Jump to content
Rasputin56

Nokia Lumia 1020 - Test / Erfahrungsbericht / Testbericht

Hier findet Ihr Test Berichte zum Gerät!.

Hier könnt Ihr aber auch Eure Erfahrungen zum Gerät berichten!.

>>Euer Windows Phone Team!.<<

bearbeitet von Rasputin56

Auf cnet.de, ist ein Interessanter Test- Bericht zu dem Lumia 1020 zu Finden

Auch Computerbild.de bietet einen Testbericht zum Lumia 1020!.

Das Nokia Lumia 1020 mit seiner 41-Megapixel-Kamera tritt das Erbe des 808 PureView an. Was das Smartphone drauf hat, prüft COMPUTER BILD als erste Redaktion Deutschlands im Live-Test.

hier geht es weiter

Meine Erfahrung mit dem Lumia 1020 !

ich finde das Lumia 1020 einfach super.

Ist etwas schwer als andere aber leichter als Lumia 920 und Nokia 808.

Die Verarbeitung ist sehr gut und liegt gut in der Hand.

Was mich stört ist wen das 1020 auf den Tisch liegt ist die Bedienung etwas schwierig durch die Kamera wulzt. Da ich ein cover habe geht das besser.

Was die Fotos angeht bin ich sehr begeistert davon da sie noch besser sind als beim Nokia 808, obwohl ich mir wünschen würde das man auch 8 MP Bilder machen könnte. Vieleicht kommt das noch. Die Bilder sind sehr Detail reich.

Was leider Nokia verpasst hat ist der fehlende Mirco SD Slot und ein noch leistungsfähiger Akku bzw. wäre es besser gewesen das man den Akku austauchen kann. Da das 1020 einen guten Monat habe bin ich sehr zufrieden was die Akku Laufzeit angeht wenn man nicht zu extrem benutzt was Apps und Gamer angeht kommt man gut über den Tag.

32 Gig finde ich sehr wenig aber komme damit zurecht, aber die 64 Gig Variante wäre für alle besser.

Das WP8 ist sehr schnell und lässt sich super bedienen, was mich noch stört sind das man auch den Speicher nicht einfach zugreifen kann, Daten in einen anderen Ordner verschieben kann

das man keinen Zugriff auf die Sim Karte hat und so weiter.

Leider gehen nicht alle Apps durch das Amper Update aber es gibt Ersatz dafür was ich gut finde.

Was die Apps angeht was Programme angeht und Games läuft sehr schnell und flüssig.

Fazit: Ein super Smartphone, was ich jedem empfehlen kann der gerne auch alles im einen gerät haben möchte. Es gibt noch Ecken und Kanten aber denke das es sich mit einen neuern Update WP8 sich bessert.

Nokia-Lumia-1020-658x370-6fba4b9be67918e7.jpg

Handy-FAQ Testbericht - Nokia Lumia 1020 / Qpa

- Das Testgerät wurde freundlicherweise von getgoods.de bereitgestellt -

126240d1353510632-leihgeraete_getgoods_de_leihdauer_2_3_wochen-brand_getgoods_234x60.gif.gif

Vorwort

Nachdem ich schon immer ein Besitzer von Android Smartphones bin und zeitweilig, ebenfalls über Geräte von getgoods.de, einen Ausflug zum iPhone 5 und BlackBerry Z10 gemacht habe, war nun mein erstes Windows Phone Gerät fällig.

Das Nokia Lumia 1020 Smartphone, besser gesagt Kamerahandy, wurde mir freundlicherweise von getgoods.de zur Verfügung gestellt.

Wie in allen Testberichten versuche ich das Gerät und vor allem das Betriebssystem so gut es geht neutral zu bewerten ;)

Unboxing

12172_20131014_182940.jpg

Farbig und Bunt kam es daher, mein knallgelbes Lumia 1020.

12170_20131014_184034.jpg

Die Verpackung bestand aus normalem Karton und war wie bei fast allen Herstellern an sich nichts Besonderes. Im inneren auch nur der „Standard“.

  • Nokia Lumia 1020
  • Micro-USB auf USB Daten und Ladekabel
  • Netzteil
  • Kopfhörer
  • Ear-Pads
  • Allerlei Kurzanleitungen und Garantiekarten

Mit Hüllen, Schutzfolien oder Treibern war nichts. Ein extra Lob hätte Nokia bekommen hätten sie beim 1020 die extra Hülle mit Kameragriff und Akku mitgeliefert. Aber mit irgendetwas müssen sie ihr Geld verdienen, die kostet auch nicht wenige 50 Euro.

