Jump to content
  • 0
TommiH

badas Zukunft (Fakten, News, ...)

Frage

Moin,

um die OT-Diskussionen mal etwas aus den einzelnen Threads zu ziehen werde ich mal versuchen ganz abdriftende Threads hier reinzuverschieben - mal schauen ob das klappt.

Wer irgendwo eine ausufernde völlig OT-Abschweifung findet, kann mir das gerne per PM mitteilen, ich bemühe mich dann da tätig zu werden.

Hier geht es generell um die Diskussion was man gut/schlecht an Bada/den WAVEs findet, Meckereien/Lobe, eben alles was nicht mit den Themen eines bestimmten Threads zu tun hat.

Tommi

bearbeitet von TommiH

1.329 Antworten auf diese Frage

  • 0

Leute,bitte guckt im Internet nach,was damals mit Android 1.5 möglich war...

Was damals moeglich war, interessiert doch heute kein Schwein mehr. Wer heute ein neues Auto auf den Markt bringt, kann sich ja auch nicht auf die Performance des Ford T berufen.

  • 0

Man sollte sich aber auch fragen: WARUM? ;)

Dazu vielleicht auch dieser Artikel: http://www.areamobile.de/news/18692-e-mail-beweis-wlan-daten-fuer-google-extrem-wertvoll

Ich habe den Link schonmal hier im Forum gepostet, in dem es darum ging, dass man die Google-Ortung ausschalten kann (OHNE SERVICEMENÜ, OHNE TRICKS, sondern beim Erststart).

Die Funkzellenortung kann man danach auch abschalten (zwar mit Root, aber es ist möglich). Beim iPhone muss man mit der Ortung leben.

Ich war am Anfang auch skeptisch, ob das Abschalten wirklich möglich ist, es gibt aber Apps im Market, die auf eventuell aufgezeichnete Datren zugreifen und dort waren bei mir KEINE Aufzeichnungen. Deswegen spricht auch nichts gegen Android.

  • 0

@Lunbox

Ich wollte jetzt gar nicht auf die Ortung usw. hinweisen, sondern sollte man sich einmal fragen, mit was Google überhaupt sein Geld verdient und warum es eines der wertvollsten Unternehmen ist.

  • 0

Ich finde Bada OS schlechter als WP7, weil WP7 intuitiver, innovativer, flüssiger und durchdacht wirkt. Mit Android und iOS braucht man Bada garnicht vergleichen, die beiden Systeme sind Bada Lichtjahre vorraus was

- Möglichkeiten (iOS nur mit Jailbreak), vor allem was Personalisierung und Tweaks angeht

- Performance und Stabilität (surfen, Facebookapp, alle Apps die Internet nutzen allgemein)

- Apps (Vielfalt und Qualität und Preis)

angeht, sie sind auch schließlich viel älter. Ich habe mein Samsung Wave nur für SMS, Telefonieren, Kamera, Music Player und Videos gucken - für den Preis im Moment (max. 150 Euro gebraucht) ist das TOP, kommt aber eben nicht an echte Smartphones heran.

Fazit: Bada ist - im Moment - kein Smartphone OS und nicht konkurrenzfähig, anders als Windows Phone 7 welches zwar kein bisschen Mainstreamtauglich ist, aber seine Nische gefunden hat (ich arbeite sehr gerne mit Windows Phone 7 Handys aufgrund der guten Office-Funktionen!).

Es bringt einfach nichts neues und innovatives, widgets und Rastermenüs hatte mein Samsung Jet auch schon!

  • 0

@Lunbox

Ich wollte jetzt gar nicht auf die Ortung usw. hinweisen, sondern sollte man sich einmal fragen, mit was Google überhaupt sein Geld verdient und warum es eines der wertvollsten Unternehmen ist.

Google verdient sehr viel mit ortsbezogener Werbung, das stimmt schon. Sowohl im 'normalen' Internet am PC (GoogleAds) als auch mit der Möglichkeit der (deaktivierbaren) 'Smartphone-Ortung'.

