Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Huawei MediaPad - Akku / Akkulaufzeit / Verbrauch

4 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

hier könnt Ihr über Erfahrungen mit den Akku-Eigenschaften des Huawei MediaPad berichten

________________________________________________________________

Grundsätzliche Hinweise:

  • den Akku im neuen Handy (mit Teilladung geliefert) vor dem ersten Gebrauch vollständig aufladen
  • anfangs ein paar Mal bei 5-10% erneut vollständig aufladen, danach spielt der Zeitpunkt keine Rolle mehr
  • pro Monat einen kompletten Lade-/Entladezyklus durchführen, indem man den Akku vollständig entlädt, ohne jedoch die kritische 5 % Kapazität zu unterschreiten. Dadurch wird der Akku kalibriert bzw. das System, welches das Ladungsniveau misst, justiert.
    Entladung unter 5% schadet dem Akku und vermindert die Leistung auf längere Sicht erheblich!
  • immer nur das mitgelieferte Ladegerät verwenden - jede Ersatzlösung oder zusätzliche Ladestation muss jedenfalls dieselbe Ausgangsspannung (5V) haben

Ausführliche Informationen zu dem Thema:

http://www.tomshardware.de/Li-Ionen-Akkus,testberichte-239772-5.html

http://batteryuniversity.com/partone-german.htm

----------------------------------------------------------------------------------------

Tipps bezüglich Strom-Schluckern:

  • Display-Helligkeit vermindern (unter 20% spart enorm)
  • Auto-Rotation aus (automatische Ausrichtung)
  • Displayabschaltung ein (nach 10 oder 30 Sek.)
  • Auto-Synch aus
  • Mail -> Abruf nur gelegentlich (es sei denn, ständige Verbindung ist aus bestimmten Gründen nötig)
  • GPS aus
  • "nur 2G-Modus" deaktiviert 3G und spart viel Strom (genügt für normale Telefondienste)

Market-App für schnellen Zugriff auf diese und andere Einstellungen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Noch ein Tipp: Flugmodus anschalten, wenn man die GSM & 3G Funktionen nicht braucht, das spart auch :-) und vermindert die Strahlung.

Bei mir hält der Akku 6 Stunden (also 6Stunden Display an) zwischendurch Standby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Da ich endlich einmal wissen wollte, wie die Akku Ladung bei diesem 7 Zoll Tablet von statten geht, habe ich mir heute einen Adapter hergestellt. Mit dem kann ich nun mit der Hilfe von meinem Philips Labornetzteil den Akku laden. Also 5 V DC eingestellt, die Strombegrenzung auf 1 Amp. festgelegt und Huawei Mediapad damit verbunden. Der Akku im Media Pad war zu ca.50% entladen. Sehr interessant: es fliesst ein Ladestrom von grösser 1 A !! Ich habe aber die Strombegrenzung erst einmal bei 1 Amp. belassen. Nur als eine reine "Vorsichtsmassnahme" denn das kleine Ladegerät(Schaltnetzteil ) kann nach Aufdruck sogar 2 Amp. liefern. Parallel dazu habe ich in die Minus Leitung zum M-Pad einen 1 Ohm Widerstand eingefügt, um den Ladestrom zu oszillografieren. Der Ladestrom sieht schon etwas sonderbar aus. Und ganz besonders interessant scheint mir, das auch nach dem Erreichen von 100% Ladezustand (Anzeige auf dem Media Pad) immer noch ein mittlerer Ladestrom von 220mA fliesst. Dieser Ladestrom ist ausserdem mit Ladestrompeaks von bis zu 400 mA gespickt. Das angehängte Oszillogram verdeutlicht das. Erklärung zum Scope Bild: die untere violette Linie(Cursor1) ist die Null Linie, pro y/Div sind 100mV (eben 100mA) eingestellt, die obere violette Linie (Cursor2) ist 348mV ( 348mA).

Tja ..... warum fliesst auch weiterhin Ladestrom, wenn das Media Pad doch meldet, das 100% Ladezustand erreicht sind ? das hier genutzte Media Pad ist wirklich ausgeschaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe es leider immer noch nicht geschafft , die Scope Bilder anzuhängen ... denn die Anleitung dazu ist nur verwirrend. Sorry.

Da kommt eine sonderbare Fehlermeldung die ich nicht verstehe, wirklich

schade um die Zeit.

viele Grüsse, hellmuth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0