Jump to content
MMWolverine

[RECOVERY]CWM Touch 6.0.2.7 for MEDION LIFETAB P9514 [13.1.2013]

medion-cwm-logo.png

Hallo Leute!

Das Warten hat endlich ein Ende! Ich habe CWM Touch Recovery für LT P914 mit Erfolg compiled. An IceCreamSandwitch 4.0.3 Release 2 funktioniert es super und ich glaube es könnte auch an älteren ICS Updates gebraucht werden. Mit Honeycomb 3.2. ist es leider nicht kompatibel!

Bevor wir anfangen nur ein kleiner Hinweis: Ihr verändert Tablet Software auf eigene Verantwortung!

Zuerst zeige ich euch, wie man einen Backup von Stock Recovery macht. Es gibt verschiedene Methoden; dieses Beilspiel ist für Windows oder Linux und ich glaube das einfachste - ihr braucht nicht ins Fastboot oder APX Modus zu booten.

VORBEREITUNG

  1. Wenn ihr das LIFETAB an den PC anschließt, sollen im Windows Vista/7 die USB-Treiber automatisch installiert werden. Falls das nicht passiert, od. wenn ihr irgendeine Fähler bekommt, versucht ihr mit der Anleitung für Windows XP (original von @pummelchen).

  2. Treiberdownload für WinXP: http://www.medion.com/de/service/_lightbox/treiber_details.php?did=10725&hgt=602
    • Treiber entpacken - die Datei "usb_p9514wxp.exe" Doppelklicken.
    • Es wird ein Ordner "Medion" auf Laufwerk C:/ erzeugt, in dem sich die Datei "android_winusb.inf" befindet.
    • Gerätemanager öffnen: entweder über "Start/Einstellunge/Systemsteuerung/System/Hardware/Gerätemanger" oder per Rechtsklick auf das Symbol "Arbeitsplatz" bzw. "Computer"
    • "Verwalten" auswählen dort dann Gerätemanger auswählen.
    • Nun das LIFETAB mittels mitgelifertem microUSB/USB Kabel an den PC anschließen und kurz warten.
    • Im Gerätemanger erscheint unter "Andere Geräte" der Eintrag "MTP" mit Ausrufungszeichen. Hierauf Rechtsklicken und "Eigenschaften" auswählen.
    • Dann "Treiber Installieren/aktualisieren" auswählen.
    • Nun den Pfad C:/Medion/ auswählen und die Installation starten.

    [*]ADB/Fastboot tool für Windows herunterladen und entpacken (die winXP USB-Treiber sind auch darein): http://www.mediafire.com/download/jx9wgqxoyaxkhqa/ADB%2C+Fastboot+Tools.zip

    [*]Android-tool-adb für Linux finden sie hier: http://www.webupd8.org/2012/08/install-adb-and-fastboot-android-tools.html

    [*]Im LT USB-Debugging aktivieren (Einstellungen – Entwickleroptionen – USB-Debugging)

    [*]Im Windows Eingabeaufforderung öffnen (Start Menü – Ausführen – „cmd“ eintippen – OK klicken); mit „cd“ Eingabe die richtige weg für ADB Ordner finden (oder einfacher: SHIFT/STRG+ALT und rechtsklick an ADB Ordner, in Menü "in Eingabeaufforderung öffnen" auswählen)

    [*]Im Linux das Terminal öffnen.

Dann die folgenden Zeilen hintereinander eintippen:

STOCK RECOVERY BACKUP

LT wird erkannt (lange Nummer)

