Jump to content
stp402

Medion Lifetab P9514 - Root / rooten

Meine gerootete boot partition:

http://www.file-upload.net/download-3957609/lifetab-boot-rooted.img.html

Auf eigene Gefahr...

@Zjovaz

Ja Du hast Recht, es fehlte --bct. Bei den get Befehlen will der bootloader manchmal nicht mehr und man muss das Tablet resetten. Das mit der Partition 13 ist komisch, aber im Netz hab ich da des oefteren gelesen, dass da Probleme auftauchen. Partition 13 ist die user partition, die wird bestimmt noch nicht so voll sein, da wird dein Read wohl reichen.

Wenn Du sicher sein willst, dann kannst Du die Partition ja loopback mounten

also ungefaehr so was:

#> file part13.img

sollte ext4 liefern

#> mount -t ext4 part13.img /mnt -o loop

#> ls

sollte die Daten zeigen

oder besser noch fsck.ext4 benutzen.

Deine EBT bootloader partition ist auch leer, du hast ja auch das axp boot loop Problem.

Ich habe mir jetzt den lenovo bootloader in die 4 geflashed, das hat bei mir funktioniert, hat aber lange gedauert, bestimmt, ne Minute fuer die paar Bytes ..?

./nvflash --odmdata 0x300c0011 --bl bootloader.bin --sync

./nvflash -r --download 4 bootloader_lenovo.bin

./nvflash -r --go

Jetzt kann man wieder normal Starten, hat halt LENOVO auf dem Schirm, aber das stoert mich nicht gross..

Gute Nacht

bearbeitet von Androdiode

Hm bei mir bricht er immer ein paar bytes vorher ab. bzw er macht einfach nicht weiter. und lange genug gewartet habe ich auch.

Dann hab ich das Tab resettet und nvflash sagt dann download canceled.

208xxx / 209xxx bytes sended oder so

Man mich kotzt das Teil an ^^

Eine tolle Vorarbeit von Adrodiode, allesdings nur etwas für Freaks und nicht "massentauglich" ;)

Auch wenn ich schon Handys gerootet habe, verstehe ich da teils nur Bahnhof. Schon sehr aufwändig, diese Methode ...

Trotzdem Respekt

Man muss sich in so viele Foren einlesen und dieser hier ist der bisher beste wenn es um diese Angelegenheit geht.

Auch muss ich sagen das ohne Androdiode seine Arbeit wäre ich jetzt ziemlich aufgeschmissen.

Ich werde heute Abend auf meinem neuerem PC Ubuntu installieren.

Danach versuche ich erst mal zu rooten.

Ich habe das nie gemacht aber schätze mit der Anleitung von Androdiode wird das gehen.

Ich schreibe noch ein e-mail an Medion Support ob ich den original bootlader kriegen kann.

Mal schauen was die da antworten.

Geht mir gleich, vorallem ohne Linux-Erfahrung bist du relativ aufgeschmissen, kannst nur nachtippen und wenn was nicht geht ist Bahnhof...

Trotzdem hoffe ich dass dieser sehr konstruktiven Beitrag Freaks und Interessierte weiter dazu animieren hier fortzusetzen..

Ich finds sehr spannend....

Ich scheine im fastboot zu hängen. gibt es da einen weg raus?

//okay ich hab den fehler gefunden. aber glücklich bin ich darüber nicht -.-

ich habe ./nvflash --odmdata 0x300c0011 --bl bootloader.bin --sync

anstatt ./nvflash --odmdata 0x3000c0011 --bl bootloader.bin --sync benutzt.

ich denke mal dadurch ist alles kaputt.

ich habe weder adb noch fastboot -.-

der lenovo bootloader ist jetzt in part4 und ich habe keine ahnung wie ich jetzt noch in den recoverymodus kommen soll

jemand ne idee?

bearbeitet von JeanMo

Hallo JeanMo,

dass hoert sich eigentlich ganz gut an. fastboot solltest Du I'm WWW finden, versuchs am Besten mit Win oder Mac, hunter Linux Weiss ich, dass es problems mit automount geben Ann.

#>fastboot devices

fastboot. ? ? ?...

So ungefaer sollte der Output aussehen, hab ich a er selbst noch nicht gesehen.

Viel Erfolg..

