Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Die Zukunft der Technik

22 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

So, was wird etwa in einem halben jahr(märz 2006) alles so für funktionen bzw für technik in handys drin sein zum beispiel 5 mega pixel camera oder so??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Schwer vorrauszusagen ;)

Also 5MP halt ich noch nicht für realistisch... Wer will denn das verschicken? In Japan kriegst du schon so Teile, aber brauchen... Dafür sind die Handyprozessoren zur Zeit noch nicht wirklich fähig.. zumindest nicht, wenn die Zugriffszeiten anständig sein sollen.

Was sonst noch so kommen wird:

-Schnellerer Funkstandard (im Moment sind schon 1Gbit/s möglich.... serienreif wird diese Technik aber erst 2010 sein)

-Bessere Displays (Trend geht in die Richtung)

Alles andere:

Lass dich überraschen... Wenn ich auf der IFA war kann ich hoffentlich mehr erzählen... Wenn ich mit son paar Typen von den Herstellern quatschen kann ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

in welche richung gehtder trend der displays,da fehlt noch ein stück vom satz bei dir ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

BESSERE!

Steht doch oben...

Ich denke, dass es höchsten 3 MP werden...

Da es Digi-Cams gibt, die erst 3 MP haben,... mehr braucht man eigentlich nicht für ein normales Foto!

Und wie die Schadstoffklasse_GPRS schon geschrieben hat, mehr MP würden die Handyprozessoren überlasten...

MFG

Jannik-Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

abwarten, dann werden wir´s sehen......wer weiß, was den herstellern noch alles einfällt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Handy als Fernbedienung für alles mögliche! :lolmen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Tja super Idee... aber leider nicht realistisch... bis auf SE geht das noch kaum irgendwo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

und bei sat geht das doch auch eh nicht doer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Von unterwegs sich das Badewannenwasser einlassen,...

oder sich was zu Essen machen lassen,...

:lolmen::lolmen::lolmen:

MFG

Jannik-Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

stimmt... Die Heimvernetzung ist auch ein Thema Nr.1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Von unterwegs sich das Badewannenwasser einlassen,...

oder sich was zu Essen machen lassen,...

:lolmen::lolmen::lolmen:

MFG

Jannik-Z

Das geht mit meinem Handy schon heute! Wenn Ihr wollt und ich heute abend ein wenig Zeit finde, stell ich gern mal ein kleines Tutorial rein, wie das geht. :D

Greetz Rollo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Jaaah, tu das ;-) Ich glaub zwar net so dran aber mach mal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja mach mal!

Das will ich sehen!

MFG

Jannik-Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das geht mit meinem Handy schon heute! Wenn Ihr wollt und ich heute abend ein wenig Zeit finde, stell ich gern mal ein kleines Tutorial rein, wie das geht. :D

Greetz Rollo.

na klar..anrufen daheim bei der freundin und sag: mach ma :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Dragon ist auf der richtigen Spur (Spielverderber!). Die Funktion ist in meinem Telefonbuch unter dem Eintrag "Schatz" abgelegt, und ob Ihr es glaub oder nicht, es gibt noch Leute, die benutzen das Handy für das, wozu es eigentlich mal gedacht war: Kommunikation.

Nun kann ich mir mein Tutorial auch sparen, obwohl ich mich schon darauf gefreut hatte, es zu schreiben. :( Schade, schade. :D

Greetz Rollo.

Ps. Die Funktion besitzt das Handy von meiner Freundin übrigens auch. Und wenn Ihr euch ein wenig anstengt und etwas Fantasie zeigt, läßt sich diese Funktion vielleicht auch bei Euch freischalten. lol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

na dein tutorial kannst ja trotzdem schreiben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nein, jetzt hab ich keine Lust mehr. [-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mach doch büdde mal!

BIIIITTTTTTTTTEEEE!!!

MFG

Jannik-Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ok, aber nur weil Du es bist. Und schön bis zum Ende lesen, vielleicht lernst Du ja noch was. ;)

Das „wie-lass-ich-mir-mit-meinem-Handy-von-unterwegs-ein-Bad-ein-oder-lass-mir-etwas-zu-Essen-machen“-Tutorial

Vorraussetzungen: ein funktionstüchtiges Handy eines beliebigen Herstellers. (Anmerkung: Es ist außerdem hilfreich, wenn man nicht gerade wie der Zwillingsbruder von Shrek aussieht.)

weitere Hilfsmittel: Charm, Humor, Fantasie, gesunder Menschenverstand

Bei wem dieses Feature schon funktioniert, der kann an dieser Stelle bereits aufhören, das Tutorial zu lesen. Fangt gefälligst was besseres mit Eurer Zeit an (z.B. das Feature zu Pflegen)!!!

