Jump to content
flatflo

Huawei Ascend G615 - Test / Erfahrungsberichte / Testberichte

In diesem Thread findet ihr nicht nur Testberichte, sondern könnt auch euren eigenen Erfahrungsbericht posten!

Wie ist euer erster Eindruck? Was gefällt euch und was nicht? Wie ist der Vergleich zu eurem vorherigen Smartphone?

Lasst es uns hier wissen!

Inhalt

Ausführlicher Handy-FAQ Testbericht

Ausführlicher Testbericht auf Android-News-Blog

Erste Eindrücke / Benchmark

Testberichte Golem.de / netzwelt.de / cnet.de

Testvideo Golem.de

bearbeitet von mlerch

Hier ein Test von Golem.de

Fazit

In dem äußerlich unspannenden Smartphone stecken ein kräftiger Prozessor und eine gute GPU, die es sogar schaffen, das im Vergleich noch träge Android 4.0 ohne merkliche Ruckler anzutreiben. Auch die Kamera und der Klang lassen wenig zu wünschen übrig.

Für Huaweis Smartphone sprechen auch die gute Akkuleistung und die Tatsache, dass der Akku ausgewechselt werden kann.

Schade, dass Huawei dem Ascend G615 so wenig Speicher gönnt. Immerhin lässt sich eine Micro-SD-Karte nachrüsten, um für mehr Speicher zu sorgen. Abstriche müssen Anwender auch bei der nicht mehr ganz zeitgemäßen WLAN-Anbindung machen.

Insgesamt macht das Huawei Ascend G615 aber einen guten Eindruck. Für den Preis von 300 Euro bekommt der Käufer ein tolles Gerät. Nur das von Google subventionierte Nexus 4 schlägt in puncto Hardwareausstattung Huaweis Smartphone in dieser Preisklasse.

Quelle und kompletter Test: KLICK!

8480_linie.png

Auch netzwelt.de hat es sich angeschaut...

Fazit

Das Ascend G 615 überzeugt mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis. Größere Schwächen sind nicht auszumachen. Wer nicht länger darauf warten will, dass das Nexus 4 wieder bei Google Play verfügbar ist, kann bedenkenlos zugreifen.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Huawei Ascend G 615 lautet 299 Euro. Alternativen sind das LG Optimus 4X HD und das Nexus 4.

Quelle und kompletter Test: KLICK!

8480_linie.png

...sowie auch cnet.de

Fazit:

Das Ascend G615 sieht nicht so stylisch aus wie das Nexus 4 und kann auch in Sachen Hardware nicht ganz mithalten, muss sich aber keineswegs verstecken. Vorteile sind ein MicroSD-Karten-Slot und ein auswechselbarer Akku. Mit 299 Euro ist es genauso günstig wie das Nexus 4. Wer nicht unbedingt die allerneueste Jelly-Bean-Version haben muss und ein günstiges Smartphone mit einer Top-Hardware-Ausstattung sucht, der kann mit dem G615 nicht viel falsch machen.

Quelle und kompletter Test: KLICK!

Einen kleinen Bericht über die ersten Eindrücke und Erfahrungen, sowie Benchmarkergebnisse vom Ascend G615 findet ihr auch auf unserer Partnerseite huaweiblog.de.

zum Artikel

Zitat:

Huawei Ascend G615 – Erste Eindrücke und Benchmarks

Viel wurde drüber geredet, seit vorgestern ist es endlich auch bei uns angekommen – das Ascend G615.

Hier möchte ich euch ein paar erste (optische) Eindrücke geben und auch einige Benchmark-Ergebnisse veröffentlichen.

Das Ascend G615 wirkt auf den ersten Blick schick und hochwertig. Auch der Akku-Deckel aus Plastik kann diesen Blick nicht trüben; zumal er tadellos mit dem Gehäuse abschließt und durch seine raue Oberfläche sehr gut in der Hand liegt. Im Vergleich zum Ascend P1 hat Huawei sich nicht nur technisch, sondern auch durch Optik/Design deutlich weiterentwickelt. Dabei bleibt der Gesamteindruck schlicht.

Weiterlesen...

Mit dem Ascend G615 brachte Huawei vor gut einem Monat ein Smartphone auf den Markt, bei dem man schnell den Vergleich zum Nexus suchte (http://www.handy-faq.de/forum/huawei_ascend_g615_forum/278361-vergleich_huawei_ascend_g615_google_nexus_4_a.html).