  • 0

Ohne Jailbreak ist iOS doch ne leere Flasche... das iPhone kann fast Nix ohne Jailbreak... Die aktuellen Samsung Smartphones wie Wave, Galaxy, Nexus S etc. laufen auch super ohne solch Müll. Das manuelle Flashen zählt nicht als Jailbreak.

  • 0

...aber ein Betriebssystem z.B. an der Appstoregröße zu profilieren ist absoluter Klebstoffschnüfflerstyle. JEDES Betriebssytem hat seine Schwächen auch WinPhone7, iOS(sowieso), Android, Symbian, etc. pp - alle haben Schwächen.

Bada als das Gros der Mülltonnenentwicklungen darzustellen zeugt von Null Ahnung und Null Erfahrung.

Man muss immer Abwägen und Millionen von Badanutzern können nicht so daneben liegen. Bada ist keine Nischenentwicklung - es ist ausbaufähig und wird sich in Zukunft garantiert noch behaupten können.

Ach und noch etwas: Ein Appstore bemisst sich nicht nach seiner Größe sondern der Brauchbarkeit der Apps im Verhältnis zum Preis. Jeder bereits bestehende Appstore beinhaltet verhältnismäßig gesehen genauso viel Schrott und Brauchbares wie die anderen Stores im Vergleich dazu. Wer was als brauchbar oder nutzlos betrachtet muss Jeder selber entscheiden.

  • 0

nur dass ein jailbreak leichter ist als manuelles flashen und ein iphone auch so verdammt viel kann. auch aufgrund der apps. ist nunmal ein smartphone, da lädt der user was braucht selber nach.

aber klar, die apple restriktionen sind zum k... und auch der grund warum ich mir nie ein ipad oder iphone holen würde. ähnliches gilt für windows phone 7.

watercrush bringt es auf den punkt. bada und bada 2(auch wenn es all das liefern soll was es verspricht) sind nicht konkurrenzfähig, bei weitem nicht. Der appstore ist geschichte, da wird bada 2 nicht dran ändern. die entwickler die jetzt abgesprungen sind und die die jetzt noch nicht aufgesprungen sind, werden auch nicht mehr kommen warum auch? die zeit wo billig handys wie das star 1 ein massenhit wurden konnten sind vorbei, also bleid den bada 2 handys nicht mal die lücke mehr.

und ihr könnt ja glauben was ihr wollt, aber wenn bada 2 im september kommt werden sich waveI und zwei auch nicht besser verkaufen deswegen.

bada ist schon geschichte, das hätte selbst ich nicht so schnell gedacht. wer sein wave gut findet kann sich glücklich schätzen, aber viel mehr erwarten kann er nicht mehr.

  • 0

geschichte ist es definitiv noch nicht, aber für "high-end-user" ist es nicht das richtige os.

  • 0

*lach* (vergnügt)

Hmmm, Tommi ist immer so optimistisch! ...

Jedenfalls habe ich Einiges daraus gelernt: in Zukunft kaufe ich mir ein Handy erst dann, wenn ich mir genau darüber im Klaren bin, was es "können" muß!

Ich befürchte das wird nie der Fall sein, das man das weiss, einfach weil der Appettit mit dem Essen kommt ;) - Im Ernst, ich bin NICHT optimistisch, ich bin selber oft davor gewesen das Gerät an die Wand zu werfen, gerade bei nicht kommendem SatFix oder bei einem Speicherfehler in einem Spiel.

Was ich bemerkenswert finde, die APPs/Features mit denen ich richtig/produktiv arbeite/die ich oft nutze, die gehen (interessanter Weise) völlig ohne Speicherfehler von Anfang an und völlig problemlos (das wäre z.B. VNC, FTP, myExplorer, EasyTimer, FlashlightPro und der mobile Zugangspunkt)

Irgendwie komisch, für mich ist das WAVE auch das erste (richtige) Smartphone, nach dem Jet8000 und ich habe mir vorher (nach dem JetDesaster) ziemlich viele Gedanken gemacht.

Ich habe mir überlegt was ich damit will und wofür ich es wirklich brauche _und_ was schön wäre. Die Pflicht hat das WAVE bis heute (abgesehen vom EmailClient) perfekt erfüllt, der Mobile Zugangspunkt kam bei mir erst später dazu, klappt aber ja auch hervorragend!