Für allen Anderen, beginnen wir damit zu überprüfen, ob das Handy bereits die Grundfunktionalität bereit hält. Dies lässt sich meist ganz leicht überprüfen. Dazu gehen wir als erstes in unser Telefonbuch (Anmerkung: Wer nicht weiß, wie er in seinem Handy das Telefonbuch aufruft: RTFM!!!) und überprüfen ob sich dort bereits ein Eintrag mit dem Namen Freundin, Schatz, Honey oder Darling befindet.

(Anmerkung: Je nach Kulturkreis, lokalen Besonderheiten, Perversitätsgrad oder linguistischen Fähigkeiten kann die Bezeichnung abweichen. Wer sich nicht sicher ist, welcher Eintrag der Richtige ist, kann folgendes versuchen: Gramt Eure letzten Handyrechnungen heraus. Schreibt Euch die Nummer auf, die mit Abstand am meisten Kosten verursacht und vergleicht sie mit dem fraglichen Eintrag im Telefonbuch. Stimmen sie nicht überein, macht Ihr eindeutig was falsch. Stimmen sie zwar überein, aber der angegebene Name läßt auf einen gleichgeschlechtlichen Kommunikationspartner schließen, und Ihr wohnt nicht in Köln oder seid vom anderen Ufer und sagt auch nicht „Ja“ zur Homoehe, macht Ihr mit Sicherheit auch was flasch. Ansonsten: Schwein gehabt und willkommen zurück im Spiel.)

Für alle, die gleich mehrere solche Einträge zur Auswahl haben: WERDET ERWACHSEN!

Nachdem wir nun überprüft haben, ob sich ein entsprechender Eintrag in unserem Telefonbuch befindet, gibt es zwei Alternativen.

Wir beginnen mit dem Fall, dass ein solcher Eintrag vorhanden ist. Glückwunsch an all die Glücklichen! Der schwerste Teil ist bereits geschafft. Jetzt müsst Ihr nur noch das Feature aktivieren.

Am Besten beginnt Ihr damit, dem Menschen, den Ihr unter dem entsprechenden Eintrag erreichen könnt, öfters mal Blumen mitzubringen oder ihn zum Essen auszuführen. Ich denke der Grundgedanke ist klar und läßt sich mit ein wenig Fantasie auch noch um einiges verfeinern. Wer sich jetzt beschwert, dass dies ja mit gewissen Kosten verbunden ist, dem sei gesagt: NICHT MAL DER TOD IST UMSONST! Stellt Euch gefälligst nicht so an, sonst ist Euer Tod vielleicht irgendwann nicht nur nicht umsonst, sondern auch noch Euer Leben bis dahin sehr einsam.

(Anmerkung: Ich versuche, das Tutorial im Prinzip ungeschlechtlich zu halten. Falls es doch dazu kommen sollte, dass es so scheint, als würde es sich vor allem an das männliche Geschlecht richten, so sei dem weiblichen Geschlecht versichert, dass dies keiner bösen Absicht entspringt, und es fühle sich dazu aufgefordert, mit der ihm eigenen Fantasie den Sachverhalt entsprechend umzudenken. Für das weibliche Geschlecht hat sich vermehrte sexuelle Zuneigung als probates und nicht zu verachtendes Mittel herausgestellt. Den männlichen Kollegen würde ich an dieser Stelle eher davon abraten, da solche Versuche zu leicht misinterpretiert werden. Außerdem führen die weiter oben genannten Mittel, gute Manieren und gewisse andere Qualitäten neben dem eigentlichen, für dieses Tutorial angestrebten Ziel oft als Nebenwirkung zu einem ganz ähnlichen Effekt. Zu den Risiken dieser Nebenwirkung braucht Ihr übrigens nicht unbedingt, einen Artzt oder Apotheker zu fragen, sondern müsst nur in Biologie ein wenig aufgepasst haben.)

