Jump to content
  • Ankündigungen

    • Trafalgar Square

      Handy-FAQ sucht neue Moderatoren   01.10.2016

      Wir brauchen dich! Ein Forum kann nur durch die Beiträge der Nutzer am Leben gehalten werden. Aber wie überall, muss es auch Regeln geben, an die sich alle Nutzer halten müssen. Viele neue Nutzer brauchen auch Hilfe, um ihre Frage zu präzisieren. Genau hier kommt ein Moderator ins Spiel. Er ist kein Polizist, sondern eher ein Spielleiter, der darauf achtet, dass sich jeder an die Regeln hält. Ein Moderator erstellt außerdem interessante Anleitungen und Threads, von denen die Nutzer profitieren.     Welche Aufgaben haben Moderatoren? Er achtet auf die Einhaltung der Regeln Er erstellt selbst interessante und wichtige Anleitungen Er unterstützt die Nutzer durch Lösungen oder der Suche danach Er arbeitet zusammen mit seinen Kollegen an Lösungen und Verbesserungen     Welche Voraussetzungen muss ein Moderator mitbringen? Er hat einen freundlichen und angenehmen Umgangston Er hat keine (großen) Probleme mit Rechtschreibung und Grammatik Er arbeitet gerne im Team Er hat genügend Online-Zeit (NEIN, keine 24h/day) Er hat schon einige Beiträge hier im Forum verfasst   Wenn die Kriterien auf dich zutreffen, dann bewirb dich einfach bei einem unserer Mod-Manager.   Also: Trau dich und bewirb dich!  
  • 0
iShadow

Hewlett-Packard entlässt 500 Mitarbeiter der webOS-Division

Frage

Der Computerkonzern Hewlett-Packard, der im August mitteilte, dass man in Zukunft keine weiteren webOS-Produkte mehr herstellen werde, hat mit Entlassungen begonnen.

Mehr als 500 Mitarbeiter der webOS-Sparte sollen diese Woche entlassen werden, berichtet AllThingsD aus unternehmensnahen Kreisen. Die Entlassungen wurden von Hewlett-Packard bestätigt, doch der Konzern wollte keine genaue Zahl nennen. Ein HP-Sprecher kommentierte wie folgt:

„Wie am 18. August kommuniziert worden ist, wird HP die Arbeiten an webOS-Geräten einstellen. Als Bestandteil dieses Beschlusses, gehört auch die Reduzierung der webOS GBU Belegschaft.“

Quelle:

http://bestboyz.de/hewlett-packard-entlasst-500-mitarbeiter-der-webos-division/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+BestBoyZde+%28BestBoyZ%29&utm_content=FaceBook

5 Antworten auf diese Frage

  • 0

Der Computerkonzern Hewlett-Packard, der im August mitteilte, dass man in Zukunft keine weiteren webOS-Produkte mehr herstellen werde, hat mit Entlassungen begonnen.

Mehr als 500 Mitarbeiter der webOS-Sparte sollen diese Woche entlassen werden, berichtet AllThingsD aus unternehmensnahen Kreisen. Die Entlassungen wurden von Hewlett-Packard bestätigt, doch der Konzern wollte keine genaue Zahl nennen. Ein HP-Sprecher kommentierte wie folgt:

„Wie am 18. August kommuniziert worden ist, wird HP die Arbeiten an webOS-Geräten einstellen. Als Bestandteil dieses Beschlusses, gehört auch die Reduzierung der webOS GBU Belegschaft.“

Quelle:

http://bestboyz.de/hewlett-packard-entlasst-500-mitarbeiter-der-webos-division/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+BestBoyZde+%28BestBoyZ%29&utm_content=FaceBook

soviel zum thema wir geben webos nicht auf.

das ganze ist doch wieder einmal der uebliche beschiss.

die arbeitskräfte werden outsourced, durch leiharbeiter ersetzt.

etc.

kennt man doch von ueberall her.

  • 0

Wenn keine neue Hardware mehr entwickelt wird, hat sich das mit der Software-Abteilung über kurz oder lang auch erledigt.

  • 0

Deshalb soll webOS ja auch portiert werden.

Zudem soll die dazu gehörige Entwicklungsumgebung ENYO weiterentwickelt werden und App Entwicklung für alle Systeme (iOS, Android....) vereinen. Dann müsste die Entwickler ihre Software nur einmal schreiben und könnten sie auf allen Systemen verfügbar machen. Diese Idee finde ich ziemlich genial. Ob HP das hinbekommt ist dann allerdings wieder ne ganz andere Kiste.

  • 0

Wenn keine neue Hardware mehr entwickelt wird, hat sich das mit der Software-Abteilung über kurz oder lang auch erledigt.

nö. es könnte ja sein das ein anderer hersteller webos fuer seine hardware benutzen möchte.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×