Jump to content
thearclight70

Huawei Ascend Mate ...oder der Hecht im Karpfenteich.

Ich hatte es ja schon angedroht, das ich nach Einigen Tagen mit dem "Kumpel" einen Testbericht liefern wollte...einmal für Alle hier...und weil "Google" bei der Suche nach Infos über Smartphones sehr "wählerisch" ist und hier sehr oft auf das "handy-faq" Forum verweist...also auch für die Jenigen die mit der Anschaffung liebäugeln.

Da stand ich nun: 350-450 € durfte und sollte das neue Smartphone kosten. Mein altes war das LG Optimus Speed (2 Jahre alt und recht "hinüber").

Meine Forderungen:

Quad Core oder vergleichbar schneller Dualcore Prozessor - 2GB RAM (wer mit 512MB im LG unterwegs war weiß warum ich das für wichtig hielt;)) - potente Grafikleistung (Daddeln sollte also schon mal drin sein) - Display um die 5" (die 4" des LG machten beim Blick auf das S3, schon etwas neidisch.)

Meine Suche:

PCGH.de Preissuche (Engine von geizhals.de, aber für mich 1. Anlaufadresse) Profilsuche ausgefüllt und da werden sie auch schon angezeigt...die Samsungs dieser Welt, hübsch aufgereiht (und eines häßlicher als das Andere. Mal ehrlich wer hat den Koreanern erzählt das Smartphones die Form von Damenbinden haben müssen;). )...anyway. Es gab auch andere Kandidaten. Sony z.B. ...also kam das Xperia Z auf die Liste.

Dann waren da noch Exoten wie Zopo und Co. (die China "unverzollt" Warengruppe) und Huawei...

Ich hatte im Juli meiner Frau das Ascend G530 gekauft. Es war günstig, sollte das alte HTC Wildfire schleunigst ersetzen und meine Frau begann damit das Teil nicht mehr aus der Hand zu legen...ausreichend schnell für Casual-Games, 4" Display, etc. Alles nach den Motto "absolut geniales Preis/Leistungsverhältnis".

Also schauen wir doch einmal bei Huawei...

Die Kaufentscheidung:

Zur Wahl standen: Sony Xperia Z, Huawei Ascend Mate, iNew i6000 (China Import mit 6,5", ein Freund hat es und ich fand es für den Preis von 270€ nicht schlecht, allerdings mit bitteren Beigeschmack) und wenn alles nichts hilft, die Allday´s Ultra Night...äh, nein...das Galaxy Note II meinte ich.

Ab zum Saturn, zuhause in der geilsten Stadt der Welt (Hamburg)...alle Kandidaten (bis auf den China Böller) lagen dort, mit "Grabbel-Erlaubnis" und unfähigen Personal das mir (gedopt nach 2 wöchiger Internetrecherche, was dann auch unfair gegenüber jeden Verkäufer ist) viele "neue" Dinge erklärt oder nicht wirklich mit den Geräten vertraut war...anyway. Alles angefaßt und "geknittert"...das Huawei (heimlicher Favorit) zum Schluß...und das war´s - mehr dazu später...wenn Ihr noch nicht eingeschlafen seid...;) Noch einen Blick in´s Netz (mit dem verhaßten LG, das wohl ahnte aussortiert zu werden, da Appwechsel eine Minute in Anspruch nahmen...) beim "Cyberhafen" ist es 35€ günstiger...400m über die "Mö" in die Europassage...gekauft.

TEST:

Seid Ihr noch dabei ? Ok.

Es ist groß. Ich meine wirklich groß..aber es paßt...aus welchen Gründen auch immer...es liegt fantastisch in der Hand (meine Hände sind zwar groß, aber noch keine Baggerschaufeln.). Das Gewicht...welches Gewicht ? Ich hatte beim "first contact" im Saturn das Gefühl ich hätte einen Dummy in der Hand...es ist für die Größe ein Fliegengewicht...weit weniger als erwartet.