Damit bin ich halt zufrieden, jede APP die im APP-Store dazukommt ist nett, aber eben eine Zugabe.

Nur war mir von Anfang an (leider anscheinend im Gegensatz zu vielen andern) klar, das ein so neues/junges (und Bada ist und bleibt jung/neu - im Vergleich zu den anderen OS) sich erstmal etablieren muss.

Nur - LEUTE - wer glaubt das ein weltweit operierendes Unternehmen soetwas in wenigen Monaten aus dem Boden stampfen kann, der irrt. Das geht einfach nicht, Apple+Google haben es ja vorgemacht, auch die haben Jahre gebraucht um den heutigen Standard zu erreichen (mit dem das WAVE nach noch nichtmal einem Jahr Lebenszeit) heute verglichen wird.

Unglaublich. Wenn man bedenkt, das Samsung nach nur rund 8 Monaten schon ein MasterUpdate (nicht ganz, aber doch annähernd vergleichbar mit Android 2.x) angeht, da kann eigentlich keiner meckern, im Gegenteil.

Was Samsung aber (leider) völlig verschlafen hat ist die Kommunikation (intern/extern) - es kann nicht angehen, das Probleme nicht weitergeleitet werden und die User SO LANGE auf Besserung warten müssen.

Das ist schlicht und einfach UNGENÜGEND.

Man hätte es sich denken können, Samsung tanzt einfach auf zu vielen Hochzeiten und die letzten 6 Monate standen einfach im Zeichen von Android 2.x - ob Samsung da die Resourcen fehlten oder sie einfach sich nicht selber die Werbung (und natürlich auch die Verkaufszahlen) kaputt machen wollten, durch ein parallel startendes Bada 2.0, gute Frage. Ich denke aber die Zeit von Bada 2.0 kommt und auch die von einem Nachfolgemodell - und dann gibts unter Garantie wieder Werbung und auch neue Aktionen.

Ob das dann so der Bringer wird, das es alles andere in den Schatten stellt, das wage ich zu bezweifeln, aber es WIRD besser (Ansätze davon weiss ich schon und Genaueres wird mehr und mehr bekannt und werde auch ich persönlich in 1,5 Wochen testen).

Ich bin ganz bestimmt weder ein FanBoy, noch ein begeisterter (blinder) Samsung-Anhänger, ich beurteile die Sachen einfach nüchtern und neutral und informiere mich - ich weiss halt was Samsung so grob plant und das stimmt mich schon recht zufrieden (was aber wie gesagt nur geht, weil ich bis auf 2 Sachen mit dem WAVE recht zufrieden bin).

Es wird neue und auch bessere APPs geben, die großen Firmen werden mehr und mehr aufspringen und mit zunehmender Verbreitung wird keiner mehr an BADA vorbeikommen, nur es wird def. nicht so schnell gehen, wie es sich viele wünschen. Was ich von meinen Kontakten zu Samsung weiss bemühen die sich wirklich redlich, nur es dauert halt alles länger als man sich das vorstellen kann.

Ein klitzekleines Beispiel (wenn jemand international arbeitet, dann wird er das nachvollziehen können) - jeder sollte mal überlegen wie aufwändig es ist in jedem Land verschiedene Bezahlsysteme unter einen Hut zu bringen.

Ein APP-Programmierer hier soll eine Rechnung (den deutschen Behörden genügend) bekommen von denen ein User in Österreich bei drei eine APP gekauft hat (per PremiumSMS) einer aus der Ukraine per Kreditkarte und einer aus Indien über die Telrechnung und einer aus Korea über ...

Wenn man sich alleine da die Ansprechpartner überlegt die man alle (weltweit) koordinieren muss, da wird mir ehrlich gesagt schwindelig.

