Jump to content
nakruf007

Großes Problem durch 1117€ Rechnung Prepaid Karte möglich ?

Guten Tag ich habe zurzeit sehr große Prolmem durch diesen Fall:

ich binn 16Jahre alt und bin in der ausbildung im 2.monat,

ich habe eine Prepaid karte von Maxxim bestellt , um damit zu surfen,

nun dacht ich die flatrate wird automatisch aktiviert, ok das war nicht der fall

ich habe wenniger als 5gb verbraucht in 3 tagen, dann sah ich prepaid Guthaben:

-1.117,20 EUR wie kann es möglich sein mit einer prepaid karte so hoch ins minus zu geraten ?

nun was soll ich nach eurer meinung machen ?

bitte helft mir mir gehts zurzeit gar nicht gut würde mich sehr über eure hilfe freuen

mit besten Grüßen

Hallo,

verstehe das nicht kann man mit einer Prepaid Karte überhaupt ins Minus gehen. Habe immer gedacht man kann nur das Guthaben abtelefonieren kann was drauf ist, ist das mit dem Internet nicht genau so?

Wie hast du es eigentlich geschafft 5gb in 3 Tagen zu verbrauchen und das auch noch mit dem Handy?

Gruß

Prepaid Karten kann man normalerweise nicht überziehen - wird ein Vertrag sein.

Maxxim Konatktieren. ;)

Im August 2000 hatte ich fast exakt die gleiche Summe auf meiner callya Karte, es waren genau -2455,00 DM. Damals konnte man locker ins Minus kommen da SMS erst verspätet abgerechnet wurden und irgendjemand muss bei denen gepennt haben, jedenfalls hatte ich am Ende diese Summe verbraucht. D2 wollte nie ein Pfennig von mir haben aber die haben meine Karte deaktiviert.

Ich bin mir ziemlich sicher das du auch nichts zu befürchten hast. Hab mal von Gerichtsurteilen gehört das wenn man auf einer Prepaidkarte ins Soll kommt es Pech für den Anbieter ist. Schliesslich werden prepaidkarten mit "voller Kostenkontrolle" beworben.

ja irgendwie ist das überziehen bei maxxim erlaubt

nein ich hat einen surf stick den man am Computer verwenden kann

Das ist sowieso in Deutschland verboten soviel ich weiß - Prepaidkarten mit einem Surfstick zu verwenden.

>MAXXIM KONTAKTIEREN<

das wäre natürlich spitzen klasse wenn ich nichts zahlen müsste, es wär ja auch kein prepaid wenn man so viel überziehen kann, so fallen fallen glaube ich sehr viele in die falle rein

warum soll es verboten sein ? das kann zu 100% nicht stimmen

mfg

Wenn es eine "PREPAIDCARD" "VORAUSBEZAHLTEKARTE" ist dann hat Maxxim halt pech.

Es ist ja keine Vertragskarte sondern wie gezagt eine "Voraus" gezahlte Karte also können sie nicht von dir verlangen was du nicht bezahlt hast ;)

Das ist sowieso in Deutschland verboten soviel ich weiß - Prepaidkarten mit einem Surfstick zu verwenden.

Wie bitte? Alle grossen Anbieter werben sogar damit....

Dann habe ich wohl falsche Infos - jedenfalls heißt es "vorausbezahlte" Karte - da hat MAXXIM sich wohl selbst ein Ei gelegt.

mhmm was meint ihr was ich jetzt machen soll , ich und meine eltern ?

Neue Prepaidkarte bestellen würd ich sagen. Die werden sich bestimmt weigern den Minusbetrag von deiner jetzigen Karte zu entfernen und sobald du was aufladest ist es weg.

joa ok das geht schonmal klar nur nicht das es dan probleme gibt für die rechnung ?

mhm kannst du mir vilt helfen ähnliche fälle noch zu googlen ich finde zurzeit nichts

mfg

Sind deine Eltern nicht im Rechtsschutz?

Schlecht wäre es wahrschnlich nicht wenn maxxim doch Geld sehen will.

Gruß

Da Maxxim ein Pseudo-Prepaid Anbieter ist kann das Guthaben sehr gut in den negativen Bereich rutschen. Darüber hinaus geht man bei Maxxim einen Vertrag ein, dies steht auch so in den AGB. Das ganze wird auch über die Postpaid-Plattform der Telekom abgerechnet. Außerdem gibt es doch bei Maxxim gar keine Internet Flat welche zum Sprachtarif gebucht werden kann. Ich denke mal die Forderungen zum Ausgleich des Guthabenkontos werden seitens Maxxim bestehen bleiben.

Ich würde sagen irgendwie schlecht informiert und dann ist es auch noch dumm gelaufen.

Vielleicht kommst du auch aus dem Vertrag heraus, wenn deine Eltern sich an Maxxim wenden, da du ja immerhin unter 18 bist und eigentlich keine Handy-Verträge alleine abschließen darfst.

Ok wenn das ganze als postpaid und nicht prepaid läuft, dann sieht es natürlich schlecht aus. Die Netzbetreiber sind bei solchen Fällen meistens sehr kulant, bei so kleinen Anbietern ist das wieder was anderes.

Hallo,

was ist eigentlich daraus geworden?

Gruß

Guten Tag ich habe zurzeit sehr große Prolmem durch diesen Fall:

ich binn 16Jahre alt und bin in der ausbildung im 2.monat,

ich habe eine Prepaid karte von Maxxim bestellt , um damit zu surfen,

nun dacht ich die flatrate wird automatisch aktiviert, ok das war nicht der fall

ich habe wenniger als 5gb verbraucht in 3 tagen, dann sah ich prepaid Guthaben:

-1.117,20 EUR wie kann es möglich sein mit einer prepaid karte so hoch ins minus zu geraten ?

nun was soll ich nach eurer meinung machen ?

bitte helft mir mir gehts zurzeit gar nicht gut würde mich sehr über eure hilfe freuen

mit besten Grüßen

Es ist und bleibt ein unfreundlicher Verein, haste wenigsten alles ausgedruckt aus Deinem Portal ? Wunder mich ja dass Du keine Anzeige bekommen hast wegen Betruges :) Weil mit mir haben die es so damals 2009 gemacht. Lade meine Karte mit 150 Euro auf (Prepaid) und bekommen anschliessend eine Anzeige und bin im Knast.

Nur zu deiner Info. Der Thread ist vier Jahre alt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×