Jump to content
Apfelfrau

Vorsicht vor der "Handy-Surf-Flat"!!!

Hallo,

hier hatte ich schon einen Thread zur "Handy-Surf-Flat" eröffnet und daraus kopiere ich jetzt noch mal meine neusten Infos hier rein:

"So, inzwischen habe ich neue Informationen.

Mein Vater hat sich gestern das Dell Streak gekauft und war ganz überrascht, denn er hat auch BILDmobil mit der "Handy-Surf-Flatrate" und konnte sein Google-Konto NICHT über das 3G-Netz einrichten.

Nach jeder Menge Telefonate mit dem Dell Support, der BILDmobil-Hotline und diversen Google-Suchen stellte sich heraus: Die BILDmobil-"Handy-Surf-Flat" mit dem APN "access.vodafone.de" ist quasi keine *echte* Datenflat, wie hier schon beschrieben wurde.

Zwar sind einige Ports mehr geöffnet als früher, aber trotzdem funktioniert nicht alles. Die Anmeldung am Google-Konto, sowie z.B. der Download von Apps aus dem Market, der Market an sich und das Synchronisieren von Googlemail-eMails funktioniert mit dieser Flat NICHT, nur mit WLAN.

Eine Nachfrage bei der BILDmobil-Hotline ergab, dass wohl tatsächlich bestimmte Dienste gesperrt sind, wie z.B. der Android-Market. Voll der Witz sage ich nur!

Sowohl bei mir, als auch bei meinem Vater ist es folgendermaßen:

Anmeldung am Google-Konto - nur über WLAN möglich

Betreten und Durchsuchen des Android-Markets - auch möglich über 3G, aber nur nach erfolgreicher Einrichtung des Google-Kontos über WLAN

Synchronisation von Google Mail - nur über WLAN möglich

Downloaden von Apps aus dem Market - auch nur über WLAN möglich

Aufrufen von https-Seiten im Browser - geht bei mir über 3G nicht

Insofern kann ich jedem nur raten: Wer den absoluten, vollen Funktionsumfang einer mobilen Datenflat erwartet (zu recht), sollte bei der BILDmobil-Flat vorsichtig sein!!

Zwar wird spekuliert, dass BILDmobil die restlichen Ports bald öffnen wird, da es z.B. bei McSim diese Beschränkungen nicht gibt. Aber nichts Genaues weiß man nicht, wie man so schön sagt.

Eine Frechheit finde ich nach wie vor, dass auf der BILDmobil nirgendwo eindeutig sichtbar ist, was die Flat nun kann und was nicht. Da sollte man sich eigentlich beschweren!

(Und erzählt mir nicht, dass man das an dem Wort "Handy-Surf-Flatrate" erkennen soll. Das ist wohl mehr als an den Haaren herbeigezogen.)"

Übrigens findet man diese Infos auch in anderen Foren wenn man googelt, nur bei BILDmobil findet man sie nicht.

Hey das ist ähnlich wie mit den Internet-Flats bei Vodafone!

Kennt man den unterschied kann man vorher erkennen über welches Netz man geht. Aber das BildMobil garkeine Infos dazu rausgehauen hat? Komisch!

Genau das ist es ja, diese "Informationspolitik", die ich BILDmobil ankreide. Ich meine, ich finde es auch sch..., dass ich für etwas bezahle, was nicht den vollen Umfang hat, den man für ein Smartphone braucht. Aber ich finde noch schlimmer, dass ich etwas bezahle, wovon ich nicht mal genau WEISS, was im Funktionsumfang drin ist und was nicht.

Am Telefon hat die mir auch allen Ernstes erzählt, die Flat von BILDmobil sei nicht auf Smartphone-Nutzer ausgelegt, sondern eher auf den "kleinen Mann, der zwischendurch mal schnell was nachschauen will". --> Ja klar. Der kleine Mann kauft sich deshalb auch eine Internet-Flat. Wenn ich nur "kurz was nachschauen will", kann ich auch warten bis ich zu Hause bin, jemanden anrufen oder halt die 0,35 Euro pro MB bezahlen. Voll der Beschiss.

Leider gibt es momentan keine wirklichen Alternativen im Netz von Vodafone. Höchstens McSim, aber das ist ja nur Pseudo-Prepaid, davon lasse ich lieber die Finger.

Wenn jemand eine Idee hat, würde ich sie gerne hören.

Ich finde nur, man (damit meine ich uns Kunden) sollte publik machen, wie BILDmobil einen mit dieser "Flat" verarscht. Damit es alle wissen.

Also ich denke nach wie vor darüber nach zu callmobile zu wechseln. Allerdings bin ich mir nicht 100%ig sicher. Frühestens ab Mitte Oktober ist sowieso erst eine Rufnummernportierung zum Clever9-Tarif mit Datenoption möglich. Anders als bei BILDmobil geht die callmobile-Datenflat jedoch über den APN "web.vodafone.de" online und Instant Messaging ist dort erlaubt und sollte somit auch funktionieren.

