Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Nokia Lumia 900 Test / Erfahrungsbericht / Testbericht by Handy-FAQ

4 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben (bearbeitet)

>>Hier bitte nur Testberichte, keine Diskussionen.<<

__________________________________________________________________________________________

INTEX zu den Testberichten!.

Testbericht #1 = @Rasputin56: http://www.handy-faq.de/forum/nokia_lumia_900_910_forum/252768-nokia_lumia_900_test_erfahrungsbericht_testbericht_by_handy_faq.html#post2092548

Testbericht #3 = @Anthropolis: http://www.handy-faq.de/forum/nokia_lumia_900_910_forum/252768-nokia_lumia_900_test_erfahrungsbericht_testbericht_by_handy_faq.html#post2092606

Testbericht #4 = @dennirob: http://www.handy-faq.de/forum/nokia_lumia_900_910_forum/252768-nokia_lumia_900_test_erfahrungsbericht_testbericht_by_handy_faq.html#post2101763

___________________________________________________________________________________________

Hier mal ein kleiner Testbericht vom Lumia 900!.

>>Was ist in der Box?.<<

jdks-1k-b53b.jpg

Beinhalten tut sie:

1,) Das Lang Ersehnte Lumia 900 (nona).

2,) Das selbe Ladegerät, wie es auch schon das Lumia 800 hat!.

3,) Mit USB-Kabel Anbindung.

4,) Die Kopfhörer, wie sie auch das Lumia 800 hat!

5,) Diverse Mini-Handbücher (Beschreibungen).

Leider KEINE Silikon-Schutzhülle dabei.

>>Zu dem Gerät!.<<

Das Gerät ist aus dem Selben Material (PolyCarbonat) gefertigt, wie schon das 800 und N9.

Es ist zwar etwas Grösser, liegt aber dennoch gut in der Hand.

Auch die Tasten sind sehr gut integriert in das Gehäuse, da wackelt nichts wie es beim 800er gelegentlich vorkommt.

Der USB- Anschluss ist nicht mehr unter einer Klappe, wie beim 800er, sondern offen zugänglich.

Der Headset- Anschluss ist auch wieder so angeordnet, wie beim 800er.

Etwas unhandlich ist die Bedienung des Sim-Karten Halter.

Diese lässt sich nur mit dem beigelegten Stift, oder auch mit einer Büroklammer öffnen!.

Aber ACHTUNG, nicht zu viel Kraft aufwenden, sonst kann es einen Schaden davon Tragen.

**Es wird eine MICRO-Simkarte benötigt!.

jdks-1f-c0c7.jpg jdks-1e-f457.jpg

>>Display.<<

Das Display hat NICHT die Wölbung des 800er und N9, es ist FLACH und steht ca. einen Milimeter aus dem Gehäuse raus!.

Aber es hat das Gorilla Glas!.

Der Touchscreen lässt sich sehr gut bedienen und es läuft (wie Gewohnt) alles flüssig!.

Das ClearBlack Amoled Display selber mit seinen 4,3 Zoll, ist sehr Hell bei mittlerer Stufe (im Vergleich zum 800) und es lässt sich alles hervorragend ablesen!.

Die Farben sind Kontraststark und Brillant.

EDIT: Das Display vom 900er, ist gegenüber dem Lumia 800, sehr Leuchtstark und Scharf!.

Die Helligkeit ist bei Mittelstufe etwas heller als beim 800er.

jdks-1i-d82c.jpg jdks-1j-a684.jpg

>>Akku.<<

Der Akku hat zwar eine Kapazität von 1830mA, dürfte sich dennoch um die 2-3 Tage Laufzeit bei NORMALER Nutzung Bewegen!.

Bei Intensiver Nutzung dementsprechend weniger!.

Am 6.6.2012 bekommen und aufgeladen, heute Morgen musste das 900er wieder an die Steckdose!.

EDIT: Nach einigen Tagen des Testens, komme ich zu dem Schluss, dass der Akku im Lumia 900 deutlich besser hält, als anfangs im 800er.

*Bei Schwacher Nutzung, Hält der Akku 5-6 (+/-) oder länger durch.

