Jump to content
  • 0
Guest Hans Gurkenwu

Palm Pre mit allen Providern (Klarmobil, Aldi, Blau, usw...) benutzen

Frage

Diese Anleitung ist für alle User, deren Provider APN Punkt nicht im Pre hinterlegt ist. Hierdurch ist es zwar nicht möglich ein Profil anzulegen, jedoch kommt man mit dieser Anleitung nach dem anlegen des Profils ins Internet.

Zuerst sollte man das Palm Profil mit einer SIM Karte erstellen, die vom Pre erkannt wird. Jede Karte der grösseren Provider wie T-Mobile oder O² sollte da funktionieren.

Punkt 1: Was brauchen wir ?

Man braucht einen Root Zugang zum Pre. Wie das genau funktioniert steht in dieser Anleitung: Palm Pre Root Zugang | Mobile Web Experience

Desweiteren brauchen wir das Programm "sqlite3" welches ihr hier bekommt: SQLite Download Page (Unter "Precompiled Binaries For Windows" die neuste sqlite-*.zip ziehen.)

Ausserdem muss WebOSQuickInstall auf eurem Rechner installiert sein.

Natürlich braucht ihr auch die APN Daten eures Providers. Diese sollten aber auf der Homepage eures Anbieters zu finden sein. Wenn nicht, fragt beim Support nach.

Punkt 2: Vorbereitungen.

Zuerst führt ihr die Anleitung für einen Root Zugang zum Pre aus. Wenn ihr den habt und per Putty mit dem Gerät verbunden seid, sollte die Anzeige im Programm so aussehen: root@castle:/#

Hier gebt ihr jetzt folgendes ein: cp /usr/lib/luna/CarrierNetworkSettings.db3 /media/internal und bestätigt mit der Enter Taste.

Jetzt den Pre in den USB Modus versetzen und per Windows Explorer die Datei CarrierNetworkSettings.db3 auf euren Rechner kopieren.

Punkt 3: Patchen der Datei.

Ihr solltet die Dateien "CarrierNetworkSettings.db3" sowie "sqlite3.exe" zusammen auf eurer Platte liegen haben. Jetzt öffnet ihr die Eingabeaufforderung. (Start - Ausführen - cmd)

Navigiert zu der Position wo diese Dateien bei euch liegen. Hier gebt ihr jetzt folgendes, gefolgt von der Enter Taste, ein: sqlite3 CarrierNetworkSettings.db3

Nachdem jetzt die db3 Datei in sqlite geladen ist, kann man sie patchen. Gebt die folgenden Befehle auf der Konsole ein. Achtet darauf, sie vorher mit den richtigen Daten, also mit euren APN Daten zu versehen.

Alternativ könnt ihr die Befehle auch in einem Editor bearbeiten, kopieren und durch einen Rechtsklick auf die obere Bildleiste der Eingabeaufforderung unter Bearbeiten - Einfügen.

Befehl 1:

update com_palm_data_carriernetworksettings_CarrierNetwor kSettings set qOperatorShortName="NameDesProviders", qOperatorLongName="NameDesProviders", mmscWapGateway="GatewayIPdesProviders", mmscUrl="http://URLdesProviders", mmscPortNumber=HierPortAngeben where qOperatorShortName like "E-Plus";

E-Plus durch den Haupt Provider ersetzten. (Falls es nicht E-Plus ist)

Befehl 2:

update com_palm_data_carriernetworksettings_DataConnectio nSettings set apn="APNAdresseDesProviders", cshnUserName="UserName", cshnPassword="Passwort", regionName="VerbindungsnameDesProviders" where id=1099511627906;

Befehl 3:

update com_palm_data_carriernetworksettings_DataConnectio nSettings set apn="MMS_APNAdresseDesProviders", cshnUserName="Username", cshnPassword="Passwort", regionName="VerbindungsnameDesProviders" where id=1099511627907;

Befehl 4:

.quit

Punkt 4: Zurückspielen der Datei.

Nachdem das Patchen erledigt ist, muss die Datei natürlich wieder auf den Pre. Diesmal können wir das Zurückkopieren über Putty aber vergessen, da der Ordner, in der sich die Datei befindet, für uns ReadOnly ist.