Technische Daten:

  • Display: Clear-Black-AMOLED auf 4,5 Zoll bei 1280x768 px (332 ppi)
  • CPU: Snapdragon 1,5 GHz Dual-Core
  • RAM: 2 GB
  • Speicher: 64 GB
  • 41 Megapixel PureView Kamera mit 7728 x 5368 Pixel (Foto) und 1920 x 1080 (Video) inklusive Xenon Blitz
  • Frontkamera mit 1,2 Megapixeln 1280x960 Auflösung - Weitwinkel
  • Sensoren: Annäherungssensor, Digitaler Kompass, Lagesensor, Lichtsensor
  • Konnektivität: 3,5 mm Audio Jack, GPS, LTE, Bluetooth, WLAN b/g/n, DLNA
  • Abmessungen: 130 x 71.4 x 10.4 mm
  • 158 Gramm schwer
  • OS: Windows Phone 8
  • Akku: 2000 mAh

Haptik und Optik

Zur Optik lässt sich nicht viel sagen.

Das Lumia 1020 weicht, was die Front angeht, nicht vom Lumia Design ab. Ohne Nokia hier nahe drehten zu wollen. Lumias sehen eben alle gleich aus und sind wirklich nur von Profis zu unterscheiden.

Das Hauptaugenmerk des 1020 liegt aber ganz klar auf der Rückseite, auf welcher sich die riesige Kamera befindet.

12162_20131014_183021.jpg

Die Vorderseite ist sehr schlicht gehalten. Windows Logo unten in der Mitte, welcher gleichzeitig der Home Button ist und auf der oberen Seite der Nokia Schriftzug.

Auf der unteren Seite micro-USB Buchse, Lautsprecher, Schlaufenöse und unschöne CE Zeichen, die obere Seite nur der Schacht für die SIM Karte und ein 3,5mm Klingenanschluss.

Auf der Rückseite, kaum zu erkennen, die 41 Megapixel Kamera mit Xenonblitz und LED Fokuslicht. Außerdem sind dort noch zwei „Pogo“ Pins.

Lautstärkewippe, An- und Ausschalter sowie Kamerataste sind auf der rechten Seite in das Gehäuse eingelassen.

Wie alle Nokia Geräte ist das 1020 einwandfrei verarbeitet. Das Polycarbonat Uni-Body Gehäuse fühlt sich sehr wertig an. In Kombination von Größe und Gewicht liegt das Lumia 1020 sehr gut in der Hand.

Bei meinem Testgerät hatte es nur einen Mangel, welcher bestimmt nicht bei allen Geräten so vorkommt. Beim Schütteln des Gerätes, was man ja eh nicht allzu oft macht, klappert der Schlitten des SIM-Slots gewaltig.

Je nachdem wie groß die Hände des Nutzers sind kann einem auch die Kamera in den Weg kommen.

12165_20131014_183140.jpg

Die Kamera steht schon ein gutes Stück aus dem Gehäuse heraus und je nachdem wie man es hält liegt dort immer der Zeigefinger auf welcher mit nach 2 Stunden einrichten und rum spielen doch wehtat. Hält man das Gerät so, dass alle Finger unterhalb der Kamera sind, kann es oben zu einem leichten Übergewicht kommen und es kippt nach vorn über wenn man es nicht auf der Vorderseite festhält.

Das sind aber alles Kleinigkeiten an welche man sich sehr schnell gewöhnt, wie bei jedem neuen Gerät.

Fazit: Die Optik und Verarbeitung des Lumia ist 1a, hier hat Nokia nichts aus seiner alten Zeit eingebüßt. Für mich mit iPhone und BlackBerry die besten Geräte was Verarbeitung angeht.

Da können sich alle Hersteller, welche Android Geräte Fertigen eine Scheibe abschneiden. Ob man sich das Gerät nun in Gelb, Schwarz oder Weiß holt ist einem ja selber überlassen. Persönlich muss ich sagen dass mir das Alltags Schwarz schon echt langweilig geworden ist. Gelb, Blau, Rot usw. sind da echte Hingucker ;)

Alle Bilder könnt ihr im Album finden (:

Windows Phone / OS

Wie schon in der Einleitung gesagt, ist dies hier mein erstes Windows Phone Gerät. Nach der ersten Hürde, das Gerät während des Einrichten von Polnisch auf Deutsch umzuschalten, was gar nicht so leicht ist wenn man nicht weiß man hindrücken muss, landet man sehr schnell auf dem Startbildschirm. (Bei Android würde ich es blind finden ^^)

Die Einrichtung geht zwar relativ schnell, da man sich nur eine Hotmail Adresse machen muss, das Abschalten jeglicher Nutzungsbedinungen und Standortserfassung dauert aber doch ;)

Das heißt nicht, dass es bei anderen Herstellern besser ist.