*Bei Normal Nutzung, hält der Akku 2-3 (+/-) Tage durch!.

*Bei Intensiv Nutzung, hält der Akku 1-1,5 (+/-) Tage durch.

jdks-1m-72b3.jpg

>>Zur Software!.<<

Wie schon erwähnt, ist auf dem 900er schon das "Tango" vor-installiert!.

Software: Windows Phone 7.5

Betriebssystemversion: 7.10.8773.98

Firmwarerevisionsnummer: 2175.1601.8773.12141

Hardwarerevisionsnummer: 112.1914.2.0

Funksoftwareversion: 2.1.75.16

Bootloderversion: 7.17.2.0

Chip-SOC-Version: 0.85.2.1

PS: Es ist das Update auf "2175.2101.8779.12201" verfügbar!.

>>NEU!.<<

Internetfreigabe (Tethering): Ja

Diese Option gibt es auch!.

jdks-16-3416.jpg

Kontakte auf Sim: Nein

Leider ist diese Option nicht enthalten.

jdks-15-d645.jpg

Mobilfunk: APN hinzufügen: Ja

Unter Netze, kann man Neue APN's eintragen.

jdks-17-a1d0.jpg

Netz: Ja

Hirbei kann man jetzt, die "Ruf-Umleitungen personalisieren!

jdks-2c-9778.jpg jdks-2d-fe9f.jpg

Hier noch ein Vergleich des Lumia 900 (Links) zum 800 (Rechts).

Und das in Damen-Händen!.

jdks-1l-9f61.jpg

>>Fazit<<

Bis auf die Display Grösse, ist das Lumia 900 Technisch ident mit dem Lumia 800!.

Das Einzige Manko bei dem 900er ist, die Filigrane Handhabung der Sim-Karten Lade!.

Besteht die Gefahr, dass da schnell etwas Kaputt gehen kann, bei unsachgemässer Handhabung.

Es liegt dennoch gut in der Hand, und lässt sich auch sehr gut bedienen. Der Touchscreen reagiert auf präzise Fingereingaben, und setzt jede Berührung auch gleich um.

Das Display ist gegenüber dem Lumia 800, nicht abgerundet und eben mit dem Polycarbonat-Gehäuse.

Es ist flach und Steht zudem ca. Einen Milimeter aus dem Gehäuse hervor, dass allerdings keinen Einfluss auf die Bedienung des Touchscreens hat.

Das Lumia 900 hat von Haus aus, dass "Tango" schon drauf!.

Schade nur, dass auf diesem Gerät (wie auch auf alle Anderen), kein WP8 Update kommt.

Wir werden sehen was uns das Update auf Windows Phone 7.8 bringen wird!.

Wer sich mit dem Gedanken Spielt, ein Lumia 900 käuflich Erwerben zu wollen, macht hier sicher keinen Fehlgriff!.

Den kein Update auf WP8 hin oder her, dieses Leid haben Andere Hersteller auch!.

PS: Werde meine Eindrücke zum Lumia 900, hier schrittweise erweitern!.

bearbeitet von Rasputin56
3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo liebe Forenmitglieder!

Hier bekommt ihr einen Testbericht von mir, über das Nokia Lumia 900. Dieses Gerät wurde mir glücklicherweise von getgoods.de zur Verfügung gestellt. :-)

Erster Eindruck:

Das Gerät macht auch dem ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Keinerlei Bearbeitungsmängel, einfach und gut verarbeitet. Das ist ja eine gute Eigenschaft von dem sogenannten Polycarbonat. Das Gerät ist sehr angenehm in der Hand und fühlt sich sehr wertig an. Die Taste wie: Laustärketasten, Entsperr/Power-Button und Kamera-Button sind gut in das Gerät integriert. Wobei der Kamera-Button etwas mehr aus dem Gerät steht. Das Zubehör in der Verpackung ist auch sehr schlicht gehalten, ein Netzwerkadapter, ein USB-Datenkabel und ein Head-Set (keine In-Ear!)

