Jump to content
stp402

Medion Lifetab P9514 - Root / rooten

MLT_Root.png

Hier findet ihr Anleitungen um das Medion Lifetab P9514 zu rooten.

[TABLE=width=70%]{colsp=1}1. Rootanleitung (Gehäuse muss geöffnet werden)

2. Rooten ohne Gehäuseöffnung[/TABLE]

4184_trennungslinie.png

Noch Fragen?

Fragen und Probleme dürft Ihr gerne im Diskussionsthread posten.

Disku_spiegel.png

4184_trennungslinie.png

5607_discaimer_footer_sowa.png

bearbeitet von stp402

Vorab erst mal vielen Danke an

cp15, Androdiode, wallema

und alle die hier geholfen haben, eigentlich sollte man

ja alle Namen auflisten, wie z.B.

tb-killa, JeanMo, de-coder.....

Nochmals vielen Dank an alle.

No code has to be inserted here.

Hier mal die aufbereitete Version des HOW-TOs, es gilt wie immer:

Alles was ihr macht geschieht auf eigene Gefahr!

1. USB-Debugging auf dem Lifetab einschalten

Zu aller erst stellen wir auf dem lifetab das USB-Debugging ein,

das findet man unter

Einstellungen->Apps->Entwicklung-> USB-Debugging

2. Linux-System benutzen

Dies ist für alle die kein Linuxsystem zur Verfügung haben, man nimmt eine Live CD, ich habe das jetzt nochmal mit der desinfect von der c't gemacht, die nutzt ebenfalls auf Ubuntu auf, somit sollte auch jeder anderen Umbuntu Version auch gehen oder man nimmt einfach Knoppix beide, also Ubuntu und Knoppix sind Distributionen die auf Debian basieren.

3. Script erstellen

Auf dem Linux Desktop erstellt man dann eine neue text-Datei:

Rechte Maustaste und Neues Dokument anlegen -> Leeres Dokument auswählen und vergibt dann z.B. den Namen root_script.sh

4. Inhalt der Script Datei

Man öffnet die Datei mit einem geeigneten Texteditor einfach doppelklick auf die Datei, und fügt folgendes ein:

#! /bin/sh

set -e

if [ $(id -u) != 0 ]

then

        echo "Must be root"

        exit 1

fi

if ! lsusb -d 0955:7820

then

        echo "Device must be in APX-Mode"

        exit 1

fi

wget -O universal_root.tar "http://forum.xda-developers.com/attachment.php?attachmentid=677456&d=1312486060"

wget http://developer.download.nvidia.com/assets/mobile/files/tegra-linux-12.alpha.1.0.tar.gz

tar -xvf universal_root.tar

tar -zxvf tegra-linux-12.alpha.1.0.tar.gz

PATH=$PWD/ldk/bootloader:$PWD/universal/root:$PATH

nvflash --bl ldk/bootloader/ventana/fastboot.bin --go

nvflash --resume --rawdeviceread 9216 4096 origboot.img

bootunpack origboot.img 

rm -rf initrd

mkdir initrd

cd initrd

zcat ../origboot.img-ramdisk.cpio.gz | cpio -i

sed -i "s/ro.secure=1/ro.secure=0/" default.prop

mkbootfs  . | gzip -9 >../new_ramdisk.gz

cd ..

mkbootimg --kernel origboot.img-kernel.gz --ramdisk new_ramdisk.gz -o newboot.img

cat newboot.img /dev/zero | dd bs=2048 count=4096 >newboot_pad.img

nvflash --resume --rawdevicewrite 9216 4096 newboot_pad.img

echo "Press reset, wait until tablet has booted, then press return"

read dummy

PATH=$PWD/ldk/bootloader:$PWD/universal/root:$PATH

adb kill-server

echo "waiting for adb connection to LifeTab device.."

adb wait-for-device

echo "ok, installing su tools.."

adb remount

adb push universal/root/su /system/xbin/su

adb shell chmod 6755 /system/xbin/su

adb push universal/root/Superuser.apk /system/app/Superuser.apk

echo "OK, please wait for reboot."