Da hat es Apple sich einfacher gemacht, wie war das Kreditkarte und die komischen Kaufkarten - fertig, mehr gibt es nicht. Wie bezahlt man bei Android? (deshalb kann ich gut nachvollziehen, das die Programmierer mit der aktuellen Rechnungsgeschichte nicht zufrieden sind)

Ich will Samsung bestimmt nicht in Schutz nehmen, aber wenn man das (ALLES) so wirklich bis in letzte Konsequenz bedenkt, dann sollte es jedem klar sein, das das eine Mamutaufgabe ist, sowas weltweit zu managen.

Mir wird das zumindest mit jedem weiteren Kontakt zu Samsung klarer und klarer und ich kann das inzwischen sehr gut nachvollziehen.

Andere Baustelle - den User selber hat sowas zwar eigentlich nicht zu interessieren, der will einfach ein funktionierendes System was gut läuft und einen riesigen APP-Shop und das bitte alles zum Nulltarif - und genau da ist der Knackpunkt (für mich)

Entweder ich bezahle das System ansich mit guten Geld (iPhone), dann kann sich der Hersteller das auch gut leisten. Wobei auch da wirklich jedes Goody ein Vermögen kostet (finde ich zumindest), oder man setzt auf Android wo mir persönlich die DatenUnsicherheit zu heftig ist.

Das kommt mir irgendwie immer so vor, wie wenn man ein Auto oder eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus kauft von dem man WEISS! das der Zentralschlüssel gestern geklaut worden ist - naja, wird schon nix pasieren, warum sollte es mich treffen... Das geht ja gar nicht, wenn ich z.B. bei AngryBirds höre, das die APP 'aus versehen!' die Kontaktdaten ausgelesen und (war das so?) sogar übermittelt hat? - nein danke, wenn eine simple APP das kann und das OS das NICHT unterbindet - so ein Gerät käme mir für den produktiven Einsatz nicht ins Haus.

Da lobe ich mir Bada, das ist zwar ziemlich restriktiv (wodurch sich viele Probleme ergeben) aber was Datensicherheit angeht ist es schon recht optimal (im Vergleich zu iOS und Android).

Wenn ich mir einen Androiden zulegen sollte, dann entweder nur zum Spielen (dafür ist der bestimmt optimal) ODER zum produktiven Einsatz (wo auch Firmendaten drauf kommen) - beides unter einem Hut geht anscheinend (aktuell) nicht - traurig eigentlich.

Für mich ist also ganz aktuell keine Frage, ich warte auf Bada 2.0, freue mich auf mehr und mehr Infos und auch meine persönlichen Tests damit und wenn damit SpeicherVerwaltung, GPS und vlt. sogar auch noch der EmailClient upgedatet werden (vom Browser weiss ich es schon) dann bin ich - ganz ehrlich - zufrieden.

Dann macht das WAVE was es soll und schon bestehende APPS (sMOVE&Co) machen richtig viel Spass. Wobei ich - auch ganz ehrlich ;) - auch inzwischen fast der Ansicht bin, 0,5" mehr würden dem Display gut stehen, aber wenn ich das Gerät ansich heute anschaue und ich habe es immer (ohne Hülle) in der Hosentasche, nach einem Jahr, dann bin ich immer noch beeindruckt, wie gut es noch aussieht!

Die Technik/Materialien/Verarbeitung ist einfach auch heute noch genial und wenn Bada 2.0 das hält, was es bisher verspricht, dann kommt maximal ein WAVE-Nachfolger ins Haus. Wenn Bada 2.0 sich zu einem Flop entwickeln sollte (also keine Fehlerbeseitigung) dann bleibt mir nur als 'Spielgerät für Spiele/basteln/GPS-Sachen' ein Androide, aber da denke ich dran, wenn 2.0 da ist.

So, nun gehe ich raus in die Sonne zu einem Familienzentrumsfest - das Wetter sollte man glaube ich nutzen ;)

Tommi

  • 0

*** gelöscht *** (Tommi)

Badageräte verkaufen sich nach wie vor gut, das weiß ich genau, da ich privat Marktforschung betreibe. Jetzt fragt man sich wie das sein kann...? Ganz einfach; zum Teil sind Wave und Co. sehr günstig geworden und auf der andren Seite sind es die Geräte aber mehr als Wert Anerkennung zu finden. Man kann dieses Betriebssystem nicht grundsätzlich schlecht reden wie z.B. Windows 2000 damals. Das war echt ein Versehen.

