Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Nokia Lumia 800 Test / Erfahrungsbericht / Testbericht by Handy-FAQ

3 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben (bearbeitet)

5308_bannernokialumia800testbericht.png

Nun da ich mein Nokia Lumia 800 ein paar Tage nutzen konnte, möchte ich hier meine Erfahrungen mitteilen und vielleicht mögt Ihr ja Eure eigenen im Diskussionsthread einbringen.

Hardware:

nokia-lumia-800-black-t-mobile-branding-1.jpg

Wie ja mittlerweile allseits bekannt ist, besteht der Body des Lumia 800 aus Carbon, also Kunststoff. Die besondere Fertigungsmethode soll zudem einen nahtlosen Unibody ergeben, der ein sehr gutes Aussehen und ein feines Handling verspricht.

Nun, ich mus sagen, das hat funktioniert. Das Lumia wirkt wirklich wie aus einem Stück gefräst. Es ist sehr schlank und liegt angenehm in der Hand.

Zu Gunsten dieser einzigartigen Optik und Haptik hat Nokia auf die Möglichkeit verzichtet, den Akku zu wechseln. Aus meiner Sicht keine richtige Entscheidung, da der eingesetzte Akku bei normaler Nutzung nunmal nicht zu den Stärksten zu zählen ist. Da hilft nur, sich immer in Nähe einer Steckdose aufzuhalten der sich einen externen Akku zuzulegen, um unabhängig zu bleiben. Der z. Zt. noch bestehende erhöhte Akkuverbrauch soll durch zwei Software- Updates von Nokia behoben werden.

Zum Display kann ich einfach nur sagen "Genial!" Satte Farben und ein tiefes Schwarz, das gefällt den Augen überaus und bringt die richtigen Farben für Windows Phone 7 zur Geltung.

nokia-lumia-800-350x250px-165x120.jpg

Ansonsten handelt es sich um Gorillaglas, was der Halbarkeit zu Gute kommen wird. Ich habe mir trotzdem eine Schutzfolie drauf gemacht. Man weiß ja nie. ;-)

Die leichte Wölbung des Displays macht die ohnehin sehr gute Bedienbarkeit des Lumia 800 noch angenehmer. Die Finger, oder bevorzugt der Daumen, kann so sehr angenehm sein Ziel ansteuern.

Nach dem Auspacken des Lumia 800 ist natürlich die SIM Karte einzulegen. Der SIM Slot befindet sich auf der oberen Seite unter dem mit 2. gekennzeichneten "Kästchen". Daneben befindet sich der mit einem Deckel versehene Micro- USB Anschluss, welcher mit der 1 gekennzeichnet ist. Diese Nummerierung ist dann auch bim Einlegen der SIM Karte zu beachten, da sich sonst der Slot für die SIM Karte nicht öffnen lässt.

5311_nokia_lumia_800_07.jpg

Etwas kompliziert gelöst aus meiner Sicht. Zu erwähnen ist noch, dass Nokia beim Lumia auf Micro SIM umgestiegen ist. Ich hatte hier Glück, dass meine o2 SIM bereits vorbereitet war. So musste ich diese nur heraus drücken und konnte sie unkompliziert einsetzen. Andere Anbieter haben solche praktische Annehmlichkeit noch nicht im Angebot.

Auf der Rückseite des Gerätes befindet sich die 8 MP Diegitalkamera mit einer Optik von Karl Zeiss.

Einen Bericht zur Qualität der Aufnahmen werde ich gesondert fertigen.

5204_sany0202_640x480.jpg

Der Lautsprecher des Lumia 800 befindet sich auf der unteren Seite und leistet einen annehmbaren, aber nicht herausragenden Dienst. Laut genug ist er allemal.

nokia-lumia-800-test-windows-phone-1m.jpg

Zum Prozessor mit 1,4 GHz sei soviel gesagt, dass er das System locker im Griff hat und ich bisher keinerlei Ladewartezeiten erleben musste. Lediglich bei grafisch aufwendigere Spiele müssen zunächst geladen werden. Ist dieses jedoch erfolgt, gibt es keine Ruckler oder Sonstiges.

Der verbaute Akku ist ja leider schon in Kritik geraten. Es gibt wohl viele Geräte, in denen dieser kaum 8 Stunden schafft. Ich habe da Glück gehabt und muss erst am Ende des Tages wieder zum Auftanken- dieses bei doch recht aktiver Nutzung.

