Jump to content
Louis777

*** Neu-Neu LifeTab P9514-ICS-ROM mit CWM PreRoot Deodexed ***

Zuerst in eigener Sache:

Alles was Ihr an Eurem Gerät macht, installiert geschieht auf Euer Risiko.

Also vorher überlegen - dann klappt es auch.

*** Zusätzliche App-Datensicherung ***

z.B. mit AppMonster/ Pro oder Titanium Backup/ Pro nicht vergessen ***

ICS = Ice Cream Sandwich Versionen 4.0.x

CWM-Recovery 6.0.2.7 bzw. 6.0.2.8 schon installiert

Für alle anderen LifeTab-Besitzer ohne vorinstalliertem CWM, nehmen bitte die Flash-Methode aus Post #2 (Weiter unten)

Hallo liebe LifeTab P9514 User,

für alle ab Android Vers. 4.0.x ICS Ice Cream Sandwich.

Original muß ein LifeTab P9514/ MD99000

CWM-Recovery 6.0.2.7 bzw. 6.0.2.8 schon installiert

Habe in einem amerikanischen Forum einen Entwickler gefunden, der das letzte LifeTab ROM vom 19.07.2012 angepasst hat.

In das ROM wurde gleich CWM Recovery Vers. 6.0.2.8 von MMWolverine mit integriert. Vielen Dank daher an MMWolverine.

Dann wurde das Update- und init-d Script angepasst. Das ganze ROM wurde "deodexed" (unnötige) System-Apps können leichter deinstalliert werden. Superuser und BusyBox wurden auch integriert. Neue Lenovo Boot Animation *

Vorweg: Die BusyBox sollte man nach der ROM-Installation updaten. Dazu installiert man die BusyBox von Stericson - nach der Installation etwas warten - danach Install - Smart Install wählen. Das wars.

Jetzt zur Installation:

Kopiert das zip-ROM auf Eure interne SD-Karte in die Root - nicht in ein Verzeichnis. Nichts verändern - nicht entpacken!

Dann macht Ihr von Euren Daten und Apps eine Datensicherung. Wer schon CWM-Recovery installiert hat, hat es etwas leichter. Einfach CWM-Recovery aufrufen und ein Backup erstellen.

Danach installiert Ihr Euch wieder QuickBoot vom App-Store (benötigt Root-Rechte)

Mit diesem Tool könnt Ihr schnell und ohne lästige "Tastendrückereien" ins CWM-Recovery Menue booten.

Vor der ROM Installation noch unbedingt:

wipe data/factory reset,

dann unter advanced wipe dalvik cache.

Dann installiert Ihr das neue ROM - install zip from sdcard

mit Lautstärke + und - rauf und runter

mit Power-Taste auswählen.

dann die LT-P9514_RootCWMDxL.zip auswählen und wieder mit der Power-Taste bestätigen.

Dann: Yes Install LT-P9514_RootCWMDxL.zip.

Superuser muß nicht mehr geflasht werden, ist schon im ROM enthalten!

Das ROM wird installiert.

Jetzt könnt Ihr "reboot system now" auswählen.

Das LifeTab fängt jetzt an zu booten.

Der erste Start dauert etwas länger. Sollte nach ungefähr 5 Min. das LifeTab noch nicht gebootet haben, so drückt Ihr einmal mit einem Zahnstocher leicht den Reset-Knopf. (war bei mir auch so)

Achtung: Im ROM wurde eine neue Lenovo-Boot-Animation integriert.

(Lenovo hat ja Medion übernommen)

Danach fährt das Tab hoch - bitte warten - kann bis zu 4-5 Minuten dauern.

Dann folgt wie bekannt die Einrichtung mit Wireless/ WLAN, Uhrzeit und Google-Konto.

Jetzt könnt Ihr Eure Apps installieren.

Als erstes empfehle ich Euch die "QuickBoot" App. Bitte macht nach der Installation der App unter Einstellungen/Settings noch einen Haken bei "confirm reboots"

*** Wichtig: Sofort nach dem ersten Start USB-Debugging wieder einschalten. Damit habt Ihr jederzeit Zugriff auf das Tablet - z.B. über das ADB-Interface.