Mit der Bezeichnung U9508 ist es grundsätzlich baugleich zum bereits bekannten Huawei Honor 2, welches im Oktober vergangenen Jahres vorgestellt wurde. Dieses sollte jedoch in Deutschland nicht auf den Markt kommen, da man hier mit dem G600 und dem D1 Quad XL den Markt erreichen wollte.

Mit einer überraschenden Ankündigung Ende Januar wurde uns dann das G615 präsentiert.

Was euch beim Ascend G615 geboten wird und wie es sich in der Praxis schlägt, möchte ich euch in diesem Testbericht näher bringen.

1. Unboxing

Der Standardkarton von Huawei enthält:

  • das Ascend G615,
  • einen 2150mAh Akku,
  • ein USB-Kabel,
  • einen USB-Lade-Adapter,
  • Kopfhörer,
  • Sicherheitshinweise, Kurzanleitung und Garantiekarte.

10055_g615_karton2.jpg

10060_g615_unboxing1.jpg10052_g615_front.jpg

10050_g615_akku.jpg10062_g615_usb_kabel.jpg10061_g615_usb_adapter.jpg

10056_g615_kopfhoerer.jpg10051_g615_anleitungen.jpg

2. Technische Daten

Das G615 kommt mit einem starkem 1, 4 GHz Quad-Core-Prozessor mit integrierter 16fachen GPU und 1 GB RAM, sowie einem hochauflösendem 4,5"-Display.

Für den Sound sorgt die integrierte Dolby Digital Plus Audiotechnologie.

Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 8 Megapixeln, BSI mit Autofokus, 1080p Full-HD-Videoaufnahme und HDR-Effekt-Optimierung.

Die ausführlichen technischen Daten könnt ihr <HIER> nachlesen.

3. Design/Verarbeitung

Am Design scheiden sich ja häufig die Geister. Das Ascend G615 wirkt auf den ersten Blick schick und hochwertig und ohne Schnörkel und Kanten. Wer hier ein insgesamt schlichtes Design bevorzugt ist beim Ascend G615 genau richtig.

Auch der Akku-Deckel aus Plastik kann diesen Blick nicht trüben; zumal er tadellos mit dem Gehäuse abschließt und durch seine raue Oberfläche sehr gut in der Hand liegt.

Mancher bemängelt ein leichtes "Knarzen" des Akku-Deckels. Auch ich konnte dies manchmal feststellen; aber wohl auch nur, weil ich - beeinflusst durch andere Erfahrungsberichte - darauf geachtet habe. Verursacht wird es offensicht durch die "Reibung" der sehr kleinen Plastik-Nippel, die den Akku-Deckel und das Gehäuse verbinden.

Wer sich wirklich an diesem minimalen "Reibungs-Knarzen" stört, kann sich mit etwas Silikonspray oder auf pflanzlicher Basis basierender Schmiermittel behelfen und diese Nippel damit behandeln.

Die stolzen 145 Gramm Gewicht wirken vielleicht auf manchen abschreckend. Auf mich persönlich wirkte das Gerät dadurch jedoch wertiger und solider, als manches "Plastik-Handy".

10057_g615_nah.jpg10059_g615_seite.jpg10058_g615_rueckseite.jpg

4. Display

4,5 Zoll (11,43cm) lösen beim Ascend G615 auf einem IPS-HD-Touchscreen mit 1280x720 Pixeln auf. Dies führt zu einer sehr guten Pixeldichte von 330ppi.

Die Farben auf dem Display wirken grundsätzlich kontrastreich und lebendig.

10069_g615_display.png10064_g615_display2.png10070_g615_display4.png

10065_g615_display3.png10071_g615_display5.png

Die automatische Helligkeit regelt dies jedoch meines Ermessens nach teilweise zu weit herunter. Was sich sicherlich positiv auf den Akkuverbrauch, aber negativ auf die "Farbenpracht" auswirkt.

Hier muss man ggfs. je nach Umgebungsbeleuchtung abwägen, ob man die Display-Helligkeit nicht lieber manuell korrigiert.

5. Software

Das Ascend G615 wird mit Android 4.0.4 ausgeliefert. Die aktuelle Buildversion (Stand: Februar 2013) ist B107. Auch dies entspricht wieder dem Honor 2.

Huawei hat jedoch bereits für den freien Markstart im März ein Update auf Jelly Bean angekündigt. Dieses wird laut aktuellen Aussagen auf dem MWC 2013 Ende März/Anfang April verfügbar sein.

Eine (Vorab-) Version der chinesischen Jelly Bean-Firmware stand mir schon zum testen zur Verfügung. Diese verfügte auch über die Huawei eigene EmotionUI-Oberfläche (EmUI) und lief insgesamt sehr flüssig.