adb reboot

5. Terminal öffnen Nun öffnet man ein Terminal und gibt folgende 3 Zeilen ein:
sudo sh
mkdir -p ~/.android
echo 0x0408 >~/.android/adb_usb.ini
dabei passiert folgendes, zuerst holen wir uns root rechte dann wird ein Verzeichnis .android angelegt und danach eine Datei mit dem Namen adb_usb.ini erstellt und in dieser Datei wird 0x0408 reingschrieben. Anmerkung: Diese Datei benötigen wir für die USB-Verbindung zum lifetab. Ab jetzt bitte das Terminal nicht mehr schließen oder exit eingeben. Sonst verlieren wir wieder die sudo sh Rechte und sind nur als normaler user angemeldet. 6. Zum Desktop wechseln Wir wechseln nun zu unserem Desktop, (normalerweise öffnet sich das Terminal schon im "home Verzeichnis" des Benutzers) also muss man nur noch
cd ~/Desktop
eingeben. Unter einigen Ubuntu Versionen muss man statt cd ~/Desktop auch
cd ~/Arbeitsfläche
benutzen. Anmerkung: Schaut einfach nach wie er sich nennt, mit ls -lisa (ich nutze das lisa so gerne weil es einfach zu merken ist) könnt ihr Euch alles anzeigen lassen was interessant ist, unter anderem könnt ihr dann auch das .android Verzeichnis sehen, sofern ihr euch noch im home befindet. 7. Die root_script.sh zu einer ausführbare Datei machen Als nächsten Befehl geben wir
chmod +x root_script.sh
mit diesem Befehl setzen wir die Rechte dafür, dass wir diese Datei ausführen können. Anmerkung: Ausführbar in diesem Fall deswegen, weil es sich um ein Skript handelt, welches die zuvor eingetragenen Befehle nach und nach abarbeitet. 7.1. Das Terminal so belassen, nicht schließen oder mit exit raus gehen. 8. Deckel des lifetabs abmachen Jetzt haben wir erst mal die eine Vorbereitung erledigt und mache uns nun daran den Deckel des lifetabs ab zu machen, wie das geht sieht man z.B. hier, so habe ich es zumindest gemacht. 8.1. Oben anfangen Am besten man fängt an der von vorne gesehen, rechten Oberseite des Gerätes an, denn dort sind keine Löcher für den Soundausgang und auch sonst keine Knöpfe 8.2. Rechter Rand Danach geht man an den rechten Rand von vorne gesehen, dort sind ebenfalls keine Schalter und nichts weiteres sprich auch hier ist das Plastik stark genug und bricht nicht ab. 8.3. Dann die Unterseite 8.4. Per Hand Jetzt nur noch nach mit der Hand den Deckel nach links abheben. imag0048p.jpgimag0049jp.jpg9. Anschließen an den PC Nach dem Öffnen schließt man das lifetab an den PC an und startet es ganz normal und wartet bis es hochgefahren ist. 10. Internen Schalter drücken Wenn es gebootet hat, dann drückt man zuerst den Runden Schalter. Auf dem Bild als "Interner Schalter" bezeichnet: 12575_imag0051zj.jpg11. Resetknopf drücken (während man den anderen Schalter weiterhin gedrückt hält) Dann drückt man den Resetknopf den hält man 3 Sekunden und lässt ihn wieder los (das lifetab sollte sich ausschalten) den Runden Schalter hält man weiterhin gedrückt 12. Internen Schalter loslassen Jetzt wartet man nochmals 5 Sekunden und lässt dann den Runden Schalter los. Das war es mit dem Handwerklichen, erst mal 13. Zurück in unser noch offenes Terminal Zurück zu unserem Terminal dort gibt man folgendes ein:
./root_script.sh
ein. 13.1. Fehlermeldung Sollte die Fehlermeldung kommen: "Device must be in APX-Mode", dann ist bei Punkt 8 bis 10 etwas schief gelaufen. Also zurück zu Punkt 8 und nochmals versuchen, nicht vergessen, das lifetab vorher wieder einzuschalten falls es nicht schon läuft. 14. Skript läd Dateien herunter und entpackt sie Jetzt laufen noch einige Dinge ab, - zwei Dateien werden herunter geladen - diese werden dann in Unterverzeichnisse "ldk" und "universal" entpackt. - Danach wird der Pfad gesetzt damit wir die Dateien finden die wir brauchen - Dann geht es auch schon los mit nvflash und Co. also bitte keine USB Stecker ziehen oder Geräte ausschalten. - Einfach warten bis folgender Text auf dem Bildschirm erscheint: Press reset, wait until tablet has booted, then press return 15. Reset drücken wenn man aufgefordert wird Erscheint dieser Text, dann drückt man wieder den Resetknopf, also den Kopf unten am Gerät, der auch von außen mit dem Zahnstocher erreichbar ist, danach bootet das lifetab neu. 16. Fortsetzen des Scriptes Nachdem es gestartet ist, kann man dann das Script fortsetzen indem man einfach Return drückt. Anmerkung: Zu Diesem Zeitpunkt sind nun alle notwendigen Dinge geschehen um auf das lifetab zuzugreifen und Dateien zu kopieren und zu verändern. Um dem Tab jetzt noch root rechte zu bescheren kommen die nachfolgenden Punkte zum einsatz die nach dem Return passieren. 16.1. su und superuser.apk werden automatisch installieren Das Skript macht nun alleine weiter, zuschauen und abwarten. Anmerkung: Zuerst mal wird der adb server gekillt, dann wird auf das Gerät gewartet, dass es sich meldet und dann wird es eingebunden, damit das Skript noch zwei Dateien auf das Tab kopieren kann, einmal su und einmal Superuser.apk diese beiden Dateien bewirken, dass man alle Rechte hat, Superuser.apk ist eine APP die einem dann unter dem Tab zu Verfügung steht um zu sehen welchen anderen Apps man su rechte gewährt hat, diese kann man dann auch dort wieder entziehen. Für su werden dann noch die Rechte gesetzt so ähnlich wie wir es vorhin bei unserer Datei root_script.sh gemacht haben. Wenn alles fertig ist bootet das lifetab neu. 17. Deckel drauf Danach einfach das lifetab wieder ausschalten und den Deckel wieder vorsichtig drauf machen, am Besten man legt in schräg drauf und hakt die Schalter und Steckerseite erst ein und drückt dann vorsichtig den Rahmen rings herum wieder drauf. 18. Einschalten und an den root Rechte erfreuen. 18.1. Superuser APP funktioniert nicht richtig Sollte die superuser.apk nicht richtig funktionieren, dann läd man sich einfach die neue aus dem Markt. Die superuser App macht einen allerdings darauf aufmerksam, dass die su Datei veraltet ist, und möchte eine neue laden, sollte man dann auch machen. 19. Wichtiger Hinweis für Live CDler Nicht vergessen, wenn ihr das ganze mit irgendwelchen Live CD macht, sichert Euch die ganzen Verzeichnisse auf einen USB Stick, damit ihr die Dateien gegebenenfalls noch habt. Viel Spaß beim rooten. H.Weisweiler Bitte unbedingt nochmals von denjenigen durchsehen, die es schon geschafft haben, um etwaige Fehler meinerseits zu korrigieren. Vielen Dank. No code has to be inserted here. Knoppix, so ubuntu and Knoppix are distributions which basees on Debian. 3. Create a script On the Linux desktop you will then create a new text file: Right-click and create a new document -> select Blank Document and give it the name: root_script.sh. 4. Insert text into the scriptfile Open the file with an texteditor by just doubleclicking it, and insert following code:
#! /bin/sh

