Jump to content
borgerapper

Google Now - "OK Google" auf Deutsch aktivieren

Google Now - "OK Google" auf Deutsch aktivieren

 

 

 

Update: Mit dem Google Now Update vom 18. März 2014 wird die Hotworderkennung auf Deutsch nun offiziell unterstützt!

 

Infos:

Viele von euch kennen bestimmt den Befehl "OK Google". Diesen spricht man auf dem Homescreen, und dann kann man eine Frage an Google Now stellen.

Dieser Befehl funktionierte bis jetzt nur auf Englisch (USA). Doch jetzt hat der italienische Entwickler wyatt376 eine Lösung gefunden! Durch diesen "Mod" funktioniert der Befehl "OK Google" auf Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Japanisch und natürlich Englisch!

 

Beachtet aber bitte, dass wenn ihr aus Österreich oder der Schweiz kommt müsst ihr die Sprache auf Deutsch (Deutschland) stellen!

 

Voraussetzungen:

Ihr braucht folgende Sachen:

 

 

  • Ein Android Gerät mit Root
  • Android 4.4 oder höher
  • ADB (gibt es hier zu dowloaden)
  • Ein USB Kabel, mit dem ihr euer Smartphone mit dem PC verbindet
  • Einen PC mit USB Ports

 

 

Installation:

 

Falls euch die Installation über ADB zu kompliziert ist, flasht euch einfach diese Datei im Recovery! Vergesst aber vor und nach dem flashen Wipe Cache und Dalvik Cache nicht!!

 

 

Anmerkung: Die Installation sieht sehr lang aus, das ist sie zwar auch, aber die Befehle sind sehr kurz und gehen recht schnell. Wenn ihr euch Arbeit sparen wollt, dann kopiert die Befehle einfach (In der CMD funktioniert [sTRG]+[V] nicht, ihr müsst einen [RECHTSKLICK] machen, und dann einfügen).

 

USB-Debugging schaltet ihr so an:

 

  1. In die Einstellungen gehen
  2. Zu Über das Telefon gehen
  3. Mehrmals hinternander auf Build-Nummer klicken, bis die Meldung kommt Sie sind jetzt ein Entwickler!
  4. Zurück in die Einstellungen gehen
  5. Ganz unten zu Entwickleroptionen gehen
  6. Bei USB-Debugging einen Haken setzen
  7. Die Warnung mit OK bestätigen

 

MACHT VORHER UNBEDINGT EIN NANDROID BACKUP IM RECOVERY!!

 

 

1. Öffnet im Ordner ADB und Fastboot die Datei CMD.bat. Jetzt verbindet ihr euer Android Gerät mit dem PC. Vergewissert euch, dass ihr USB Debugging angeschaltet habt!

 

2. In der CMD gebt ihr jetzt ein:

 

 

 
adb devices

Es dauert kurz, aber dann sollte device und eine Seriennummer da stehen. Falls das nicht so ist, oder das gerät als offline da steht, steck das Android Gerät vom PC ab, und wechselt den USB Port. 3. Gebt nun folgenden befehl ein:

 
adb shell

4. Jetzt müsst ihr Root bekommen, und das Verzeichnis /system in den RW-Modus versetzen. Dazu gebt ihr ein:

 
su

Jetzt müsst ihr auf dem Android-Gerät den Superuser Zugriff bestätigen. Wenn ihr das gemacht habt gebt ihr ein:

 
mount -o rw,remount /system

5. Jetzt müsst ihr zu /system/usr/srec gehen, und dort den Content auflisten. Gebt dazu ein:

 
cd /system/usr/srec

ls -l

6. Wenn ihr das gemacht habt, müsst ihr die Dateien aus dem Ordner en-US in den neuen Ordner kopieren. Gebt dazu folgendes ein:

 
cp -r en-US de-DE

Falls ihr kein Deutsch haben wollt, gebt ihr it-IT für italienisch, es-ES für spanisch, ja-JP für japanisch oder fr-FR für französisch ein. 7. Jetzt müsst ihr die Berechtigungen für die beiden Ordner fixen. Gebt dazu folgendes ein:

 
chmod 755 de-DE

chmod 755 en-US

Anmerkung: Wenn ihr oben nicht "de-DE" sondern eine andere Sprache gewählt habt, müsst ihr natürlich nicht "de-DE" eingeben, sondern "it-IT", "es-ES", "ja-JP" oder "fr-FR" eingeben. 8. Jetzt müsst ihr noch die Berechtigungen im neuen Ordner fixen. Gebt dazu ein:

 
cd de-DE

chmod 644 *

Anmerkung: Wenn ihr oben nicht "de-DE" sondern eine andere Sprache gewählt habt, müsst ihr natürlich nicht "de-DE" eingeben, sondern "it-IT", "es-ES", "ja-JP" oder "fr-FR" eingeben. 9. Jetzt müsst ihr die /system Partition wieder auf RO stellen. Gebt dazu ein:

 
mount -o ro,remount /system

10. Und zu guter letzt löscht ihr noch den Dalvik-Cache und startet das Gerät neu. Gebt dazu ein:

 
exit

cd /data/dalvik-cache

rm *

exit

adb reboot

 

 

Quellen: sayokgoogle.org und mrmad (flashbare .zip Datei)

 

 

networkse.png

 

 

 

facebookbuttons5968.png googlebuttons9161.png twitterbuttons7010.png

 

Hat bei mir hervorrragend funktioniert! Danke!

Auf jedenfall super Anleitung DANKE

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Der Launcher heisst jetzt Google Now Launcher.

Die obige Anleitung funktioniert nur, wenn man google suche deinstalliert. Aber Achtung, dann sind die gesamten Launcher Eintellungen (Desktop Einrichtung) weg!

Sobald man den neuen Launcher wieder installiert, geht die Hotworderkennung nicht mehr.

Hey, kannst du noch mal genau erklären, wie das geht? Ich hab es leider nicht do genau verstanden. Wäre nett :)

Liebe Grüße

Vincent

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Mit dem Google Now Update vom 18. März 2014 wird die Hotworderkennung auf Deutsch nun offiziell unterstützt! Ihr benötigt kein Root mehr ;)

Sent from my Nexus 4 using Tapatalk

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×