Aber auch callmobile hat keine Liste mit gesperrten Ports oder nicht verfügbaren Diensten parat :-/

Gut ist wiederum, dass man bei callmobile erst nach 500 MB gedrosselt wird!

Weniger gut ist der Tarif für Wenigtelefonierer: Jeden Monat wird wohl überprüft, ob innerhalb der letzten drei Monate mindestens 6 Euro Umsatz gemacht wurden. Wenn nicht, wird eine Gebühr (ich glaube 1 Euro) fällig.

Hier mein Chat mit einem Mitarbeiter:

Martin: Hallo, mein Name ist Martin. Wie kann ich Ihnen helfen?

Apfelfrau: Hallo. Ich wollte fragen ob eine Rufnummernportierung von BILDmobil in Ihren Clever9-Tarif möglich ist.

Martin: Da der neue clever9 Tarif sowie auch die Datenflat im D-Netz unseres Technologiepartners Vodafone realisiert wird, ist die Buchung der Datenoption zu einem bestehenden clever9 Tarif im D-Netz der Telekom leider nicht möglich.

Derzeit ist kein Tarifwechsel in unseren neuen clever9 Tarif möglich. Dies gilt ebenso für die Mitnahme Ihrer bisherigen Mobilnummer zu callmobile. Beides, sowohl ein Tarifwechsel als auch die Mitnahme Ihrer bisherigen Mobilnummer denken wir bis Mitte Oktober 2010 realisiert zu haben.

Um dennoch bereits unser neues Angebot nutzen zu können, bestellen Sie sich eine neue SIM-Karte (mit neuer Mobilnummer) und nutzen Sie die Möglichkeit der Rufumleitung.

Apfelfrau: Aber Rufumleitung seitens meines derzeitigen "Noch-Anbieters" kostet Geld, oder?

Martin: richtig

Martin: gehe ich jedenfalls von aus

Apfelfrau: Verstehe. Aber da man noch nicht genau weiß, ob es Ihrerseits bis Oktober 2010 klappt, weiß ich dann noch nicht, wie lange ich die Rufumleitung einrichten bzw. bezahlen muss, korrekt?

Martin: ja

Apfelfrau: Ich habe noch eine Frage.

Martin: ja

Apfelfrau: Bei der Datenflat, weshalb der ich überlege zu callmobile zu wechseln: Gibt es da irgendwelche TECHNISCHEN Bschränkungen? Sind Ports gesperrt o.Ä.? (Ich spreche nicht von den Beschränkungen seitens der AGB, die kann ich ja lesen.)

Apfelfrau: Welcher APN wird genutzt? Wird auch der Zwangsproxy von Vodafone genutzt (access.vodafone.de), den diverse Android-Apps z.B. nicht nutzen können?

Martin: Die Dienste Voice-over-IP (VoIP) und Tethering sind mit der Karte nicht möglich.

Der Dienst Instant Messaging ist möglich.

Martin: Name (Profilname): VFD2 WEB

APN (Zugangspunkt): web.vodafone.de

Benutzername: nicht notwendig

Password: nicht notwendig

DNS-Adresse: 139.007.030.125 / 139.007.030.126

IP- / Proxy- / Gateway-Port: 9201

Verbindungssicherheit: aus

GPRS-Ablaufzeit 2 Minuten

Apfelfrau: Es gibt beispielsweise einen Android-Chat namens Nimbuzz, der unterstützt auch VoIP. Das will ich gar nicht machen, aber eben Nimbuzz als Instant Messenger benutzen. Geht das dann oder nicht?

Martin: sollte möglich sein

Apfelfrau: Gibt es irgendwo bei Ihnen in den FAQ o.Ä. eine Auflistung von Diensten, die funktionieren bzw. Ports, die gesperrt sind etc.? Ich möchte nämlich möglichst vorher genau wissen, ob die Sachen, die mit der BILDmobil-Datenflat nicht möglich sind, bei callmobile funktionieren.

Apfelfrau: Ich meine, dass ich nicht bei jeder App einzeln nachfragen möchte, ob ich sie mit der Datenflat von callmobile nutzen kann.

Martin: schauen Sie mal in den FAQ´s

Apfelfrau: Nunja, ich habe dort schon geschaut und kann eine detailierte Liste mit deaktivieren, gesperrten Ports diess Webzugangs nicht finden.

Martin: mehr kann ich Ihnen auch nicht sagen

Apfelfrau: Ok, dann danke ich erst einmal für die bisherigen Informationen. Tschüß :-)

Martin: Vielen Dank für den Chat. Ich freue mich, Ihnen geholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Martin hat die Verbindung getrennt.