Hier hilft uns aber das Programm WebOSQuickInstall weiter. Über dieses können wir Dateien auf das Gerät schaufeln, ohne das auf das ReadOnly Flag geachtet wird. Ergo ? Wir starten WebOSQuickInstall.

Im Programm klicken wir oben auf Tools, gefolgt von Send File. Im nächsten Fenster klicken wir auf den Button mit den 3 Punkten zum hinzufügen der bearbeiteten CarrierNetworkSettings.db3 Datei.

Als Destination Folder geben wir an: /usr/lib/luna/ und klicken auf Send To Device! Nachdem die Datei hochgeladen wurde, wiederholen wir das ganze, geben aber als Destination Folder diesmal: /var/luna/data/ an.

Punkt 5: Reset und "Have Fun"

Jetzt braucht ihr nur noch das Programm wieder zu schliessen und den Developer Mode zu verlassen. Das Pre Rebootet und das 3G Zeichen sollte rechts oben auftauchen.

Abschliessende Hinweise:

Das Benutzen dieser Anleitung geschieht auf eigene Gefahr. Unterstützende Postings zu dieser Anleitung kamen von den Usern "jsa1969" und "hallibaby".

Vielen Dank dafür.

44 Antworten auf diese Frage

  • 0

Heute morgen habe ich dann diese Datei CarrierNetworkSettings.db3 unter /usr/lib/luna/ und /var/luna/data/ gefunden, worunter ich verstand, daß dort die Anbieter samt Zugangsdaten gespeichert sind.

Ich hab mir die Datei angeschaut. Ich habe den Eintrag von T-Mobile D geändert nach T-Mobile De... Zum testen. Aber irgendwie hat sich nix getan. Habe beide Dateien überschrieben. Habe sie danach nochmal überprüft. In den Datei steht auch bei LongCarrierName T-Mobile De drin aber aufem Pre nicht. Wird da noch eine Datei irgendwo geladen?

  • 0

ist das jetzt für jeden als O2 nötig... habe Simyo und eig. kann ich alles einstellen... dachte ich bisher

  • 0

ich habe auch simyo mit internetpaket

ich konnte kein profil erstellen am anfang hab dann die alditalk karte von einem freund reingetan damit das profil erstellt und dann simyo karte rein angemeldet und alles funktioniert denke ich zumindest hab zumindest mein 3G zeichen!

hab ich irgendwas verpasst oder ist das jetzt gut so ?! :biggrin:

  • 0

meinst du mit profil erstellen, ein Palm profil?

  • 0

JA GENAU!

aber jetzt gehts ja?!

  • 0

Hallo,

der Download von sqlite3 und WebOSQuickInstall sind unnötig, da sqlite3 bereits auf dem Pre vorinstalliert sein sollte und die Datenbank über die Shell direkt auf dem Pre geändert werden kann.

Damit reduziert sich das Prozedere auf

  1. Login
  2. (Backup anlegen)
  3. sqlite3 /usr/lib/luna/CarrierNetworkSettings.db3
  4. Update com_palm_data_carriernetworksettings_CarrierNetworkSettings
  5. Update com_palm_data_carriernetworksettings_DataConnectionSettings
  6. .quit
  7. Reset

Der Tabellenname muß korrekt geschrieben sein (bei Dir sind Leerzeichen reingerutscht) – wenn man zu faul zum Tippen ist, kann man sich auch mit .tables die Tabellennamen anzeigen lassen.

Vielleicht sollten wir mal eine Tabelle für die einzelnen Provider anlegen, welche die wichtigsten Einstellungen auflistet, da die Informationen teilweise schwierig zu erfahren sind.

WHERE id=1099511627907

Ich habe jetzt gerade nicht die Datenbank vor der Nase, aber ich nehme mal an, daß das die Id aus der Tabelle com_palm_data_carriernetworksettings_CarrierNetworkSettings ist? Falls jemand einen anderen Eintrag abändert, müßte diese Id dann ebenfalls angepaßt werden.

