Jump to content
stp402

Medion Lifetab P9514 - Root / rooten

Danke Androdiode,

Hat sich aber Erledigt. Ich habe das Lifepad oeffnen koennen und

habe den Bootloader durch CP15's Hilfe auslesen können. Wir haben die Methode mit der versteckten Taste verwendet.

Gruss Frank

> Ja SUPER, kannst Du den mal uploaden ..?

Jein. Ich habe nur - mit CP15's Hilfe - einen Dump der ersten 16 MB ausgelesen.

Den eigentlichen Bootloader hat sich dann CP15 daraus extrahiert. Ich denke er wird sein extrahiertes Ergebniss hochladen. Ich selbst könnte nur den Raw Dump anbieten. Dann müsste sich jeder selbst den Bootloader daraus extrahieren.

so an alle

was heist das denn genau für den root auf dem life tab?

seid ihr jetzt ein stückchen weitergekommen?,oder nur soweit das ihr euren tab wieder auf den orginalzustand bringen könnt,was ja auch schon was wäre(zumd für die, die das tab hier für uns schon gebricket haben)

bin doch so neugierig:sorry:

lg tom

> Ja SUPER, kannst Du den mal uploaden ..?

Jein. Ich habe nur - mit CP15's Hilfe - einen Dump der ersten 16 MB ausgelesen.

Den eigentlichen Bootloader hat sich dann CP15 daraus extrahiert. Ich denke er wird sein extrahiertes Ergebniss hochladen. Ich selbst könnte nur den Raw Dump anbieten. Dann müsste sich jeder selbst den Bootloader daraus extrahieren.

Waer schoen, wenn du die 16MB mal zur Verfuegung stellst, weil da auch noch die PT(Partition Table) und die BCT (Boot Config Table) drinn sind, die koennte ich mir bei meinen Versuchen evtl. gehimmelt haben und wuerde das gerne ueberpruefen, da kaemen mir deine 16 MB gerade recht..

Gruss Androdiode

Hallo,

dank wallema ist es gelungen den Bootloader sowie alle anderen zerschossenen Daten zu extrahieren.

Ein komplettes Image der ersten 10 MB gibt es auf

https://rapidshare.com/files/3220651655/recovery.bin

Darin enthalten ist:

BCT (Boot Config Table)

PT (Interne Partition-Table)

EBT (Bootloader)

GP1 (EFI-Partitiontable für Linux)

Installiert werden kann es mit folgendem Linux-Script. Das Tablett muß sich dabei im APX-Modus befinden, entweder über die Tastenkombination des Todes oder über den Taster rechts neben des Steckers, an den man aber nur kommt wenn man die Rückwand des Tabletts abmacht (Taster drücken und gedrückt halten, dann Reset drücken und loslassen, Taster nach ca. 3 Sekunden loslassen).


#! /bin/sh

set -e

if [ $(id -u) != 0 ]

then

        echo "Must be root"

        exit 1

fi

if ! lsusb -d 0955:7820

then

        echo "Device must be in APX-Mode"

        exit 1

fi

wget http://developer.download.nvidia.com/assets/mobile/files/tegra-linux-12.alpha.1.0.tar.gz

tar -zxvf tegra-linux-12.alpha.1.0.tar.gz

PATH=$PWD/ldk/bootloader

nvflash --bl ldk/bootloader/ventana/fastboot.bin --go

nvflash --resume --rawdevicewrite 0 5120 recovery.bin

Für alle die wissen was sie tun gibts hier auch nur den Bootloader:

https://rapidshare.com/files/3198323126/bootloader.bin

Eine Anleitung zum rooten gibts in Kürze. Mutige können sich ja schon mal per PM bei mir melden.

Ciao,

cp15

Herzlichen Dank an alle Mutigen und an alle die ihre Zeit investiert haben und das Risiko eingegangen sind - es hat sich gelohnt !!!

Der Durchbruch ist geschafft, das Lifetab muss nun niemand mehr zurückbringen!

Eine allgemeine Root-Anleitung folgt bald.

Schöne Weihnachtsgrüsse

Kai

Hallo,

dank wallema ist es gelungen den Bootloader sowie alle anderen zerschossenen Daten zu extrahieren.

...

Ciao,

cp15

Ja Wahnsinn, da habe ich jetzt mal gerade Feierabend und nun 2 Tage frei, dachte mir ich mach mich mal dran, und versuche das Teil zu rooten, weil ich glaubte, dass sich dafür keiner interessieren wird, und siehe da, es gibt sie doch. Ihr seid spitze....

Danke für Eure Arbeit, ....

Hallo,

nachdem das rooten beim ersten unmodifizierten Tablett funktioniert hat hier ein Script.

Das Script setzt voraus daß sich das Tablett im APX-Modus befindet.

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

* Das Tablett zerlegen (siehe oben wie...), einschalten, Reset drücken, zugleich den Taster rechts neben dem Netzteil-Stecker drücken, Reset loslassen und dann nach ca. 3 Sekunden den Taster loslassen.