Einen Testbericht darüber folgt in Kürze.

Die aktuelle Firmware ist größtenteils Vanilla Android.

Lediglich die Optik kann man mittels Huawei eigener Themen-Einstellungen ändern, wobei drei Voreinstellungen (Android, Dämmerung, Luftig transparent) zur Verfügung stehen. Hierbei werden dann Hintergrundbild und Icons optisch verändert (siehe auch Screenshots).

Das Ascend G615 läuft mit Android 4.0.4 absolut flüssig. Es gibt keine Ruckler, Hänger, o.ä. - auch nicht, wenn man mehrere Apps parallel ausführt.

Sollten sich die bisherigen ersten Eindrücke von der Jelly Bean-Firmware mit EmUI bestätigen, dann wird sich daran auch nichts ändern - im Gegenteil!!!

6. Ausstattung

6.1 Kamera

Die Hauptkamera des Ascend G615 löst mit 8 Megapixeln. BSI-Sensor und Autofokus sind selbstverständlich mit an Bord. Ebenso ein Dual-LED-Blitz für dunkle Aufnahmeumgebungen.

10053_g615_kamera.jpg

Die Kamera eignet sich wirklich sehr gut für Schnappschüsse aller Art. Vor allem, wenn die Lichtverhältnisse gut sind. Je schlechter die Lichtverhältnisse werden, umso mehr nimmt die Bildqualität ab; hier vermag auch ein Dual-Blitz das Bildrauschen nicht zu vermeiden.

Für eine Smartphone-Kamera liefert sie insgesamt gute bis sehr gute Bilder. Einen Eindruck liefert euch das folgende Bild, das am Ende des Beitrags nochmal in maximaler Auflösung angehängt ist..

10089_kamera1.jpg

6.2 Speicher

Der interne Speicher beträgt 8 GB, davon stehen laut laut Titanium Backup auf der internen SD rund 5,5 GB zur freien Verfügung.

Wem das nicht reicht, der kann über den eingebauten SD-Slot den Speicher um bis zu 32 GB erweitern. In der Praxis dürften hier aber auch 64 GB-Karten erkannt werden, wie ich es schon von anderen Modellen kenne.

6.3 Konnektivität

Der Empfang und die Sprachqualität waren durchweg sehr gut. Sowohl über das Mobilfunknetz, als auch über diverse Telefonie-Apps, wie z.B. Fritz!Fon oder Skype. Nebengeräusche werden zuverlässig herausgefiltert, so dass die Sprachqualität immer auf einem sehr guten und verständlichen Niveau bleibt.

Freisprechen ist dank der hervorragenden Lautsprecher des Ascend G615 (siehe auch 6.5 Sound) problemlos möglich. Und auch beim Gesprächspartner kommt man klar und verständlich an.

Der WLAN-Empfang von Huawei hat mich schon beim P1 begeistert und bestätigt sich auch hier wieder. Dieser ist blitzschnell aufgebaut und sorgt für schnelles surfen! Mehr kann man hier wirklich nicht verlangen.

Und auch die mobilen Daten sind sehr zuverlässig. Wo ich vorher mit meinem Samsung nur mäßigen 2G-Empfang hatte, bietet mir das G615 nahezu durchgängig 3G-Empfang.

Genau so stelle ich mir die Konnektivität bei einem Smartphone vor!

GPS / Navigation

Der erste Fix funktioniert - auch in geschlossenen Räumen - sehr zügig. Hinsichtlich der Genauigkeit ist das GPS sehr gut; bei der Nutzung von Navigationsprogrammen gab es keinerlei "Springen" zu parallel verlaufenden nahen Straßen.

6.5 Sound

Das Beste was ich persönlich bisher mit einem Smartphone erlebet habe!!!

Die internen Lautsprecher wissen mit der Doly Digital Plus-Audiotechnologie absolut zu überzeugen. Der Sound ist klar und vor allem laut genug, um mit dem G615 Radio oder Musik zu genießen.

Hierzu sollte man allerdings das Gerät auf das Display legen, da die Lautsprecher auf der Rückseite verbaut sind und andernfalls bauart-bedingt doch deutlich gedämpft werden.

Wenn man für den Musikgenuss auf die Kopfhörer zurückgreift, wird man allerdings reichlich entäuscht. Ich kann nicht verstehen, wieso bei so einem klagvollen Sound einfache Knopfohrhörer mitgeliefert werden. Zumal diese einen wirklich schlechten Sound liefern und in krassem Gegensatz zu den Lautsprechern stehen. Hier hätten ein paar ordentliche In-ear-Kopfhörer dem Phone deutlich besser gestanden.

