Jump to content
Swissdroid

Samsung Galaxy Note 10.1 - Root & Recovery

Credits: Vielen Dank an Andreas02 für die Bilder

 

 

 

Willkommen im Thread zum Rooten des Galaxy Note 10.1.

Um euer Note Tablet zu Rooten, gibt es 2 Möglichkeiten, die ich euch hier vorstelle:

 

Voraussetztung | Root | Binary Counter

GT-N8000 / GT-N8013 / GT-N8010 | RootGalaxyNote 1 | JA

GT-N8000 / GT-N8013 / GT-N8010 / GT-N8020 | CF-Root 2 | JA

GT-N8000 (3G version) / GT-N8013 (Wifi version) | Root FW-Flash 3 | Nein

 

 

 

 

Root für Galaxy Note 10.1 (RootGalaxyNote 1)

 

 

Vorbereitung:

 

Kontrolliert als erstes, ob ihr eine der folgenden Versionen besitzt:

Einstellungen --> Über das Tablet --> Modellnummer

 

  • GT-N8000
  • GT-N8013
  • GT-N8010

 

 

Die Treiber für das Note 10.1 müssen auf eurem PC installiert sein.

Ladet euch folgende Datei herunter: RootGalaxyNote10.1.zip

 

 

 

Anleitung:

 

 

[INFO: Für alle, die sich irgendwo nicht sicher sind, gibt es hier noch eine Video Anleitung (Englisch)]

 

1. Entpackt die heruntergeladene .zip Datei auf eurem PC (Als Beispiel nenne ich hier 7Zip)

 

gallery_918250_735_1435783084_8869.jpg

 

2. Jetzt verbindet ihr als nächstes euer Note 10.1 mit dem PC, damit ihr die Datei namens "CWM-SuperSU-v0.94.zip" auf euer Tablet kopieren könnt. Danach könnt ihr das Gerät wieder vom PC trennen.

 

Jetzt ist es wichtig die Beendigung der Kies-Prozesse (Taskmanager) durch zuführen. Also Alle Kies-Prozesse beenden!!

 

3. Drückt gleichzeitig den Powerbutton und die Volume - Taste bei eingeschaltetem Gerät, bis euer Gerät in den Download-Modus wechselt.

 

Info: Volume - ist die Taste, welche näher beim Powerbutton ist.

 

Dieser sieht folgendermassen aus:

 

 


gallery_918250_735_1435783096_9051.jpg

 

 

 

Danach bestätigt ihr mit Volume + (Taste, welche weiter entfernt das Powerbutton ist).

 

 

gallery_918250_735_1435783096_9052.jpg

 

 

 

[Wäre froh, wenn mir hier jemand noch beide Bilder des Download - Modus des Note 10.1 zur Verfügung stellen könnte]

 

 

4. Geht zurück in zu dem Ordner, welchen wir zuvor entpackt haben.

 

Dort sucht ihr die Datei namen "odin3 v1.85". Diese startet ihr als Administrator (Rechts-Klick --> Als Admin. ausführen). Mit Hilfe von Odin kann man Stock-Firmwares und Kernels flashen, das Programm kennt man schon von diversen anderen Samsung-Smartphones wie dem Galaxy S, dem S2 und weiteren.

 

Als nächstes klickt ihr auf das Feld "PDA" . Sucht über das Pop-Up Fenster, welches sich jetzt geöffnet hat, die Datei "HighOnAndroidCWMRecoveryGT-N8000.tar" .

 

5. Verbindet euer Note 10.1 (welches sich immer noch im Downloadmodus befindet) per USB-Kabel mit dem PC.

Nun sollte das Feld oben Links Gelb werden. So sollte es aussehen:

 

 


gallery_918250_735_1435783084_8878.jpg

 

 

Wenn das Feld nicht Gelb wird, sind die Treiber nicht richtig installiert!

 

Für Windows mal hier schauen: Note 10.1 Treiber (Windows)

 

6. Geht nochmal kurz sicher, dass die Haken nur bei "F.RestTime" und "PDA" gesetzt sind.

INFO: Entfernt den Haken bei "AutoReboot"

 

Danach: Startet den Vorgang!

 

7. Warten, bis oben links (Grosses Feld) "PASS" erscheint. Startet das Gerät neu.

Nun wurde ein gerooteter Kernel installiert, mit einem Verbessertem Recovery Modus. Kurz CWM-Recovery (ClockWorkMod).

