Jump to content
tomnett38

brauche eure Hilfe:Root wieder entfernen

Habe es nochmal versucht aber wieder nicht gerootet.

Bus 005 Device 002: ID 1241:a1c3 Belkin

Bus 001 Device 005: ID 0955:7820 NVidia Corp.

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> sudo ./root.sh

We trust you have received the usual lecture from the local System

Administrator. It usually boils down to these three things:


    #1) Respect the privacy of others.

    #2) Think before you type.

    #3) With great power comes great responsibility.


Bus 001 Device 005: ID 0955:7820 NVidia Corp. 

Nvflash started

rcm version 0X20001

System Information:

   chip name: t20

   chip id: 0x20 major: 1 minor: 4

   chip sku: 0x8

   chip uid: 0x037c61c244c07657

   macrovision: disabled

   hdcp: enabled

   sbk burned: false

   dk burned: false

   boot device: emmc

   operating mode: 3

   device config strap: 0

   device config fuse: 0

   sdram config strap: 0


downloading bootloader -- load address: 0x108000 entry point: 0x108000

sending file: bootloader.bin

\ 1173133/1173133 bytes sent

bootloader.bin sent successfully

waiting for bootloader to initialize

bootloader downloaded successfully

sending file: bootloader.bin

\ 1173133/1173133 bytes sent

bootloader.bin sent successfully

Nvflash started

[resume mode]

receiving file: origboot.img, expected size: 8388608 bytes

/ 8388608/8388608 bytes received

file received successfully

Writing kernel to origboot.img-kernel.gz

Writing ramdisk to origboot.img-ramdisk.cpio.gz

Writing boot.img config to origboot.img-config

cpio: mkbootfs nicht erzeugt: Neuere oder gleichalte Version existiert schon

547 blocks

4096+0 Datensätze ein

4096+0 Datensätze aus

8388608 Bytes (8,4 MB) kopiert, 0,0920602 s, 91,1 MB/s

Nvflash started

[resume mode]

sending file: newboot.img

/ 3121152/3121152 bytes sent

newboot.img sent successfully

Nvflash started

[resume mode]

Nvflash started

[resume mode]

receiving file: test.img, expected size: 8388608 bytes

/ 8388608/8388608 bytes received

file received successfully

wait until LifeTab has booted, then press return


waiting for adb connection to LifeTab device..

* daemon not running. starting it now on port 5037 *

* daemon started successfully *

BIN AN VERZEIFELN

bearbeitet von stp402

Nicht nur du bis am Verzweifeln, also eins ist klar zustellen !! am Script liegt es nicht.

Weil es haben schon mehrere erfolgreich gerootet.

Schalte mal dein Lifetab an und Verbinde es mit USB, öffne dein Terminal unter Linux und Wechsel ins Script Verzeichnis und gib mal dies im Terminal.

./adb kill-server

./adb remount

und Poste mir die Ausgabe

Mir ist auch aufgefallen das der Script nicht bis zum Ende durchläuft !! sonst dürfte nicht dieser Fehler Kommen.

cpio: mkbootfs nicht erzeugt: Neuere oder gleichalte Version existiert schon

wenn es durchlaufen würde, dann müsste er den Ordner wieder von unnötigen Daten bereinigen. Und da steckt irgend ein Fehler. Ich glaube " das du nicht die Enter Taste nach dem Hochfahren betätigst " wie gesagt ist nur eine Vermutung !! damit ich dir helfen kann.

Die Entertaste drücke ich immer wenn das Tab hochgefahren ist und ich den PIN eingegeben habe.Wenn es vollständig gestartet ist drücke ich Enter.

Wenn ich das Tab einschalte und mit USB verbinde, dann den Befehl eingebe passiert nichts

Es hat keine USB Verbindung

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb kill-server

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb remount

* daemon not running. starting it now on port 5037 *

* daemon started successfully *

error: device not found

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool>

Die Entertaste drücke ich immer wenn das Tab hochgefahren ist und ich den PIN eingegeben habe.Wenn es vollständig gestartet ist drücke ich Enter.

Wenn ich das Tab einschalte und mit USB verbinde, dann den Befehl eingebe passiert nichts

Es hat keine USB Verbindung

He wieso hast du keine USB Verbindung zum Lifetab ? Schau mal beim Lifetab unter Einstellung + Apps + Entwicklung ob bei USB-Debugging ein Hacken ist !! wenn nicht setzte es mal auf Aktive.

