat. Das ende 2016 erschienen Mate 9 ist das erste Smartphone mit nativer Unterstützung der Amazon Assistentin "Alexa". Diese soll wohl auch im P10 von Anfang an verfügbar sein und zusätzlich durch eine von Huawei eigens entwickelten KI ergänzt werden.  

 

Auch rund um den Fingerabdruck-Scanner auf der Rückseite des Geräts gibt es wilde Spekulationen. Es ist die Rede von einer Art "Homebutton" auf der Vorderseite, der auch die Funktion des Entsperrens übernehmen kann. Ob der Scanner auf der Rückseite damit entfällt, oder dual mit dem auf der Front einsetzbar ist, darüber ist man sich uneinig.

 

Was jedoch relativ klar scheint, ist die erneute Aufteilung in eine Standard-und eine Lite Variante. Beide haben für einen sehr guten Umsatz gesorgt und die möglichen Zielgruppen des Chinesischen Smartphone-Herstellers deutlich erweitert.

 

Doch wie das P10 letztendlich aussehen wird, dass werden wir wohl erst ende Februar erfahren. Die Spannung ist jedoch schon jetzt riesig, denn die Konkurrenz im Smartphone Segment scheint dieses Jahr mit dem neuen Samsung Galaxy 8, dem LG G6 und vielen weiteren Geräten so groß wie nie zuvor zu sein. Und wie wir alle wissen - Konkurrenz belebt das Geschäft.. 

 

 

Quellen: giga, androidpit, andronews, pricepony

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×