Ich nutze mein Wave in vollem Umfang mit nahezu sämtlichen Online/Offline Funktionen und es schlägt noch immer hohe Wellen.

Bada hat halt Macken die seit Anbeginn noch immer nicht gefixed sind, aber nungut es gibt nicht eine Macke die so katastrophal ausfällt, dass ich gleich in melancholische Heulanfälle und Schnulzenkrämpfe verfalle.

Mann kann es auch übertreiben und Halbwissen+Nullahnung ergibt halt Bockmist.

Ich überzeuge mich von einem Produkt vorher, bevor ich mich in Forum X anmelde und nur um im Mittelpunkt zu stehen und mitreden zu können anfange abgestandenes Bier zu blubbern.

Allen Leuten kann man es eh nie Recht machen - c'est la vie mon chéri.

Gruß Peter

bearbeitet von TommiH
Beleidigend

  • 0

bada und bada 2(auch wenn es all das liefern soll was es verspricht) sind nicht konkurrenzfähig, bei weitem nicht.

Der appstore ist geschichte, da wird bada 2 nicht dran ändern.

die entwickler die jetzt abgesprungen sind und die die jetzt noch nicht aufgesprungen sind, werden auch nicht mehr kommen warum auch?

und ihr könnt ja glauben was ihr wollt, aber wenn bada 2 im september kommt

werden sich waveI und zwei auch nicht besser verkaufen deswegen.

bada ist schon geschichte, das hätte selbst ich nicht so schnell gedacht.

wer sein wave gut findet kann sich glücklich schätzen, aber viel mehr erwarten kann er nicht mehr.

Das kann ich so unterschreiben. Alles andere ist die rosa Brille...

Und siehe unten, mehr als Einsteigergeräte werden nicht mehr kommen.

Die Kundschaft/Entwickler sind bereits abgesprungen, waren letztere überhaupt mal anwesend..?

Samsung tanzt einfach auf zu vielen Hochzeiten und die letzten 6 Monate standen einfach im Zeichen von Android.

Die Nachfrage bestimmt das Angebot.

Es besteht mehr Interesse an Android, als an Bada. Warum ist einfach zu erklären...

Ich denke aber die Zeit von Bada 2.0 kommt und auch die von einem Nachfolgemodell - und dann gibts unter Garantie wieder Werbung und auch neue Aktionen.

Im Einsteigersegment, mit Geräten für Einsteigern, wird Bada bleiben.

Man sieht bereits jetzt was angekündigt ist, für 2011...und das ist nichts großes mehr.

Es wird neue und auch bessere APPs geben, die großen Firmen werden mehr und mehr aufspringen und mit zunehmender Verbreitung wird keiner mehr an BADA vorbeikommen, nur es wird def. nicht so schnell gehen, wie es sich viele wünschen.

Die großen Firmen haben bereits jetzt kein Interesse (mehr) an Bada.

Eine neue Version wird daran nichts ändern.

verschiedene Bezahlsysteme

Da hat es Apple sich einfacher gemacht, wie war das Kreditkarte und die komischen Kaufkarten - fertig, mehr gibt es nicht. Wie bezahlt man bei Android?

Eine Kk ist nunmal ein weltweites Zahlungsmittel, einfach, sicher und am weitesten verbreitet.

Warum sich damit nur immer schwer getan wird versteh ich nicht.

Seit vielen Jahren bieten unsere Banken kostenlose Konten an, mit kostenlosen Karten.

Und wenn nicht kostet das nicht die Welt.

Wenn ich mir einen Androiden zulegen sollte, dann entweder nur zum Spielen (dafür ist der bestimmt optimal) ODER zum produktiven Einsatz (wo auch Firmendaten drauf kommen) - beides unter einem Hut geht anscheinend (aktuell) nicht - traurig eigentlich.

...dann bleibt mir nur als 'Spielgerät für Spiele/basteln/GPS-Sachen' ein Androide...