Euer LifeTab P9514 ist jetzt vorgerootet - mit CWM-Recovery und und und... Läuft viel schneller wie vorher...

Hier der Link vom Entwickler des ROM´s - vampirefo. Bitte spendet ihm einen Kaffe für seine Arbeit.

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_donations&business=KS22ZQGZWA3KQ&lc=US&currency_code=USD&bn=PP%2dDonationsBF%3abtn_donateCC_LG%2egif%3aNonHosted

Hier der Link für das neue ROM:

http://d-h.st/users/L777/?fld_id=23796#files

* Wem die Lenovo-Boot nicht gefällt, kann auch wieder die Original LifeTab nehmen.

Achtung: Die Datei befindet sich im Stammverzeichnis /System/media

Dort einfach die bootanimation.zip umbenennen in z.B. bootanimation.zip_Len

und die andere, die .org datei in bootanimation.zip

Aufpassen - keine Schreibfehler machen - Ihr arbeitet im System!!!

Für alle anderen LifeTab-Besitzer ohne vorinstalliertem CWM, nehmen bitte die Flash-Methode aus Post #2 (Weiter unten)

Viel Spaß

Louis777 :dankescho

Bitte auch um Rückmeldungen.

bearbeitet von Louis777
Text korrigiert

Zuerst in eigener Sache:

Alles was Ihr an Eurem Gerät macht, installiert geschieht auf Euer Risiko.

Also vorher überlegen - dann klappt es auch.

*** Zusätzliche App-Datensicherung ***

z.B. mit AppMonster/ Pro oder Titanium Backup/ Pro nicht vergessen ***

Hallo,

die nachfolgend beschriebene Methode habe ich selbst angewandt und hat unter WIN7 - 64-Bit funktioniert.

Schaltet zuerst im LifeTab USB-Debugging bei Einstellungen ein. Bildschirmabschaltung nach 10 Minuten.

Dann Download am PC folgender Dateien:

1. Das neue ROM LT_P9514_RootCWMDxL.zip

2. Entfällt - imROM enthalten - die Superuser 3.3 arm signed.zip

3. die Clockworkmode-Image 6.0.2.8

4. LeTools von Lenovo

5. die USB-Treiber vom LifeTab P9514

(Ihr könnt auch die LeTools USB-Treiber nehmen - sind in LeTools schon enthalten)

6. Batchfile1 Lenovo.bat nach c:\Program Files (x86)/Lenovo/LeTools

7. Batchfile2 (Flash per Batch-Commando) CWMRecovery_P9514_flash.bat

Achtung: WIN-XP Benutzer müssen den Pfad im Batchfile anpassen oder das das LenovoXP.bat runterladen.

Hier der Link:

http://d-h.st/users/L777/?fld_id=23796#files

Dann installiert Ihr die Lenovo LeTools wie vorgeschlagen auf C:\Program Files (x86)\Lenovo.

Dann kopiert Ihr die entpackte Image-Datei cwm-recovery-6.0.2.8_p9514.img und die CWMRecovery_P9514_flash.bat in das C:\Program Files (x86)\Lenovo\LeTools Verzeichnis.

Die Lenovo.bat in die Root von C:\

Wenn Ihr nun das USB-Kabel anschließt müste sich das LifeTab am Computer melden.

Solltet Ihr im Gerätemanager schon das ADB Interface angezeigt bekommen, erübrigt sich die Installation der USB Treiber.

Sonst installiert Ihr die USB Treiber - nach nachstehender Anleitung -vom LifeTab P9514. Im Geräte-Manager muß Android-Phone/ ADB Composite ADB Interface angezeigt werden. Ein 2. Eintrag unter Tragbare Geräte.

Jetzt kopiert Ihr die Nr. 1+2 das ROM und die Superuser.zíp unverändert in die Root vom Internen Speicher (kein Verzeichnis) vom LifeTab. Die zip-Dateien so lassen wie sie sind - nicht entpacken.

Installation USB-Treiber:

http://www.androidtablets.net/forum/lenovo-ideatab-a2109-technical/51074-howto-a2109-fastboot.html

Diese Anleitung ist zwar in englisch, aber die Abbildungen sprechen für sich.

Ihr könnt diese oder die Lenovo Treiber verwenden!