Bleibt nur noch die Frage: Auf Grund welcher Informationen werden welche APN-Einstellungen geladen?

Ich habe beispielsweise eine Vodafone SuperFlat All-In und er wählt aus den vier hinterlegten Vodafone-Einträgen den falschen, versucht sich also mit web.vodafone.de zu verbinden an Stelle von wap.vodafone.de.

Natürlich könnte ich jetzt einfach alle Einträge abändern, aber mich interessiert ehrlich gesagt mehr, wie er zu dieser Annahme kommt, damit ich nicht mit dem Holzhammer auf die Einstellungen einschlagen muß.

Darüber hinaus sollten wir auch noch in Erfahrung bringen, was die anderen drei Carrier-Dateien für eine Bedeutung haben. Ich fühle mich immer sicherer, wenn ich weiß, daß mein Eingriff chirurgischer Natur ist, ich also an der richtigen Stelle die entscheidenden Informationen abändere. Erfahrungsgemäß führen nämlich andere Änderungen meist zu ungewollten Ergebnissen.

Ach ja: Den Developer Mode kann man auch ruhig angeschaltet lassen, denke ich.

  • 0

Eine mehr oder weniger gute Nachricht ist derzeit auf PreCentral zu lesen. Mein stundenlanger Telefonsupport mit Palm scheint Früchte zu tragen. Ich hatte von Anfang an das Problem, dass ich auf meinem Pre kein Konto erstellen konnte, da der APN meines Providers nicht im Gerät hinterlegt war. Gut, dass ganze hatte sich dann mit der obigen Anleitung erledigt, jedoch war das Problem bei der Palm Hotline nicht bekannt. Die nette Dame bestätigte mir jedoch, nach mehreren Anrufen, dass das Problem von ihr bereits zu den Programmieren nach England gemailt wurde. Die haben sich der Sache wohl doch schneller angenommen, als gedacht. So ist hier: GSM German Pre to receive update for easier APN configuration | PreCentral.net zu lesen, dass es wohl, so verstehe ich das, noch vor dem nächsten Update einen Fix für unser Pre geben wird, in dem man den APN selbst einstellen kann. Paradox daran ist, wie PreCentral feststellt, dass man natürlich keinen APN einstellen kann, wenn man kein Profil erstellen kann. Man kommt ja gar nicht an das Menu um seine Daten einzugeben. Hier: WebOS Internals Meta-Doctor - PreCentral Forums bekommt man ein Tool, um die erste Aktivierung zu umgehen. Ich blicke das ganze auf der Seite jedoch nicht. Evtl. jemand anderer ?

  • 0

Liebe pre-kundige,

spiele mit dem gedanken, meinen treo gegen einen pre zu tauschen.

gibt es schon irgendwelche erfahren bezüglich der automatischen pre-einstellungen im österreichischen orange-netz?

liebe grüße & vielen dank

  • 0

Liebe pre-kundige,

spiele mit dem gedanken, meinen treo gegen einen pre zu tauschen.

gibt es schon irgendwelche erfahren bezüglich der automatischen pre-einstellungen im österreichischen orange-netz?

liebe grüße & vielen dank

habe in einem anderen thread gelesen, es funzt einwandfrei mit dem ösi orange..

  • 0

Da das Firmware Update nächste Woche kommen soll, in dem es möglich sein wird, den gewünschten APN Punkt selbst einzustellen, kann man es sich jetzt wohl anschaffen.

  • 0

Hallo,

würde das Pre gerne mit Blau nutzen wollen.

Jedoch steh ich wohl gerade auf dem Schlauch. Hat jemand sein Pre bereits mit Blau genutzt und kann mir sagen, welche APN-Einstellungen hier verwendet werden müssen? Ich habs mit den Daten aus der FAQ bei Blau bereits versucht, jedoch funktionierte garnichts. Ich konnte nicht einmal telefonieren (Besetztton bei jeder Nummer), obwohl das ja eigentlich nichts mit den APN's für GPRS oder MMS zu tun hat..

Jemand Erfahrung damit gemacht?

  • 0

Hast du die Anleitung im ersten Thread benutzt?

