Jump to content
rene19802002

jailbreak & unlock Thema in DE legal oder nicht?

Hi @ all,

Folgende frage:

Wie ist den jetzt die Rechtslage bzgl. eines Jailbreak & Unlock aber zu Gewerblichen zwecken(nur mit Gewerbe Anmeldung)?

Darf man sowas anbieten inkl. Rechnung?

ich habe folgenden Artikel im Netz gefunden:

"Anwältin: Jailbreak auch in Deutschland legal

iPhone-Besitzer in den USA dürfen das System des iPhone aushebeln, um Programme außerhalb der Apple-Welt zu nutzen.

In den USA gibt es jetzt eine klare Entscheidung, die es erlaubt, das iPhone zu knacken. In Deutschland ist die Rechtslage zu einem solchen Jailbreak nicht geklärt. Eine Rechtsanwältin sieht jedoch bei ausschließlich privaten Zwecken keine strafrechtlichen Probleme.

Der Leiter der "Library of Congress", James Billington, befand in seiner Entscheidung vom Montag (Ortszeit), dass ein "Jailbreak" die Integrität des Apple-Betriebssystems für das iPhone nur zu einem geringen Bruchteil von 1/160 000 verändere. Zudem diene dies nur der Absicht, die eigentliche Funktion der Software zu erweitern, nämlich die Ausführung von Programmen zu unterstützen. Die Düsseldorfer Rechtsanwältin Eva Dzepina von der Kanzlei Borgelt & Partner begrüßte, "dass es anders als in Deutschland nun eine klare Aussage zu diesem Thema gibt". In beiden Ländern sei die Integrität von Software urheberrechtlich geschützt. "Strafrechtlich ist ein "Jailbreak" nicht relevant, wenn dies ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch stattfindet", sagte Dzepina. Dies ergebe sich aus Paragraf 108b des Urheberrechtsgesetzes.

Mit Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Apple, die jeden Eingriff in die Software untersagen, erklärte die Anwältin, hier gehe das Urheberrecht in Deutschland den vertraglichen Bestimmungen von Apple vor. Ohne einen "Jailbreak" können die Nutzer nur solche Apps auf ihr Handy laden, die Apple vorher genehmigt hat und in seinem App Store anbietet. Immer wieder werden Fälle bekannt, bei denen Apple von Entwicklern eingereichte Apps nicht zulässt. Mit den Knacken des iPhone umgehen die Nutzer die Sperre. Schätzungen gehen davon aus, dass etwa jedes zehnte Apple-Handy "befreit" ist. Apple hat es allerdings unterlassen, die Besitzer zu belangen. "Die große Mehrheit der Nutzer hat ihr iPhone nicht geknackt, weil dies die Garantie gefährdet und das iPhone instabil und unzuverlässig machen kann", sagte eine Sprecherin. Dass Apples App-Prüfung aber keinen absoluten Schutz bietet, hatten mehrere Vorkommnisse in der jüngeren Vergangenheit gezeigt: Erst am Montag wurde öffentlich, dass die Citigroup ihre iPhone-App wegen eines Sicherheitslecks aus dem Verkehr ziehen muss. Das Programm speichert persönliche Daten wie die Kontonummer oder Passwörter auf dem Handy. Zu einem Missbrauch ist es nach Angaben der Bank aber nicht gekommen."

<-Quelle: iPhone Welt

Das die EFF in den USA den JB leglisiert hat ist mir klar, aber das Urteil betrifft ja nicht Deutschland! Da ja eine art Kopierschutz umgangen wird?!

Oder sehe ich das jetzt falsch?

Wichtig, bitte auch einen link schicken falls ihr was anderes gefunden habt!

Es gibt ja auch Handyläden die iPhone, Nokia, & Co. auch freischalten

THX!

bearbeitet von rene19802002
Fremdverlinkung

Naja, ich sehe das ganze persöhnlich etwas skeptisch:

Apple, der Urherber, duldet kein Jailbreak!