Jetzt geht Ihr im Windows links unten auf Start, alle Programme, Zubehör.

Dort auf den Eintrag Eingabeaufforderung (schwarzes Symbol) zuerst mit der rechten Maustaste "Als Administrator ausführen" dann mit der linken Taste bestätigen.

Jetzt gebt Ihr im Dos-Fenster cd\ dann seit Ihr in der Root - ruft dann die zuvor kopierte Datei Lenovo.bat auf. Danach seit Ihr sofort im Lenovo-LeTools Verzeichnis.

Oben im Fenster werden Euch die 2 wichtigen auch vorher hineinkopierten Dateien angezeigt.

Jetzt das Tablet überprüfen mit "adb devices" - Es sollte eine lange Nummer angezeigt werden. (Siehe Screenshot)

Ohne die lange Nummer brauch Ihr gar nicht weitermachen. Nochmal die USB-Treiber überprüfen.

Dann erst geht´s los.

Ihr ruft jetzt die 2. Datei CWMRecovery_P9514_flash.bat zum flashen des CWM-Images auf.

Im Dos-Fenster könnt Ihr alles beobachten. Dann Leer-Taste drücken - wenn Aufforderung erscheint. Nicht zu schnell reagieren - und die Bildschirmmeldungen beachten.

Dann bootet das LifeTab in den Fastboot-Modus. Da wird nichts angezeigt. Bildschirm vom LifeTab bleibt dunkel.

Wichtig ist jetzt die Meldung sending recovery - writing recovery - siehe Screenshot.

Wenn alles O.K geht´s weiter. A c h t u n g : LifeTab fängt an zu booten - jetzt sofort

Vol Plus Taste drücken bis weiße Schrift ota... erscheint. Taste loslassen...

und sofort Vol 1x minus 2x plus 1x minus drücken bis count 4 steht.

Tip: Das Tab hochkant hinstellen - dann geht´s am Besten!!!

Dann seit Ihr im CWM-Recovery-Menue. (Hut-Symbol)

Jetzt wipe data/ factory reset - unter advanced wipe dalvik cache

dann go back

und choose zip file - die LT_P9514_RootCWMDxL.zip auswählen und mit yes bestätigen.

Mit Vol-minus und Vol-Plus hoch und runter - mit Power-Taste bestätigen.

Wenn Ihr nicht alle Menü-Punkte sehen könnt weiter runter scrollen. Immer go back auswählen.

Wenn ROM geflasht - reboot - nicht reboot recovery

Tab bootet dann. Wenn nach ca. 4 Minuten nicht gebootet, kurz mit dem Zahnstocher einen Reset machen.

(War bei mir auch so)

Dann bootet das Tab das erstemal - ca. 4 Minuten!

**** Tipp - auf einen Zettel mit Filzschreiber groß "hinschreiben" und neben das Tablet legen. Mit "einem" Auge auf den Zettel und die obige Tastenfolge ausführen - es geht!!!

Power und Vol +

-

++

-

******************************************************************************************

Wenn das LifeTab doch bootet - aus welchem Grund auch immer - nochmal von vorne. CWM flashen und so weiter...

Es muß count 4 stehen... sonst kommt Ihr nicht ins CWM-Recovery-Menü.

******************************************************************************************

Good luck oder besser got root...

Louis777 :dankescho

Rückmeldungen nicht vergessen. Ein Danke tut auch nicht weh!

Screenshots:

post-1002343-14356911609558_thumb.jpg

post-1002343-14356911610161_thumb.png

post-1002343-14356911610778_thumb.png

post-1002343-14356911611438_thumb.jpg

post-1002343-14356911621864_thumb.jpg

post-1002343-14356911730463_thumb.jpg

bearbeitet von Louis777
Text korrigiert!

Louis777, viellen dank für deine Anleitungen und Hilfe. Hab heute den Rom problemlos installiert und außer GPS wirkt alles ganz gut.

Ich habe vor, Aroma Installer für das Rom zu entwickeln, mit automatischen Partitionen Wipe/Format, Install ohne Bloatware und Bootanimation Auswahl. Werde ich versuchen schnell wie möglich fertig zu machen.

