Jump to content
edgonzo

Display-Overlay erkannt deaktivieren

Display-Overlay erkannt deaktivieren:

Fehler beim Samsung Galaxy S7, S6 und S5 beheben

Screenshot_20160915-213727.png
 

Wieso erscheint bei mir ständig die Fehlermeldung „Display-Overlay erkannt“?

 

Du kannst auch nichts mit der Fehlermeldung anfangen und suchst nach einer Lösung, um das Problem zu beheben?

Dann bist Du wahrscheinlich nicht der Einzige mit dem Problem, denn die Meldung erscheint bei vielen Nutzern, die gerade ihr Smartphone auf Marshmallow aktualisiert haben.

Welche Ursachen es für die Meldung gibt und wie sich das nervige Fenster mit Display-Overlay erkannt auf einem Samsung Galaxy S7,

Galaxy S6 oder einem anderen Android-Smartphone ausblenden lässt, dass erfährst Du unter den folgenden Absätzen in diesem Beitrag.

 

Ursache für die Fehlermeldung „Display-Overlay erkannt“

 

Die Ursache für die Fehlermeldung „Display-Overlay erkannt“ wurde recht schnell gefunden, denn augenscheinlich sind dafür sogenannte

Floating-Apps verantwortlich.

Das Problem tritt meistens immer erst nach dem Marshmallow-Update auf, vorher kann alles ohne Probleme funktioniert haben.

Bei den erwähnten Floating-Apps handelt es sich um eine App, die zum Beispiel bestimmte Buttons auf dem Display anzeigt oder anzeigen kann, also neben den anderen Apps.

Hat man jetzt eine der Floating-Apps geöffnet und installiert eine neue App für die vorher noch einige Zugriffsrechte bestätigt werden müssen, kommt es zu der Fehlermeldung.

Betroffen von dem Fehler sind scheinbar nicht nur Samsung-Smartphones wie die genannten Galaxy S7, Galaxy S6 und S5 sondern auch das Galaxy Note 4 und einige Motorola-Geräte, und weitere.

 

Display-Overlay erkannt: Lösung für die Fehlermeldung

 

Die Lösung für die Fehlermeldung „Display-Overlay erkannt“ besteht darin die App ausfindig zu machen, welche die Meldung auslöst.

Dazu gehören also theoretisch alle Apps, welche sich über andere Apps legen können, dazu gehören zum Beispiel Optimizer-Apps

wie Clean Master aber auch Tools wie das Edge-Panel für Galaxy S7 (edge) und S6 (edge).

Glücklicherweise gibt es unter Android und auf dem Samsung eine einfache Möglichkeit sich die Apps anzeigen zu lassen, welche über ein

derartiges Feature verfügen.

 

Öffne die Einstellungen und wechsel dann über Anwendungen in den Anwendungsmanager.

Dort angekommen tippst Du auf „Mehr“ und wählst dann den Eintrag „Apps, die am Anfang angezeigt werden können“ aus.

Jetzt erscheint eine Liste der sogenannten Floating-Apps und die Lösung ist es die ausfindig zu machen, welche die Meldung

Display-Overlay erkannt“ auslöst.

 

Wie oben erwähnt ist der weit verbreitete Cleaner-Master eine App, die derzeit Probleme macht.

Manchmal sind aber auch andere Apps dafür verantwortlich, oft sind es kleine Widgets oder Tools, so soll bei manchen auch ein

Taschenlampen-Widget die Ursache für die Meldung gewesen sein.

Am besten geht man nacheinander alle durch und prüft, ob die Meldung mit dem Display-Overlay weiterhin auftaucht oder nicht.

 

Konntest Du das Problem „Display-Overlay erkannt“ mit unseren Tipps beheben?

Hast Du eine App als Ursache ausfindig machen können?

Schreibe gerne den Namen der App in die Kommentare, sodass andere Betroffene User die Suche nach dem Übeltäter möglicherweise verkürzen können.

Wenn Du noch bessere Lösungen kennst, dann freuen wir uns natürlich auch über jeden Hinweis.

 

Euer HF Team

 

                                                                                                                                                                                                       Quelle: Galaxy-Tipps

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×