* Die Tastenkombination des Todes anwenden. Danach muß man das Tablett wie weiter oben beschrieben recovern und die adb-Kommandos im Script manuell absetzen.

Das Script erzeugt u.a. eine Datei origboot.img, diese bitte aufbewahren, mit der kann der Ursprungszustand wieder hergestellt werden.

Hier das Script:


#! /bin/sh

set -e

if [ $(id -u) != 0 ]

then

        echo "Must be root"

        exit 1

fi

if ! lsusb -d 0955:7820

then

        echo "Device must be in APX-Mode"

        exit 1

fi

wget -O universal_root.tar "http://forum.xda-developers.com/attachment.php?attachmentid=677456&d=1312486060"

wget http://developer.download.nvidia.com/assets/mobile/files/tegra-linux-12.alpha.1.0.tar.gz

tar -xvf universal_root.tar

tar -zxvf tegra-linux-12.alpha.1.0.tar.gz

PATH=$PWD/ldk/bootloader:$PWD/universal/root:$PATH

nvflash --bl ldk/bootloader/ventana/fastboot.bin --go

nvflash --resume --rawdeviceread 9216 4096 origboot.img

bootunpack origboot.img 

rm -rf initrd

mkdir initrd

cd initrd

zcat ../origboot.img-ramdisk.cpio.gz | cpio -i

sed -i "s/ro.secure=1/ro.secure=0/" default.prop

mkbootfs  . | gzip -9 >../new_ramdisk.gz

cd ..

mkbootimg --kernel origboot.img-kernel.gz --ramdisk new_ramdisk.gz -o newboot.img

cat newboot.img /dev/zero | dd bs=2048 count=4096 >newboot_pad.img

nvflash --resume --rawdevicewrite 9216 4096 newboot_pad.img

echo "Press reset, wait until tablet has booted, then press return"

read dummy

adb remount

adb push universal/root/su /system/xbin/su

adb shell chmod 6755 /system/xbin/su

adb push universal/root/Superuser.apk /system/app/Superuser.apk

adb reboot

Ciao,

cp15

Das "erste unmodifizierten Tablett" war meins.

Ich habe die Version mir der Hardwaretaste probiert. Es lief ohne Probleme. Perfekt.

Habe nun ein gerootetes Lifetab vor mir liegen, und kann - zumindest für die Versiom mit der Hardwaretaste - sagen, dass das rooten ohne Problem funktioniert hat.

:erledigt:

Das "erste unmodifizierten Tablett" war meins.

Ich habe die Version mir der Hardwaretaste probiert. Es lief ohne Probleme. Perfekt.

Habe nun ein gerootetes Lifetab vor mir liegen, und kann - zumindest für die Versiom mit der Hardwaretaste - sagen, dass das rooten ohne Problem funktioniert hat.

:erledigt:

Sehr schön, ich nehme an ihr habt es von einem reinen Linux System aus gemacht, und nicht aus einer Virtuellen Box heraus. (Dann werde ich nachher erst mal schnell das OS wechseln)

Nur mal so zur Info, die Rückseite ist schon weg, ging wie bei allen anderen Geräten am besten mit einem Plektron.

Bin nur gerade am kochen, Weihnachten von gestern und heute komprimiert nachholen. :)

jepp auch von mir :respekt: und danke nochmal, an alle die hier fleissig ihr tab für uns missbraucht haben

:danke:

so ich muß da auch nochmal nachfragen

leider hab ich nur windoof pc hier im umlauf,wie stelle ich das am besten an?

unbutu auf dem windoof pc als 2 betriebsystem drausfspielen?

wie gehts dann weiter?in linux starten den life tab anschließen, dieser sollte denn über usb erkannt werden(als 1 schritt)

soweit richtig oder anders vorgehen?

hab bisher nur mein handy über windows gerootet und auch geflasht und das auch nur mit den super anleitungen von diesem forum hier

sorry für die doofen fragen:sorry:

bin aber froh das das mit dem root bei walma hinghauen hat,war schon drauf und dran den lifetab zurückzugeben:computer:

lg von einem sehr glücklichen tom:-)

Das "erste unmodifizierten Tablett" war meins.

:erledigt:

Super vielen Dank!!

wird es eine Chance geben auch den vielen weniger versierten Lifetabusern da draussen den root anzubieten, oder anders gefragt geht es eventuell auch technisch einfacher...? Ich möchte nicht extra ein Linuxsystem aufsetzen :computer:, aber der Root der wäre schon was...

Vielen dank für eine weitere Info!

Super vielen Dank!!

wird es eine Chance geben auch den vielen weniger versierten Lifetabusern da draussen den root anzubieten, oder anders gefragt geht es eventuell auch technisch einfacher...? Ich möchte nicht extra ein Linuxsystem aufsetzen :computer:, aber der Root der wäre schon was...

Vielen dank für eine weitere Info!