:wave:

... Hab heute den Rom problemlos installiert und außer GPS wirkt alles ganz gut. ...

Hi, wie gehts Deinem GPS. Irgendwelche "Fixes" gefunden?

BB

Nein, leider noch nicht. Hab alles versucht, gpsconfig.xml von Lenovo ThinkPad K1 gebraucht und auch einige andere, nichts hat geklappt. Ironisch ist, das GPS einige Zeit nach dem ICS Update normal funktioniert hat, dann auf einmal Tot. Kein Satellit wird erkannt.

Falls ich eine Rettung finde, werde ich mich melden.

Hi

@mmwolverine

@Blümchen Blau

Hatte auch das Problem mit GPS. Nach Installation der nachfolgenden App - GPS sofort 30-50 Sek da.

(Sygic: GPS Navigation)

Erstinstallation dauert etwas ( ca. 500MB download + App-Erweiterung) Nach Installation der App und start - Geduld - Geduld - es geht!!!

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sygic.aura&feature=search_result#?t=W251bGwsMSwyLDEsImNvbS5zeWdpYy5hdXJhIl0.

Als 2. wäre noch Pimp my Rom vom Appstore. Achtung: Ist eine umfassende App, man kann unheimlich viel damit einstellen und auch "schießen" Unter GPS Einstellungen Kontinent/ Land auswählen.

Bitte zuerst das Rescue Package unter Tools (Wiederherstellungsfunktion) runterladen. damit können alle Änderungen - im Fall der Fälle - wieder zurück gestellt werden.

Grüße

Louis777

bearbeitet von Louis777
Text ergänzt!

Danke Louis für deiner Rat. Ich hab's auch mit Pimp my rom versucht, hat aber auch keine Wirkung. Es aktualisiert nur Gps.conf Datei, so das die Verbindung schneller ist. Mit Sygic kenne ich mich gut aus, damit auch keiner Erfolg. Wie schon gesagt, bei mir werden keine Satelliten erkannt. Ich glaube es könnte ein Hardware Fehler sein.

Inzwieschen hab ich mein LT gebrickt. Hab zufälligerweise die /data Partition falsch formatiert, jetzt bootet das Tablet nicht. Höffentlich kann ich es selbst reparieren, sonst geht es zurück zu Medion.

Aroma Installer ist fertig, leider kann ich es nicht völlig ausprobieren. :sad:

Anscheinend habe ich Glück - mit meinem GPS keine Probleme.:eusa_danc

Habe auch mit GPS Check &Toolbox (oder so ähnlich) kontrolliert.

BB

Kann jemand mir einen Gefallen tun? Ich muss Partitionen der internen Speicherkarte aufs neu machen und brauche Partition Tabelle von P9514. Bei mir ist sie leer. Also sie bekommen es so:

adb shell

parted /dev/block/mmcblk0

print

Es muss ähnlich wie hier aussehen:

/ # parted /dev/block/mmcblk0

GNU Parted 1.8.8.1.179-aef3

Using /dev/block/mmcblk0

Welcome to GNU Parted! Type 'help' to view a list of commands.

(parted) p

p

Model: MMC VYL00M (sd/mmc)

Disk /dev/block/mmcblk0: 15.8GB

Sector size (logical/physical): 512B/512B

Partition Table: gpt

Number Start End Size File system Name Flags

1 4194kB 25.2MB 21.0MB ext4 EFS

2 25.2MB 26.5MB 1311kB SBL1

3 27.3MB 28.6MB 1311kB SBL2

4 29.4MB 37.7MB 8389kB PARAM

5 37.7MB 46.1MB 8389kB KERNEL

6 46.1MB 54.5MB 8389kB RECOVERY

7 54.5MB 159MB 105MB ext4 CACHE

8 159MB 176MB 16.8MB MODEM

9 176MB 713MB 537MB ext4 FACTORYFS

10 713MB 2861MB 2147MB ext4 DATAFS

11 2861MB 15.2GB 12.4GB fat32 UMS

12 15.2GB 15.8GB 537MB ext4 HIDDEN

Dann einfach printscr und mir schicken.

