Jump to content
game360

LG Nexus 4 - Akku wechseln | Power-Akku einbauen | Rückseite wechseln

Abend

Wir wissen jetzt, dass das mit dem Akku kein großes Problem ist.

11c4orl.jpg

Zwei Schrauben entfernen und schon kommen wir sehr leicht dran. Das hat mehrere Vorteile:

- neuen Akku einbauen-> sehr einfach

- Power Akku einbauen-> möglich

- neue Rückseite günstig wechseln-> kein Problem

Das Nexus 4 ist 9,1mm dick/dünn... Meine Frage wäre jetzt:

Würdet Ihr es etwas dicker machen, wenn der Akku dann 3000 bzw. 3300mAh groß wäre?

Sagen wir + ~1,1mm dafür wird der Akku 1/3 größere!

Würdet Ihr das machen? Wie dick dürfte es max. werden? Wie viel mAh wäre überhaupt nötig?

Auch wenn der Thread schon älter ist:

Ja, für nen 3000er Akku würde ich gerne 1-2 mm und ein paar Gramm in Kauf nehmen. Allerdings nur für Qualitätsware, nicht für nen Billig 1500mAh Akku mit 3000er Aufschrift.

Ich dachte immer, dass das Problem beim Wechseln des Akkus bei der festen Verklebung an dem Bauteil liegt. Das Öffnen des Gehäuses dürfte das Problem dann doch noch nicht lösen!?!

Da der Akku m. E. gar nicht so schlecht ist, wie zunächst vermutet, würde ich den Größenzuwachs (wenn auch nur 1,1 mm) nicht akzeptabel finden.

Das sollte damit kein Problem sein...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×