• 0
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

bada - Taschenrechner Prozentrechnung

Frage

Geschrieben

warum kommt wenn ich eine Prozentaufgabe rechnen möchte und ich auf das %zeichen drücke immer das geteilt durch hundert zeichen.Ist beim normalen Taschenrechner doch auch nicht.

Kann man das umstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

15 Antworten auf diese Frage

  • 0

Geschrieben

Wieso?

Ist doch rein rechnerisch korrekt...

Da muss man nix umstellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

ja,ist schon klar aber das hab ich so noch nie gesehen. Das ist doch nicht üblich so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Und falsch rechnen tut er mit der Methode auch noch ...

Gibt man z.B. ein: 100 minus 23 Prozent, gibt er 99,77 aus.

Grad mit dem guten alten Windows Taschenrechner nachgerechnet, Ergebnis:77. Bingo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Nein die Rechnung ist gemäß der Prozenttastenimplementation richtig.

100 - 23 % 100 steht auf meinem Display.

Und da Punkt- vor Strichrechnung geht.

Die Prozenttaste ist je nach Taschenrechner unterschiedliche eingerichtet.

Persönlich habe ich den Sinn einer solchen Taste nie verstanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Richtig...!

Denn hier wird e Rechenfehler begangen...

Denn deine Rechnung lautet aber:

100 - 23 Hundertstel = 77. (FALSCH!)

Diese Rechnung kann aber nicht aufgehen.

Denn 23 Hunderstel ergeben mathematisch korrekt einen Wert von 0,23. Abgezogen von deinen 100 sind dies die angezeigten 99,77.

Was Du abziehen müsstest wären nicht 23 Hundertstel, sondern 100 23stel...

Stichwort: Dreisatz...

Korrekt müsste deine Rechnung also lauten:

100 - 100/23 = 77 .

Stattdessen rechnest Du folgendes:

100 - 23/100 = 99,77

Dein Rechenansatz ist also falsch.

Ich hoffe, dass diese Frage nun damit geklärt wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

...

Korrekt müsste deine Rechnung also lauten:

100 - 100/23 = 77 .

Stattdessen rechnest Du folgendes:

100 - 23/100 = 99,77

Dein Rechenansatz ist also falsch.

Ich hoffe, dass diese Frage nun damit geklärt wäre.

So ganz kann ich Dir hierbei aber nicht zustimmen.

100 - 100/23 ist bei mir immer noch 95,65...

Um 23% von 100 abzuziehen lautet die Formel

100 - 100*23/100 (also 100 minus 23% von 100)

und das ist dann auch gleich 77

Bei der Belegung der "%" Taste funktionieren leider viele Taschenrechner (auch die "echten", die nichts anderes machen) unterschiedlich und die korrekte Verwendung muß man meist im Handbuch nachschlagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Mir geht es um die Art der Eingabe und das Ergebnis, welches bei 100 - 23/100 klar auch 99,77 ist, jedoch ist die Ausgabe des Windows Taschrechners m.M.n. wesentlich sinnvoller. Z.B. wenn man einen Rabatt nachrechnet (33,75 € - 23%).

Der bada TR und ebenso mein TR erfordern dann eben die (etwas lästigere) Rechenform 100-((100/100)*23) = 77.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Hm, irgendwie lustig ;) - das haben wir schon Anfang der 80er wild diskutiert, das das jeder Hersteller und jeder Taschenrechner/Modell anders macht - richtig ist es, weil es quasi nicht DIE Prozentrechnung gibt (wie es von einigen gewünscht ist)

Wenn ich bei meinem Casio z.B. eingebe 100-23% dann erhalte ich beim Druck auf die %-Taste das Ergebnis -> 334,7826

Wenn ich dagegen 100 x 23% - eingebe, dann erhalte ich 77.

Wenn man bei Wave (zumindest beim 1er) die %-Taste drückt und auf das Display schaut, dann sieht man auch was er da treibt, der macht einfach 'Prozent' (was ja nichts anderes heisst als 'durch 100 teilen')

Beim Wave müsstest du also korrekter Weise eingeben

100 - (100 x 23) PROZENT - und schon kommt das gewünschte 77 raus

Ich würde es als (quasi) umgangsprachliche/alltagstaugliche Prozentrechnung bezeichnen - deshalb nutze ich in die andere Richtung aber auch schon immer 100 x 1,25 für +25% und niemals 100+25% ;)

Oder natürlich auch 100 x 0,19 für eine MwSt.-Berechnung.