adb devices
In den ADB Session hereintreten
adb shell
Eingabe für das root-Konto
su
Änderungen werden erlaubt
mount -o rw,remount /system
Backup der ersten Datei
mv /system/etc/install-recovery.sh /system/etc/install-recovery.sh.backup
Backup der zweiten Datei
mv /system/recovery-from-boot.p /system/recovery-from-boot.p.backup
Backup von Stock Recovery
dd if=/dev/block/mmcblk0p1 of=/sdcard/download/original-recovery-p9514.img
STOCK RECOVERY WIEDERHERSTELLEN Funktioniert das neue Recovery nicht, oder ihr damit nicht zufrieden seid, könnt ihr Stock Recovery wiederherstellen. Die Eingaben sind: Datei 1 wiederhergestellt
mv /system/etc/install-recovery.sh.backup /system/etc/install-recovery.sh
Datei 2 wiederhergestellt
mv /system/recovery-from-boot.p.backup /system/recovery-from-boot.p
Stock recovery wiederhergestellt
dd if=/sdcard/download/original-recovery-p9514.img of=/dev/block/mmcblk0p1
Achtung: Bitte seid ihr vorsichtig bei mmcblk0p1 die richtige Nummer zu benutzen. Das ist die /recovery Partition. Mit anderen könnt ihr LT bricken! Eine andere Möglichkeit Stock recovery wiederherzustellen, ist ganz einfach den ROM Datei (zip) erneut zu flashen. Damit aber entfernt ihr das root-Konto und möglicherweise verliert ihr auch die Konfiguration bzw. gespeicherte Datei. FLASH CWM TOUCH RECOVERY Ihr habt also den Backup mit Erfolg gemacht, ich empfehle euch „original-recovery-p9514.img“ auf externe Speicherkarte oder auf PC zu kopieren. Ihr könnt das manuell mit einem Datei-Explorer (wie ES File Manager). Oder benutzt ihr folgende adb Engabe:
adb pull /sdcard/download/original-recovery-p9514.img 
Jetzt könnt ihr CWM flashen. Schon wieder gibt es verschiedene Methoden, ich beschreibe nur eine. Zuerst die anhängende Datei herunterladen und auspacken, cwm-recovery-p9514.img mit Hilfe von USB-Kabel auf interne Speicherkarte kopieren (angenommen /sdcard/download). Es geht aber auch mit ADB Befehle. cwm-recovery-p9514.img in ADB Ordner kopieren, Eingabeaufforderung öffnen und nach Eingabe adb devices anschauen, ob euer LT erkannt wird (adb devices). Mit dieser Zeile wird img Datei übertragen:
adb push cwm-recovery-p9514.img /sdcard/download
Um den cwm recovery auf mmcblk0p1 Partition zu installieren, diese Zeilen ins cmd eintippen:
adb shell     			

su				

mount -o rw,remount  /system   

dd if=/sdcard/download/cwm-recovery-p9514.img of=/dev/block/mmcblk0p1
Am Ende LT wiederstarten. FLASH CWM TOUCH RECOVERY MIT TERMINAL EMULATOR Dieser Beispiel zeight euch, wie man einfacher und schneller das CWM Touch Recovery installieren kann, ohne Gebrauch von PC oder Laptop.
  1. Zuerst ein Terminal Emulator aus Google Play installieren. Hier sind ein Paar Möglichkeiten: [*]"cwm-recovery-p9514.img" Datei auf LT kopieren (bitte die vorige Schritte lesen) [*]Terminal Emulator App öffnen und diese Zeile eintippen:
    su				
    
    mount -o rw,remount /system   
    
    dd if=/sdcard/download/cwm-recovery-p9514.img of=/dev/block/mmcblk0p1
    
    
    [*]Stock recovery wiederherstellen mit:
    su				
    
    mount -o rw,remount /system
    
    dd if=/sdcard/download/original-recovery-p9514.img of=/dev/block/mmcblk0p1
    
    

VERWENDUNG DES CWM TOUCH RECOVERY

Um ins Recovery Modus zu kommen, LIFETAB ausschalten und mit dieser Tastenkombination einschalten: Die Plus Taste bei der Volumsteuerung gedrückthalten und gleichzeitig die Powertaste für ca. 3 Sek drücken. Wenn im Display »Ota…" erscheint, sofort diese Tastenkombination ausführen.

1 x Lautstärke Minus

2 x Lautstärke Plus

1 x Lautstärke Minus

Viel praktischer ist diese App: Rebooter (fast reboot).

ihr ein Backup des Roms sobald wie möglich, um alle Daten zu bewahren.

Bitte keine zip-Daten mit diesem Recovery installieren, sonst könnte euer LT defekt werden.

"Wipe cache partition", "wipe dalvik cache" and "fix permissions" sind in meisten Fälle sicher, aber bitte benutzt "wipe data/factory reset" wenn wirklich nötig.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Die älteren cwm Versionen werden noch erreibar sein, in der Fall, dass ihr mit den neuen Probleme habt.

Deutch ist nicht meine Muttersprache. Bitter sagt ihr, ob etw. unverständlich ist und ich werde es korrigieren.

Diese Anleitung wäre nicht möglich ohne Hilfe von Jungs aus http://www.avi-plus.com, Yves & Micky.

cwm-recovery-6.0.2.7_p9514.zip

cwm-recovery-6.0.2.8_p9514.zip

bearbeitet von MMWolverine

Zuerst die anhängende Datei herunterladen und auspacken, cwm-touch-recovery-6.0.2.7.img mit Hilfe fon USB-Kabel auf interne Speicherkarte kopieren (angenommen /sdcard/download).