Es kommt mit einem Micro-Sim-Karten-Schacht daher, das heißt dass man wie bei den Apple iPhones ein Sim-Tool hat, mit welchem der Schacht ausgeworfen werden kann. Hier muss man jedoch ein wenig mehr Druck ausüben.

Auf der unteren Seite sieht man dann die Lautsprecher, in welchen auch das eigentliche Mikrofon verbaut ist. Diese „Löcher“ scheinen reingebohrt zu sein, nicht mit einen Gitter beklebt oder so. :-)

Natürlich ist auch ein Micro-USB Eingang, über welchen man das Gerät laden kann und Daten austauschen kann. Dann ist noch ein 3,5mm Kopfhörer Anschluss verbaut, zum Telefonieren und zum Musikhören.

First Boot:

Das Gerät fährt sehr schnell hoch, erst kommt ein Nokia Zeichen, dann ein Windows Phone Logo. Das Einrichten habe ich übersprungen, damit ich mich erst einmal mit dem System vertraut machen kann.

Ich kann jetzt schon sagen, dass das Gerät sehr flüssig läuft, und es nur ab und zu kleinere Ruckler gibt. Diese stören nicht besonders, also nicht oft. Aber wenn ich mal in Boardexpress (Tapatalk Client) bin, dann hakt es doch sehr arg. Nichts desto trotz ist es super gelungen. Nokia hat da gute Arbeit geleistet!

Display:

Nun einmal ein eigener Teil für das Display. Ich bin es schon gewohnt von meinem Galaxy Nexus, das AMOLED Display. Es hat sehr viel Leuchtkraft. Alles ist klar zu sehen, alles gestochen scharf.Das Display hat eine klare Linie, ohne irgendeine Wölbung wie bei dem Lumia 800, dem Vorgänger. Das Touchscreen läuft einwandfrei, alles reagiert auf Punkt. Nebenbei, das Display hat auch Gorilla Glass verbaut, und die Displayeinheit ist 4,3“ groß.

Mein zurzeit einziges Manko am Display:

Das Display steht ca. einen Millimeter aus dem Gerät heraus. Dies lässt viel Raum für Verunreinigungen. Denn da ist so ein sehr kleiner Spalt, indem sich der Dreck, der Staub und anderes ansammeln können. Und am Ende sieht es nicht mehr so schön aus wie zuvor.

jdks-1n-66f0.jpg jdks-1o-093f.jpg jdks-1p-072b.jpg jdks-1r-44f6.jpg jdks-1s-03af.jpg

Kameraqualität:

So, nun mal ein paar Wörter zur Kamera. Die Kamera hat mich gar nicht überzeugt. Bei Nokia ist man ja eigentlich von der guten Qualität der Kamera geprägt, doch hier widerspricht sich alles. Die Kamera macht meiner Meinung nach zu unterbelichtete Bilder, sprich Sie sind zu dunkel. Von der schlechten Qualität mal abgesehen. Aber für kleine Schnappschüsse ist sie geeignet, für mehr aber nicht! Aber die Reaktionszeit muss ich loben, man drückt auf den Auslöser und es wird direkt ein Bild gemacht, sehr gut.

Anbei ein paar Bilder von meinem „Leihhund“.

jop1-2-c81e.jpg jop1-3-eccb.jpg jop1-4-a87f.jpg jop1-1-c4ca.jpg

*_Abschließendes Fazit:_*

Das Gerät an sich ist wirklich super, für Leute, die es gerne einfach und unkompliziert haben. Doch für mich, als eingefleischten Android-"Freak" ist es jedoch wirklich nichts. Mir fehlt da einfach das Individuelle, dass man Sachen bzw Oberflächen usw selbst einstellen kann. Und auch modifizieren - denn das brauche ich. Root hat auch gefehlt. Und der App-Store hat nicht gerade eine große Auswahl, und war für mich, alles in Einem sehr durcheinander. Mal schauen, wie Windows Phone 8 nun einschlagen wird, auch wenn schon klar ist, dass es nur eine kleine Abwandlung für die Lumia-Reihe geben wird. Aber darauf will ich auch nicht weiter eingehen.

