Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Huawei U8850 Vision - Root / rooten

48 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Wie gesagt ich habe leider kein Vision und kann es nicht selber probieren.

In der Theorie müsste es gehen. Hast du es denn schon im Debugging Modus probiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie gesagt, adb su remount zeigt nur die Hilfeseite von adb an, auch im Debugging Modus.

adb remount (ohne su) sagt: "remount failed: Operation not permitted"

Und adb root folgendes: "adbd cannot run as root in production builds"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Klingt irgendwie danach als ob das Vision seit 2.3.7 einen gesperrten Bootloader hat.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kann man das irgendwo auslesen, ob der Bootloader locked oder unlocked ist?

Bei HTCs kann man das ja anscheinend durch S-ON bzw. S-OFF erkennen, was irgendwo im HBoot(?) auftauchen soll, aber das scheint wirklich nur HTC-spezifisch zu sein.

Gibts da irgendwo eine generelle Anleitung, um das herauszufinden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich weiß leider nicht wo man das sehen kann, hab aber was interessantes gefunden mit dem man den Bootloader vom Ascend entsperren kann

Follow these steps to unlock Bootloader in your android.

1. Visit Android.com in your Web browser and download the latest version of the Android software development kit. Extract files from the downloaded file.

2. Download the Fastboot utility from AndroidCentral.com. Extract the file contained in the archive in the "add-ons" folder that is inside the extracted Android SDK folder.

3. Turn off your device. Turn it on while pressing the keys that enable the bootloader mode. Those keys are specific to your device. If you do not know which keys to press to enable bootloader mode on your device, refer to the phone manual.

4. Connect your Android device to your computer.

5. Open the command mode in your Pc. Using the command line prompt commands, navigate to the "add-ons" folder inside the Android SDK directory. The "cd" command allows you to change directories when using the command prompt. For example, to open a directory named "android", type "cd android".

6. Enter "fastboot oem unlock" in the command line prompt window and press the Enter key. Your device will now display a message warning you about the potential issues associated with unlocking the bootloader. Tap on "Yes" if you wish to unlock the bootloader.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Schön, wenns so einfach wäre. ;)

Das hatte ich relativ früh auch bereits gefunden und probiert. Da ja allerdings im fastboot Tool erst gar kein Gerät angezeigt wird, führt der "oem unlock" Befehl dementsprechend auch nur zu einer "waiting for devices" Meldung. :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich glaube solange keiner eine Möglichkeit findet CWM auf das Vision zu bringen, kommen wir nicht recht viel weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hm. Wenn schon keiner Mandarin spricht, ist vielleicht jemand des Russischen mächtig? :icon_bigg

http://4pda.ru/forum/index.php?showtopic=257207&st=2320

http://4pda.ru/forum/index.php?showtopic=257207&st=160#entry11367508

Probier da jetzt mal mit Google Translate drüberzugehen, aber das ist ja nicht unbedingt optimal.

Bei xda-developers hat ein User aus diesem russischem Forum wohl CWM auf das U8850 geportet, allerdings ist sein Englisch auch nicht gerade das beste...

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1776917

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Bah! Eine Captcha-Abfrage mit kyrillischen Buchstaben ist ja sehr lustig. Auch mit der Zeichentabelle komm ich da nicht weiter. ._.

Aus diesem Posting konnte ich zumindest herauslesen, wie man evtl. root bekommen könnte (siehe unten).

Frage:

#1) Wenn ich eine russische Firmware flashe, bzw. eine mit dem Namen "HUAWEI_U8850_Android_2.3_V100R001C10B244SP22_Russia_Channel", was genau bedeutet dann das "Russia Channel"? Sprache (nur) auf Russisch? Nur russische Provider? Irgendwelche sonstigen Einschränkungen (GPS, Tastatur, etc)?

Die Firmware wird zumindest auf der offiziellen Huawei-Seite angeboten.

#2) Reicht es tatsächlich, busybox, su und Superuser.apk in die Firmware zu integrieren und mit entsprechenden File Permissions auszustatten, um an root zu gelangen?

Ich hab mal eine ... Interpretation der Anleitung zum Rooten des Handys gemacht. Vielleicht kann da jemand drüberschauen, ob das zumindest plausibel klingt.

Interpretation deswegen, weil ich nicht 100% sicher bin, ob a) der Google Übersetzer das alles korrekt wiedergegeben hat, und B) ich den Google Übersetzer korrekt verstanden habe. Außerdem habe ich ein paar Sachen mit gesundem Menschenverstand ergänzt/korrigiert.

Aktualisiert, siehe Posting #31.

bearbeitet von sp00n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zu 1) ja wenn du Pech hast ist deutsch als Sprache nicht drauf. Aber Englisch ist normalerweise immer drauf außer an der Firmware wurde was verändert.

Zu 2) ja das ist in der Regel ausreichend.

