Jump to content
- Beliar -

Region Lock Samsung - Aktueller Stand

UPDATE:

Samsung Statement 17.10.2013 (Mit Dank an Qpa und Hoinerle)

Samsung Statement:

Dass die regionale SIM-Lock-Funktion in diesem Maße für Verunsicherung sorgt, haben wir nicht erwartet. Daher haben wir in den letzten Tagen die vielen Fragen gesammelt und ausgewertet.

Die regionale SIM-Lock-Funktion auf aktuellen Samsung-Produkten wird weiterhin Bestand haben. Derzeit prüfen wir jedoch intensiv, wie wir das Verfahren insgesamt zur Zufriedenheit unserer Kunden optimieren und vereinfachen können. Um alle Fragen zufriedenstellend beantworten zu können, benötigen wir jedoch noch etwas Zeit.

Sollten Nutzer bis dahin Probleme bei der Deaktivierung der regionalen SIM-Lock-Funktion haben, können sie sich direkt an den Kundendienst wenden. Dieser unterstützt gern beim Freischaltungsprozess, sodass Kunden ihr Gerät uneingeschränkt nutzen können.

Hallo Community,

aus gegebenem Anlass, haben wir uns dazu entschlossen, euch hier auf dem laufenden zu halten, was den viel diskutierten Regionlock von Samsung angeht.

Es kursieren die wildesten Theorien. Die einen behaupten, man könne ein in Deutschland gekauftes Phone nicht mehr in Ländern nutzen, welche in der "customer.xml" hinterlegt sind. Andere wiederum haben keine Probleme dieser Art.

Wem das Thema noch gar nichts sagt, hier eine kurze Aufklärung:

Samsung installiert bei einigen seiner Top-Smartphones einen softwareseitigen Lock. Dieser soll verhindern, dass man ein in (z.B.) Indien gekauftes Samsung Galaxy Note 3, nicht in Europa nutzen kann. Umgekehrt natürlich genauso.

Aktuell wird das Galaxy Note 3 schon mit diesem Lock ausgeliefert. Ein dementsprechender Aufkleber auf der Verpackung macht dies ersichtlich. Anscheinend wird dieser Lock aber auch per Update auf bereits ausgelieferte Geräte gespielt. Betroffen sind laut verschiedenen Meldungen bisher zusätzlich, Das Samsung Galaxy Note 2, das Samsung Galaxy S3, Galaxy S3 Mini, Samsung Galaxy S4 Mini und das Samsung Galaxy S4.

.

Wir versuchen hier ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen.

Ob der Region-Lock bei euch bereits auf dem Telefon ist, könnt ihr nach derzeitigem Kenntnisstand wie folgt heraus finden:

  • Öffnet mit einem Dateimanager (der von Samsung vorinstallierte reicht nicht, da er nur Verzeichnisse unterhalb /storage zeigt) folgenden Pfad:

- /system/csc - customer.xml

  • Die Ländercodes sind mit "" gekennzeichnet. Eine Liste der Codes führt aktuell z.B. Wikipedia

Nun zum wichtigsten bei diesem Thema:

Laut aktuellen Aussagen von einigen Onlineportalen, sowie auch Samsung Deutschland, ist dieser Regionlock gar nicht so schwerwiegend, wie zuerst vermutet.

Aktueller Stand ist wie folgt:

  • Ein in Europa erworbenes Gerät, muss erstmalig mit einer europäischen SIM-Karte aktiviert werden. Sprich: Ein in D gekauftes Gerät muss z.B. mit einer Telekom-SIM aktiviert werden.

  • Als Alternative dazu, kann man das Gerät mittels eines Entsperrcodes für alle Länder und Karten freischalten. Dieser ist bei Samsung Servicecentern zu bekommen.

  • Nach der korrekten Aktivierung kann das Gerät weltweit, auch mit SIM-Karten von anderen Anbietern genutzt werden.

Was bisher nicht klar ist:

  • Wie verhält sich das Ganze, sollte man im außereuropäischen Ausland dazu gezwungen sein, sein Gerät zurücksetzen zu müssen.

Hier gibt es bisher nur widersprüchliche Aussagen. Diese gehen von: "Einmal aktivieren reicht", über "Die Aktivierung ist nur 14 Tage gültig" bis hin zu "Im Ausland erneut aktivieren ist gar nicht möglich".

Sobald wir hier nähere Infos haben, bekommt ihr diese zeitnah.

Zum vorübergehendem Abschluss, hier noch eine Info, welche direkt von Samsung Deutschland stammt, welche unsere derzeitigen Vermutungen untermauert:

Geräte mit Region Lock haben eine Liste mit gesperrten Ländern, die customer.xml. SIMs aus diesen Ländern (wie China oder Indien) funktionieren nur nach entweder erfolgreicher Aktivierung des Telefons in einem europäischen Land oder nach Eingabe eines Entsperrcodes. SIMs aus nicht aufgeführten Ländern – wie den USA – funktionieren ohne Einschränkung.

