Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Huawei Ascend P1 - Test / Erfahrungsberichte / Testberichte

47 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Test / Erfahrungsberichte / Testberichte

Welche Erfahrungen habt ihr mit eurem -Huawei Ascend P1 S- schon gemacht?

Lasst es uns hier wissen!

Gruß stp402

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

7802_huwaei_ascend_p1.png

Hier möchte ich euch mein Review für das Huawei Ascend P1 vorstellen, welches mir freundlicherweise von getgoods.de zur Verfügung gestellt wurde :-)

Die Verpackung ist klein und schlicht gehalten, was auch völlig ausreichend ist. Das Siegel war leicht zu durchtrennen und der obere Karton lies sich leicht ohne Gewalt abnehmen.

20110101_011941.jpg20110101_012023.jpg

Inhalt / Zubehör

An beiliegendem Inhalt / Zubehör neben dem Handy finden wir folgendes vor:

  • Kurzanleitung
  • Eine kleine Sicherheitsanleitung
  • Garantiehinweise
  • USB-Kabel
  • Steckdosenadapter für das USB-Kabel (So wird es zum normalen Ladekabel)
  • Kopfhörer
  • Bereits aufgebrachte Displayschutzfolie

20110101_012152.jpg

Somit ist festzustellen, das es sich um reines Standardzubehör handelt und nichts sonderliches beigelegt ist, ausser der bereits aufgebrachten Displayschutzfolie. Verpackung samt Inhalt macht einen soliden Eindruck.

Fotos vom Huawei Ascend P1

Hier habe ich ein paar Fotos vom Ascend P1 gemacht. Auf einigen ist zum Vergleich mein Galaxy Nexus zu sehen.

20110101_012736.jpg

20110101_012707.jpg

20110101_012848.jpg

20110101_013118.jpg

20110101_013254.jpg

20110101_013448.jpg

Display

Als nächstes möchte ich ein paar Worte zum Display verlieren. Jenes besitzt ein 4,3 Zoll großes Super-Amoled-Display mit einer QHD Auflösung von 960 x 540 Pixel. Ebenso zählt es zu seinen Eigenschaften Corning Gorilla Glass und eine Displayschutzfolie ist ab Werk aufgebracht.

Die Displayqualität an sich gefällt mir wirklich gut, kann nicht klagen. Alles ist scharf genug und Dank Amoled farbenfroh (wenn man darauf steht). Wenn ich es allerdings mit meinem Galaxy Nexus und dessen HD-Auflösung vergleiche, steht das Ascend P1 hinten an. Schriften wirken nicht so scharf wie auf dem Nexus, ansonsten ist es fast identisch. Die Helligkeit ist für mich sowohl innen als auch draussen ausreichend, besser gesagt, Standard. Wobei diese einen Tick heller ist, als bei meinem Nexus. Jedoch finde ich die Farben etwas zu warm. Ein Bildvergleich im Browser mit Text (teils ist ein leichter Rotstich zu vernehmen, das kommt von meiner Cam!)

[TABLE=head; width=10%]Huawei Ascend P1 & Galaxy Nexus

post-478144-14356891578325_thumb.jpg

[/TABLE]

[TABLE=head; width=10%]Huawei Ascend P1|Galaxy Nexus

post-478144-14356891568041_thumb.png

post-478144-14356891573642_thumb.jpg

[/TABLE]

Design / Verarbeitung / Haptik

Sofort spricht mich das einfache aber doch leicht elegante viereckige Design an, sowie die geringe Tiefe von nur 7,69 mm. Die Front wirkt klar und das Display "verschwindet" im tiefschwarz umrandeten Gehäuse. Die Rückseite ziert ebenso ein mattes, leicht gummiertes schwarz. Den Versuch, einen Akkudeckel abzunehmen, braucht man gar nicht erst wagen, da der Akku fest verbaut ist und sich somit die Rückseite nicht abnehmen lässt. Es besteht im Wesentlichen aus zwei großen Teilen und wir finden nicht wie bei HTC ein Unibody-Gehäuse vor.

Die Verarbeitung lässt bei meinem Testgerät keinen Anlass zur Kritik. Die Spaltmaße sind so wie sie sein sollen, Lautstärkewippe + Powerbutton sind sauber integriert und die verwendeten Materialen wirken keinesfalls billig, so wie es vielleicht mancher erwarten würde. Sowohl der Simkarten- als auch der MicroSD-Slot sind mit einer Abdeckung geschützt, welche solide sitzen, nicht wackeln oder gar von alleine herausfallen. Der 3,5 mm Klinkenanschluss und der Micro-USB-Anschluss sind ungeschützt. Höhe und Breite fallen ganz normal aus.

