Jump to content
  • Ankündigungen

    • Trafalgar Square

      Handy-FAQ sucht neue Moderatoren   01.10.2016

      Wir brauchen dich! Ein Forum kann nur durch die Beiträge der Nutzer am Leben gehalten werden. Aber wie überall, muss es auch Regeln geben, an die sich alle Nutzer halten müssen. Viele neue Nutzer brauchen auch Hilfe, um ihre Frage zu präzisieren. Genau hier kommt ein Moderator ins Spiel. Er ist kein Polizist, sondern eher ein Spielleiter, der darauf achtet, dass sich jeder an die Regeln hält. Ein Moderator erstellt außerdem interessante Anleitungen und Threads, von denen die Nutzer profitieren.     Welche Aufgaben haben Moderatoren? Er achtet auf die Einhaltung der Regeln Er erstellt selbst interessante und wichtige Anleitungen Er unterstützt die Nutzer durch Lösungen oder der Suche danach Er arbeitet zusammen mit seinen Kollegen an Lösungen und Verbesserungen     Welche Voraussetzungen muss ein Moderator mitbringen? Er hat einen freundlichen und angenehmen Umgangston Er hat keine (großen) Probleme mit Rechtschreibung und Grammatik Er arbeitet gerne im Team Er hat genügend Online-Zeit (NEIN, keine 24h/day) Er hat schon einige Beiträge hier im Forum verfasst   Wenn die Kriterien auf dich zutreffen, dann bewirb dich einfach bei einem unserer Mod-Manager.   Also: Trau dich und bewirb dich!  
  • 0
Lunchbox

Sony Ericsson Xperia active - ADB unter Linux installieren

Frage

Hi,

mithilfe dieser Anleitung könnt ihr ADB und die Android SDK für euer Xperia Active auf eurem Linux PC installieren.

Diese Anleitung sollte für 99% der User funktionieren, sollte sie das jedoch nicht, oder wenn ihr einfach alles selber machen wollt findet ihr im zweiten Post eine "manuelle" Schritt für Schritt Anleitung.

Um mit der Anleitung anzufangen öffnet erst mal euer Terminal :)

Nun kopiert den folgenden Befehl ins Terminal, um das SDK 'Startpaket' herunterzuladen.


mkdir adb;cd adb;wget http://dl.google.com/android/android-sdk_r10-linux_x86.tgz;tar xfv *.tgz;cd android-sdk-linux_x86/tools/;./android update sdk

Nun wird sich, nach ein bisschen warten (je nach eurer Internetverbindung) folgendes Fenster öffnen: 3555_dialog.jpgWenn ihr nur ADB braucht empfehle ich euch bei allen Einträgen in der Liste - bis auf "Android SDK Tools" - auf "Reject" zu drücken, dann spart ihr euch einige 100 MB an Downloads, das Ergebnis sollten dann so ausschauen wie im Screenshot Wenn ihr auch die restliche SDK wollt (Emulator, APIs...) könnt ihr einfach auf "Accept All" klicken. klickt nun auf Install, und wartet bis der Download fertig ist. Schließt anschließend das Fenster. Nun geht es weiter, mit diesem Befehl sorgt ihr dafür das ihr auf die Befehle der Android SDK (wie eben ADB) zugreifen könnt:

cd ~;echo export PATH='${PATH}':~/adb/android-sdk-linux_86/platform-tools:~/bin >> .bashrc

(wenn alles gut geht gibt dieser Befehl keine Rückmeldung) Für den nächsten Schritt braucht ihr euren "Root" account, dieser hat bei Standard Ubuntu Installationen meist kein Password vergeben, daher schlägt die Anmeldung fehl. Um das Passwort für "root" zu setzen, gebt folgendes ein:
sudo passwd
Ihr werdet zuerst nach dem Passwort eures Accounts gefragt, und dann nach einem neuen Passwort für "root" das ihr 2x wiederholen müsst. Nun geht es weiter, werdet root mit

su

und nun gebt noch folgenden Befehl ein, um sozusagen den Treiber zu installieren (Copy and Paste empfohlen ;) (Terminal Tastenkombination zum einfügen ist übrigens Strg+Shift+V)

echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="0502", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="413c", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="0489", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="091E", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="18d1", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="0bb4", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="12d1", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="0482", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="1004", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="22b8", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="10A9", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="04e8", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="04dd", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="0fce", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules; echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="19D2", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules;echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="0955", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"' >> /etc/udev/rules.d/99-android.rules

(auch dieser Befehl gibt im Idealfall keine Rückmeldung, er fällt deshalb so lang aus da zur Vorsorge gleich die Einstellungen für alle Android Geräte vorgenommen werden)

Herzlichen Glückwunsch!

Das einzige was übrig bleibt ist nun unter Einstellungen->Anwendungen->Entwicklung "USB Debugging" zu aktivieren.

Spätestens nach einen Neustart solltet ihr ADB nun voll nutzen können.

© sim-value

4184_trennungslinie.png

Noch Fragen?

Fragen und Probleme dürft ihr gerne im Diskussionsthread posten.

4168_disku2.png

4184_trennungslinie.png

! ! ! Weder ich, noch Handy-FAQ, noch sonst irgendwer übernimmt eine Haftung für irgendwelche Schäden die durch befolgen dieser Anleitung geschehen könnten ! ! !

bearbeitet von Lunchbox

1 Antwort auf diese Frage

  • 0

"Manuelle Methode" für Linux Profis :)

Solltet ihr mehr Kontrolle über den Installations-Prozess haben wollen hier mal die schritte aufgelistet.

1.)Ladet euch >hier< die aktuelle Android SDK herunter

2.)Entpackt diese in einen Ordner eurer Wahl (am besten im Home Verzeichnis)

3.)Geht im Terminal in den Ordner wo ihr die Dateien entpackt habt, unterordner "tools" und führt die "android" datei mit dem Befehl "update sdk" aus

4.)öffnet eure .bashrc datei (befindet sich im home ordner, wenn nicht erstellen) und fügt folgende Zeile hinzu

export PATH=${PATH}:<<euer ordner>>/platform-tools:~/bin
<<euer ordner>> natürlich durch den ordner ersetzen in den ihr die SDK entpackt habt 5.)Erstellt als Root user folgende Datei:

/etc/udev/rules.d/99-android.rules

6.)Erstellt folgenden eintrag in der Datei:

SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="<<eure Vendor ID>>", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"

bei <<eure Vendor ID>> fügt ihr aus der folgenden Liste die Vendor ID eures Herstellers ein:

http://developer.android.com/guide/developing/device.html (ganz nach unten scrollen)

Und fertig seid ihr :)

© sim-value

4184_trennungslinie.png

Noch Fragen?

Fragen und Probleme dürft ihr gerne im Diskussionsthread posten.

4168_disku2.png

4184_trennungslinie.png

! ! ! Weder ich, noch Handy-FAQ, noch sonst irgendwer übernimmt eine Haftung für irgendwelche Schäden die durch befolgen dieser Anleitung geschehen könnten ! ! !

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×