Oh man, das mit dem falschen --odmdata 0x300c0011 war meiner, hab's im letztem Eintrag korrigiert. Aber die Auswirkungen sollten gering sein, weil das IMHO nur ein Hinweis ueber die Hardwareausstattung an den bootloader ist.

Die eigentliche config steht in der 2ten Partition, und die wurde ja nicht veraendert.

Sorry JeanMo :redface:

Bis Du mit fastboot weiter gekommen?

Nein .. es ist doch nicht der Fastboot.

Es ist der ADB. Bringt mir aber auch nix da er keine sh starten kann.

Ich habe schlauerweise ja auch den lenovo Bootloader geflasht. dadurch komme ich nicht mehr in das Recoverymenu >.<

adb boot recovery bringt auch nix.

jemand ne idee?

Ne Tastenkombination vllt?

Wenn du in den adb kommst, heisst das, dass dein kernel zumindest gestartet ist, das ist nicht so schlecht. Was sagt das tab denn, wenn Du

adb shell

eingibst?

versuch auch mal

adb root

oder

adb remount

An Tastenkombinationen habe ich einiges ausprobiert, ohne Erfolg, ich komme einfach immer wieder ins System, aber weder in den Recovery noch Fastboot Modus.

Welche Auswirkungen hat das den auf das Lifetab? Und kann man das auch wieder rückgängig machen?

Tja, so ist schon der Plan, aber bei JeanMo ist was schief gegangen und hier gab es noch keine positive Rueckmeldung, irgendwer muss sich halt mal trauen.

Ich kann Dir nur sagen, dass es bei mir laeuft. Allerdings habe ich beim Gang in den Recovery Modus meinen bootloader verloren.

Es gibst auch keine Rueckmeldung, ob das bei jedem so ist.

Hat es denn mal jemand geschafft, in den recovery modus zu gehen und dann wieder zu booten, ohne zu flashen, waere sehr wichtig zu wissen.

Ich schlage vor, das mal jemand ueber fastboot mein boot Image laedt.

Das sollte ueberhaupt keine Auswirkungen haben.

Ich habe leider momentan keine Moeglichkeit, in fastboot zu gelanegen, daher kann ich nut mutmassen:

a) ./fastboot boot lifetab-boot-rooted.img

oder evtl. auch so, die Doku ist hier unklar

1) mein boot.img splitten, siehe oben

2) fastboot boot <kernel-image-vom-split> <ramdisk-vom-split>

Ob mit ramdisk jetzt das Verzeichnis gemeint ist, oder die gezipte Version, weiss ich nicht, aber das WWW sollte helfen.

Dann wird einmal mein Kernel gebootet. Wenn es nicht geht, dann kann man mit einem Reset wieder raus und das System sollte normal gehen, weil man ja nichts veraendert hat.

ABER RISIKO IST HALT DABEI.

Aber wenn es geht, solltest Du mit adb root ein gerootetes Kernel haben.

... und viele Freunde hier im Forum ;-)

bearbeitet von Androdiode

Wäre doch gelacht wann man das Lifetab nicht gerootet bekommt. Vielleicht könnte mal jemand die großen Root-Master hier im Forum mal anhauchen, bevor wir unsere Pads noch bricken. Root ist schliesslich der Schlüssel zu allem, beim Xoom hat es auch nicht mehr als ein paar Tage gedauert, bis es eine root.zip samt Anleitung gab.

tja hab so die befürchtung ,das das medion tab nicht so viel in umlauf ist,das es sich für großen kocher und rootmaster sich lohnt, sich darum zu bemühen und zu kümmern zumal sie ja dann auch so ein life tab besitzen müßten.

hoffe es ja nicht,da ich selber eins habe,aber denke die große masse wird das mediontab nicht haben

was meint ihr wieviel aldi davon verkauft hat?

wäre aber trotzdem schön wenn irgendeiner das massentauglich mit dem rooten hinbekommen würde.

hab zwar mein handy geflasht,aber das hier ist mir echt zu kompliziert und noch zu unsicher

trotzdem ein dickes dankschön an allen hier vor allem Androdiode ,die evtl sogar dabei ihr tab zerschießen .

aber die hoffnung stribt ja zuletzt

lg tom

So,

also ich hab meins wohl vollends gebricked.

Beim anschalten kommt nur noch Unrecoverable bootloader error (0x00000004).