Sehr schade das so herunter zu reduzieren, aber wenn Du so denkst...

  • 0

@Tommi

Das mit der Verarbeitung und wie es nach solanger Zeit aussieht kann ich dir nur recht geben.

Als ich letztens zu Hause gestolpert bin(mit dem Wave in der Hand)habe ich das Wave sozusagen von nem Meter Höhe auf Parkettboden geklatscht,

dem Wave ist nichts passiert!

Ich frage mich,wie es da mit einem Iphone aussehen würde,

das geht doch bei den meisten beim ersten Mal runterfallen kaputt,bzw. die Frontscheibe zersplittert,was dann nimmer so toll aussieht wa? :D

Ich bin zufrieden mit meinem Wave,

ich weiß nicht was alle mit dem App Store haben,

den gibt es seid ca. nem Jahr und es gibt schon einige nützliche Apps und gute Spiele.

Erwarten manche wirklich von einem ein Jahr altem Handy einen riesigen App Store mit über 200.000 Apps?

Da kommt man wieder auf iOS und Android zurück...

Die meisten Apps sind da auch nur zum Spielen oder zum Spaß da,

wenn man spielen will,kann man das doch auf einer Konsole oder auf dem Computer machen oder?

Oder man spielt aufm Spielplatz :D

--------

Tommi,wo wirst du Bada 2.0 testen können wenn man fragen darf? :)

  • 0

*lach* (vergnügt)

Schön, dass dir unsere Beiträge gefallen. ;)

Wenn ich mir einen Androiden zulegen sollte, dann entweder nur zum Spielen (dafür ist der bestimmt optimal) ODER zum produktiven Einsatz (wo auch Firmendaten drauf kommen) - beides unter einem Hut geht anscheinend (aktuell) nicht - traurig eigentlich.

...dann bleibt mir nur als 'Spielgerät für Spiele/basteln/GPS-Sachen' ein Androide...

Und genau das sind solche Fanboy-Aussagen: bada 2.0 wird toll und der Stoe wird sich entwickeln, die anderen Betriebssystem sind sch...

Ich finde es ja toll, dass du ein wenig Einsicht in die Geschäfte von Samsung hast, aber Samsung kümmert sich wirklich nur halbherzig um bada. Denn wenn nicht mal ein kleines Update innerhalb von 10 Monaten (Jänner - September) kommt, kann es Samsung einfach nicht all zu ernst meinen.

Mal ganz nüchtern betrachtet: welche Anreize gibt es bei bada?

Ich sehe da nur einen kleinen Kundenkreis, ein verbuggtes OS,...

Klar waren iOS und Android am Anfang bei Weitem nicht perfekt und bada mag ja zum heutigen Zeitpunkt besser als die beiden OS zu Markteinführung sein ABER damals gab es de facto keine Konkurrenz.

Sogar das später erschienene WP7 hat schon mehr Apps im Store als bada, eben weil Microsoft hinter dem eigenen OS steht.

Und da die Nachfrage mehr oder weniger das Angebot bestimmt wird Samsung auch weiterhin an Android festhalten.

Aber wenn 2.0 wirklich besser werden sollte, bin ich gespannt, ob bada bei den Entwicklern wirklich mehr Anklang finden wird. Ansonsten bleiben wohl nur 100 - 150€ 'Einsteiger-Smartphones' für bada...

  • 0

Hallo DMX20,

>Ich brauche ein Smartphone, bei dem jetzt die Sachen so funktionieren wie

> ich sie brauche nicht in 5 Jahren.

Ganz genau und das ist der Grund weswegen ich zu 80% zufrieden bin ;) - ich habe mir lange Geedanken gemacht, mir gesagt - das muss sein und das wäre schön und das hat bis auf 2 Sachen bis heute zugetroffen. Und die 2 werden vlt. mit Bada 2.0 auch noch behoben - zumindest eine (gps) nach meinen aktuellen Infos schon jetzt.