set -e

if [ $(id -u) != 0 ]

then

        echo "Must be root"

        exit 1

fi

if ! lsusb -d 0955:7820

then

        echo "Device must be in APX-Mode"

        exit 1

fi

wget -O universal_root.tar "http://forum.xda-developers.com/attachment.php?attachmentid=677456&d=1312486060"

wget http://developer.download.nvidia.com/assets/mobile/files/tegra-linux-12.alpha.1.0.tar.gz

tar -xvf universal_root.tar

tar -zxvf tegra-linux-12.alpha.1.0.tar.gz

PATH=$PWD/ldk/bootloader:$PWD/universal/root:$PATH

nvflash --bl ldk/bootloader/ventana/fastboot.bin --go

nvflash --resume --rawdeviceread 9216 4096 origboot.img

bootunpack origboot.img 

rm -rf initrd

mkdir initrd

cd initrd

zcat ../origboot.img-ramdisk.cpio.gz | cpio -i

sed -i "s/ro.secure=1/ro.secure=0/" default.prop

mkbootfs  . | gzip -9 >../new_ramdisk.gz

cd ..

mkbootimg --kernel origboot.img-kernel.gz --ramdisk new_ramdisk.gz -o newboot.img

cat newboot.img /dev/zero | dd bs=2048 count=4096 >newboot_pad.img

nvflash --resume --rawdevicewrite 9216 4096 newboot_pad.img

echo "Press reset, wait until tablet has booted, then press return"

read dummy

PATH=$PWD/ldk/bootloader:$PWD/universal/root:$PATH

adb kill-server

echo "waiting for adb connection to LifeTab device.."

adb wait-for-device

echo "ok, installing su tools.."

adb remount

adb push universal/root/su /system/xbin/su

adb shell chmod 6755 /system/xbin/su

adb push universal/root/Superuser.apk /system/app/Superuser.apk

echo "OK, please wait for reboot."