Ist genauso wie die filmindustrie, die keine "sicherheits" kopien mehr dulden.. Ob jetzt ein §§ dahinter ist oder nicht...

HIer gibts aktuell auch ein thread in dem es etwas ausdiskutiert wird und da ist man auf dem Nenner gekommen, das der Jailbreak offiziell nicht Illegal ist... Wobei eben wie erwähnt, ganz klar der hersteller strikt dagegen ist!

..das interessiert widerrum auch niemanden!^^

schließlich bekommen die evt. das patent, jailbreaker aus dem itunes auszuschließen..b.z.w die iphones komplett sperren zu lassen. Und dafür, muss ein grund gegeben sein!

Für mich bedeutet das, das ich mich regelrecht "verstecken" muss mit meinem JB (hab zwar keinen und hatte noch nie einen...) was ansich dann etwas "verbotenes" wäre.. WEnn auch noch ohne §§!

Hi

Ich hab Apple Care angerufen, meinen Namen und Telefonnummer und die Seriennummer menes 3GS hinterlassen und gesagt, dass ich einen Jailbreak habe.

Mein Anwalt wartet nur drauf, dass Apple mein Gerät sperrt oder ähnliches.

Falls was derartiges passieren sollte, melde ich mich.

Ich hab da keine Angst.

Äh warum machst Du das, jeder weiß doch das mit einem jb die Garantie erlischt .....

Das Gerät wurde bereits geöffnet, Garantie nur in den USA für mich.

Ich repariere es wenn nötig selbst.

Vor paar Wochen kamen die Leuts von Apple mit ihrem Patent zur Überwachung der Umgebung der User.

Angeblich gegen Diebstähle.

Teil des Patents soll eine technische Möglichkeit zum Löschen von Jailbreaks und Sperren des Gerätes sein.

Ich fordere Apple heraus, mein Gerät zu sperren, wenn die denken sie dürften das.

Ich denke nicht.

Außerdem juckte es mich in den Fingern, dass mal zu machen.

Einfach nur, um die Drohgebärden und Bluffs mal an der Realität zu testen.

Hier hatten User bereits Angst, nen JB zu installieren, lol.

LG mrk

----------

bearbeitet von addy2k

Naja, man muss das ganze mal von einer ganz anderen Seite betrachten:

Wieviele Leute haben einen Jailbreak? Apple würde sich selbst ins Bein schiessen wenn sie es durch iTunes sperren würden. Das wären eine Menge Kunden die letzendlich abspringen würden. Warum soll man das Risiko eingehen?

Auch Apple weiß dass Kunden denen sie gegens Bein gepinkelt haben und ein Handy sperren sicher nicht hergehen und sich dann halt einfach ein ungelocktes Gerät kaufen.

Von daher kann Apple da machen was sie möchten, rentieren würde es sich sicher nicht.

Wer eher was dagegen haben könnte wäre der große T-Riese. Einfach daher weil sie ja als einzigste bisher das Recht hatten das iPhone zu vertreiben und somit auch die Leute mit teuren Verträgen binden konnten. Das flutscht denen jetzt so leicht aus den Fingern, vielleicht ist es bald komplett weg.

Ich bin überzeugt davon dass so eine "Sperre" niemals in Kraft treten wird, ganz im Gegenteil.

Das Gerät wurde bereits geöffnet, Garantie nur in den USA für mich.

Ich repariere es wenn nötig selbst.

Vor paar Wochen kamen die Leuts von Apple mit ihrem Patent zur Überwachung der Umgebung der User.

Angeblich gegen Diebstähle.

Teil des Patents soll eine technische Möglichkeit zum Löschen von Jailbreaks und Sperren des Gerätes sein.

Ich fordere Apple heraus, mein Gerät zu sperren, wenn die denken sie dürften das.

Ich denke nicht.

Außerdem juckte es mich in den Fingern, dass mal zu machen.