Die Anleitung klingt soweit in Ordnung ob sie aber funktioniert muss man testen.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

3, 2, 1, Risiko! ;)

Hab das ganze jetzt mal durchgeführt. Allerdings nicht mit der russischen Firmware, sondern mit einer Slowenischen, die man hier herunterladen kann:

http://johnnyparanoia.blogspot.co.uk/search/label/Huawei%20U8850

Die war neuer, und außerdem war da die Chance größer, dass Deutsch als Sprache dabei ist (und keine kyrillische Tastatur installiert ist, etc).

Funktioniert bisher problemlos, wobei ich noch nicht alles getestet habe. Aber root-Rechte an sich habe ich jetzt.

// Edit

Anrufen geht, Kamera geht, Internet geht, GPS geht, Adfree geht, Titanium Backup geht. Sieht also recht gut aus.

// Edit 2

Ich hab die geänderte Firmware hochgeladen. Verwendung auf eigene Gefahr.

Huawei.Vision.U8850.Rooted.Firmware.V100R001C279B244SP22.Android.2.37.rar

Build vorher: V100R001C169B244SP22

Build nachher: V100R001C279B244SP22

Hier mal die aktualisierte Anleitung. Durchführung natürlich auf eigene Gefahr.

Ich nenne die Methode liebevoll den "Russian Root". ;)

Danke nochmal für die Hilfe.

/**

* Russian Root by sp00n

* Gaining root permissions on the Huawei Vision U8850 with Android version 2.3.7

* Originally posted at http://4pda.ru/forum/index.php?showtopic=257207&st=1700#entry14246750

* Translated into English, re-arranged items and added some stuff

* I've also replaced the Russian based firmware with a Slovenian, because it was newer

* Discussion Thread: http://www.handy-faq.de/forum/huawei_u8850_vision_forum/227127-huawei_u8850_vision_root_rooten.html

* Credits go to Sanaes & freedroid

*/

You'll need both Windows and Linux to perform this update (e.g. a second computer, multiboot or a virtual machine).

In Windows:

1) Download the "U8850 Upgrade Tool V1.8.4" from here:

http://www.huaweidevice.com/worldwide/technicaIndex.do?method=gotoProductSupport&productId=3812&tb=0

2) Download the "U8850 (Android 2.3.7)V100R001C279B244SP22(Slovenia TUS Mobil)" firmware from http://johnnyparanoia.blogspot.co.uk/search/label/Huawei%20U8850 or http://madmodder.co.uk/huawei/u8850/huawei-u8850-firmware-list.htm and extract the contained firmware (we need the SFC-244M-0-8025-A03.nb0 file)

3) Download nb0-utils.jar from http://yadisk.cc/d/MbFUvzN6bic

4) Download busybox from http://yadisk.cc/d/JIWwvYPNblL

5) Download su from http://yadisk.cc/d/XtZXIL9rble

6) Download Superuser.apk from http://yadisk.cc/d/7TQNlhsFbm1

The following steps need to be performed under Linux:

7) Create and navigate to the folder where you want copy the downloaded files to (e.g. "sudo mkdir /home/username/u8850/")

8) Create a folder where you want the firmware to extract to: (e.g. "sudo mkdir /home/username/u8850/extracted/")

9) Copy the downloaded files to the folder you just created in step 7), using a usb flash drive or whatever means you have (e.g. "sudo cp /path/where/they/are/saved/*.* /home/username/u8850/")

10) Go to that folder: "cd /home/username/u8850/"

11) Unpack the downloaded firmware into the "extracted" folder, using the following command: "sudo java -Xmx512m -jar nb0-utils.jar unpack SFC-244M-0-8025-A03.nb0 /home/username/u8850/extracted"

- Note #1: if this doesn't work, try to install Java first: "sudo apt-get install openjdk-6-jre"

- Note #2: extracting the firmware requires quite a lot of RAM, hence we added the "-Xmx512m" flag which allows Java to use up to 512 MB of RAM. Make sure your Linux machine has this much RAM available!

12) The extracted file "SF8-0-244M-0002-system.img.ext3" contains the Android file system, so we need to mount this file.

- To mount it, we first need to create a folder in /media/: "sudo mkdir /media/android"

- And then we mount the file to that location: "sudo mount /home/username/u8850/extracted/SF8-0-244M-0002-system.img.ext3 /media/android/"

13) Copy the previously downloaded "busybox" file to /media/android/xbin/: "sudo cp /home/username/u8850/busybox /media/android/xbin/"

14) Change the file permissions to 755: "sudo chmod 755 /media/android/xbin/busybox"

15) Copy the previously downloaded "su" file to /media/android/bin/: "sudo cp /home/username/u8850/su /media/android/bin/"

16) Change the owner and group of that file to root: "sudo chown root /media/android/bin/su" and "sudo chgrp root /media/android/bin/su"

17) And the rights to 6755: "sudo chmod 6755 /media/android/bin/su"

18) Copy the previously downloaded "Superuser.apk" file to /media/android/app/: "sudo cp /home/username/u8850/su /media/android/app/"

19) And change the permissions to 644: "sudo chmod 644 /media/android/app/Superuser.apk"

20) Now unmount the image file again: "sudo umount /media/android"

21) And pack the firmware again into a .nb0 file: "sudo java -Xmx512m -jar nb0-utils.jar pack /home/username/u8850/firmware_rooted.nb0 /home/username/u8850/extracted/"

Now we're finished in Linux, the actual flashing has to be done in Windows.