Und dann gibst du mal die Letzten befehle ein die ich dir eben geschrieben habe.

habe ich gemacht usb auf aktiv gesetzt

linux@linux:~> cd Downloads

linux@linux:~/Downloads> cd Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb kill-server

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb remount

* daemon not running. starting it now on port 5037 *

* daemon started successfully *

error: device not found

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool>

He wieso hast du keine USB Verbindung zum Lifetab ? Schau mal beim Lifetab unter Einstellung + Apps + Entwicklung ob bei USB-Debugging ein Hacken ist !! wenn nicht setzte es mal auf Aktive.

Und dann gibst du mal die Letzten befehle ein die ich dir eben geschrieben habe.

Habe vergessen zu erwähnen das am Lifetab ab und zu Probleme mit dem USB Verbindung auftauchen, verbinde dein LT mit dem USB Kabel und mach ein Neustart oder Reset. Nachdem Neustart gibst diesen Befehl im Terminal

lsusb

als Ausgabe müsste ID 0408:b009 Quanta Computer, Inc. kommen

habe ich gemacht usb auf aktiv gesetzt

linux@linux:~> cd Downloads

linux@linux:~/Downloads> cd Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb kill-server

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb remount

* daemon not running. starting it now on port 5037 *

* daemon started successfully *

error: device not found

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool>

Du hast leider keine USB Verbindung zum Lifetab, befolge mal die letzte Anweisung von mir.

Und dann Probierst du es erneut.

so erledigt

linux@linux:~> lsusb

Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root h

Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root h

Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root h

Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root h

Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root h

Bus 001 Device 002: ID 0db0:4011 Micro Star International Meard Reader

Bus 004 Device 002: ID 0bc7:0006 X10 Wireless Technology, Inver (ACPI-compliant)

Bus 005 Device 002: ID 1241:a1c3 Belkin

Bus 001 Device 014: ID 0408:b009 Quanta Computer, Inc.

linux@linux:~>

so erledigt

linux@linux:~> lsusb

Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root h

Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root h

Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root h

Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root h

Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root h

Bus 001 Device 002: ID 0db0:4011 Micro Star International Meard Reader

Bus 004 Device 002: ID 0bc7:0006 X10 Wireless Technology, Inver (ACPI-compliant)

Bus 005 Device 002: ID 1241:a1c3 Belkin

Bus 001 Device 014: ID 0408:b009 Quanta Computer, Inc.

linux@linux:~>

Ok Wechsel ins Script im Terminal !! aber achte das am Lifetab das Display sich nicht ausschaltet sonst bekommst erneut Probleme mit USB.

und führe die letzten Befehle erneut aus

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> lsusb

Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 001 Device 002: ID 0db0:4011 Micro Star International Medion Flash XL V2.0 Card Reader

Bus 004 Device 002: ID 0bc7:0006 X10 Wireless Technology, Inc. Wireless Transceiver (ACPI-compliant)

Bus 005 Device 002: ID 1241:a1c3 Belkin

Bus 001 Device 012: ID 0408:b009 Quanta Computer, Inc.

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb kill-server

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb remount

* daemon not running. starting it now on port 5037 *

* daemon started successfully *

error: device not found

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool>

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> lsusb

Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 001 Device 002: ID 0db0:4011 Micro Star International Medion Flash XL V2.0 Card Reader

Bus 004 Device 002: ID 0bc7:0006 X10 Wireless Technology, Inc. Wireless Transceiver (ACPI-compliant)

Bus 005 Device 002: ID 1241:a1c3 Belkin

Bus 001 Device 012: ID 0408:b009 Quanta Computer, Inc.

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb kill-server

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> ./adb remount

* daemon not running. starting it now on port 5037 *

* daemon started successfully *

error: device not found

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool>

irgendetwas stimmt hier nicht, denn er sagt device not found !! das ist ein USB Problem versuch mal die letzten befehle mit sudo.

aber zuerst nachschauen ob er mit lsusb auftaucht und dan führe die unten genannten befehle

sudo ./adb kill-server

sudo ./adb remount

wieder kein erfolg

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> lsusb

Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 001 Device 002: ID 0db0:4011 Micro Star International Medion Flash XL V2.0 Card Reader

Bus 004 Device 002: ID 0bc7:0006 X10 Wireless Technology, Inc. Wireless Transceiver (ACPI-compliant)

Bus 005 Device 002: ID 1241:a1c3 Belkin

Bus 001 Device 014: ID 0408:b009 Quanta Computer, Inc.