Also: Ich fand es gut, aber zu einfach (kurz und knapp gesagt/geschrieben. ;) ).

So, das war's von mir und dem Lumia 900, ich hoffe, ich kann euch irgendwann noch einmal mit einem Testbericht dienen!

Grüße,

Anthropolis.

post-558912-14356889458441_thumb.jpg

post-558912-14356889466941_thumb.jpg

post-558912-14356889475779_thumb.jpg

bearbeitet von Rasputin56
3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Hier kommt mein Testbericht zum Nokia Lumia 900,

dem neuen Flaggschiff von Nokia.

Mein erster Eindruck war sehr positiv. Die Verpackung ist schlicht gehalten, ähnlich wie bei dem Nokia Lumia 800.

Im Lieferumfang waren dabei:

• Nokia Fast USB Ladegerät (AC-16U)

• Nokia Micro-USB-Lade- und Datenkabel CA-190CD

• Nokia WH-902 Headset (3,5-mm-AHJ-Anschluss)

• Kurzanleitung (Faltblatt), Bedienungsanleitung und Faltblatt mit Informationen zum Produkt

• SIM Door Key

(Quelle: www.nokia.de) (Siehe Bild)

7305_dsc06793.jpg

Die Kopfhörer haben mich nicht wirklich sehr umgehauen. Es sind keine In-Ear Kopfhörer, da hätte ich bei einem High-end Smartphone mehr erwartet. Zum Aufladen des 900er liefert Nokia ein Adapter für das USB Kabel mit Micro-USB Anschluss mit. Zum öffnen der SIM Door wird ein „Werkzeug“ mitgeliefert. Eine kleine Anleitung zu dem Thema findest du *hier* Die Kurzanleitung usw. wird in einer kleinen Schachtel mitgeliefert. Dies kennt man ebenfalls schon vom Nokia Lumia 800.

Das Gerät liegt sehr gut in der Hand, trotz dass es so groß ist. Ich sehe keinerlei Bearbeitungsmängel, außer ein kleines Problem:

Der Chrome Streifen auf der Rückseite zerkratzt leicht. Es entstehen neue Kratzer sobald man das Gerät zum Beispiel auf einen Tisch ablegt und man dann das Gerät bewegt/verschiebt. Da hätte Nokia nachbessern müssen! Allerdings schaut man sowieso nicht so oft auf die Rückseite.

Die Tasten (EIN/AUS; Lautstärke; Kamera) sind sehr gut befestigt und haben keinen Spielraum zum Wackeln. Das Lumia besteht aus dem sehr harten Gorilla® Glas, sowie das Gehäuse aus Polycarbonat. Es sollten also keine Kratzer auf dem Display entstehen. Das Display hat eine Auflösung von 800x480 Pixel, dies ist von Microsoft vorgeben. Die Displaydiagonale beträgt 4,3 Zoll (10,9 cm). Durch das AMOLED Display ist der Schwarzton so wie er sein muss, nämlich Schwarz. Die anderen Farben sind Kontraststark, dennoch angenehm anzuschauen. Das Display ist wirklich sehr scharf, besser als bei dem 800er. Wenn man draußen unterwegs ist und die Sonne hell scheint, sieht man trotzdem alles sehr gut, durch die helligkeit des Displays!

Nach etwa 20 sek. ist das Gerät komplett hochgefahren und innerhalb von ca. 3 sek heruntergefahren.

Was ich auch sehr gut finde, ist die Vibration des Gerätes. Diese ist gut zu spüren, jedoch nicht laut. Andere Geräte vibrieren sehr laut, man kann es manchmal schon als klappern bezeichnen. Mit dieser Eigenschaft verbindet sich das Lumia 900 nicht!

Die drei Button (Zurück, Start, Search) haben einen Gelbstich, sobald sie beleuchtet werden. Ich hätte mir gewünscht, das diese weiß sind. (Dies ist aber Ansichtssache).

Das Gerät läuft ohne Ruckler oder ähnliches. Es gibt keine Abstürze oder eingefrorene Displays!