Kommen wir zur Haptik, mit welcher ich zum Teil Probleme habe. Das "Feeling" der jeweiligen Materialen und das Gewicht von 110 Gramm ist völlig in Ordnung, jedoch stören mich zwei Kleinigkeiten, wenn ich das Handy in der Hand halte:

  • Die herausragende Kamera
  • Das etwas kantige Design am hinteren, unteren Ende

Da das Ascend P1 möglichst dünn gehalten ist (deswegen wohl auch der fest verbaute Akku), befinden sich die dicksten Stellen an der Kamera und im unteren Bereich der Rückseite (Lautsprecher). Halte ich das Handy senkrecht in der Hand, so stört die Kamera nicht. Ganz anders aber im Landscape-Mode (waagerecht), hier habe ständig etwas "kleines Rechteckiges" zwischen den Fingern. Da die Kamera ziemlich weit oben und mittig angebracht ist, kommt man fast nicht daran vorbei, diese auch zu berühren. Auch beim Spielen empfinde ich es als unangenehm.

Nächster Kritikpunkt sind die unteren Ecken, wenn ich es senkrecht in der Hand habe. Ein Vergleichsbild, auf dem das Galaxy Nexus auf dem Ascend P1 aufliegt

20110102_014403.jpg

Durch das abgekantete Design drück die Ecke etwas auf den Handballen, was zwar nicht direkt schlimm ist, aber irgendwie ein unangenehmes Gefühl hervorruft. Liegt mir ein Handy nicht richtig gut in der Hand, dann wird über den jeweiligen Kauf definitiv gezweifelt. Man sollte sich damit auch wohl fühlen :-)

Soft- und Hardware

Das Huawei Ascend P1 wird mit Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Genauere Details finden wir im Handy selbst:

Screenshot_2012-07-19-18-03-30.png

Es läuft prinzipiell mit Vanilla Android, jedoch ist ein Huawei-Launcher bereits installiert. Genauer gesagt, stehen zwei verschiedene zur Auswahl -> Huawei Launcher und 3D Home. Insgesamt läuft alles recht pasabel, an einigen Ecken hakt es jedoch etwas. Beim Galaxy Nexus war es mit ICS minimal besser, aber viel nehmen sich beide hier nicht. Seit dem Update des Nexus auf Jelly Bean läuft es wesentlich besser und wird mit Sicherheit auch dem Ascend P1 gut tun.

[TABLE=head; width=10%]Huawei Launcher|3D Home

post-478144-14356891504302_thumb.png

post-478144-14356891505188_thumb.png

post-478144-14356891505874_thumb.png

[/TABLE]

Die Einstellungen und vorinstallierten Apps sind nahezu identisch, so finden sich Ausnahmen wie eine Backup App, AppInstaller, eine DLNA App, Musik+, Polaris Office oder der Security Guard App. Anbei noch 2 Benchmarktests:

[TABLE=head; width=10%]Antutu|Quadrant

post-478144-14356891532078_thumb.png

[/TABLE]

Neben dem Display die wichtigsten Hardwaredaten:

  • Dual-core 1.5GHz TI OMAP 4460 Cortext-A9 Prozessor
  • SGX 540 Grafikprozessor
  • 1GB Ram Arbeitsspeicher
  • 1800 mAh Akku
  • 8 MP BSI mit AF, 1080p HD Video mit Blit LED
  • 1.3 MP HD, 720p HD Video Frontkamera
  • MHL-HDMI
  • Sämtliche aktuelle WLan- und Mobilfunkstandards sowie Sensoren

Es steht genügend Power zu Verfügung um sämtliche Anwendungen, Spiele oder Multitasking zu meistern. Hier hatte ich in diversen Tests keinerlei Probleme, was die Spielefähigkeit usw. angeht.

GPS / WLan / Mobile Daten

Wirklich begeistert bin ich vom GPS, der Fix ist schnell da (auch im Haus), es werden viele Satelliten gefunden und die Verbindung ist stabil

Screenshot_2012-07-20-18-33-36.png

Verbinden und surfen via WLan klappt einwandfrei. Seiten werden rasch aufgebaut und das Signal empfinde ich als starkt + stabil. Gleiches kann ich über das Surfen via Mobile Daten sagen, der Empfang ist ebenso gleichmäßig und schmiert nicht ab. Für beides habe ich einen Speedtest gemacht (WLan -> DSL 6000), wobei ich ihn für die Mobilen Daten drei mal ausgeführt habe

Screenshot_2012-07-20-18-56-45.png

Gesprächsqualität / Soundqualität

Die Gesprächsqualität geht absolut in Ordnung. Sowohl ich als auch mein Gegenüber konnten alles klar wahrnehmen. Die Qualität des Freisprechers ist weniger berauschend, ich empfinde diese als etwas zu leise und teils unklar.