Es geht aber auch mit ADB Befehle. cwm-touch-recovery-6.0.2.7.img in ADB Ordner zopieren, Eingabeaufforderung öffnen und nach Eingabe adb devices anschauen, ob euer LT erkannt wird (adb devices). Mit dieser Zeile wird img Datei übertragen:

Adb push cwm-touch-recovery-6.0.2.7.img /sdcard/download

Ich habe den CWM recovery auch im ROM Manager app veröffentlicht, ich hoffe es wird bald erreichbar.

Hier sind zwei Wörter falsch(möchte bloß helfen :) ) einmal fon -> von ändern und zopieren ->kopieren ändern

Ändern:

"Ich habe das CWM auch im ROM Manager veröffentlicht, ich hoffe das die recovery bald verfügbar ist."

Sonst top Erklärung hab soweit alles verstanden und testen werd ich es gleich.

Sent from my Xperia Play with NXT ICS Revolution Xperia Play 4.1.B.0.587 by markphyton and Advanced Stock Kernel by Doomlord

OFFICIAL ROM TESTER FROM MARKPHYTON

Herzlichen Glückwunsch. Das ist ja sensationell.

Gruss

axelth

@MMWolferine

Danke erst mal für die super Anleitung.

Frage: Kann es sein dass sich in die Code-Zeile zur Stock Recovery Wiederherstellung für Datei 2 das " p " in der Mitte nach ...backup zuviel eingeschlichen hat?

Zitat Codezeile:

mv /system/recovery-from-boot.p.backup.p /system/recovery-from-boot.p

Daddle

@MMWolferine

Danke erst mal für die super Anleitung.

Frage: Kann es sein dass sich in die Code-Zeile zur Stock Recovery Wiederherstellung für Datei 2 das " p " in der Mitte nach ...backup zuviel eingeschlichen hat?

Zitat Codezeile:

mv /system/recovery-from-boot.p.backup.p /system/recovery-from-boot.p

Daddle

Gut bemerkt, ich werd es sofort korrigieren.

Super Anleitung!

(Bin ich froh, daß ich mit Lubuntu arbeite - da ist die Installation der Treiber einfach einfach.:goofy:)

Hat super funktioniert und das erste Backup ist bereits angelegt!

Eine Bemerkung:

Die cwm-touch-recovery-6.0.2.7.img hat bei mir

cwm-recovery-p9514.img

geheißen.

BB

Super Anleitung!

(Bin ich froh, daß ich mit Lubuntu arbeite - da ist die Installation der Treiber einfach einfach.:goofy:)

Hat super funktioniert und das erste Backup ist bereits angelegt!

Eine Bemerkung:

Die cwm-touch-recovery-6.0.2.7.img hat bei mir

cwm-recovery-p9514.img

geheißen.

BB

Omg, I hab den Name total übersieht. :thankyou: Sorry. Hoffentlich warst du nicht verwirrt.

Kein Problem. :icon_bigg

Zuerst habe ich mich über die Fehlermeldung gewundert, aber wenn man die Dateien kontrolliert wird klar, daß man nur eine Datei kopieren kann, die es auch wirklich gibt. :icon_lol:

(Ist auch nicht das erste Mal, daß ich in Bootloadern, Recoveries, etc. "herumpfusche".:icon_wink)

Wieder eine Bemerkung:

Die Anleitung ist für Leute die Ubuntu und Derviate davon verwenden genauso zu verwenden. Es ist nur notwendig vor Beginn das Paket "android-tools-adb" aus den Ubuntu Repositories zu installieren.

BB

Kein Problem. :icon_bigg

Wieder eine Bemerkung:

Die Anleitung ist für Leute die Ubuntu und Derviate davon verwenden genauso zu verwenden. Es ist nur notwendig vor Beginn das Paket "android-tools-adb" aus den Ubuntu Repositories zu installieren.

BB

Heisst das die Befehle sind in Ubuntu im Terminal (oder wo?) genau gleich einzugeben? Und hast du einen link für die "android-tools-adb"? Danke

Heisst das die Befehle sind in Ubuntu im Terminal (oder wo?) genau gleich einzugeben? Und hast du einen link für die "android-tools-adb"? Danke

Hi daddle,

die Befehle sind natürlich im Terminal einzugeben. (Wüßte kaum eine andere Möglichkeit außer der Konsole.:icon_wink) Und ja - die Befehle sind genau gleich (wenn die Verzeichnisse die gleichen sind) einzugeben.