Falls diese Phase erfolgreich verläuft, kann man zum ersten Mal versuchen, das Feature zu nutzen. Dazu bei Bedarf die entsprechende Nummer anrufen und vorsichtig ungefähr folgende Anfrage übermitteln: „Schatz, wärst Du so nett, mir schon mal ein Bad einzulassen. Ich komme gleich nach Hause und bin total erledigt.“ (Anmerkung: Mutige können so gar einen Schritt weitergehen und noch folgenden Satz anhängen: „Ich bin auch bereit, die Wanne mit Dir zu teilen.“ ACHTUNG: Es ist unbedingt erforderlich, vorher zu überprüfen, dass eine Badewanne vorhanden ist, da sich sonst das Feature auf keinen Fall, ich wiederhole AUF KEINEN FALL nutzen lässt, und einen entsprechender Versuch nur mitleidiges Kopfschütteln hervorruft.) Die zweite Anfrage kann wie folgt formulierte werden: „Hallo Maus, ich komm in einer Stunde nach Hause. Könntest Du uns was zu Essen machen oder etwas beim Chinesen bestellen. Ich hab den ganzen Tag noch nichts gegessen und bin am Verhungern.“

!!!WARNUNG Ich möchte ausdrücklich erwähnen, wie wichtig es ist, bei der Nutzung dieses Features die Anfragen freundlich und nicht zu forsch zu stellen. Eine falsch gestellte Anfrage kann zwar nicht Euer Handy zerstören, aber dafür Eure Beziehung. WARNUNG!!! (Anmerkung: Vereinzelt wurden Fälle berichtet, in denen die misbräuchliche Nutzung eines Handy als Wurfobjekt in Folge eines Streites auf Grund einer flasch gestellten Anfrage doch zu Zerstörrung desselben geführt hat. Diese Fälle sind aber eher die Ausnahme und statistisch von untergeordneter Bedeutung.)

Im Prinzip sind wir an dieser Stelle durch. Es sei nur noch angemerkt, dass es ratsam ist, dieses Feature sinnvoll zu nutzen und nicht über die Maße zu strapazieren. Ihr solltet es desweiteren auch bei Eurem Partner installieren, da es sich gezeigt hat, dass dies die Zuverlässigkeit des Features beträchtlich erhöht.

Kommen wir nun zu dem Fall, dass Ihr noch keinen entsprechenden Eintrag in Eurem Telefonbuch besitzt.

Für die Minderjährigen unter uns läßt sich oft auch ersatzweise der Eintrag Mom, Mutter oder Mami für dieses Feature nutzen. Er stellt im Prinzip teilweise ähnliche Funktionen zur Verfügung und hat sich in der Praxis oft sogar als zuverlässiger erwiesen. Die Nutzungsdauer ist jedoch meist zeitlich und räumlich stark begrenzt, so dass er früher oder später durch einen Eintrag Schatz, Freund/in, Honey oder Darling ersetzt werden sollte. Im Laufe der Zeit kann es nämlich immer öfter zu Funktionsstörrungen bis hin zum kompletten Funktionsausfall kommen. Dieser wird meist durch die Fehlermeldung „Mein Sohn, Du bist jetzt 42, such Dir endlich eine Frau.“ eingeleitet und auch das Vorhandensein der weiter oben bereits beschriebenen, positiven Eigenschaften verlängert die Lebensdauer meist nur unerheblich.

Also machen wir uns als erstes daran, einen entsprechenden Eintrag anzulegen. Dazu müssen wir zunächst ein geeignetes Bezugsobjekt finden. Je nach Altersstruktur und sozialer Vorlieben ist die nächstegelegene Schule, Bar, Club, Uniparty, Afterwork-Chill, Tanz ab 50, Altersheim oder Friedhof die geeignetste Anlaufstelle.

(Anmerkung: Wer bereits jenseits der 20 ist, sollte den ersten Vorschlag ganz schnell wieder vergessen. Sucht Euch mal lieber was in Eurem Alter. Wer selbst am ehesten zu letzteren beiden Alternativen tendiert: Wozu zum Henker braucht Ihr diese Feature? Lernt doch bitte erstmal wie man eine SMS schreibt oder ohne fremde Hilfe erkennt, wer gerade versucht hat, einen anzurufen, bevor man ihn weggedrückt hat, weil man immer noch mit diesen ganzen verdammten winzigen Tasten dieser neumodischen kleinen Höllenmaschinen durcheinanderkommt! Die alte Wählscheibe hat doch verdammt noch mal auch einwandfrei funktioniert, warum musste man denn dafür was Neues erfinden??? Und außerdem war früher sowieso Alles besser!!!)