Es knarzzzzt nicht, es gibt auch sonst keine Geräusche von sich: Verarbeitung ist also top. Die Rückseite hat eine angenehme Oberfläche die sich richtig gut anfühlt...trotz Plastik. Dieser "Kritikpunkt" entfällt...Kunsstoff kann auch geil sein...;)

Die 3 Tasten haben kein Spiel, einen guten Druckpunkt und ich mag ("lieben" kam später dazu) das Design...mehr Tasten braucht keine Sau...Kameraauslöser ?...wozu wenn man manuell fokussiert und ohnehin auf dem Screen unterwegs ist...der Gesamteindruck ist mehr als gut, trotz Kunststoff, Spaltmaße stimmen überall, der Displayrahmen wirkt fast homgen, was nicht heißen soll das FengShui eine Rolle spielte, aber die Proportionen wirken stimmig. Die beiden "Klappen" für die microSim und microSD schließen (was man Ihnen zunächst nicht zutraut). Hier im Forum war bereits zu lesen das man die microSIM sehr weit einschieben muß (mit irgendeinen passenden Gegenstand, oder California Nails ;) ) damit man die Klappe zubekommt und die Karte auch einrastet...ich brauchte dann aber auch drei Versuche und das Ding war zu.

Zur Emotion UI 1.5 von Huawei:

Gefällt mir. Punkt.

Nein. Ernshaft...wer braucht einen "App Drawer" ? Die Vollpfosten die vergessen haben was sie für "Schei..apps" installiert haben, vielleicht. Aber eine "2." Appliste braucht kein Mensch (nur weil es sie einmal bei Android gab...huiii). Was mich am meißten begeistert...keine Bloatware !!!

NOCHEINMAL im Chor... KEINE Bloatware. Mein LG war damals vollgemüllt mit völligen Schwachsinn, insgesamt ca. 20 Apps die man nur mit "root" wieder los wurde...beim "Kumpel" hält es sich in Grenzen und das was drauf ist darf auch gerne draufbleiben, keine "probierfläschchen" wie bei den "Damenbinden" (Samsung) oder auch sehr gut darin, Sony...für mich ist das eine Aufforderung mein Smartphone gleich nachdem einschalten zu rooten... also diese Probleme entfallen bei Huawei...Kompliment.

Das "Me" Widget ist nicht verkehrt aber letztenendes Geschmackssache. Andere Phones kann man nur mit zus. Launcher ertragen. Ich hatte bei meinem LG auch sofort den "LauncherPro" drauf...auch zum Basteln...die Designs beim Huawei sind mal verspielt, teils unbrauchbar, bis hin zu chic...man braucht nicht wirklich gleich einen neuen Launcher...ich habe bis jetzt auch nicht das Bedürfnis danach. Da ich eh viel mit Ordnern arbeite ist mein "Homescreen" aufgeräumt und genauso schnell bedienbar wie ich es haben will. Ich habe den Eindruck das die Displayhelligkeit in der Mittelstellung etwas mehr "Durchsetzungskraft" haben könnte...aber das ist jetzt schon Nörgeln auf höchsten Niveau.

Leistung:

Tja. Hier scheiden sich die Geister eh...denn ich weiß von einem Bekannten und Spieleentwickler das die Leistung bei Android sehr stark von allen installierten Apps abhängen kann...denn "Cashe freiräumen", "Apps beenden" gibt es in der Form nicht wirklich...irgendwas "zickt" immer im Hintergrund, auch wenn es garnicht da sein dürfte. Gleiche Person sprach auch von den Schwierigkeiten im Hinblick auf die Grafikleistung...die verwendete Chipsysteme (alleine nur in den "High End" Smartphones) sind so unterschiedlich das man im PC Bereich denken könnte nVidia und AMD/ATI sind ein und die selbe Firma.