Die ADB-Tools sind ab 12.10 in den Universe-Repos von Ubuntu. Eine andere Quelle für ältere Versionen von Ubuntu dürfte sich über die auf WebUpd8 dargestellten Repos einspielen lassen. (Habe selbst mit Lubuntu 13.04 "nativ installiert" gearbeitet.)

Hoffe das Hilft,

BB

Hi daddle,

die Befehle sind natürlich im Terminal einzugeben. (Wüßte kaum eine andere Möglichkeit außer der Konsole.:icon_wink) Und ja - die Befehle sind genau gleich (wenn die Verzeichnisse die gleichen sind) einzugeben.

Die ADB-Tools sind ab 12.10 in den Universe-Repos von Ubuntu. Eine andere Quelle für ältere Versionen von Ubuntu dürfte sich über die auf WebUpd8 dargestellten Repos einspielen lassen. (Habe selbst mit Lubuntu 13.04 "nativ installiert" gearbeitet.)

Hoffe das Hilft,

BB

Danke Dir, hatte unter Ubuntu-Live im Ubuntu-Software-Center nichts gefunden, die älteren jetzt unter dem Link gefunden,http://www.webupd8.org/2012/08/install-adb-and-fastboot-android-tools.html, aber momentan ist gerade der Ubuntu-Server down, werde es morgen neu angehen. Danke u. Gute Nacht

Hi daddle,

die Befehle sind natürlich im Terminal einzugeben. (Wüßte kaum eine andere Möglichkeit außer der Konsole.:icon_wink) Und ja - die Befehle sind genau gleich (wenn die Verzeichnisse die gleichen sind) einzugeben.

Die ADB-Tools sind ab 12.10 in den Universe-Repos von Ubuntu. Eine andere Quelle für ältere Versionen von Ubuntu dürfte sich über die auf WebUpd8 dargestellten Repos einspielen lassen. (Habe selbst mit Lubuntu 13.04 "nativ installiert" gearbeitet.)

Hoffe das Hilft,

BB

Danke für die zusätzliche Info. Ich wusste nicht, wie viele von euch benutzen Linux. Habe meine Anleitung schon ergänzt.

Danke für die zusätzliche Info. Ich wusste nicht, wie viele von euch benutzen Linux. Habe meine Anleitung schon ergänzt.

Nochmals Danke! Die meisten hier im Forum haben Linux zum rooten nach SattNEK´s narrensicherer Anleitung genommen, auch das Zurückflashen auf HC3.2 nach Axelths Anleitung im Android-Hilfe-Forum ist für Linux gedacht, rooten unter Windows ist hier erst seit kurzem seit sebl11´s Beitrag propagiert worden. Daher hatten sich die meisten schon mit Linux arrangiert!

Danke noch mal für das CWM, geht damit hervorragend. LG daddle

... Die meisten hier im Forum haben Linux zum rooten nach SattNEK´s narrensicherer Anleitung genommen, ...

Und manche verwenden es auch im täglichen Leben (geschäftlich und privat)!:lol:

:cool:BB

Thanks for this.

But when I try, I get following error with the adb pull command: device not found

I am not an adb specialist. What do I do wrong?

Thanks

Hi dc66,

you can make a backup-copy of the original...img (which itself ist a (PC-)backup made with "dd if=/dev/block/mmcblk0p1 of=/sdcard/download/....img" earlier) with any File-Manager.

If the command doesn't work, you might have given the "dd-copy" a different name than in the howto.

Use any file-manager to look into "/sdcard/download/" for your *.img

If you find your image-file in the above named folder, you can safely proceed.

BB

PS: adb pull only "pulls a copy of the image to your PC" for download

PPS: Maybe you have to "reconnect" to the device like in "STOCK RECOVERY BACKUP" and mount again

bearbeitet von Blümchen Blau
Ergänzung

Blümchen already gave a great answer. I should only add that saving the stock recovery img to your PC is arbitrary, you don't have to do it. It's just advisable to have backup on different locations.

If your tablet isn't recognized just reboot it, possibly also your PC. Should work ok after that.

Hallo,

kann ich so über ADB von "Außen" eine beschädigte Recovery ersetzen? Ich bin nach fehlerhaftem Unroot infolge vorhergehendem ICS-Update im Bootloop gefangen und komme nicht mehr in die Stockrecovery. Alle Tastenkombinationen und Tricks sind bisher vergeblich.