 

8. In diesen CWM Recovery Modus wechseln wir nun, indem der Powerbutton gleichzeitig mit dem Volume + gedrückt und gehalten wird. Nach ca. 3 Sekunden startet euer Garät neu. Jetzt könnt ihr den Powerbutton loslassen, Volume + aber weiterhin halten bis ihr Folgendes seht:

 

 

 

howto-root-galaxynote101-cwm-1-690x438.jpg

 

 

9. So, der erste Schritt ist schon mal geschafft. Als nächstes müssen wir nur noch die App SuperSU installieren, welche den Root-Zugriff verwaltet.

 

Dazu wählt ihr "install .zip from SD-Card" aus. Hier scrollt ihr (am besten mit den Volume-Tasten), bis ihr wieder die Datei "CWM-SuperSU-v0.94.zip" findet.

 

Diese auswählen (geht auch mit der Powertaste)! Jetzt nur noch mit "YES" bestätigen. Dazu müsst ihr wieder scrollen. Wer sich etwas mit dem CWM auskennt, kennt das schon.

 

10. Ist die Installation durchgelaufen, könnt ihr mit "Reboot System" das Gerät wieder starten. Hier wieder warten, bis der Startvorgang beendet ist.

 

11. Wenn ihr jetzt in den App-Drawer schaut, findet ihr die App SuperSU. Diese starten wir auch gleich.

 

12. Als letztes bestätigen wir die Installation noch mit "Continue" .

 

13. Fertig. Das Note 10.1 ist jetzt Gerootet und CWM eingerichtet.

 

 

 

 

Root für Galaxy Note 10.1 (CF Root 2)

 

 

 

Hier wird der nur ein Kernel geflasht, welcher Root - Zugriff beinhaltet.

 

CF-Root (Chainfire ist der Entwickler (Dev) diese Kernel. Einige von euch werden diese Art zu Rooten von anderen Samsung Smartphones kennen.

 

Dies ist die beste Art zu Rooten, wenn ihr so nah wie Möglich an der Stock Rom bleiben wollt.

 

 

Vorbereitung:

 

 

 

Ladet euch den passenden CF - Root Kernel herunter und entpackt diesen, damit ihr eine .tar.md5 Datei erhaltet:
 

 

 

 

 

 

 

Ladet euch Odin herunter: Odin3 v1.85 Download

Kontrollieren, ob Treiber installiert sind. Hier die Treiber für Windows falls benötigt.

 

 

 

Anleitung:

 

Jetzt ist es wichtig die Beendigung der Kies-Prozesse (Taskmanager) durch zuführen. Also Alle Kies-Prozesse beenden!!

 

1. Drückt gleichzeitig den Powerbutton und die Volume - Taste bei eingeschaltetem Gerät, bis euer Gerät in den Download-Modus wechselt.

 

Info: Volume - ist die Taste, welche näher beim Powerbutton ist.

 

 

gallery_918250_735_1435783096_9051.jpg

 

 

 

Danach bestätigt ihr mit Volume + (Taste, welche weiter entfernt das Powerbutton ist).

 

 

gallery_918250_735_1435783096_9052.jpg

 

 

 

 

 

2. Odin starten als Administrator (Rechts-Klick --> Als Admin. ausführen). Mit Hilfe von Odin kann man Stock-Firmwares und Kernels flashen, das Programm kennt man schon von diversen anderen Samsung-Smartphones wie dem Galaxy S, dem S2 und weiteren.

 

Als nächstes klickt ihr auf das Feld "PDA" . Sucht über das Pop-Up Fenster, welches sich jetzt geöffnet hat, den CF-Root Kernel, welche ihr zu Beginn heruntergeladen habt.

 

3. Verbindet euer Note 10.1 (welches sich immer noch im Downloadmodus befindet) per USB-Kabel mit dem PC.

 

Nun sollte das Feld oben Links Gelb werden. So sollte es aussehen:

 

 

gallery_918250_735_1435783084_8878.jpg

 

 

 

Wenn das Feld nicht Gelb wird, sind die Treiber nicht richtig installiert!

 

 

 

4. Geht nochmal kurz sicher, dass die Haken nur bei "AutoReboot", "F.RestTime" und "PDA" gesetzt sind.

 

Stimmt das, startet den Vorgang.

 

5. Warten, bis oben links (im grossen Feld) "PASS" erscheint. Dies dauert nur einige Sekunden.

Danach startet euer Gerät neu.