Die Grafiklösung des "Kumpel" ist weiß Gott nicht die schlechteste, braucht aber dedizierte Pflege um auch wirklich auf Touren zu kommen, das schaffen wenige Entwickler, gerade weil ja alleine in Bussen und Bahnen jedes Kid mit einer Damenbinde in der Hand "rumspielt" erscheint es auch nicht wirklich lukrativ.

Die Spiele von mir die "ausnahmslos gut funktionieren" mit gelegentlichen Rucklern die aber auf KEINEN Fall den Spielspass mindern:

Ravensword 2 (sieht aus wie Skyrim und in drei Jahren verkaufe ich meinen Gaming PC, brauchen wir nicht mehr.) - Baphomets Fluch II (für Fast-Nostalgiker) - Dark Avenger (Diablo Klon) - NFS Most Wanted (hier hat mich das Mate echt überrascht, da ich mit Ruckeln und Fehlern gerechnet habe...nix da...bisher absolut spielbar) - Turbofly 2 HD (ich liebe WipeOut) - RePulze (ich liebe Wipe Out) - Flashout 3D (ich...Ihr wisst Bescheid) - Riptide GP (war auf dem Handy...läuft. RGP2 übrigends genauso.) - Zen Pinball HD (guter Flipper) - und jetzt zur Krönung, weil ich damit gerechnet habe das das Mate hierbei einbricht... - Infinite Flight (die GEILSTE echte FlugSim für Android, hier flackern derzeit Texturen...der Support ist aber so schnell das die jedes Detail sehr schnell "fixen". Heute morgen, installiert...Support angeschrieben, nach 15 Minuten eine eMail Antwort: Wir kümmern uns darum, Mitte nächster Woche sollten wir es gelöst haben...noch Fragen ? ...wir haben übrigends Sonntag heute.)...anyway...es läuft gut.

Da ich in der Musikproduktion tätig bin, weiß ich was "WAHRE" Prozessorleistung bedeutet und kenne am PC den feinen Unterschied einer Intel i7 CPU mit guter Gameperformance und einem "echten" i7...;)

Nun gilt bei Android die Maxime. ProAudio und MusicApps: NIEMALS. Zu hohe Latenzen und einfach nicht die Hardware und Softwareschnittstellen die man bräuchte...

Mit FruityLoops mobile gibt es nach Caustic 2 die beiden ernshaften Sequenzerprogramme zum "Musikmachen"...und auch hier zeigt das Mate das es mich überraschen kann...denn.

Ich kenne die App auf einem S4 und Galaxy Note...beide stottern sich hier bei einer Polyphonie von 48, zusammmen mit einigen Custominstrumenten dermaßen einen "zurecht" das man im Grunde genommen gleich einen "DubstepRemix" gratis dazu bekommt...

Ich habe das gleiche Project auf mein Mate importiert...und ja es läuft, es läuft sogar mit 64er Polyphonie noch so das man es getrost bearbeiten und exportieren kann. Ich werde nicht ins Detail gehen (die Jenigen die Wissen wovon ich schreibe...wissen auch das das ein echter Stresstest ist, den das Mate bestanden hat). Aber das war eine Riesenüberraschung...so schlecht kann die Huawei CPU also garnicht sein.

Akkuleistung:

Kann ich garnicht beurteilen. Ich mußte es bisher noch nie "Notaufladen"...mal im Ernst. Mit "Hardcorenutzung" kommt man locker über einen effektiven 12 Stundentag und fährt mit mind. 30% Rest nachhause. Das war ein Hauptargument für das Mate. Der große Akkuist genial...da macht Zocken und Filme schauen auch Spaß...getrost einmal nicht auf die Akkuleiste schielen, damit auch noch Saft für die MP3´s hat auf den letzten Metern zurHaustür...

Was bekommt man nun für "aktuelle" 352,00€ den nun ?

Ein Smartphone.

