Jump to content
mlerch

Samsung Galaxy S - CyanogenMod 11 [Android 4.4][KitKat][Nightly]

@bernardo65:

Vielen Dank für den Erfahrungsbericht!

Das klingt tatsächlich so, als ob KitKat geradezu wie gemacht wäre für das Galaxy S. Offensichtlich hält Google sein Versprechen hinsichtlich KitKat und diese Version benötigt tatsächlich weniger Ressourcen. Und genau das kommt natürlich dem Galaxy S mit seiner nicht mehr ganz zeitgemäßen Hardware natürlich sehr entgegen.

Hier mal ein Screenshot vom RAM. 182MB frei!erstaunt2.gif

Sind zwar nur die Gapps installiert und sonst nichts, aber das schafft mein Optimus 2x (gleich großer Ram) selbst nicht nach dem neu Aufsetzten ohne jegliche Apps!

Ich hatte ursprünglich vor, auf cm10.2 oder 10.1 zu gehen, wenn ich es wieder zurückgebe, aber wenn das dann schlechter läuft, wie bernardo65 schrieb, werde ich mir das nochmal überlegen, ob ich nicht KitKat drauf lasse :icon_bigg.

EDIT: GPS hab ich grade getestet (am Fenster), er findet keinen Satelliten. Daneben mein LGOS, findet gut 7 Sats, die er auch nach ca. 1,5 min fixed.

Zudem finde ich bei 4.4 etwas unverständlich, warum es kein GPS Symbol mehr in der Statusleiste gibt, das beim Suchen blinkt und beim gefixeten Sat nicht mehr blinkt. Anstelle ist ein neues "Positions-Icon" in der Statusleiste, das nicht symbolisiert, ob der Standort nun festgelegt ist, oder ob noch gesucht wird.

Getestet hab ich mit GPS Test.

Gruß Androiddoktor

post-973870-1435692603173_thumb.png

bearbeitet von Androiddoktor

Ich habe iGO-Primo 2.01 auf dem Gerät, GPS_Fix bei erstmaligem Start im Auto etwa eine Minute. Danach bei Neustart ca. 10 Sek. Mit GPS habe ich 6 Satelliten, mit Glonas werden 8 angezeigt. Das sind in meinen Augen recht gute Werte.

Sicher das GPS Symbol fehlt beim 4.4 in der Statusleiste, aber das kann ich verschmerzen

bearbeitet von bernardo65

Zudem finde ich bei 4.4 etwas unverständlich, warum es kein GPS Symbol mehr in der Statusleiste gibt, das beim Suchen blinkt und beim gefixeten Sat nicht mehr blinkt. Anstelle ist ein neues "Positions-Icon" in der Statusleiste, das nicht symbolisiert, ob der Standort nun festgelegt ist, oder ob noch gesucht wird.

Dies ist nicht CM oder Galaxy S bedingt, sondern kommt tatsächlich durch die Änderungen bei Android 4.4 KitKat.

Dort kann man nun wählen, wie genau der Standort angezeigt wird. Ist GPS aktiviert, kommt das von aus Maps bekannte Symbol für den Standort.

Schau doch mal unter Einstellungen->Standort. Das sollte dort einzustellen sein.

Das neue Symbol für den Standort kommt automatisch, sofern in Einstellungen "Hohe Genauigkeit" gewählt wurde und ein GPS Signal anliegt.

In diesem CM 11 Android 4.4. ist doch noch ein Wermuttropfen enthalten, beim Wählen einer Telefonnummer aus den Kontakten dauert es relativ lange bis die Verbindung steht.

Auch ist nach einem Geräteneustart der Zugriff auf die Apps erst nach einer gewissen Zeit möglich, bis der Screen reagiert. Das gilt aber nur für bei Neustart oder ein neu Einschalten des abgeschalteten i9000, z.B. nach Akkuwechsel. Nicht jedoch für das Hochfahren aus dem Standby Modus. Dabei läuft alles wie geschmiert.