12171_20131014_185335.jpg

Ja Windows Phone ist und bleibt Windows Phone. Nach meiner persönlichen Individualisierung, bei der ich die Kachelfarbe von Gelb auf Magenta umgestellt habe, war es das auch schon :P

Im Store habe ich erst einmal alle meine wichtigen Apps heruntergeladen, welche ich auf Android auch regelmäßig benutze. Diese habe ich auch bis auf Feedly, einen RSS-Reader, alle gefunden.

Windows Phone läuft auf dem 1020 absolut flüssig und lässt einem keine Wartezeiten. Hier gibt es absolut nichts zu meckern. Es ist strukturiert aufgebaut mit den Kacheln, welches ein Finden der benötigten App sehr erleichtert. Das der App Drawer, welchen man bekommt, wenn man von rechts nach links wischt, in einer Liste aufgebaut ist, ist unverständlich. Es gibt zwar auch eine Suche, aber von Listen halte ich nichts, bei vielen Apps dauert das Suchen auch bei alphabetischer Suche sehr lange.

Schön finde ich, dass bei ausgeschaltetem Display einem immer die Uhrzeit angezeigt wird. Akku verbraucht das nicht merklich mehr wie wenn das Display nun komplett ausgeschaltet wäre.

Gut ist auch, dass bis auf Nokia Apps keine Bloatware zu finden war.

Der Standard Musik Player ist wie alle Nokia/Windows Apps sehr schlicht und kann alles was man so braucht inklusive Equalizer.

Die mitgelieferten Kopfhörer erfüllen auch ihren Zweck und sind recht solide.

Ein Highlight ist natürlich Nokia Here Maps. Integration von Facebook, Twitter, Email Konten ist auch super easy und sehr zuverlässig.

Akku

Der Akku mit seinen 2000 mAh kam mir erst recht knapp vor, da 2000 mAh bei 4,5 Zoll in Kombination mit heutigen Androids schon recht knapp sind.

Hier ist aber genau das Gegenteil der Fall. Mit dem Nokia Lumia 1020 kommt man locker den ganzen Tag aus.

Da man leider keine genaue Anzeige hat, sind das nun rein geschätzte Zahlen.

GPS war immer an, ich habe das LTE Netz genutzt, Facebook, Twitter und Google Mail haben regelmäßig synchronisiert. Zu meiner Nutzung zählen, 60 Minuten Musik hören mit Spotify, 10-30 Minuten Telefonieren und sehr viel WhatsApp :P

Alles in allem kam ich sehr viel weiter wie mit meinem Galaxy Nexus, welches ca. 2-3 Stunden Display Aktivität erreicht.

Mit dem Lumia konnte ich von morgens bis spät abends ohne Laden aushalten. Das schaffe ich normalerweise nicht. Gehe ich von der Arbeit direkt fort ohne es zu Laden geht es spätestens um 21 Uhr aus bei normaler Nutzung. Das Lumia schafft hier gute 4-5 Stunden Display Aktivität und ein 24 Stunden Tag war für mich absolut kein Problem.

Ein großes ABER gibt es aber doch. Benutzt man das Smartphone, für was es gedacht ist, nämlich Bilder schießen, geht das mit dem Akku sehr viel schneller. Die Kamera und der eingebaute Xenon Blitz benötigen sehr viel Saft. Gerade da das Display ja fast immer an bleibt.

Kamera

Kommen wir zur Kamera. Es sind gleich zwei Kamera Apps installiert. Die normale und die Nokia Pro Cam. Welche Kamera App Standard sein soll, lässt sich wählen. Ebenso welche App gestartet werden soll, wenn man lange auf den Hardware Button für die Kamera drückt. Das funktioniert übrigens aus jeder App heraus was einem allerdings nicht viel hilft wenn man einen Schnappschuss machen will. Die App braucht verhältnismäßig lange zum Starten.