Für die Soundqualität über den Lautsprecher gilt nicht direkt das Gleiche, jedoch ist die Lautstärke nicht sonderlich laut und die Qualität ist als normal (aber auch nicht mehr) einzustufen, eher etwas schlechter meiner Meinung nach. Legt man das Handy ab, so wird der Sound natürlich auch etwas leiser, jedoch ist der Lautsprecher vom P1 schon etwas ungünstig angebracht, da er schon sehr eben aufliegt. Liegt das Handy auf keiner absolut harten Oberfläche (Tisch) sondern auf etwas minimal weichem (dünne Tischdecke) dämpft das den Sound doch ordentlich, leider.

Über das Hören mit Kopfhörern bin ich fast ein bisschen enttäuscht. Der Sound klingt teilweise etwas dumpf und ist ziemlich leise.

Benachrichtigungs LED (Notification LED)

Einen kleinen Unterpunkt möchte ich der Benachrichtigungs LED widmen, da dies sicher einige interessiert. Diese sitzt rechts in der Hörmuschel. Wird ein Anruf, eine Nachricht verpasst, eine Benachrichtigung (z.B. Facebook) erhalten oder das Handy geladen, so aktiviert sich die LED in verschiedenen Farben. In meinen Versuchen hat es jedes mal wunderbar geklappt.

20110102_031931.jpg

Kamera

Kommen wir zur Kamera. Bevor ich über diverse Einstellungsmöglichkeiten viele Worte verliere, habe ich kurzerhand ein paar Screenshots gemacht

post-478144-14356891609338_thumb.png

Die diversen Möglichkeiten würde ich als "üblich" beschreiben. Die Menüs wirken sauber aufgeräumt und nicht überladen. Wer mehr will, muss sich eine zusätzliche Foto App anschaffen.

Die Fotos vom Ascend P1 selber begeistern mich nur bedingt. Der Auto-Focus arbeitet schnell und meist sauber, Fotos werden schnell ausgelöst und das nächste ist schnell nachgeschossen. Allerdings fehlt es den Fotos etwas an Schärfe. Sie wirken oft etwas weich und wirken ausgewaschen. Zum Vergleich habe ich neben dem P1 auch Bilder mit meinem Galaxy Nexus und Wave S8500 gemacht (Weitere folgen!)

[TABLE=head; width=10%]Ascend P1|Galaxy Nexus|Wave S8500

post-478144-14356891617329_thumb.jpg

post-478144-14356891628602_thumb.jpg

post-478144-14356891639891_thumb.jpg

post-478144-14356891763569_thumb.jpg

post-478144-14356891774838_thumb.jpg

[/TABLE]

Den Fotos des Ascend P1 fehlt es an Schärfe und sind etwas blas. Die Bilder vom Nexus etwas Dunkel (bis auf das Letzte mit der Pflanze, seit einem Update werden die Bilder gelblich im Aussenbereich). Das beste Ergebnis erzielt m. E. das Samsung Wave S8500.

Die Videokamera stellt mich zufrieden. Diese braucht sich nicht hinter anderen verstecken, besser ist sie aber auch nicht. Habe ein paar Videos gemacht und auf dem Handy + PC angesehen. Der Auto-Focus arbeitet mittelmäßig. Teilweise lässt er sich schon mal einige Sekunden Zeit, aber meist klappt es gut. Hier 2 Beispielvideos (nicht von mir!)

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=K4jt1WvTEGc]Huawei Ascend P1 video sample - YouTube[/ame]

[ame=

Ascend P1 rear camera test - YouTube[/ame]

Akku

Der Akku des Ascend P1 kann sich bisher sehen lassen und braucht sich hinter anderen Smartphones nicht verstecken, im Gegenteil. Bei bisher durchaus reger Testnutzung waren 3 Tage kein Problem. Ich habe in diesem Zeitraum sämtliche Funktionen getestet und der Browser war viel im Einsatz. Das P1 lag aber zwischenzeitlich mal wieder einige Stunden nur im Stand-By und Flugmodus. Nutzt man es ganz normal im Alltag und "missbraucht" es nicht zu sehr (viele Spiele, alle 2 Minuten Facebook...), dann sollten auch hier 2 - 3 durchaus realistisch sein. Allerdings ist das mein erster Eindruck, welcher sich im Testzeitraum noch anders entwickeln kann. Die Scree-On Zeit betrug gute 4 Stunden.