Viellen vielen dank.

ich bekomme erst mal nur das

shell@android:/ $ parted /dev/block/mmcblk0

/system/bin/sh: parted: not found

127|shell@android:/ $ 

aber ich bleibe dran, vielleicht bekomme ich eine Partitionstabelle für Dich raus.

Ah ok, du muss zuerst "parted" installieren. Bei mir war es schon drin.

Ok versuch bitte diese Datei in meinem cwm recovery zu flashen: http://www.mediafire.com/?1xkrgkb834dw08f

Und dann noch einmal die parted Befehle.

Oder Du verrätst mir wie ich die 6 Dateien

e2fsck

mke2fs

...

tune2fs

mit adb push in /sbin/ bekomme.

Würde nach der Anleitung vorgehen, scheitere aber daran, daß ich zwar den push von meinem Rechner absetzen kann, der Befehl dann am Androiden keine su-Rechte hat also

failed to copy 'e2fsck' to '/sbin//e2fsck': Permission denied

:sad:

Habe Dein zip lt. CWM erfolgreich geflashed. Leider bekomme ich immer noch

/system/bin/sh: parted: not found
. Auch in sbin am Tab findet sich nichts.:sad: Und mein Problem ist, daß ich die Dateien am Notebook liegen habe und ja dort den
adb push

ausführen muß, damit aber an den Befehl keine su-Rechte am Androiden übergebe und daher das schreiben der Datein in sbin verweigert wird. Mein Tab ist gerooted.

Ich habe unseren Fehler gefunden: Du hast mir verheimlicht, daß ich die Befehle im Recovery ausführen muß!

For this, your device must be booted into recovery.
:icon_wink

ABER - ich glaube es nicht - jetzt bekomme ich ein

~ # parted /dev/block/mmcblk0

GNU Parted 1.8.8.1.179-aef3

Using /dev/block/mmcblk0

Welcome to GNU Parted! Type 'help' to view a list of commands.

(parted) print                                                            

print

Error: /dev/block/mmcblk0: unrecognised disk label                        

(parted)                                                                  

Sch....

Ja, der selbe Fehler hab ich auch bekommen. Dachte es war nur bei mir.

Na gut, versuchen wir morgen weiter, wenn wir gut ausgeschlaffen sind. ;)

Danke dir zunächst.

Scheint als hätte ich keine "gültige" Partitionstabelle:

~ # fdisk -l /dev/block/mmcblk0


Disk /dev/block/mmcblk0: 31.7 GB, 31776047104 bytes

4 heads, 16 sectors/track, 969728 cylinders

Units = cylinders of 64 * 512 = 32768 bytes


Disk /dev/block/mmcblk0 doesn't contain a valid partition table

Bin morgen nur bis ca. 10 zu Hause und dann erst abends wieder am PC. Aber vielleicht findet sich ja jemand mit einer vollständigen Partitionstabelle.

Falls ich am Abend noch helfen kann - versuche ich es gerne wieder!

GN v. BB

@Blümchen Blau,

Du hast su für Superuser Root-Rechte vergessen!

Gruß

Louis777

... su für Superuser Root-Rechte vergessen!

Aber wo?

Denn vor dem "adb pull" ist su falsch, denn den adb pull führe ich am PC aus. Ich muß erst für das schreiben in /sbin/ su sein. Also wo soll dann der "su" hin?

adb pull File su /sbin/

... kann ich mir nicht vorstellen ...

Hallo BB,

"pull/push" Befehle kann man unter adb shell nicht benutzen.

Nur diese...

4. Commands to run while in ADB Shell

cd (changes directories) -- cd /system/app

ls (lists all files in the directory) -- cd /system/app

rm (removes files) -- rm /system/app/example.apk

cp (copies files) similar to cat -- cp /system/app/example.apk /sdcard/example.apk

cat (copies files) -- cat /system/app/example.apk > /sdcard/example.apk

exit (exits shell) -- exit

Die Anderen sind mv, dd usw.

Um ein app in /system Partition einzuschicken, muss man die zuerst als r/w mounten.

adb shell

su

mount -o rw,remount /system

adb push xy.apk /system/app

Ich bin nicht total sicher über /sbin Ordner. Der ist keine Partition und man kann es nicht einfach mounten. Vielleicht zuerst in /system und dann mit cat/cp nach /sbin.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×