Weswegen man dafür auch zwei Apps braucht ist für mich auch unverständlich. Die normale Kamera ist sehr schlicht und bietet kaum Einstellungsmöglichkeit. Also Kamera Auslöser gedrückt, akzeptables Foto und gut ist.

In der Nokia Pro Cam lässt sich allerdings alles einstellen, was man sich wünschen kann.

Blitz, Fokuslicht, Weißabgleich, Fokus, ISO-Werte, Verschlusszeit und die Helligkeit. Von denen habe ich meistens die Finger gelassen. Der Automatische Modus ist sehr gut und dass Profis mit speziellen Einstellungen bessere Bilder heraus zaubern sollte klar sein, für den Laien langt aber der Automatische Modus bei den Einstellungen vollkommen.

WP8_37.png

Das besondere an der Kamera sind natürlich die „41“ Megapixel. 41 sind es allerdings nicht wirklich. Je nachdem was ich Einstelle ändert sich das.

Nehme ich Bilder im 4:3 Format auf, habe ich die Auswahl entweder 5MP oder 5MP + 38MP. Im 16:9 Format sind es 5MP oder 5MP + 34MP.

Das hat den Sinn, dass wenn ich ein Bild schieße, natürlich nicht ein ~10-15 MegaByte Bild über WhatsApp schicken mag und kann. Dort wird dann immer das 5 Megapixel Bild verschickt.

Durch die vielen Pixel ist auch fast ein dreifach digitaler Zoom verlustfrei möglich.

Das ist aber nicht schlecht. Schaut man sich beide Bilder am PC an erkennt man so gut wie keinen Unterschied. Das liegt daran das aus einem großen Bild, einmal das 5 MP und einmal das 34 MP herausgerechnet wird.

Konkurrenz bekommt das Nokia Lumia 1020 erst bei Kompaktkameras und DSLR’s im Bereich ab 200-300 Euro. Alles darunter stellt es locker in den Schatten, erst Recht seine Smartphone Konkurrenz.

Da die Lumia Bilder für das Forum einfach zu groß sind, habe ich sie in meinem Google Drive hochgeladen (:

https://drive.google.com/folderview?id=0B4zcRXMZaSvjeTQyUGstaU9Jbm8&usp=sharing

Alle Bilder mit der Endung high_res sind die 34MP Bilder alle anderen sind herausgerechneten 5MP Bilder.

Hier ein paar Beispiele:

Manueller Fokus (5MP):

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjN1NvOTduMHdIYTA/edit?usp=sharing

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjUnVPbXpQbEJBd3c/edit?usp=sharing

Maximaler Zoom(5MP):

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjOUxkY1p1eE9mTEU/edit?usp=sharing

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjT0VUZUxnbm5pV0U/edit?usp=sharing

Gegenlicht (5MP):

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjdElqSkZLUmVDUU0/edit?usp=sharing

Nahaufnahme (5MP):

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjV0tTRVR1MmtyZ0k/edit?usp=sharing

Himmel (34MP):

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjV2F4ZGpQUzhvUlk/edit?usp=sharing

Himmel (5MP):

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjR3lvT1kwelJTeVU/edit?usp=sharing

Komplett Dunkler Raum mit Xenon Blitz(34MP):

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjbUxOTC1KNTQzT28/edit?usp=sharing

Kein Blitz (5MP):

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjZ2kzZlFHMXctb3M/edit?usp=sharing

Dämmerung (34MP):

https://drive.google.com/file/d/0B4zcRXMZaSvjSFZEQnFrMGRjeE0/edit?usp=sharing

Fazit

In Sachen Kameraleistung sucht das Lumia 1020 noch seine Konkurrenz, sofern es um Smartphones geht. Ebenso die Verarbeitung der Nokia Smartphones ist absolut genial und bei so vielen Android Geräten wünschenswert.

Windows Phone ist reine Gewöhnungssache und läuft wie ein geschmiertes Uhrwerk. Von Performance Problemen braucht man hier einfach nicht reden. Nutzer wie ich, welche sich das Smartphone alle 3 Wochen umkrempeln da es zu langweilig wird, ist Windows Phone einfach nichts.

Es läuft super schnell, ist dank der einfachen Kacheln und Live-Tiles sehr intuitiv, doch daran ändern ist einfach nicht.

Die Kombination aus Nokia Verarbeitung, einer Kamera des 925, welche auch sehr gut ist und Android mit On Screen Buttons wäre mein Favorit.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×