6.6 Akku

Der Akku ist mit 2150 mAh ordentlich dimensioniert und sorgt für eine gute Ausdauer.

In der Praxis bedeutet dies bei einer intensiven Nutzung (Facebook, Tapatalk, Chrome, Whatsapp, Mail, Kamera, Musik) erreiche ich eine Laufzeit von gut einem Tag. Dabei sind WLAN, GPS und alle Standortdienste von Google immer aktiviert.

10088_akku3.png10087_akku2.png

In den Einstellungen kann man zwischen 3 Modi wählen (Akkuschonfunktion, Ausgewogen, Leistung). Mit der Akkuschonfunktion wird die CPU heruntergetaktet.

Ob sich die dadurch gewonnene längere Laufzeit rechnet, hängt schlichtweg vom individuellen Nutzerverhalten ab. Während es beim "Intensivnutzer" wohl nur um Minuten geht, dürfte der "Wenig-Nutzer" hier schon das ein oder andere Stündchen gewinnen.

6.7 Apps

Huawei spendiert allen Nutzern des Ascend G615 einige zusätzliche nützliche Apps

Alles sichern (BackupTool)

Dateimanager

Security Guard (Black-/Whitelist für Kontakte/Anrufe)

DLNA-App

Musik+

Darüber hinaus sind natürlich auch alle Android Standard-Apps vorhanden.

Weiterhin bringt das Ascend G615 noch eine eigene Huawei-Tastatur mit. Diese lies sich im Test - auch mit großen Fingern - erstaunlich gut und flüssig bedienen. Selbstverständlich kann man aber hier auch auf die Android Standard-Tastatur wechseln.

7. Fazit

Das Ascend G615 ist ein tolles Smartphone der Oberklasse-Kategorie. Seine Stärken sind definitiv das Arbeitstempo (Benchmark-Ergebnisse), die hervorragende Konnektivität und der Sound.

Und natürlich nicht zu vergessen der Preis von 299,--Euro! Im Preis-Leistungsverhältnis ist das Gerät somit ganz vorne dabei.

Aber auch wenn man sich die Benchmarkergebnisse anschaut, sieht man, dass Huawei mit dem Ascend G615 in der Oberklasse mitspielt.

Und letztlich kann ich auch noch einem guten Monat intensiver Praxisnutzung nichts wirklich negatives über das Phone sagen.

Insgesamt ein Smartphone mit dem das smarte Leben wirklich viel Spaß macht!

post-588224-1435690771207_thumb.jpg

bearbeitet von mlerch

Fazit

Unserer Meinung nach ist das Huawei Ascend G615 ist ein gutes Oberklasse Smartphone das durch flottes Arbeitstempo, Akkuausdauer und gute Konnektivität überzeugt. Wer mit den kleinen Schwächen des Displays leben kann, sollte hier durchaus zugreifen. In dieser Preisklasse gibt es nicht viel Mitbewerber, die ein solches Gerät zu dem Preis bieten können.

Quelle: Huawei Ascend G615 – Test / Testbericht / Review | Android News

Fazit: Huawei Ascend G 615

Das Huawei Ascend G 615 hat ein robustes Gehäuse und überzeugt mit einem tollen Bildschirm. Die Eckdaten sind unter Beachtung des günstigen Preises beeindruckend – leider bleibt dem G615 eine aktuelle Android-Version vorerst verwehrt. Minuspunkte heimste das Huawei zudem durch die schwache Kamera und den fehlenden NFC-Funk ein.

Quelle und kompletter Test: KLICK!

Beim Ascend G615 macht Huawei vieles richtig und manches wieder weniger gut aber insgesamt gesehen ist das Huawei Ascend G615 ein wirklich empfehlenswertes Gerät. Huawei braucht sich nicht mehr hinter den “großen” Herstellern verstecken. Für Smartphone-Einsteiger bietet das Ascend G615 verdammt viel Leistung durch seinen Quadcore Prozessor und selbst Spielernaturen dürften mit dem Smartphone voll auf ihre Kosten kommen. Wenn das Nexus 4 von LG nicht so günstig wäre, könnte man das Ascend G615 von Huawei glatt als Preisbrecher bezeichnen aber so unterscheidet sich das Huawei vom LG nur durch den erweiterbaren Speicher per MicroSD-Card, der besseren Kamera und dem längeren Durchhaltevermögen.

Quelle,kompletter Test: http://www.go2android.de/test-huawei-ascend-g615/

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×