Nach längerer Nutzung hat sich das Akkuverhalten bestätigt und ich bin damit sehr zufrieden :-)

Fazit

Das Huawei Ascend P1 konnte zum Großteil die Erwartungen erfüllen. Es hat mit seinem vernünftigen Display, Akkulaufzeit und der Power eine eindeutige Daseinsberechtigung.

Etwas negativ fiel mir die Kamera und teilweise der Sound auf. Über die Haptik / Bauform lässt sich streiten, hier hat jeder ein anderes empfinden.

Meines Erachtens hat Huawei das P1 zu spät released, mit fast der gleichen Ausstattung hat Samsung das Galaxy S2 über ein Jahr früher auf den Markt gebracht. Ob somit der aktuelle Preis von rund 400 € gerechtfertigt ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Zum einen möchte ich mich nochmals bei getgoods.de für das Testgerät bedanken und zum anderen sind Fragen / Lob / Kritik gerne hier im Thread erwünscht. Vielleicht konnte ich auch dem Einen oder Anderern weiterhelfen :-)

Cheers!

post-478144-14356891500717_thumb.png

post-478144-14356891501909_thumb.png

post-478144-14356891502701_thumb.png

post-478144-14356891531371_thumb.png

post-478144-14356891567319_thumb.png

post-478144-14356891568886_thumb.jpg

post-478144-14356891605988_thumb.png

post-478144-14356891606863_thumb.png

post-478144-14356891607641_thumb.png

post-478144-14356891608506_thumb.png

post-478144-14356891610297_thumb.jpg

post-478144-14356891613978_thumb.jpg

post-478144-14356891621528_thumb.jpg

post-478144-14356891625281_thumb.jpg

post-478144-14356891632403_thumb.jpg

post-478144-14356891636649_thumb.jpg

post-478144-14356891755963_thumb.jpg

post-478144-14356891760226_thumb.jpg

post-478144-14356891766978_thumb.jpg

post-478144-14356891771381_thumb.jpg

bearbeitet von flatflo
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Findet Ihr, das die Rückseite zu viel S2 is?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Dünn wie Brot: Huawei Ascend P1 S im Kurztest

Der chinesische Hersteller Huawei fiel im Smartphone-Bereich bislang durch das ausgezeichnete Preis-/Leistungsverhältnis auf. Nun will der Hersteller auch technisch für Furore sorgen. Auf der CES in Las Vegas enthüllte Huawei mit dem Ascend P1 S sein erstes Dual-Core-Smartphone. Aber das Handy ist nicht nur leistungsstark, sondern mit einer Tiefe von 6,68 Millimeter auch dünner als das Motorola Razr, das Apple iPhone 4S und Co.

huawei-ascend-p1-s-laeuft-ab-werk-android-40-bild-netzwelt11199.png

Das Huawei Ascend P1 S läuft ab Werk mit Android 4.0

Das Apple iPhone 4 war einst das dünnste Smartphone der Welt, dann folgten das Samsung Galaxy S2 und das Motorola Razr, nun hat das Huawei Ascend P1 S den Titel vorerst inne. Die geringe Bautiefe erfordert natürlich einige bauliche Anpassungen. Micro-SD und SIM-Kartenschacht befinden sich an der Seite beziehungsweise an der Oberseite des Geräts und nicht unterhalb des Akkus.

Zudem muss angemerkt werden, dass das Huawei Ascend P1 S nicht durchgängig dieselbe Bautiefe aufweist. Die 8-Megapixel-Kamera ragt etwas aus dem Gehäuse hervor und zum unteren Ende verdickt sich das Handy. Trotz der Highend-Ausstattung mit Super-AMOLED-Display und 1,5-Gigahertz-Dual-Core-Prozessor sei zudem angemerkt, dass dem Ascend P1 S immer noch der Duft eines Billigheimers anhaftet. Das liegt vor allem am Gehäuse, das vollkommen aus Plastik besteht.