Insgesamt macht die Hardware einen sehr wertigen und angenehmen Eindruck. Da sitzt alles und sieht zudem auch noch sehr elegant aus. Sehr gut gemacht Nokia!

Mitgeliefertes Zubehör

5205_sany0196_640x480.jpg

Zum Nokia Lumia wird eine Silikon Hülle in passender Farbe zum Gerät mitgeliefert. Diese Hülle passt sich perfekt an das Gerät an und man merkt überhaupt nicht, dass sie da ist. Zudem fühlt sie sich auch noch sehr angenehm an. Meinen Händen gefällt diese leichte "Gummierung" jedenfalls. Vorteil ist neben dem Stoß- und Kratzschutz natürlich, dass das Lumia 800 auf glatten Untergründen recht sicher liegt und nicht so leicht weg rutscht.

Das mitgelieferte Standardheadset macht einen guten Eindruck, ist aber für guten Musikgenuss nicht ausreichend. Ich habe mal meine Beats Audio Kopfhörer zum Vergleich genutzt und musste natürlich einen gewaltigen Unterchied zum Nachteil des Standardheadsets feststellen. War auch nicht wirklich anders zu erwarten.

Nokia bietet ja mit seinen Purity by Monster ein separates Zubehör, dass sicher interessant sein dürfte und eher an die Beats Audio heran kommt.

Des Weiteren ist dem Nokia Lumia 800 ein USB Kabel sowie der passende Steckdosenadapter beigelegt. Machen beide einen guten sowie soliden Eindruck und erfüllen ihren Job.

Windows Phone 7 Mango auf dem Lumia 800

Das Nokia Lumia 800 nutzt Windows Phone 7 in der aktuellen Mango Version.

Microsoft geht mit dem OS einen eigenen Weg. Dieses kann gefallen, stößt aber genau so viele User ab. Ich persönlich finde das Metro- Design immer besser. Es bietet ein sehr struktriertes und schnell verständliches User Interface.

Zudem finde ich es gut, einmal keinen iOS- Clone erleben zu müssen. Aus meiner Sicht eine gute Entscheidung von Microsoft, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Die Anordnung der Kacheln auf dem Homescreen ist komplett individualisierbar. Einige Kacheln bieten zuden animierte aktuelle Informationen. Live Tile genannt. Dieses ist sehr praktisch und macht die Ansicht der sonst so stringenten Aufteilung recht lebendig.

5312_sany0191.jpg

Gerade die Kontakte und die Ich App sind wirklich ein Kracher.

Diese beiden Apps sind dann das beste Beispiel für das Konzept von Windows Phone 7. Es wird auf Konektivität und soziale Netzwerke gesetzt. So sind dann auch die beliebtesten Dienste Facebook und Twitter sehr eng in das OS eingebunden. Dazu kommen dann noch die hauseigenen Dienste Windows Live, SkyDrive und Windows Messenger, die ebenfalls sehr gut ins System einegbunden sind.

5313_sany0194.jpg

Die Steuerung von Windows Phone 7 erfolgt über die bekannten drei Tasten (Zurück, Home, Suche) am unteren Displaybereich.

Durch längeren Druck des "Zurück"- Buttons wird der Programm Manager geöffnet, was einen schnellen Wechsel zwischen den Anwendungen ermöglicht. Leider werden die inaktiven Apps in der Zwischenzeit nicht weiter geführt. Das spart allerdings Akkuleistung.

Die vorinstallierten Apps sind nach meiner Einschätzung optisch sehr gut gestaltet und passen sich nahtlos in die Bedienungsfreundlichkeit des Systems.

Nokia spendiert den Käufern kostenlos seine Apps Nokia Musik, Nokia Maps und Nokia Drive. Wobei Nokia Drive ecklusiv für Nokia Geräte bereit gestellt wird. Alle drei Apps sind ebenfalls gut gestaltet. Wir haben hier im Forum ja bereits eigene Themen zu Nokia Maps und der Navigation mit Nokia Drive. Daher will ich hier gar nicht so viel Worte verlieren. Mir persönlich gefallen diese Apps sehr gut.

Zum vorinstallierten vollwertigen Office kann ich nur sagen, dass es wirklich gut funktioniert und man durchaus auf dem Lumia 800 arbeiten kann. Anonsten werde ich diese App nicht so sehr oft nutzen, da das Display bei Smartphones einfach zu klein ist.