Ansonsten würd ich auf den 15. November warten. Dann kommt das Update WebOS 1.3 und du kannst die Daten manuell eingeben.

Solltest halt vorher mal bei Blau.de durchklingeln und dir die richtigen Einstellungen geben lassen. Weil ohne die gehts so oder so nicht.

  • 0

hab mal meine klarmobilkarte installiert und intenet geht sofort... oder habe ich das nicht ganz verstanden, um was es hier geht?

  • 0

wäre echt super, wenn jemand dies für klarmobil uppen könnte...

Befehl 1:

update com_palm_data_carriernetworksettings_CarrierNetwor kSettings set qOperatorShortName="NameDesProviders", qOperatorLongName="NameDesProviders", mmscWapGateway="GatewayIPdesProviders", mmscUrl="http://URLdesProviders", mmscPortNumber=HierPortAngeben where qOperatorShortName like "E-Plus";

E-Plus durch den Haupt Provider ersetzten. (Falls es nicht E-Plus ist)

Befehl 2:

update com_palm_data_carriernetworksettings_DataConnectio nSettings set apn="APNAdresseDesProviders", cshnUserName="UserName", cshnPassword="Passwort", regionName="VerbindungsnameDesProviders" where id=1099511627906;

Befehl 3:

update com_palm_data_carriernetworksettings_DataConnectio nSettings set apn="MMS_APNAdresseDesProviders", cshnUserName="Username", cshnPassword="Passwort", regionName="VerbindungsnameDesProviders" where id=1099511627907;

  • 0

ich habs versucht mit meinen zugangsdaten alles aufs handy bekommen ohne probleme aber funktionieren tut nichts.

hab telering

lg.

  • 0

YIHAW!

WebOS 1.3.1 - und schon kann ich meine Vodafone-Karte benutzen! :)

Er beschwert sich zwar über eine falsche MMS-Konfiguration, aber zumindest der Internetzugang scheint erstmal zu funktionieren ...

  • 0

Hallo die Runde!

Falls es noch wen interessiert, vor allem die Österreicher:

bob am Pre geht!!!

Habe mich mit der obigen Anleitung gespielt und adaptiert.

So einfach ging es ja dann doch nicht. In der Datenbank

existiert bob gar nicht und der Hauptprovider (A1) hat

eine andere MSC (1 statt für bob die 11). Naja, daher mußte

noch die Update-Anweisung adaptiert werden und schon geht

Internet am Pre über bob - günstig wie noch nie, auch das Telefonieren.

Theoretisch kann man so auch die Daten für RedBullMobile und Tele.Ring

patchen, man muß nur die richtigen Daten zusammenkratzen (MSC=??).

Für Telering z.Bsp. ist MSC=7. MCC ist 232 für Österreich.

Bei Fragen oder Hilfe einfach eine eMail an mich...

Greetings, F r i t z.

  • 0

Ähhhm. Seit der 1.3.1 kann man die Daten doch über WebOS manuell eingeben. Die Anleitung ist eigentlich hinfällig. Aber warum einfach, wenn´s auch kompliziert geht ? :-)

  • 0

Hallo Hans!

Da hast schon. Recht. Es kam aber die Meldung " Fehler beim Schreiben der Einstellungen."

bob ist zwar der Mobilkon unterheordnet, hat aber ein eigenes Netz und auch eine eigene MSC.

Daher wird bob nicht in der Datenbank gefunden und kann daher aich nicht upgedated werden.

Und der Pre legt scheinbar keinen neuen Eintrag an.

Daher habe ich die erste Update-Anweisung um den Wert "set msc=11" erweitert, nun findet der Pre das Netz und übernimmt die Einstellungen - und 3G funktioniert!

Also bei allen, bei denen es trotz APN-Eingabe nicht funktioniert, muss die DB immer noch manuell upgedated werden mit dem erwähnten Zusatz.

Greetings, F r i t z.

  • 0

Man muss das mit dem Anlegen des APN öfter probieren. Bei mir hatte das nach dem Update auch nicht beim ersten mal funktioniert. Der Pre legt sehrwohl einen neuen Eintrag in der Datei an.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×