Der Lautsprecher gibt wirklich gut den Ton wieder, leicht gedämpft, aber kein kratzendes Geräusch. Ich glaube, es ist der gleiche Lautsprecher wie bei dem Nokia E7, zumindest hört sich dieser so an!

Als erstes Windows Phone hat das Nokia Lumia 900 bereits das Update „Tango“ installiert. Leider wird es kein Update auf Windows Phone 8 erhalten, dafür aber ein Update auf Windows Phone 7.8

Der Touchscreen reagiert noch besser, als bei dem Nokia Lumia 800. Schon bei einer leichten Berührung reagiert es.

Nach mehreren Tagen gebrauch, ist nun die Chrom Applikation auf der Rückseite etwas verkratzt. Da hätte Nokia sich etwas einfallen lassen müssen!

Die Kratzer sind nur ganz klein, jedoch nichts schlimmes!

Zu der Kamera:

Die Kamera macht wirklich gute Bilder. Durch das ALMOLED Display kommen die Bilder noch besser zur Geltung. Die Farben sind angenehm Kontrastreich, außerdem sind die Bilder sehr scharf.

Für kurze Schnappschüsse reicht die Kamera vollkommen!

Ebenso kann sie vielleicht sogar mit Digitalkameras mithalten.

Sie hat zwar keine 16.1 MP, aber ausreichende 8 MP.

Ein paar Beispiel Bilder sind hier zu sehen:

http://www.handy-faq.de/forum/nokia_lumia_900_910_forum/251955-nokia_lumia_900_besten_bilder.html

Der Akku hält mehr als bei anderen Smartphone bei intensiver Benutzung . Das Nokia Lumia hält in den ersten paar Tagen rund 1 Tag durch.

Nach mehreren Tagen hält das Gerät nun schon 2 Tage durch! Jedoch kommt es dabei auf den Gebrauch an!

Ich habe um es zu verdeutlichen eine Tabelle angefertigt. Dort könnt ihr die realen Werte sehen, die ich bei "normalen" Verbrauch gemessen habe. Ihr könnt den originalen Thread auch *hier* finden. ("Mein Akku Tagebuch")

[table=head] verbleibende Akkulaufzeit | Geschätzte verbleibende Zeit | Seit dem letzten Laden vergangene Zeit | Wie habe ich das Lumia benutzt?

100%|1 Tag und 5 Stunden| weniger als eine Stunde| so gut wie garnicht

89%|1 Tag und 1 Stunde|3 Stunden| ein paar SMS verschickt und Musik gehört

84%|1 Tag und 3 Stunden|5 Stunden| Fotos gemacht...

77%|1 Tag und 1 Stunde|8 Stunden| Fotos angeschaut und etwas rumgespiel

71%|22 Stunde|12 Stunden|SMS versendet usw

57%|17 Stunden|1 Tag und 1 Stunde|

41%|11Stunden |1 Tag und 9 Stunden|

14%|3 Stunden|2 Tage und 4 Stunden|

5%|weniger als eine Stunde|2 Tage und 10 Stunden|

1%|weniger als eine Stunde|2 Tage und 13 Stunden|

[/table]

post-815331-14356889970634_thumb.jpg

Das Gerät kann nur mit einer Micro-SIM betrieben werden. Dafür muss man an der oberen Seite mit dem mitgelieferten „Werkzeug“ in das Loch an der rechten Seite mit viel Druck reinstechen. Mit jedoch nicht zu viel Druck, dadurch kann man an dem Gerät Schaden anrichten!!

Link zur Videoanleitung:

http://www.handy-faq.de/forum/nokia_lumia_900_910_forum/245460-nokia_lumia_900_welche_sim_karte_benoetigt.html#post2106484

7304_dsc06817.jpg

Ich hätte folgendes Erwartet:

  • Besserer Akku
  • Update auf Windows Phone 8
  • LTE

Der Bericht wird stetig erweitert!

Gruß

dennirob

post-815331-14356889966344_thumb.jpg

post-815331-14356889966869_thumb.jpg

post-815331-14356889976373_thumb.jpg

bearbeitet von dennirob
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0