Ab Werk mit Ice Cream Sandwich

Nicht nur hardware-technisch ist das Huawei Ascend P1 S auf der Höhe der Zeit, sondern auch softwareseitig. Ab Werk läuft das Modell mit Android 4.0.1 - bis zum Release im April wird Huawei dies sicher noch auf die neuere und stabilere Version 4.0.3 aktualisieren. Das Huawei Ascend P1 S ist damit neben dem Samsung Galaxy Nexus das erste Smartphone, das ab Werk mit Android Ice Cream Sandwich ausgeliefert wird. Die anderen auf der CES vorgestellten Modelle wie das Sony Xperia S werden dies erst später per Software-Update erhalten.

Nutzer können sich dabei auf Android pur freuen. Anpassungen an der Nutzeroberfläche will Huawei nicht vornehmen - es sei denn Netzbetreiber verlangen dies, hieß es auf der CES. Allerdings fehlten auf dem Vorführmodell auch zusätzliche Apps. So war etwa das Huawei Ideos X3 mit einem Datenverkehr-Monitor ausgestattet. Ebenfalls unverständlich: Huawei verbaut unter dem 4,3 Zoll großen Display Sensortasten. Dabei machen die virtuellen Schaltflächen von Ice Cream Sandwich diese eigentlich überflüssig. Immerhin: Der Hersteller unterdrückt die Anzeige dieser, so dass der Nutzer nicht zwei Home-, Zurück- und Kontext-Buttons sieht.

Schwachstelle Akku

Die Hardware konnte im Kurztest mangels Internet-Verbindung und Apps ihre Leistungsfähigkeit nur andeuten. Der 1,5-Gigahertz starke Dual-Core-Prozessor aus dem Hause Texas Instruments sorgt für flüssiges und geschmeidiges Scrollen durch Menüs und Standard-Applikationen öffnen sich nahezu ohne Verzögerung. Das 4,3 Zoll große Super-Amoled-Display liefert brillante Farben und scharfe Bilder - auch wenn die Auflösung mit 960 x 540 Pixeln nicht HD-Niveau erreicht. Die 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite kann auch Videos in Full-HD aufnehmen. Bilder sollen auch bei schlechten Lichtverhältnissen dank einer Dual-LED-Fotoleuchte gelingen. Für Videotelefonate steht auf der Vorderseite eine 1,3-Megapixel-Kamera mit HD-Auflösung bereit.

Einziger Schwachpunkt dürfte der Akku sein. Huawei verbaut einen 1.600-Milliamperestunden-Akku. Die Akkukapazität liegt damit etwa auf dem Niveau des Samsung Galaxy S2 - das bereits eine unterdurchschnittliche Akkulaufzeit bot. Technisch ähnliche Modelle wie das Sony Xperia S oder das HTC Sensation XE weisen im Vergleich zum Huawei Ascend P1 S einen größeren Akku auf. Der Hersteller hat das Problem offenbar bereits erkannt und bietet ebenfalls das nahezu baugleiche Modell Huawei Ascend P1 mit einem 1.800-Milliamperestunden-Akku an. Dafür büßt das Modell aber seine schlanke Form ein. Statt 6,68 Millimeter misst das Ascend P1 7,69 Millimeter.

Fazit

Der Unterschied zwischen Gehäusen mit sechs, sieben oder acht Millimetern Tiefe ist in der Praxis minimal. Der Titel "das dünnste Smartphone der Welt" ist für Huawei daher eher nur für Marketingzwecke interessant. Die opulente technische Ausstattung macht das Huawei Ascend P1/ P1 S aber auch für die Nutzer attraktiv, vor allem wenn Huawei auf dem deutschen Markt weiter mit Kampfpreisen um Kunden wirbt.

Quelle: netzwelt.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Findet Ihr, das die Rückseite zu viel S2 is?

Nein, das finde ich überhaupt nicht. Finde das P1 S sogar noch ein ticken ''hübscher''. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Auch bei den cnet.de gibt´s einen ersten guten Eindruck vom Ascend P1s

Nach dem heutigen Stand der Technik hat Huawei hier ein sehr ordentliches Stück Hardware vorgelegt. Das Ascend P1s kann sich sehen lassen. Für den Erfolg entscheidend ist aber letztlich der Preis - und die Frage, was die Konkurrenten wohl bis zur Markteinführung im April in Petto haben. Nichtsdestotrotz könnte sich dieses Smartphone zum Geheimtipp für Sparfüchse herausstellen, die auf nichts verzichten möchten.

zum kompletten Review inkl. Video:

http://www.cnet.de/tests/handy/41558346/preview/angetestet_huawei_ascend_p1s_geheimtipp_smartphone_mit_android_4_super_amoled.htm

dazu gibt´s noch einen Haufen Bilder vom Gerät selbst:

http://www.cnet.de/galerie/41558345/page/7/huawei_ascend_p1s_hands_on_fotos_superflaches_android_4_0_smartphone.htm#g

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

connect.de hat einen Test zum Huawei Ascend P1s veröffentlicht.