>Ich hoffe Tommis Optimismus wird belohnt mit einem richtigen Bada 2.0

> Update, aber so richtig glaube ich nicht daran seit der letzten Pleite.

tja, was ich bisher weiss (nicht glaube oder vermute oder erhoffe) das ist schon, das ein Problem (GPS) behoben ist. Was ich halt NICHT weiss ist, ob das dann auch bis zur finalen Version so bleibt.

Das weiss man aber nie und deshalb warte ich mit Spannung auf die finale Bada 2.0 und freue mich einfach nur auf den aktuellen Test der 2.0.

Und ich bin gespannt ob da auch schon die Sache mit den Ordnern realisiert ist, es ist irgendwie schwierig einem 'Kontakt' per Mail/am Telefon alle interessierten Tests zu übermitteln.

Achja, die Tastensperrenproblematik wird anscheinend aktuell auch angegangen, mal schauen was daraus wird.

Ich bin eindeutig nicht optimistisch, aber ich bin sehr realistisch - deshalb - abwarten, was Bada 2.0 bringt, und zwar was es final bringt und DANN werde (zumindest ich) entscheiden, ob ich bei Bada bleibe oder nicht.

Aber jetzt zu unken 'wird ja eh nix' oder hat noch nie was gebracht halte ich für völlig deplaziert - ganz abgesehen davon, ich weiss einiges was sich aktuell (bei Samsung) tut/geplant ist und das sieht gar nicht mal so schlecht aus ;)

Tommi

  • 0

Was damals moeglich war, interessiert doch heute kein Schwein mehr. Wer heute ein neues Auto auf den Markt bringt, kann sich ja auch nicht auf die Performance des Ford T berufen.

Doch, wenn er das Auto zu 50% oder gar noch weniger des Preises anbietet - schon. Denn nur darüber läuft heutzutage das Geschäft - und wenn ich mir die Vergleiche hier anschaue - ohje, das Galaxy IIs ist doch fast überall viel besser als das WAVE - hallo? Wir reden von einem Gerät was 1 Jahr alt ist und aktuell bei 30-40% des Preises liegt - der Vergleicht hinkt nicht, der ist absurd, wie auch jeder Vergleich mit IPhones...

Und was wurde nicht alles bei 'neuen' Geräten verziehen, bei den ersten Flachdisplays (Pixelfehler ohne Ende) bei tollen neuen/schnellen Grakas Lautstärke, bei Prozessoren ein gigantischer Stromverbrauch, bei Autos (A-Klasse? Elchtest?) usw.

Natürlich kann und hat ein nagelneu entwickeltes neues Produkt Fehler, auch wenn es auf ältere Technik aufsetzt, aber ich zumindest halte eine Entwicklungszeit von ca. einem Jahr bis zur halbwegs Fehlerfreiheit für eindeutig okay. Das das Teil so früh auf den Markt gekommen ist, naja, das war vermutlich ein Fehler, für den unter Garantie der User aber (leider) mitverantwortlich ist - das Thema hatten wir aber schon zu oft - jeder will alles zum Nulltarif und zwar sofort - das WAVE ist denke ich da die Quittung, da muss man eben ein Jahr mit Fehlern leben, Apple macht es andersrum vor, da zahlt man halt den 2-3-4fachen Preis und bekommt sofort was Fehlerfreies.

Entscheiden muss da jeder selber, schnapp dir einen Golf 3 dann ist der auch weitestgehend fehlerfrei, bei einem neuen - naja, wenn ich so an die ganzen Rückrufaktionen der Autofirmen der letzten Jahre denke (wie war das mit klemenden Gaspedalen?) - dagegen ist sowas wie ein 3-minuten-SatFix ja wohl ein minimaler Fehler ...

Nicht akzeptierbar - wenn man das braucht (also sofort wechseln!) - aber trotzdem, eigentlich vernachlässigbar.

So ist es halt heutzutage. (egal wie man das findet. Entweder man zahlt den Preis für richtig gute/ausgereifte und weitestgehen sofort 100% einsetzbare Geräte oder man ist eben immer ein bisserl Betatester.

Tommi

  • 0

... Deswegen spricht auch nichts gegen Android.

Du findest das nichts gegen ein OS spricht auf welchem APPs laufen können die ohne dein Wissen Daten (Kontakte/Mails/Files) an andere versenden können?