Interessanter Weise kommt dieses Thema nur bei 'ich suche x PROZENT VON' immer hoch...

BTW das ganze hat absolut NICHTS mit Bada zu tun, beim Galaxy S3 kommt genau das selbe raus...

(vlt. rechnen die Koreaner/Asiaten niemals in/mit Prozent ? ;) )

Oder eher, da gibt es halt ein Standard-Taschenrechner-Modul was schon immer eingebaut und nie geändert wurde.

Ergebnis - da braucht man eine APP, wenn man das in der Form nutzen will.

Tommi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Die Rechenwege mögen alle stimmen, aber ein "Taschenrechner" soll einem das Leben ja vereinfachen und da finde ich die Eingabe 1230 - 46,78 % auf dem "ALDI-Rechner" komfortabler bzw. schneller, als eine Klammerrechnung durchzuführen oder den Wert 100-46,78 zu errechnen um ihn dann mit 1230 zu multiplizieren.

Es sind eben nicht immer die 19 % MwSt. oder die 10 % Rabatt.

Übrigens, eine kleine Geschichte dazu.

Als vor einiger Zeit ein Elektronikmarkt seine Produkte ohne MwSt. verkauft hat, sind nicht wenige Leute hingegangen und haben einfach vom Verkaufspreis 19 % abgezogen.

Dann haben sie sich an der Kasse beschwert, weil es dann doch etwas mehr gekostet hat als ihre Rechnung ergab.:eusa_doh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

aber glaube die Bänker wissen das mit den verschiedenen Rechnen-Möglichkeiten,

weil jeder Rechner macht das anders...

Prozente rechne ich wirklich immer mit der 100 x 0,20 Methode,

also 0,20 = 20% … , also die %-Taste ist, für mich, auf jedem Rechner tabu...:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Handhabe ich genau so...

Das erspart mir, mich damit rum zu schlagen, wie das Teil nun rechnet un dich komm immer zum korrekten Wert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Wobei ich *idm* trotzdem auch zu 100% recht geben muss ;) - es wäre ein Switch 'wie es meist gemeint ist' sinnvoll, auch wenn es falsch ist.

Ein 100 + 20% und ein 100 - 20% muss einfach auch vorgesehen sein, dazu wird es zu oft benötigt - ich erinnere mich nur mit Belustigung an die Taschenrechner mit der wissenschaftlichen Notation (ich glaube das hieß so) - im Studium der Renner und laut Professoren auch das einzig Wahre, für den Alltag aber völlig unbrauchbar...

Tommi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Ich vermute, du meinst die UPN (umgekehrt polnische Notation).

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

1.

Der Taschenrechner ist Calculator.swf also eine FLASH Datei...

2.

http://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=26974860&postcount=117

Ein paar Funktionen scheinen über Extras.so geregelt zu werden...

CalcSetTrigonometricRadians - set radians by default in Calculator (Extras.so)

Was auch immer das bedeuten mag... :winknkiss

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Man könnte ja auch die abessinische Bauernregel in den Rechner einpflegen.

Eine andere (zugegebenermaßen etwas kompliziertere) Methode zu multiplizieren, ohne zu multiplizieren.

Als Beispiel: 12*123

Jetzt auf der linken Seite immer halbieren ohne den Wert hinter der Kommastelle zu beachten. Also 12-6-3-1

Auf der rechten Seite den Wert (bis zum kleinsten linken) immer verdoppeln. Also 123-246-492-984

Sollte dann so aussehen:

12 - 123

6 - 246

3 - 492

1 - 984

Nun nachsehen wo auf der linken Seite gerade Zahlen stehen und den Wert rechts streichen und die übrig gebliebenen Werte rechts addieren:

12 - 123

6 - 246

3 - 492

1 - 984

= 1476

Ist nicht ernst gemeint :icon_mrgr

Viele Wege führen nach Rom.

Da wir in der Firma sowohl Endkunden, als auch Geschäftskunden haben, hat mein "Billigrechner" sogar eine Tax + und Tax - Taste.

Damit bekomme ich den Endbetrag schon, bevor jemand anfängt zu rechnen.

Aber, jeder so wie er will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0