Das Huawei Ascend P1S braucht die Superlative "dünnstes Smartphone der Welt" um sich vom Markt abzuheben, ansonsten wäre es nur eines von vielen Android-Smartphones. Klar: Es ist schön flach, leicht und handlich, arbeitet schön flott und hat einen guten Bildschirm - mehr aber auch nicht.

Es fühlt sich nicht besonders hochwertig an, kann mit seiner zweitklassigen Anfassqualität nicht zu den High-End-Androiden von Samsung, Motorola oder etwa HTC aufschließen und lässt derzeit auch besondere Software-Feature missen.

In jedem Fall freuen wir uns aber auf das Serienmodell und den Volltest des handlichen und flinken Huawei Ascend P1S. Sein Marktstart ist für's zweite Quartal geplant, der Preis allerdings noch offen.

zum kompletten Test: http://www.connect.de/testbericht/huawei-ascend-p1s-test-1256604.html

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich glaube, das sich Huawei derzeit mit den anderen Modellen (z.B. ihrem Quadcore Gerät) selbst auskontern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So sieht es denke ich auch aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Möglich... interessant wird hier die Preisdifferenz zw. dem P1S und den D quad Modellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das auf alle Fälle! Dann muss es ja jetzt 200€ bis höchstens 300€ kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Seit 4 Tagen habe ich nun mein neues Handy Huawei U9200 aka Ascend P1 schwarz von Cyberport.de.

Ich vergleiche dieses Handy gerne mit dem Samsung Galaxy S II, da mein Kumpel dieses hat.

Bilder:

003.JPG 005.JPG

TestVideo:

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=vjpWbExm6Do]http://www.youtube.com/watch?v=vjpWbExm6Do[/ame]

Hier meine Erfahrungen mit dem Gerät:

Über Huawei:

"Huawei ist mittlerweile der zweitgrößte Telekommunikationsausrüster der Welt und einer der führenden Anmelder von Mobilfunkpatenten.

In Sachen Hardware für Endverbraucher bietet Huawei drei Produktgruppen an: Surfsticks, Home Devices wie LTE-Router und Mobiltelefone.

Hier zählt Huawei inzwischen zu den 6 größten Handy-Herstellern.

Neben den Niedrigpreis-Geräten Y200 und G300 will Huawei nun auch im Highend-Bereich mit der Ascend Serie den Deutschen Markt erobern."

Huawei will noch in diesem Jahr eine LTE-Version des Ascend P1 nach Deutschland bringen, zudem wollen sie eine XL Version des Ascend P1 mit extra großem Akku herstellen, ob die XL Version nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt.

Das Huawei U9200 aka Ascend P1 ist in Deutschland bei Mobilcom/Debitel sowie diversen Onlineshops ab sofort für: 449 Euro (UVP) erhältlich.

Hardware Übersicht:

Betriebssystem: Android™ 4.0.3 Ice Cream Sandwich (version B218)

Prozessor: Dual-core 1.5GHz TI OMAP 4460 Cortext-A9 Prozessor

Maße: 7.69 x 64.8 x 129mm

Gewicht: 110g

Display: Super AMOLED Touch Screen mit Corning® Gorilla® Glas

Display Größe: QHD 960 x 540 Pixel, (4.3“)

Grafikprozessor: SGX 540

Speicher: Intern 4GB, erweiterbar bis zu 32GB microSD, microSDHC

Datendienste: 2G, GPRS/EDGE, 3G,HSDPA 7.2Mbps, GPS

WLAN: Wi-Fi 802.11b/g/n

Bluetooth: 3.0 HS

Dienste: DLNA Server/Client, Backupsoftware, HiSuite

HauptKamera: 8 MP BSI mit AF, 1080p HD Video; FrontKamera: 1.3 MP HD, 720p HD Video mit Dual-LED Blitz

Sensoren: Lagesensor, Geschwindigkeitssensor, Ambient light, Kompass, Gyro Sensor

Mikrofon: Dual Mikrofon mit Geräuschreduktion

Audio: 5.1 Surround Sound mit Dolby Mobile 3.0 Plus

Akku: 1800 mAh

Verbindungen: 3.5mm Klinkenstecker, Micro USB / MHL-HDMI

Das neue HUAWEI U9200 aka Ascend P1 ist 7,69 Millimeter schlank und wiegt nur 110 Gramm und bietet einen brillianten 4,3 Zoll (10,9 cm) großen Super-AMOLED-Display.