adb reboot

5. Open Terminal Open a Terminal and type the following three lines of code:
sudo sh
mkdir -p ~/.android
echo 0x0408 >~/.android/adb_usb.ini
this is what happens, first we get root rights then a directory .android will be created and then a file name will be created: adb_usb.ini and filled with 0x0408. Note: We need this file to get a connection at the USB port. From now on, please do not close the terminal or type exit. Otherwise we lose the sudo sh rights and were logged in as a normal user. 6. Change the directory to Desktop Change the directory to your desktop normally when the terminal opens it starts already in the "home directory" of the user) so we have to type:
cd ~/Desktop
Some Ubuntu Versions have different names for the Desktop in Germany it calls Arbeitsfläche so type instead of cd ~/Desktop
cd ~/Arbeitsfläche
Note: Look how your Desktop is called, use ls -lisa (i love this lisa thing, because it's so easy to keep it in mind) to show the list of files and dirs and al interessting things, inter alia the .android dir. 7. Make root_script.sh as an executable The next command is:
chmod +x root_script.sh
with this command, we set the rights that we can execute it Note: In this case, executable, because it is a script, which will execute the commands we added before, step by step. 7.1. Don't touch the terminal any more, don't close it or type exit. 8. Remove the backcover of the lifetabs Now we have first done the preparation, now we have to remove the backcover of the lifetabs, how it works see here, how i have done it. 8.1. Begin on top The best position to start, if we see the frontpanel, is the top right, because there are no holes for the sound output and no other buttons. 8.2. Right side Then the right side, seen from the front, there are also no switches, so here is the plastic hard enough and will not break. 8.3. Then the bottom side 8.4. Per hands And last, we lift up the cover to the left side. imag0048p.jpgimag0049jp.jpg9. Connect the lifetab to the PC After opening the backcover, connect the lifetab with the PC and boot it up. 10. Press Internal Switch (on picture it's printed out as "Interner Schalter") When it has booted, you simply press the round switch. On the picture as "internal switch": 12575_imag0051zj.jpg11. Press the reset button (still holding the other switch) Then you press the reset button for 3 seconds (the lifetab should switch off.) Release the resetbutton while continue holding the round Button. 12. Release internal switch (Interner Schalter) Wait 5 more seconds and then release the internal Button. 13. Back to our opened terminal Back to our opend terminal we type the following command:
./root_script.sh

13.1. Errormessage

If the following errormessage appears: "Device must be in APX-Mode",

then there went something wrong at Point 8 to 10, so back

on Item 8 and try again, do not forget to start up the lifetab.

14. The script loads two Files and extract them

Now, some things will run

- Two files are downloaded

- These are then extracted into subdirectories "ldk" and "universal".

- Then set the path so that we can find the files that we need

- Then nvflash begins. so please do not unplug USB

or turn off appliances.

- Just wait until the following text appears on the screen:

Press reset, wait until tablet has booted, then press return

15. Press Reset button when you are asked

If this text appears, you simply press the reset button,

The lifetab will boot.

16. Continue with the script

After it has booted, you can then continue the script

simply by pressing Return.

Note:

At this point, all the necessary things are happened to

access the lifetab and copy files to it.

To bring the tab to root, the following commands will be done

after you pressed return.

16.1. Script copyies su and superuser.apk to the lifetab

The script continues now on his own, wait and watch.

Note:

First, the adb Server is killed, then it will be waiting for the device, till

it is included, so the script can copy two file to it, su and Superuser.apk.

These two files have the effect that you have all rights. Superuser.apk

is an APP to show you which other Apps had root rights granted, this can

then be deleted there again. When everything is finished, the lifetab

reboots.

17. Close Cover

Shut down the lifetab and close carefully the backcover. The best

way to do this is, to start on the left side, where the switches are,

and then click the cover carefully on the rest of the lifetab.

18. Reboot and be happy about rooting your lifetab

18.1. Superuser APP is not working properly

If superuser.apk is not working properly, then load the superuser app from market.

The superuser app, points out, that the su file is outdated, and wants to load a new, then you should do it.

19. Important Notice to live CD'ler

Do not forget, if you have done this with any Live CD,

then copy all the directories on a secure USB flash drive and

you still have the files if necessary.

Have fun at the root.

H.Weisweiler

4184_trennungslinie.png

Noch Fragen?

Fragen und Probleme dürft Ihr gerne im Diskussionsthread posten.

Disku_spiegel.png

4184_trennungslinie.png

5607_discaimer_footer_sowa.png

Thanks to CP15, Androdiode, wallema and all who have helped here, I have to list all names, because everybody helped here, e.g. tb-killa, JeanMo, de-coder ..... Thanks again to all.
NOTE: Sorry for the bad english, but it is late or rather early as I have translated the HOWTO, google translate might have been better. This time the edited version of the HOW-TOs, it applies as always: Everything you do, you do at your own risk! 1. Turn on USB-Debugging First, turn on the USB-Debugging on the lifetab, you can find it here: Settings->Apps->Development->USB-Debugging 2. Use a Linuxsystem This is for those who have no linuxsystems available. Use a Linux live CD. i have tested it with a desinfect made by c't, it uses a spezial ubuntu Version, therefor every Ubuntu Versions should work, or just take

bearbeitet von stp402

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×