Einfach nur, um die Drohgebärden und Bluffs mal an der Realität zu testen.

Hier hatten User bereits Angst, nen JB zu installieren, lol.

LG mrk

hey,

noch eine frage dazu!

ich habe hier ein ip4 mit fw4.1, also locked und ich warte auf den unlock.

gut. aber was ist, wenn das gerät kaputt geht, hier in der BRD?

habe ich dich richtig verstanden, dass du bereits ein USA-import erfolgreich

getauscht bekommen hast?

gruß und dank,

fletch_100

Hallo

Laut EU und Gesetz muss Apple für alle Geräte Garantie Arbeiten machen egal ob das Gerät aus der 'USA kommt muss Apple in Deutschland in Österreich Garantie leisten!

grüße ikarus3

Hi

@ikarus3: Mir war nur bekannt, dass sich das auch geräte bezieht, die in der EU ausgeliefert wurden.

Wenn Du Recht hast, wäre das perfekt.

@fletch_100:

Nein mein Gerät wurde noch nie getauscht.

Überall im Netz steht, man könne für ein USA Gerät nur in den USA Garantie bekommen und nur als amerikanischer Staatsbürger mit laufendem AT&T-Vertrag.

Ich persönlich werde mein Gerät selbst in Schuss halten, ansonsten suche ich mir unter meinen Amis einen raus, der nen AT&T-Vertrag hat und lasse tauschen und zwar dort.

LG mrk

thx, genau das ist auch mein kenntniss-stand!

gruß,

fletch_100

Hi MRK,

das kann ich nicht bestätigen, mein 3GS mit AT&T Lock wurde vom deutschen Apple Support problemlos getauscht wegen Haarrissen im weissen Backcover.

Die wollten nur die Seriennummer am Telefon wissen, er hat mich dann drauf hingewiesen das ich, wenn getauscht wird, wieder eins mit AT&T Lock bekomme und das wars.

UPS hats abgeholt und ca. 1Woche später ein komplett neues 3GS geliefert.

CU

DaBurner

Hi

@ikarus3: Mir war nur bekannt, dass sich das auch geräte bezieht, die in der EU ausgeliefert wurden.

Wenn Du Recht hast, wäre das perfekt.

@fletch_100:

Nein mein Gerät wurde noch nie getauscht.

Überall im Netz steht, man könne für ein USA Gerät nur in den USA Garantie bekommen und nur als amerikanischer Staatsbürger mit laufendem AT&T-Vertrag.

Ich persönlich werde mein Gerät selbst in Schuss halten, ansonsten suche ich mir unter meinen Amis einen raus, der nen AT&T-Vertrag hat und lasse tauschen und zwar dort.

LG mrk

Hi MRK,

das kann ich nicht bestätigen, mein 3GS mit AT&T Lock wurde vom deutschen Apple Support problemlos getauscht wegen Haarrissen im weissen Backcover.

Die wollten nur die Seriennummer am Telefon wissen, er hat mich dann drauf hingewiesen das ich, wenn getauscht wird, wieder eins mit AT&T Lock bekomme und das wars.

UPS hats abgeholt und ca. 1Woche später ein komplett neues 3GS geliefert.

CU

DaBurner

Hey.

Echt? Das wäre ja cool. Ich habe schon so manche Forenbeiträge gelesen,

wo zwar genau das Procedere beschrieben wurde. Aber man liest ja auch viel gefährliches Halbwissen...

Daher war mir eine fundierte Auskunft lieber. Das ist für mich nämlich auch der Grund,

warum ich das ip4, welches AT&T-gelocked ist, lieber verkaufe und ein freies Gerät suche.

Eigentlich nur wg. der Garantieabwicklung. Wenn das der Fall wie o.a. ist, super!

Dank und Gruß,

fletch_100

H Ihrs

Sollte das auch in meinem Fall dann so laufen, dann wäre ich auch superhappy.

LG

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×