Und das kann man auch nicht reparieren, da es nicht mehr in lsusb auftaucht.

power und vol+, oder pin-reset aendern auch nix mehr.

Die backups etc liefen wunderbar, aber nach einspieled der bootpartition, ging nix

mehr. Also vorsicht.

wie kommt man in den fastboot? gibt es da ne SHELL? brauche ich den PC dafür?

So,

also ich hab meins wohl vollends gebricked.

Beim anschalten kommt nur noch Unrecoverable bootloader error (0x00000004).

Und das kann man auch nicht reparieren, da es nicht mehr in lsusb auftaucht.

power und vol+, oder pin-reset aendern auch nix mehr.

Die backups etc liefen wunderbar, aber nach einspieled der bootpartition, ging nix

mehr. Also vorsicht.

Also, ich verstehe einfach nicht, warum Alles funktioniert ausser, dem Flashen.

Ich habe alles noch mal ueberprueft, das Image passt, die Kommdos auch, ich kann mit nur noch vorstellen, dass es verschiedene nvflashes gibt.

Auf welchem OS hast Du geflashed, ich benutze Ubuntu 64, und habe nvflash direkt von der NVidia Site.

Da ich leider momentan nicht mehr in den Recovering Modus komme, kann ich das selbst nicht mehr ausprobieren. Kannst Du dein Update von der Partition 4 mal hier uploaden? Vielleicht kommen wir damit weiter.

Ich versuche gerade, aus meinem gerootetem System aus, den Bootloader zu finden, (direkt auf der raw sdcard), wenn ich den lenovo Bootloader loesche, sollte ich eigentlich wieder in den AXP Mode kommen...

wie kommt man in den fastboot? gibt es da ne SHELL? brauche ich den PC dafür?

Also soweit ich die Infos aus allen moeglichen Foren sehe, gibt es die Moeglichkeit das Lifetab in zwei Menues zu bringen;

Den hier beschriebenen Recovery Modus

und

den FastBoot Modus

schau mal hier: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1378696&page=3

Du brauchst ein program mit namene 'fastboot', gibt es fuer Window, Mac und Windows.

Nachdem dein Tab im "fastboot modus" ist und du eine Verbindung per USB zwischen Tab und Rechner hast, kannst du in der Komandozeile folgendes eingeben:

#> fastboot devices

Die Antwort sollte ungefaehr so aussehen.

? fastboot

und dann gibst Du zum Test ein:

#> fastboot reboot

reboots the device

Dann wird dein LifeTab neu gestartet, es besteht also wohl keine Brickgefahr.

Im Gegensatz zum Recovery Modus, da ist Vorsicht geboten.

Kriege adb nicht unter Ubuntu dazu den Tab zu erkennen.

Kann mir jemand verraten was ich unter

sudo gedit /etc/udev/rules.d/99-android.rules

eingeben soll?

Oder ist da eine andere Textdatei zu befüllen mit Vendor ID und Product ID?

Kriege adb nicht unter Ubuntu dazu den Tab zu erkennen.

Kann mir jemand verraten was ich unter

sudo gedit /etc/udev/rules.d/99-android.rules

eingeben soll?

Oder ist da eine andere Textdatei zu befüllen mit Vendor ID und Product ID?

Da hab ich auch rumgefummelt.

cat /etc/udev/rules.d/70-android.rules

SUBSYSTEMS=="usb", ATTR{idVendor}="0bb4", MODE="0666" OWNER="<user>"

SUBSYSTEMS=="usb", ATTR{idVendor}="0408", MODE="0666" OWNER="<user>"

SUBSYSTEMS=="usb", ATTR{idVendor}="b009", MODE="0666" OWNER="<user>"

SUBSYSTEMS=="usb", ATTR{idVendor}="181d", MODE="0666" OWNER="<user>"

<user> ist logischer weise dein Benutzer account, also

echo $USER

/etc/init.d/udev restart

nicht vergessen.

Das Tablet am USB einmal ein und wieder einstecken.

Und unter ~/.android/adb_usb.ini muss in einer einzelnen Zeile

0x0408

stehen, daher glaube ich, dass oben nur die 0408 Zeile wirlich wichtig ist.

Mit lsusb sollte die 0408 auch auftauchen, das ist wohl die Vendor id von Medion fuer das Teil im adb Mode.

adb devices

sollte das LifeTab erkennen.

Viel Erfolg..

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×