Ist die Wartezeit denn länger als unter CM10.x?

Denn CM11 sollte ja eben gerade Ressourcen-schonender sein.

das Hochfahren ist nicht das Problem, die Verzögerung tritt auf wenn man aus dem Home-Screen das erste Mal auf die Apps zugreifen möchte. Ich kann das aber tolerieren, da es nur bei Neustart auftritt und ich das Handy normal nicht abschalte.

Okay, das kenne ich aber schon von anderen Versionen. Ich denke das hängt mit der Speicherverwaltung zusammen.

Wobei ich das gut verschmerzen kann, so lange es nur beim ersten Aufruf ist.

Bin schon gespannt. Denke am WE komme ich auch endlich mal selber zum aktiven Testen! ;)

Auch ist nach einem Geräteneustart der Zugriff auf die Apps erst nach einer gewissen Zeit möglich, bis der Screen reagiert.

Konnte ich nicht feststellen. (Hab aber auch fast keine Apps installiert ).

Ich wollte jetzt mal cm10.2 ausprobieren, wegen den bugs in 4.4.

Ist cm10.2/10.1 wirklich merklich langsamer als KitKat?

Und wenn ich jetzt ein Nandroid Backup mache, könnte ich das dann auch wieder von cm10.x ganz einfach wiederherstellen?

Und gibt es bei euch performance Unterschiede zwischen cm10.1 & 10.2? Bin nämlich noch am überlegen, welche ich nehmen soll.

Gruß Androiddoktor

@Androiddoktor:

Die Nandroids sind unter den verschiedenen Versionen nicht kompatibel (siehe auch Anleitung). Die einzige Ausnahme habe ich beim Update auf CM11 von CM10.x beschrieben.

Hier müsstest Du also Deine Anwendungen mit Titanium o.ä. sichern und anschließend wiederherstellen.

Daten würde ich nur bedingt bis gar nicht wiederherstellen, da das zu Problemen führen kann.

Achja, danke!

bei der Anleitung "Ihr macht ein Update von CM10/CM10.1?" steht, dass man optional /data wiederherstellen kann, jedoch nicht, dass man einen factory reset machen soll. Heißt das nicht, dass gar nichts gelöscht wird? Sprich die /data Partition müsste ja noch da sein? Oder verstehe ich da was falsch?

Aber eigentlich ging es mir um das:

Hinweis:

Die Nandroid-Backups von CM7, CM9 und CM10 sind grundsätzlich zueinander nicht kompatibel! Bevor ihr ein Nandroid-Backup wiederherstellt, müsst ihr auf der Version sein, auf der dieses erstellt wurde.

Heißt das, dass ich, wenn ich z.B. auf cm10.2 bin, ich einfach cm11 (über istall zip..) installieren kann, und dann mein Nandroid Backup von cm11 wiederherstellen kann, um meine Apps & Einstellungen wieder zu haben, oder?

Gruß

Wenn Du ein Nandroid von CM11 hast, dann brauchst Du ein installiertes CM11 um das wiederherzustellen.

Wenn Du ein Nandroid von CM10.2 wiederherstellen willst, musst Du vorher CM10.2 installiert haben.

usw.

Du kannst also nicht von CM11 auf CM10.2 zurückgehen, indem Du unter CM11 ein CM10.2 Nandroid wiederherstellst.

Ui, hoffe das war jetzt nicht durcheinander, sondern verständlich....

Ja, jetzt hab ichs ;). Eine letzte Frage noch: Als bug wird das hier angegeben:

Cannot flash CM10.2 from recovery (workaround: restore a 10.2 backup or flash a 10.2 kernel before flashing)

[Man sollte vielleicht das "Cannot" in der deutschen Anleitung noch hinzufügen ;)]

Wenn ich auf cm10.2 jetzt zurückgehe, kann ich dann diesen Kernel einfach vorher flashen, und dann cm installieren? Hab ich das so richtig verstanden?