Gruß

Bitman

Hallo,

kann ich so über ADB von "Außen" eine beschädigte Recovery ersetzen? Ich bin nach fehlerhaftem Unroot infolge vorhergehendem ICS-Update im Bootloop gefangen und komme nicht mehr in die Stockrecovery. Alle Tastenkombinationen und Tricks sind bisher vergeblich.

Gruß

Bitman

Kannst du ins fastboot auch nicht kommen? Die beiden Volumsteuerungen (Tasten Minus und Plus) gedrückthalten und gleichzeitig die Powertaste für ca. 3 Sek drücken. Wenn im Display »Fastboot check…" erscheint, sofort diese Tastenkombination ausführen.

1x Lautstärke MINUS

2x Lautstärke PLUS

1X Lautstärke MINUS

Dann die folgende Befehle eintippen:

fastboot devices
fastboot flash recovery cwm-recovery-p9514.img
fastboot reboot

Andere Ratschläge hab ich leider nicht.

Hallo,

kann ich so über ADB von "Außen" eine beschädigte Recovery ersetzen? Ich bin nach fehlerhaftem Unroot infolge vorhergehendem ICS-Update im Bootloop gefangen und komme nicht mehr in die Stockrecovery. Alle Tastenkombinationen und Tricks sind bisher vergeblich.

Gruß

Bitman

Hi, ich glaube du bist schon im APX-Modus, da du ja mit Power u- minus Taste gleichzeitig gestartet hattest, es kam ja auch die Meldung " booting". Dann ist dein Bootloader gelöscht! Das kannst du unter Linux im Terminal mit " lsusb" überprüfen. Siehe unten. Ich kenne mich nur ein wenig mit Linux aus, daher kann ich Dir nur die folgende Anleitung geben:

Du brauchst z.B. Ubuntu 32bit, Link:http://www.ubuntu.com/download/desktop , erstellst eine Live-CD, startest deinen Rechner damit, verbindest dein Tab per USB mit dem Rechner (Tab sollte an sein, evtl. mit Netztteil dran), und öffnest in Linux ein Terminal, und gibst da "lsusb" ein. Wenn diese Zeile erscheint: 0955:7820 NVidia Corp, dann bist du im APX-Modus, was ja zu erwarten ist (in dem Zustand ist dein Bildschirm dunkel ohne Inhalt, aber das Tab ist an), da ja der Bootloader durch deine Tastenkombi gelöscht wurde.

Dann kannst Du Axelth´s Anleitung zum recovern auf HC3.2 benutzen, Link: http://www.android-hilfe.de/3547485-post34.html, und kannst danach manuell updaten auf ICS, dann bist du ohne root auf dem Tablet aber im Original-Werkszustand.

Der Ablauf:

Tab per USB verbinden, und im Linux-Terminal lsusb (klein geschrieben)eingeben, wenn 0955:7820 NVidia Corp, erscheint bist du schon im APX-Modus, wenn 0408:b009 Quanta Computer, Inc kommt musst du nach Anleitung noch die Tastenfolge wie in Axelth´s Anleitung beschrieben machen, dann

musst du erst in Linux im Browser den Download der jeweiligen Datei machen ( Link in axelth´s Anleitung) dann das Terminal öffnen, dort sagst du cd Downloads;(beachte Gross-Klein-Schreibung!).

Im Download-Verzeichnis der heruntergeladenen Datei ("LTrecHC.tar.gz" für HC3.2) gibst du folgenden Befehl ein:

tar -vxf LTrecHC.tar.gz
(mach am besten mit copy and paste) und danach wechselst du mit folgendem Befehl:
cd LTrecHC
in das neu erstellte Verzeichnis. Dann weiter nach Kontrolle mit ´lsusb` und dem Ergebnis: 0955:7820 NVidia Corp (das zeigt du bist im APX-Mode, aber da bist du ja schon) das Script mit folgendem Befehl starten:
sudo ./LTrecHC.sh

Dauert etwas und dann bootet das Tab neu mit HC3.2.

Alles so wie es auch Axelth in seiner Anleitung beschreibt.

PS:Wenn Du jetzt ICS-Update machst, geh über die App Dienstprogramm und nimm die neueste Firmware=Updatedatei, die Zwischenupdates waren fehlerhaft, die sollte man überspringen. Link: http://cdce.ams002.internap.com/tapntap/medion/Lifetab_p9514.20120719.2-ICS-signed-ota-update.zip

Die Datei auf die externe SD-Card kopieren, und dann über die App Dienstprogramm auswählen und starten!

Viel Erfolg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×