Wie man das Objekt seiner Begierde dann von den unschlagbaren eigenen Qualitäten überzeugt, möchte ich in diesem Tutorial hinten anstellen, da es bereits genug Primär- und Sekundärliteratur zu diesem Thema gibt. Um nur eine Sache gerade für die ganz jungen Leser zu erwähnen und um gleichzeitig die Chance zu nutzen, aus diesem Tutorial ein wirklich gutes Tutroial zu machen, denn wie wir wissen, besitzt jedes gute Tutorial auch gute Bilder: Das Objekt der Begierde muss nicht unbedingt genau so aussehen, um einen glücklich zu machen, aber da werdet Ihr selbst auch noch drauf kommen:

[Hier sollte eigentlich das Bild aus dem Anhang auftauchen, nur leider bin ich zu blöd, es hier einzubinden. Schaut es Euch einfach im Anhang an.]

Wenn es dann geklappt haben sollte, kann man nach dem bereits beschriebenen Verfahren fortfahren. Es hilft jedoch eine gewisse Anlauf- und Aufwärmphase abzuwarten.

Hiermit möchte ich dann auch das Tutorial beenden und darauf Hinweisen, dass es keine Garantie für die erfolgreiche Umsetzung gibt. Ich hoffe von ganzem Herzen, Euch weitergeholfen zu haben und wünsche viel Spass beim Nachmachen. ;)

Grüße Rollo.

Fehlerbehandlung:

-Falls es trotz vieler Versuche und striktem Befolgen meiner Anweisungen nicht hinhauen sollte, bist Du entweder ein kompletter Trottel oder Prolet oder doch der Zwillingsbruder von Shrek. In diesem Fall wirst Du das erste Featuer mit größter Wahrscheinlichkeit nie nutzen können. Um wenigstens das zweite Feature nutzen zu können, würde ich Dir raten, die Nummer des örtlichen Pizzadienstes unter „Bester Freund“ in Deinem Telefonbuch einzuprogrammieren und in der Quickdail-Liste an erster Position zu speichern.

-Falls bei Dir inzwischen etliche richterliche Verfügungen ins Haus geflattert sind, einen Mindestabstand von 50 Metern zu den Kundenbetreuern von Vodafone einzuhalten, solltest Du aufhören, die 0172 1212 anzurufen und ihnen Blumen zu schicken! Du musst auf dem halben Weg durch das Tutorial irgendetwas falsch gemacht haben. Keine Panik. Setz Dich nochmal hin, lies das Tutorial in Ruhe nochmal Wort für Wort durch und mach Dir nichts daraus, dass Du bei Vodafone inzwischen zum Dauerwitz geworden bist. Shit happens.

Für Fragen und Anregungen bin ich jeder Zeit offen.

--------------------------------------------------------------

Wie der Ein oder Andere vielleicht bereits schon vermutet hat, ist das Ganze nicht ganz ernst gemeint. Dennoch steckt ein Fünkchen Wahrheit darin: Ein Handy ist vornehmlich dafür da mit anderen Menschen zu kommunizieren und nicht dafür diese zu ersetzen oder überflüssig zu machen. Und seien wir doch mal ehrlich: Keine Handy-Skin wird jemals so toll aussehen wie der Partner den man liebt, kein Klingelton so toll klingen wie ihre Stimme und bevor das Handy anfängt einem einen zu bla... uppps. Naja Ihr wisst schon, was ich meine. Auf jeden Fall wird bis dahin noch eine ganze Menge Zeit vergehen, und ich Wette, dass japanische Handys als erstes dieses Feature besitzen werden. :D Das war das Wort zum Sonntag und vielleicht habt Ihr euch ja beim Lesen ein bisschen amüsiert (,falls es überhaupt Jemand komplett gelesen hat ;) ). Ich habe natürlich überhaupt nichts dagegen, wenn es die Admins mit in die Tutorialsektion aufnehmen. *lol* ;)

Grüße Rollo.

post-30619-14356810149146_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Einfach genial!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und PS: ES FUNKTIONIERT!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0