Gruß

Du brauchst normalerweise keinen anderen Kernel vorher zu installieren. Solltest Du nach dem ersten Flashvorgang im Bootloop landen, sollte ein zweites mal Flashen dann helfen.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 4

Vielleicht ein kleiner Tip von mir, sofern man öfters andere ROM probiert. Ich hbe auf dem internen Speicher einen Ordner "App" angelegt, in dem ich alle von mir benötigten App als.apk gespeichert habe. Dieser Ordner wird bei einem kompl.Reset incl. Cache nicht gelöscht und ich kann problemlos nachinstallieren ohne Googleplay besuchen zu müssen.Es benötigt vorher zwar einige Recherchen im Web, bis man alle App als .apk zusammenbringt, aber es geht.

Ein Nandroid lege ich zwar auch an, aber das ist ja nur für das Rom brauchbar, von dem es gezogen wurde. Sollte ich also wegen irgendwelchen Experimenten das jeweilige ROM zerschossen haben, kann ich nach Neuflashen die ursprüngliche Konfiguration problemlos wieder herstellen.

Für die, die Radio hören wollen. Das Radio App "Spirit UL" für Cyanogenmod ROMs funktioniert unter CM 11!

bearbeitet von bernardo65

Hallo zusammen,

Hab zwar 2 Abende gebracht bis es lief, da ich totaler Neuling bin. Ich hatte vor 3 Tagen 2.3.6 instaliert und fand das schon gut aber Kit Kat ist nur genial =) Vielen Dank für eure Anleitungen

Hallo zusammen,

Hab zwar 2 Abende gebracht bis es lief, da ich totaler Neuling bin.

Hahaha, als ich noch Neuling war hab ich 3 Tage gebraucht um 10.1 zu flashen :D

hallo tomvandice ich hab über framaroot gerootet klapt gib im browser einfach framaroot download ein ich lade sie immer bei chip runder inst. fertig sollte klappen bir mir gings

So jetzt hat meine Begeisterung für Kitkat einen richtigen Dämpferbekommen. Das Android

nachträglich in den Ordner media gespeicherte Klingel- und Alarmtöne teilweise nicht erkennt kann man ja schon mal verschmerzen, ader das seit heut früh die externe Speicherkarte nicht mehr erkannt wird, ist schon ein gewaltiger Bug. Ein Reset mit anschließender Neuinstallation behob diesen Fehler zwar, aber nach jetzt drei Stunden ist die Speicherkarte wieder verschwunden. Also zurück auf CM 10.1.3. War aber garnicht so einfach, nach factory reset, cache und dalvik cache löschen kam nach ein paar Sekunden eine Fehlermeldung mit Status 7. Die 10.1.3 Installation klappte erst nach dem Flashen eines Stockrom Gingerbread 2.3.6, und neu rooten.

Ist aber inzwischen auch überholt, da jetzt (03.12.2013 abends) bei mir das CM 10.2 Stable läuft. Dadurch habe ich herausbekommen, dass das nichtanzeigen der SDMC kein Bug von CM11 ist, sondern ab 4.3 hat ist nach der Installation von CM 10.2 oder 11 auf einem gerootetem Gerät der allgemeine Rootzugriff nach dem ersten Start gesperrt und muß erst manuell in den Einstellungen wieder zugewiesen werden. CM10.2 macht mit einem kleinem Popup Fenster darauf kurz aufmerksam, wenn man die externe Speicherkarte sucht. CM 11 gibt überhaupt keinen Hiweis. Damit läuft es dann normal weiter, man kann wieder mit dem CM-Dateimanager oder anderen Apps. die externe Speicherkarte aufrufen und hat vollen Zugriff.

bearbeitet von bernardo65

Neues Update :

cm-11-20131207-NIGHTLY-galaxysmtd.zip

Download

bearbeitet von motorrad

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×