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> sudo ./adb kill-server

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> sudo ./adb remount

* daemon not running. starting it now on port 5037 *

* daemon started successfully *

remount succeeded

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool>

macht es sinn, wenn ich das tab mal auf wekseinstellung zurücksetze? villeicht bringt eine app alles durcheinander?muss halt dann alles neu machen

wieder kein erfolg

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> lsusb

Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Bus 001 Device 002: ID 0db0:4011 Micro Star International Medion Flash XL V2.0 Card Reader

Bus 004 Device 002: ID 0bc7:0006 X10 Wireless Technology, Inc. Wireless Transceiver (ACPI-compliant)

Bus 005 Device 002: ID 1241:a1c3 Belkin

Bus 001 Device 014: ID 0408:b009 Quanta Computer, Inc.

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> sudo ./adb kill-server

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool> sudo ./adb remount

* daemon not running. starting it now on port 5037 *

* daemon started successfully *

remount succeeded

linux@linux:~/Downloads/Medion_LifeTab_P9514-Root_Tool>

macht es sinn, wenn ich das tab mal auf wekseinstellung zurücksetze? villeicht bringt eine app alles durcheinander?muss halt dann alles neu machen

Wieso glaubst du das du kein Erfolg hattest ? im Gegenteil du warst Erfolgreich.

ich bräuchte die Ausgabe remount succeeded und die ist da.

Jetzt müssen wir es Manuell machen Bitte mache es schritt für schritt.

Ich hoffe das du den Terminal nicht geschlossen hast !! führe diese befehle aus

sudo ./adb kill-server

sudo ./adb remount
du kannst nur weiter machen wenn remount succeeded auftaucht
sudo ./adb push su /system/xbin/su

sudo ./adb shell chmod 6755 /system/xbin/su


sudo ./adb push Superuser.apk /system/app/Superuser.apk

sudo ./adb pull /system/build.prop build.prop


sed -i "s/ro.config.play.bootsound=1/ro.config.play.bootsound=0/" build.prop


sudo ./adb push build.prop /system/build.prop

sudo ./adb reboot

so hat es scheinbar geklappt. Sound ist weg, superuser da.na mal weiter testen.

wo lag mein fehler???????????????

aber erstmal ein fettes dankeschön für die mühe

so hat es scheinbar geklappt. Sound ist weg, superuser da.na mal weiter testen.

wo lag mein fehler???????????????

aber erstmal ein fettes dankeschön für die mühe

Na endlich :icon_bigg !! wie ich schon mehrfach gesagt habe, Script lief nicht ganz durch ob es nun ein Fehler an deiner Bedienung war kann ich nicht zu 100% sagen. Kann aber auch am Script Liegen ich mache mal ein Paar Änderungen am Script. Und lade es Erneut hoch.

Normale weise übernimmt das Script die Komplette Arbeit. Wenn du magst kannst du dein Lifetab nach meiner Anleitung auf Werkseinstellungen bringen und Probierst es erneut.

Aber zuvor den Entpackten Odner löschen und erneut Entpacken.

LG SattNEK

Nein ich bin froh, dass es jetzt geht. Mir geht es nur darum, wenn das Update kommt ob ich dann wieder deine Hilfe brauch.

Aber nichts für ungut. Eine ruhige Schicht und nochmal danke!

Nein ich bin froh, dass es jetzt geht. Mir geht es nur darum, wenn das Update kommt ob ich dann wieder deine Hilfe brauch.

Aber nichts für ungut. Eine ruhige Schicht und nochmal danke!

Es muss mal das Update Kommen, und dann schauen wir was man da machen kann.

Und keine sorge ich versuce jedem zu Helfen !! also wenn du Probs. hast herdamit.

So muss Jezt zur Arbeit.

LG SattNEK

Respekt, ich verfolge diesen Thread schon eine ganze Zeit und habe richtig mitgefiebert. Möchte mein LT ja auch rooten und habe mir gedacht, ich schaue mir mal die Erfahrungen anderer User an. Irgendwann traue ich mich auch daran.

Der Grund meines Beitrages ist aber ein anderer:

SattNEK, ich verbeuge meine Haupt vor Dir. Wahnsinn, mit welcher Geduld und Hilfsbereitschaft Du hier hausmeisterpaul beigestanden hast. Klasse, so wünscht man sich doch eine Unterstützung in einem Forum.

Gruß vom

Zossen

Also wirklich: meine Hochachtung SatNEK! Mit welcher Ruhe uns Ausdauer Du hier Hilfe leistest, ist wirklich eine große Anerkennung wert. Und ich weiss wovon ich rede: bin seit 33 Jahren im EDV Geschäft, davon 21 Jahre im Benutzerservice, da könnte sich so mancher eine Scheibe abschneiden...

Ich hatte das rooten meines Lifetabs eigentlich noch gar nicht vor, aber bei dem Support könnte man es sofort angehen. War eine spannende Geschichte und mit der Rechteproblematik bei Scripttransfer über Windows bin ich auch schon einige Male gestolpert.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×