Wau - nicht schlecht. In so ziemlich allen mir bekannten Firmen in denen Entwicklungsabteilungen existieren ist nichtmal das mitführen eines Handys erlaubt, welches eine Kamera hat - da ist sowas denke ich das absolute NoGo - für mich allerdings auch.

Solange es bei Android möglich ist das sowas passiert (und nicht nur möglich, sondern NORMAL! ist) muss man sich schon fragen, was da alles passieren kann - vermutlich wird da erst jemand hellhörig, wenn irgendwer mal richtig brisante Daten auf einem Android-Handy hatte die dadurch ausspioniert werden... Ich bin gespannt ob dann immer noch alle sagen - Android ist so toll...

Wenn Google DAS in den Griff bekommen würde, dann denke ich wird Android interessant, aber solange (*idm* hat ja dazu schon nette Links gepostet) dort so ein Verhalten an den Tag gelegt wird, nein Danke.

Aber nochmal - das muss jeder selber wissen, worauf er Wert legt - ich zumindest nicht aufs 'ausspioniert werden'.

lunchbox: kurze Frage, wo bin ich FanBoy? Habe ich irgendwo auch nur einen Fehler von Bada beschönigt? Nein - Habe ich nicht jedem geraten der damit jetzt unzufrieden ist und einen großen APP-Store braucht möglichst rasch zu wechseln?

WARNE ich nicht ausdrücklich davor, selbst wenn die aktuellen (inkl. dem eigenen) Tests gutes zu Bada 2.0 aussagen, das man abwarten muss bis Bada 2.0 erscheint und DANN! entscheiden muss, passt es oder nicht (eben gerade in Anbetracht der Vergangenheit und der Erfahrungen mit 1.2 und den Sat-Fix-Fehlern)?

Und saleen.evo, sorry, aber ich frage mich, woher du deine Infos beziehst, egal ob es um Entwickler, neue Geräte oder Bada 2.0 geht... würde mich echt mal interessieren ;)

Und was die Aussage mit 'Sehr schade das so herunter zu reduzieren, aber wenn Du so denkst...' angeht, wie würdest du ein System einstufen, was deine privaten Daten ohne dein Wissen preisgeben kann?

Ich frage mich gerade wo der Unterschied zu z.B. einer Wanze ist (ist in Deutschland glaube ich höchst illegal) - achja, stimmt, Android kann noch deutlich mehr ausspinoieren, nicht nur _mithören_ - wer sowas für sensible Daten auch nur in Erwägung zieht (Kopfschüttel) - wenn ich wüsste das z.B. mein Arzt sensible Patientenakten oder unser Anwalt oder Steuerberater auf einem Androiden transportieren würde - dann wäre der für mich definitiv gestorben - aber für private Daten ist das dann okay? (unglaublich)

Ich reduizere Android nicht auf das ich sehe (ganz nüchtern und realistisch) die Probleme - deshalb ist es für mich ein NoGo (für den Alltag) nichtsdestotrotz hat es natürlich seinen Kundenkreis.

Tommi

bearbeitet von TommiH

  • 0

Um nochmal auf den Vergleich Auto zurück zu kommen.

Der Antrieb eines Autos ist der Motor.

Der Antrieb eines PC / Smartphones ist das Betriebsystem.

Wir haben ein neues BS und es sind noch einige Macken zu beheben.

Autos haben ebenfalls neue Antriebsysteme (Elektro, Hybrid, Brennstoffzelle) und auch da läuft auch noch längst nicht alles perfekt.

Da könnte man ja auch sagen: Warum fährt mein Elektrofahrzeug nicht 600 km an einem Stück und wieso gibt es so wenig "Tankstellen" und warum hat es keine 300 PS.

Bei Linux z.B. sieht es doch genauso aus. Tolles PC-BS, wenig Anwendungen, jedoch werden es immer mehr.

Bada wird niemals den Platz von iOS oder Android einnehmen können. Es könnte aber ein interessantes Nischensystem bleiben, wie eben Windows und Linux auf dem PC.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×