5314_sany0197.jpg

Das Browsen mit dem installierten Internetexplorer 9 macht echt Spaß. Seiten werden schnell aufgebaut und sehr angenehm dargestellt. So macht das Surfen auch mal längere Zeit Freude.

Die virtuelle Tastatur des Lumia 800 funktioniert sehr gut. Ich mit meinen großen Händen treffe die Buchstaben recht sicher. Was mich jedoch als Freund echter Tastaturen stört, sind die Probleme aller virtuellen Tastaturen. Zum Einen fehlt das Feedback eines richtigen Tastendrucks und zum Zweiten wird immer ein recht großer Bereich des Displays verdeckt. Bei horizontaler Haltung des Lumia bleibt da nicht viel vom Text zu sehen. Und so mus man dann immer nachscrollen.

5315_sany0195_2.jpg

Was Softwareseitig noch fehlt, ist Tethering. Dies soll durch ein Update im Frühjar 2012 nachgeholt werden. Für mich schon nachteilig, da ich mein TouchPad WiFi only so nicht unterwegs nutzen kann.

Windows Phone 7 bietet keine USB Speicher Unterstützung. Man kann also das Lumia 800 nicht als USB Laufwerk an einen PC anschließen und nutzen. Dieses bieten andere Hersteller als Standard an. Mir persönlich fehlt diese Funktion bisher nicht, da die Synchronistion der Medien über die Desktopsoftware Zune sehr gut funktioniert.

Ich habe allerdings grundsätzlich lieber einen Passwort geschützten USB Stick am Schlüsselbund. Aber das ist eine persönliche Ansicht.

Was noch zu erwähnen ist und vielleicht die nicht vorhandene Unterstüzung des USB Laufwerkes aufwiegt, sind die durch Microsoft mit SkyDrive kostenlos mitgelieferten 25 GB Cloud Speicherplatz. Dort können auch gleich nach Einstellung die mit dem Lumia geschossenen Fotos automatisch hochgeladen werden.

Wie ich finde, ein sehr gutes Angebot.

Soweit zunächst zur Software. Mir gefällt Windows Phone 7 auch mit seinen Nachteilen und noch fehlenden Funktionen immer besser. Es wirkt frisch und gerade anders.

Besonderheiten Nokia Lumia 800 von der Telekom

Wie so viele, habe ich mein Lumia 800 bei der Telekom erworben.

Von Vorteil ist hier unbedingt der 50€ Gutschein für Apps zu erwähnen. Dieser wird analog einer Kreditkarte im Marktplatz hinterlegt und kann dann genutzt werden.

Im Grunde istb es eine gute Variante, die sonstige Kreditkartenbindung aufzuheben und "Prepaidkarten" (wie Apple es für iTunes) anzubieten.

Vom Branding bemerkt man ansonsten zunächst nicht viel. Ich nutze das Lumia mit einer o2 SIM.

Leider funktioniert jedoch der Versandt von MMS bisher nicht, da hier im System fest die Daten der Telekom hinterlegt sind. Stört mich jeoch nicht wirklich, da ich kaum MMS versende. Zur Not nutzt man eben die kostenlose App WhatsApp.

Ansonsen befinden sich ein paar Apps der Telekom vorinstalliert auf dem Lumia 800, welche jedoch schnell gelöscht oder eben auch genutzt werden können.

Als Beispiel nenne ich hier mal die Apps Mobile TV und MedienCenter. Mit der letzteren App bietet die Telekom nach Anmeldung ebenfalls 25 GB Cloud Speicherplatz.

Windows Phone 7 ist nicht perfekt und sicher nicht Jedermans Sache. Das Nokia Lumia 800 ist auch nicht das Über- Smartphone.

Aber beide zusammen ergeben eine durchaus interessante und leistungsfähige Kombination.

Ich freue mich auf die Arbeit mit dem Gerät und werde weiter berichten.

Gruß Palmin!

Zu meinen Video Reviews geht es hier entlang:

http://www.handy-faq.de/forum/nokia_lumia_800_forum/230361-nokia_lumia_800_review_vorfuehrung_video.html

http://www.handy-faq.de/forum/nokia_lumia_800_forum/231933-nokia_lumia_800_video_review_2_teil_by_palmin.html

bearbeitet von Palmin
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0