Ihr könnt auch einfach eine Knoppix oder Ubuntu CD/DVD nehmen und von der booten. Dann braucht ihr nichts installieren. Nicht vergessen die origboot.img zu sichern, die wäre sonst nämlich nach dem Reboot des PCs weg.

Im Prinzip geht das Ganze auch unter Windows, nvflash gibts da ja auch, und das gepatchte boot.img könnte jemand hochladen.

Ciao,

cp15

so ich muß da auch nochmal nachfragen

leider hab ich nur windoof pc hier im umlauf,wie stelle ich das am besten an?

unbutu auf dem windoof pc als 2 betriebsystem drausfspielen?

wie gehts dann weiter?in linux starten den life tab anschließen, dieser sollte denn über usb erkannt werden(als 1 schritt)

soweit richtig oder anders vorgehen?

hab bisher nur mein handy über windows gerootet und auch geflasht und das auch nur mit den super anleitungen von diesem forum hier

sorry für die doofen fragen:sorry:

bin aber froh das das mit dem root bei walma hinghauen hat,war schon drauf und dran den lifetab zurückzugeben:computer:

lg von einem sehr glücklichen tom:-)

Erst mal kurz zur Info ich glaube du musst dich nicht für die Fragen entschuldigen, den doof sind sie nicht.

Ich denke, dass Du zumindest das android-sdk benötigst auf der Linux Kiste benötigst. Wenn ich das Skript richtig in Erinnerung habe brauchst du adb (Android Debug Bridge) die ist nur in dem sdk enthalten.

Was die Thematik Windows betrifft, sollte das auch gehen, dazu muss aber das Skipt umgeschrieben werden da man auch nvFlash benötigt und im Skript wird nvflash als Linux version geladen, mit der kann man auf windows nix anfangen.

Man korrigiere mich wenn ich falsch liege.

Ich denke nicht, dass Du das android-sdk installieren musst. Das adb Programm ist in den Programmen enthalten, die vom Script geladen werden.

Es könnte allerdings sein, dass man den Eintag in der "/root/.android/adb_usb.ini" braucht, damit das Lifetab erkannt wird.

Ich werde mir mal eine Ubuntu life CD installieren und es damit probieren. Dann kann ich genaueres berichten.

Ich denke, dass Du zumindest das android-sdk benötigst auf der Linux Kiste benötigst. Wenn ich das Skript richtig in Erinnerung habe brauchst du adb (Android Debug Bridge) die ist nur in dem sdk enthalten.

Das ist in dem Universal Root Package enthalten, das vom Script heruntergeladen wird.

Eventuell ist aber noch folgendes notwendig damit adb das Tablett findet:

mkdir -p ~/.android

echo 0x0408 >~/.android/adb_usb.ini

Ciao,

cp15

Ich denke nicht, dass Du das android-sdk installieren musst. Das adb Programm ist in den Programmen enthalten, die vom Script geladen werden.

Es könnte allerdings sein, dass man den Eintag in der "/root/.android/adb_usb.ini" braucht, damit das Lifetab erkannt wird.

Ich werde mir mal eine Ubuntu life CD installieren und es damit probieren. Dann kann ich genaueres berichten.

Vielen dank, und ja im universal-V3.tar ist die adb enthalten, das ist soweit richtig und sollte somit unter Linux laufen. Für windows muss zwangsläufig der Eintrag "/root/.android/adb_usb.ini" angelegt sein.

Ich habe es wie folgt geschafft das Tab unter Windows anzuschliessen '(vielleicht braucht es auch noch der ein oder andere):

No code has to be inserted here.

Danke an einige User (leider weis ich nicht mehr wer das alles war, sorry) die das schon teilweise geschrieben haben.

Und nun halt eich die Klappe, sorry für den teil halb OT beitrag. Falls es gar zu OT ist, kann es auch gerne gelöscht werden, nochmals sorry.

bearbeitet von h.weisweiler

Hallo LifeTab Fans,

ich habe jetzt auch wieder den originalen Bootloader auf meinem Tab.:erledigt:

Anmerkung:

Ich musste den nvidia fastboot.bin benutzen, obwohl ich mit dem NICHT meine Partition 4 auslesen konnte, er meckert ueber illegale Partitionstabelle...

Es gehen aber die --rawread / write Befehle , und die haben dann auch wie oben beschrieben auch funktioniert.

Der lenovo bootloader scheint mit der doppelten Blocklaenge zu arbeiten, deshalb hab ich ihn nicht verwendet. Mit ihm konnte ich aber meine Partition 4 auslesen und auch meine Tab starten.

Ein Starten mit dem originalen Bootloader ist mir nicht gelungen, auch ein Flashen nur der Partition 4 (mit dem Lenovo bootloader) hat nicht funktioniert.

Vielleicht kann mir das je einer erklaeren...

Aber jetzt geht alles wieder, vielen Dank nochmal fuer das recovering.bin

Frohe Weihnachten

Androdiaode

Super, Androdiode. Wäre es dir nun nicht möglich, eine komplette Anleitung zum rooten zu erstellen? - Unser Dank wäre dir sicher :-)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×