Die Erstaktivierung bei in Deutschland erworbenen Geräten kann nur mit SIM-Karten von Mobilfunkanbietern aus Deutschland sowie aus der Europäischen Union und dem Europäischen Wirtschaftsraum durchgeführt werden. “Nach der Erstaktivierung in der vorgesehenen Region ist eine Benutzung von SIM-Karten ausländischer Provider nach wie vor uneingeschränkt möglich”, teilte Samsung weiter mit. “Sollte ein in Deutschland erworbenes, jedoch bislang noch nicht in Betrieb genommenes Gerät im Ausland erstmals aktiviert werden, können Nutzer beim Samsung-Service die SIM-Karte ihres Gerätes für die Region kostenlos freischalten lassen.

und weiter:

Einige Leser berichten von SIM-Sperren. Viele der Fälle lassen sich darauf zurückführen, dass die Geräte nicht in Deutschland aktiviert wurden, sondern erstmals in einem gesperrten Land in Betrieb genommen wurden. Das funktioniert laut Samsung nicht, sondern die SIM muss dann entsperrt werden.

Zusammenfassend kann nach derzeitigem Stand also davon ausgegangen werden, dass Geräte welche in ihrem ursprünglichen Kaufland mit einer SIM-Karte aus dem selbigen aktiviert wurden, auch in allen anderen Ländern, sowohl per Roaming, als auch mit einheimischen Anbietern genutzt werden können.

bearbeitet von - Beliar -

Hi

Als Alternative dazu, kann man das Gerät mittels eines Entsperrcodes für alle Länder und Karten freischalten. Dieser ist bei Samsung Servicecentern zu bekommen.

Ist da schon was bekannt, ob der Code kostenpflichtig ist ?

WEnn er kostenlos wäre, wieso dann erst den Code "einbauen" ? :shocked:

EDIT: Habe gerade die Samsung Hotline gequält und die sagten mir, dass man vom Provider den Code bekommen müsste. Aber Überzeugend klang das nicht gerade. Werde mal auf Facebook den Telekom hilft Support quälen.

EDIT2: Die Telekom hilft Team Antwort...

schön zu sehen, dass Sie sich an uns wenden.

Derweil haben wir keinerlei Infos zu irgendwelchen regionalen Locks von Samsung. Die Geräte, die wir anbieten, ausgenommen die Xtra Pac Handys, haben keinerlei Lock.

Folglich dürften die , im Moment, auch nichts von einem Code wissen. Denke, dass da nur abwarten hilft.

bearbeitet von Hoinerle

Ehrlich gesagt stört es mich nicht ....

Kaufe meine Handys eh nicht aus anderen Ländern und habe auch nicht vor auszuwandern ....

Und wenn ich im Urlaub Reise brauche ich kein Handy da lasse ich den Alltag zuhause :D:D:D

Gesendet von meinem GT-I9505

So hab mal mit Samsung geschrieben und eine antwort.

Zitat aus der E Mail .

Einige aktuelle Samsung Mobilgeräte sind ab sofort mit einer regionalen SIM-Karten-Sperre versehen. Das bedeutet, dass die Erstaktivierung bei Geräten, die in Deutschland erworben wurden, nur mit SIM-Karten von Mobilfunkanbietern aus Deutschland sowie aus der Europäischen Union und dem Europäischen Wirtschaftsraum (der „Region Europa“) durchgeführt werden kann. Nach der Aktivierung in der vorgesehenen Region, lassen sich auch SIM-Karten anderer Regionen im Smartphone oder Tablet verwenden.Ob Sie ein Samsung Galaxy Note 3, nach der Erstaktivierung, uneingeschränkt mit einer thailändischen SIM-Karte verwenden können, ist derzeit in Klärung. Wir bitten Sie hierfür um etwas Geduld.*

Starkes Stück von Samsung muss ich da mal sagen.

Also mit ägyptischen Simkarten funktioniert es. Hab erst eines an Bekannte dort verschifft und hatte es hier mit einer Congstar Sim aktiviert.

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Hi

Na ja, ich sehe das ähnlich wie danyve.

Was mich aber daran wirklich stört ist, was kann/kommt danach, wenn man sich jetzt nicht dagegen "wehrt", soweit das möglich ist (z. B. durch nicht kaufen).

Die die schon gekauft haben, können da natürlich kaum noch was machen.

Hab soeben mit Samsung telefoniert, die sagten mir alles kein Problem erst mit deutscher Karte aktivieren.

ABER dann.... auch im Außland muss es dann bevor eine fremde SIM das Gerät nutzen kann über einen Freischaltcode freigeschalten werden.

Wenn das so ist,dann Gute Nacht Samsung!

Verstehe diese Aufregung gar nicht OK feine Art ist es nicht und das man sich wehren sollte wo man kann auch OK aber deshalb werde ich mir trotzdem noch ein Samsung gerät holen ....

Gesendet von meinem GT-I9505

Startpost aktualisiert.

Jeder kann sein Gerät schon in Deutschland für andere Länder freischalten lassen bzw checken ob es schon freigeschalten ist.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×