...sogar ein sehr gutes, eines das sich im Hinblick auf Leistung nicht verstecken braucht. Die anderen sind schneller, ohne Frage...aber nicht immer und schon garnicht 150€ schneller...;)

Als ich in der Europassage in den Fahrstuhl stieg waren zwei Mädchen mit dabei, die Eine sagte: "Schau mal, der hat sich das Handy gekauft das ich haben wollte. Darf ich mal sehen." Ich hatte es ja noch nicht ausgepackt und hatte nur theoretisches Wissen vom Mate...wir sind aber anscheinend nicht alleine...denn sie meinte das das Display genau in der richtigen Größe ist, auch wenn es riesig erscheint...sie hat Recht.

Die 6" sind das genialste Display das ich kenne...so macht Gaming Spaß...ich überlege zum ersten Mal im GooglePlay mal einen Film auszuleihen, weil das anschauen hier wirklich Sinn macht. Wenn "Ihr Deutschen" (sorry, bin Halbengländer...;) ) jetzt noch Alle "richtig" Englisch lernt dann erfahrt Ihr auch das der gewählte Name "Mate" besser nicht gewählt sein kann.

Man bekommt mit dem Mate einen echten "Kumpel", man wird in der U-Bahn kurz angestarrt, weil es größer ist als der Rest und Kleiner als die iPad Fraktion. Dann spürt man fast den Neid im Nacken weil der Gegenüber erkennt das es die anscheinend perfekte Größe für ein "MultiMediaGerät" ist.

Und es ist kein SONY, kein SAMSUNG, es ist ein Huawei...

...ein was ?

...wartet noch ein halbes Jahr. Derzeit wird spekuliert das die letzte Rettung für HTC (denen geht es finaziell so was von beschis...) darin besteht, von Huawei übernommen zu werden. Dadurch entsteht "in Zahlen" eine neue Nr.3 im Mobilfunkweltmarkt, die richtig aufgestellt dann auch "koreanische Damenbinden" in´s Visier nehmen könnte.

Ich bin vom Mate tatsächlich begeistert. Ich habe mehr bekommen als ich selbst erwartet habe, bin an keiner Stelle enttäuscht worden...mehr geht fast nicht.

Man kann damit sogar telefonieren und alles funktiioniert so, wie es soll.

Ich bin von meinem LG "Klopper" und Bugs gewohnt, das mir ein gelegentlicher "Ruckler" vielleicht noch "nicht mehr" auffällt, oder sie sind tatsächlich so selten.

Im Endergebnis stehen bei mir:

Design: 9/10 (Kunststoff, aber "griffig", den Golf gibt´s auch nicht aus Titan.)

Preis/Leistung: 10/10 (mehr gibt es nur als "Geschenk am Zoll vorbei" aus China.)

CPU: 8/10 (Es gibt nun einmal schnellere.)

Grafik: 8/10 (s.o. allerdings liegt hier viel an den Entwicklern.)

Kamera: 7/10 (...war bei Smartphones "mit ganz wenigen Ausnahmen" nie eine Stärke.)

Audio: 7/10 (Könnte besser sein, trotz Dolby, mit guten InEars aber noch zu retten (Tipp: PowerampPro als Audiplayer.)

Netz: 9/10 (kein LTE, was derzeit aber eh noch viel zu teuer ist.)

Also, ich denke das ist kein Fanboy-Geschwafel und eine faire Bewertung, denn natürlich gibt es "Besseres", aber dafür halten wir uns nur eine Tafel Schokolade ans Ohr und keine Carefree Plus.

In diesem Sinne und bei Fragen...legt los.

bearbeitet von thearclight70

@ freedroid:

Kannst Du den "Rechschreibbug" im Titel noch ändern, komme da nicht mehr ran...und diese Antwort löschen...Tausend Dank...man kann´s auch übertreiben...einfach Danke. ;)

:erledigt: Danke für den Bericht! :-)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×