22) Somehow transfer the newly created firmware_rooted.nb0 file to Windows (e.g. with a USB stick).

23) Unpack and install the "U8850 Upgrade Tool V1.8.4". This will install a "SUT L3" program ("Software Update Tool") and the USB drivers for the U8850 Vision.

24) Connect your phone with a USB cable and use the Software Updater to flash the firmware_rooted.nb0 to the phone.

Don't get (too) nervous during the flashing and booting procedure, it does take quite a while.

After completion, all of your data will be reset and the phone should now be rooted. To check, use e.g. "Root Checker" from the market or any app that needs root rights.

Alternative (original) nb0-utils.jar download location:

http://dl.dropbox.com/u/1134234/AndroidTeam/utils/nb0-utils.jar

bearbeitet von sp00n
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich sage :dankescho für die Anleitung. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weiter gehts.

Wir würde ich denn das Clockworkmod Recovery jetzt am besten auf das Handy kriegen?

Eine offizielle Version existiert ja nicht, deswegen habe ich mir jetzt mit der *-recovery.img aus der entpackten Firmware online mit dem Clockworkmod Builder eine neue recovery.img gebastelt.

Theoretisch könnte ich die wohl mit dem RomManager flashen, allerdings bin ich nicht sicher ob die neue Datei auch korrekt funktionieren wird, weil es da auch noch ein paar Einstellungen gab. Deswegen würde ich das gerne erstmal nur temporär flashen.

Ich meine darüber etwas gelesen zu haben, dass man CWM eben auch nur temporär flashen kann, und beim nächsten Reboot dann wieder das normale Recovery geladen wird, finde aber gerade nicht sehr viele Infos dazu.

Geht temporär flashen nur per update.zip und über das normale Recovery Menü?

Wie bekäme ich denn das recovery.img in die update.zip hinein? Müsste die Datei dann nicht auch wieder signiert werden (das wäre dann ja wieder das Problem von ganz am Anfang)?

Alternativ könnte ich ja auch die neue recovery.img in die Firmware integrieren und dann die Firmware komplett flashen oder? Und falls die recovery.img dann nicht korrekt funktioniert, einfach wieder die "original" Firmware zurückspielen (so wie auch beim oben beschriebenen Rootvorgang). Das setzt natürlich voraus, dass ein Flashen mit dem Software-Tool auch ohne funktionsfähige Recovery-Funktion des Handys selbst funktioniert, was ich nicht weiß...

So viele Fragen. :eusa_eh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Da du ja jetzt Root hast könntest du das Recovery auch direkt über einen Root-Explorer im Phone ersetzen.

Die Datei hab ich bisher leider nicht gefunden. Gibt es dafür einen Standardpfad?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Folge dem Link im Post über dir ;-)

Deine Antwort war schneller da als ich am Tablet tippen konnte ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hier exisiert leider kein /cust_backup Verzeichnis. Und wenn ich eins anlege und das Image in das /image Verzeichnis kopiere, bewirkt das leider auch nichts.

Habs sowohl mit dem Root Explorer als auch über adb shell probiert.

Volume Down + Power bringt mich ins normale Recovery, bei Volume Up + Power geht das Handy an und wieder aus, wie auch schon mit der originalen Firmware.

Der Inhalt vom root Verzeichnis:

app

bin

data

etc

fonts

framework

lib

lost+found

media

tts

usr

xbin

Und interessanterweise ist das Verzeichnis nach einem Reboot auch nicht mehr vorhanden (Dateien in bereits existierenden Verzeichnissen bleiben aber, zumindest die gps.conf, die ich auch schon geändert hatte).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Dieser Ordner ist versteckt, schau mal ob du ihn so findest.

  • Nimm den Es Datei Explorer
  • Geh dort in > Einstellungen > Datei Einstellungen > aktiviere "Versteckte Dateien anzeigen"
  • Lad dir Remount (Stericson) aus dem Play Store
  • Starte Remount und wähle /.cust_backup
  • Aktiviere "rw" und Klicke auf "REMOUNT"

Danach müsstest du den Ordner mit ES Datei Explorer finden.

Falls nicht, dann macht Huawei beim Vision alles anders als bei den anderen Huawei Phones.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Dud ned! ;)

Mit Remount kann ich das Verzeichnis nicht auswählen, und eingeben kann man dort ja auch nichts. Der Root Explorer (Pro Version) zeigt auch nichts, ebensowenig ls über den adb shell (mit su).

Bin inzwischen schon etwas länger der Meinung, dass beim Vision so ziemlich alles anders ist als bei den anderen Huawei Handys.

Bei der entpackten Firmware gibt es eine Datei "SF8-0-151K-0001-recovery.img" mit ~4MB. Das wird wohl die Recovery sein, aber sie scheint nirgends im Dateisystem aufzutauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0