 

 

[iNFO:] Sollte es zu Problemen kommen bei dieser Art zu Rooten, entfernt den Haken auch bei "AutoReboot", wenn ihr den Kernel flasht.

 

6. Ist "PASS" erschienen und das Note 10.1 startet neu, solltet ihr die App "SuperSu" vorfinden.

 

Zum testen, ob der Root Zugriff funktioniert, könnt ihr euch z.b. 'Titanium Backup' herunterladen.

Nach dem Start sollte sich dann die App "SuperSu" melden und fragen, ob ihr den Zugriff erlauben oder

verweigern wollt.

 

 

 

Root für Galaxy Note 10.1 (Rooted FW Flash 3)

 

 

 

Hier wird eine Stock Rom geflasht, welche den Root Zugriff schon beinhaltet.

 

Allerdings steht dafür noch kein CWM Recovery zur verfügung, was heisst, dass keine Custom Roms und Kernel

installiert werden können.

 

 

Vorbereitung:

 

 

 

  • Ladet euch die Firmware mit Root herunter:

    Folgende werden bisher unterstützt:

     

GT-N8000:

 

 

GT-N8013:

 

 

 

 

 

 

 

 

Anleitung:

 

Jetzt ist es wichtig die Beendigung der Kies-Prozesse (Taskmanager) durch zuführen. Also Alle Kies-Prozesse beenden!!

 

1. Drückt gleichzeitig den Powerbutton und die Volume - Taste bei eingeschaltetem Gerät, bis euer Gerät in den Download-Modus wechselt.

 

Info: Volume - ist die Taste, welche näher beim Powerbutton ist.

 

gallery_918250_735_1435783096_9051.jpg

 

 

 

Danach bestätigt ihr mit Volume + (Taste, welche weiter entfernt das Powerbutton ist).

 

gallery_918250_735_1435783096_9052.jpg

 

 

 

 

 

2. Odin starten als Administrator (Rechts-Klick --> Als Admin. ausführen). Mit Hilfe von Odin kann man Stock-Firmwares und Kernels flashen, das Programm kennt man schon von diversen anderen Samsung-Smartphones wie dem Galaxy S, dem S2 und weiteren.

 

Als nächstes klickt ihr auf das Feld "PDA" . Sucht über das Pop-Up Fenster, welches sich jetzt geöffnet hat, die FW, welche ihr zu Beginn heruntergeladen habt.

 

 

3. Verbindet euer Note 10.1 (welches sich immer noch im Downloadmodus befindet) per USB-Kabel mit dem PC.

 

Nun sollte das Feld oben Links Gelb werden. So sollte es aussehen:

 

gallery_918250_735_1435783084_8878.jpg

 

 

 

Wenn das Feld nicht Gelb wird, sind die Treiber nicht richtig installiert!

 

 

 

3. Geht nochmal kurz sicher, dass die Haken nur bei "AutoReboot", "F.RestTime" und "PDA" gesetzt sind.

 

Stimmt das, startet den Vorgang.

 

4. Warten, bis oben links (im grossen Feld) "PASS" erscheint. Dies kann einige Minuten dauern.

 

Während dieser Zeit weder am PC noch am Note 10.1 irgendwas verändern!

Danach startet das Note 10.1 automatisch neu. Jetzt warten, bis der Startvorgang beendet ist.

 

 

INFO: Solltet ihr die Meldung erhalten haben, dass etwas nicht funktioniert hat ---> Vorgang von Punkt 1 wiederholen.

 

Verwendet bitte keinen USB 3.0 - Anschluss und keinen USB HUB!!!

 

 

5. Ist "PASS" erschienen und das Note 10.1 startet neu, solltet ihr die App "SuperSu" vorfinden.

 

Zum testen, ob der Root Zugriff funktioniert, könnt ihr euch z.b. 'Titanium Backup' herunterladen.

Nach dem Start sollte sich dann die App "SuperSu" melden und fragen, ob ihr den Zugriff erlauben oder

verweigern wollt.

 

 

Ein CWM Recovery ist noch nicht vorhanden, sollte aber demnächst erscheinen.

 

 

 

Noch Fragen?

Fragen und Probleme dürft ihr gerne im Diskussionsthread posten.

 

 

RootGalaxyNote10.1.zip

bearbeitet von poll09
aktualisiert

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×