HDMI Funktionalität kann ich noch nicht testen, da ich noch kein MHL-HDMI Adapter für den Micro-USB Anschluss besitze.

Das Handy / Verarbeitung:

Das Handy liegt gut in der Hand und ist schön leicht.

Das Gehäuse ist im Unibody Format, d.h. kein abnehmbarer Deckel, um an den Akku zu kommen.

Der Rahmen um das Display ist schmal gehalten, die Verarbeitung vom Gehäuse ist gut.

Trotz dem Fliegengewicht und dem Plastikgehäuse wirkt das Handy stabil und hochwertig verarbeitet.

Akku:

Der Akku ist fest eingebaut, sowohl HUAWEI_DEVICE als auch HUAWEI_DACH in Facebook haben mir bestätigt, dass die EU Version einen 1800 mAh anstatt von 1600 mAh Akku verbaut hat.

Zusätzlich hat das Handy ein speziellen Energiemanagement.

Bei gleicher Akkukapazität sollen die Huawei-Handys bis zu 30 Prozent mehr Laufzeit bieten als die Konkurrenz.

Möglich wird dies durch diverse Optimierungen bei der Antennenleistung etc.

Ich selbst muss das Handy alle 2 Tage aufladen, habe nämlich allerhand Push Dienste laufen und surfe damit oft.

Ich kann die Akkuleistung nicht gut beurteilen, ich meine sie könnte besser sein, aber man kommt damit auf jedenfall über den Tag.

Sie ist auf jedenfall um einiges besser als beim Samsung Galaxy SII.

GSMArena hat hier ein Akku-Test gemacht, allerdings von der Chinesischen Version mit nur 1670mAh.

gsmarena_002.jpg

Bei der EU Version mit 1800 mAh sieht das ganze schon ein bisschen anders aus.

Aber auch hier zieht das Display und das GSM Modul mächtig Strom.

Ton:

Wie man bei dem Lautsprecher von 5.1 Surround Sound sprechen kann, ist mir ein Rätsel.

Allerdings ist der Ton ziemlich gut anzuhören und zumindest beim Musik hören und Film schauen bis sehr laut Einstellbar.

Sprachqualität des Mikrofons ist gut, Gesprächspartner haben sich nicht beklagt.

Kamera:

Eine 8MP Kamera in einem Handy hatte ich noch nie, ich bin begeistert.

Sie macht gute und helle Bilder.

Im Vergleich macht sie bessere Bilder als das Samsung Galaxy S II.

Die Kamera bedient sich einem Dual-LED Blitz, wobei der nicht so hell ist, wie der vom Samsung Galaxy SII.

Neben Zusatzeffekten wie Sepia, Verzerrung und Co. bietet sie auch eine HDR Aufnahme Funktion, wobei der Effekt nicht so ausgeprägt ist, wie mit einer HDR Software am PC.

(Videos aufnehmen in 1080p tut es auch, ruckelfrei leider nur mit 720p, sofern Videoqualität auf Extrafein gestellt ist. Ich hoffe, dies wird mit dem nächsten Update gefixxt?)

EDIT: Nachträglich erneut getestet und es klappt alles :)

Waren wohl zuviele Apps offen oder Speicherkarte zu langsam.

Display:

Das Ascend P1 ist das erste Smartphone von Huawei mit AMOLED-Display.

Die Farben sind brilliant, und gestochen Scharf.

Mit 960 x 540 Pixel ist es zwar nicht vergleichbar mit einem iPhone4,

qHD, also 'Quarter High Definition', also ein Viertel von Full-HD ist meiner Meinung nach völlig ausreichend.

MXPlayer spielt eine 1080p .mkv mit Untertitel gestochen scharf und flüssig ab.

Software:

Das Ascend P1 läuft mit Android 4.0.3 (B218) ab Werk. Aktuell kann man leider nur die ältere Chinesische Version des Roms (B115) rooten, es sollte aber nicht mehr lange dauern, dann klappt das auch mit der EU Version.

Huawei schaut sich Android Jelly Bean gerade an, einen Zeitplan oder gar Modelle, die aktualisiert werden, gibt es derzeit noch nicht.

Das Huawei Ascend P1 ist dank FastBoot Option in nur 5 Sekunden nach dem Einschalten betriebsbereit!

Die neue Emotion-Nutzeroberfläche von Huawei ist noch nicht dabei, jedoch eine 3D Oberfläche mit HD Widgets.

Zubehör:

Zubehör ist wie überall auch - mal wieder ein Witz xD

Den HDMI Adapter gibt es natürlich extra, das USB-kabel des Ladegeräts ist sehr kurz.

(Das Beste und Längste USB-Ladekabel gab es zum Amazon Kinde 4 Touch, da sollten sich viele ne Scheibe abschneiden.)

Die Größe der Ohrhörer beim mitgelieferten Headset ist so groß, dass es im Ohr weh tut.

(Selbe Teile wie beim iPhone, nur mt Huawei Schriftzug)

Habe mir erstmal ein InEar Headset mit zusätzlichen MediaTasten bestellt.

Die Bedienungsanleitung besteht aus zig Sprachen, 2 Seiten davon ist dem Deutschen gewidmet wo drinsteht, dass man eine normale SIM Karte so und sorum einlegen muss und dass man eine MicroSD Karte in diesne und jeden Schlitz steckt.

Fazit:

Ich liebe dieses Handy, auch wenn mich Android manchmal wahnsinnig macht (bin iOS verwöhnt)

Ich vergleiche dieses Handy gerne mal mit dem Samsung Galaxy S II da mein Kumpel eins hat.

Meiner Meinung nach ist das Ascend P1 besser verarbeitet, schneller und insgesamt besser als das Galaxy S II.

Viel BedienKomfort macht das neue Android 4 ICS aus, wo doch beim Galaxy S II noch die Vorgänger Androidversion werkelt.

Verbesserungs- / Ergänzungsvorschläge nehme ich gerne an.

Fragen zum Handy beantworte ich gerne, soweit ich es kann :)

EDIT: Updated :)

Mfg Novo aka Takeo

bearbeitet von takeoyasha
3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wann kommt es denn nun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wann kommt es denn nun?

*seufz*

Das Handy ist seit 4 Tagen im Mobilcom / Debitel Shop sowie bei diversen Onlineshops erhältlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke takeoyasha für deinen persönlichen Bericht. Es bleiben nur Kleinigkeiten zu klären, z.b. wo die Benachrichtigungs LED angebracht ist und ob diese tadellos funktioniert. wie sind die Verschlüsse der Kartenslots? Die sollen ja angeblich schnell abfallen, zumindest bei Testgeräten.

welche Speicherkarte (Klasse) nutzt du, wg Videorucklern.

MfG

BON-BONZE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@takeoyasha

Danke für den tollen Bericht. Ich denke das kann für einige User als schöne Entscheidungsgrundlage dienen. :-)

Ach ja der Lockscreen sieht sehr interessant aus. Kann man die Funktionen in den Schiebereglern verändern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Vor dem Editieren sah das für mich aus, wie irgendein Bericht aus dem Netz, deshalb die Nachfrage des Release, sorry!

Schöner Bericht :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es bleiben nur Kleinigkeiten zu klären, z.b. wo die Benachrichtigungs LED angebracht ist und ob diese tadellos funktioniert. wie sind die Verschlüsse der Kartenslots? Die sollen ja angeblich schnell abfallen, zumindest bei Testgeräten.

welche Speicherkarte (Klasse) nutzt du, wg Videorucklern.

Die LED blinkt mal rot mal orange und mal grün je nach Status.

Sie sitzt in dem Sprechmuschel Schlitz über dem I von dem HUAWEI Schriftzug.

Die Verschlüsse der Kartenslots sind wahrlich wackelig, werden die doch nur von einem dünnen Gummi gehalten.

Am Besten 1x Karte rein und dann nie wieder anfassen xD

Speicherkarte nutze ich die SanDisk 32 GB microSDHC Speicherkarte Class 6.

@takeoyasha

Ach ja der Lockscreen sieht sehr interessant aus. Kann man die Funktionen in den Schiebereglern verändern?

Ist ne Zusatz App, da ich mich nicht jedesmal Anmelden wollte, um Twitter / RSS / Verpasste Anrufe etc. zu sehen.

Sie nennt sich "Widget Locker" und "TeslaUnread Plugin" und ja die Widgets und Schieberegler sind änderbar.

Mfg Novo aka Takeo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@takeoyasha

kannst du auch was zur Wlan Verbindung sagen? Wie gut ist die Signalstärke/Verbindungskontinuität (Abbrüche vorhanden?)?

Wie ist das GPS? Wie schnell bekommst du einen Satfix und wird dein Standort auch im Gebäude erkannt?

:dankescho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0