Da callmobile nur ein Pseudo-Prepaidanbieter ist, wird das ganze Seitens Vodafone über die Postpaid-Plattform abgerechnet. Somit denke ich mal, dass dadurch der APN web.vodafone.de genutzt wird, gibt es keine Einschränkungen für irgendwelche Dienste, außer die "normalen" Verbote seitens Vodafone, also Verbot der Notebooknutzung und VoIP. Was mich wundert, ist das IM's erlaubt sein sollen, dessen Nutzung verbietet Vodafone sonst auch.

Zu McSim kann ich nur sagen: Aufpassen, dort sind keine Dienste gesperrt, dafür werden, laut rechtlichen Hinweisen auf der Seite, alle Dienste die nicht über Port 80 laufen (normales Surfen über internen Browser) extra berechnet.

Dann doch lieber callmobile, da dort entweder Dienste gesperrt sind, oder in der Flat mit drin sind.

bearbeitet von scremlyn

Moin,

also deine Aussagen kann ich irgendwie garnicht bestätigen. Ich habe momentan noch ein Nokia N97, möchte zum Samsung I9000 wechseln.

Ich kann mich ganz normal über die Google Seite in meinen Googleemail account einloggen.

Das GoogleMail App fürs N97 startet komischerweise bei mir nicht. Konnte es deshalb nicht testen.

MfG

Moin,

also deine Aussagen kann ich irgendwie garnicht bestätigen. Ich habe momentan noch ein Nokia N97, möchte zum Samsung I9000 wechseln.

Ich kann mich ganz normal über die Google Seite in meinen Googleemail account einloggen.

Das GoogleMail App fürs N97 startet komischerweise bei mir nicht. Konnte es deshalb nicht testen.

MfG

Über welchen APN gehst du rein?

Verbindungsname: BILD Mobilportal

APN: access.vodafone.de

Kein Benutzername kein PW

@smithy

Mir ist eigentlich eher unklar, warum es bei dir funktioniert ;-) Da wärst du der Erste, bei dem angeblich alles funktioniert. Wenn du googelst, findest du genug Threads, die *mein* Problem behandeln, wo dutzende Leute das gleiche "Phänomen" beschreiben.

Ich würde auch nicht ausschließen, dass es evt. am Handy liegen könnte, dass es bei dir funktioniert. Die Google Mail App für das N97 kannst du sicher nicht mit der für Android vergleichen, möglicherweise werden da andere Ports verwendet etc. (Und darum geht es ja hier.)

Warum du aber über den Webbrowser bei Google Mail reinkommst, weiß ich nicht.

Naja, ich werd mir wie gesagt demnächst das Samsung I9000 kaufen. Dann werd ichs natürlich auch ausprobieren... Werd dann auch hier wieder berichten...

MfG

Naja, ich werd mir wie gesagt demnächst das Samsung I9000 kaufen. Dann werd ichs natürlich auch ausprobieren... Werd dann auch hier wieder berichten...

MfG

Das wäre auf jeden Fall mal interessant. Ich habe auch noch ein N95, vielleicht sollte ich das mit dem Browser noch mal probieren.

was für einen anbieter verwendest du denn aktuell, immer noch bildmobil oder einen anderen d2 prepaid-anbieter?

was für einen anbieter verwendest du denn aktuell, immer noch bildmobil oder einen anderen d2 prepaid-anbieter?

Ja BILDmobil, darum geht es hier doch :-)

Habe jetzt mit der entsprechenden "Handy-Surf-Flat" und dem N95 noch mal probiert über den APN access.vodafone.de per Browser auf mein Google Mail Postfach zuzugreifen. War total überrascht, es funktionierte tatsächlich.

Wenn es nun möglich ist, mit demselben APN und denselben APN-Einstellungen auf dem N95 https-Seiten aufzurufen und mit dem Galaxy nicht, kann es ja nur noch am Handy liegen ... ist mir echt ein Rätsel.

Aber der APN access.vodafone.de ist wirklich beschränkt, das ist fakt. Sagen die einem ja auch auf Nachfrage bei der Hotline. Aber auch nur dann >:-(

Aber der APN access.vodafone.de ist wirklich beschränkt, das ist fakt. Sagen die einem ja auch auf Nachfrage bei der Hotline. Aber auch nur dann >:-(

das ist ja ok, wenn die das auf nachfrage sagen, aber was funktionert dann nicht(würde mich z.b. mal brennend interessieren)?

dein menü in sachen einstellunge müsste doch bestimmt ähnlich wie bei meinem wave aufgebaut sein(denke mal samsung hat hier eine recht identische benutzerführung!?).

die sache mit dem app-store ging bei mir ja zuerst auch nur über wlan, musste das ganze dann manuell abändern, jetzt gehts...

Hi, also was nicht funktioniert, habe ich hier ziemlich genau aufgeführt:

Siehe oben. Erster Post -.-

Am krassesten finde ich nach wie vor, dass man keine Apps aus dem Android Market downloaden kann. Das geht wirklich nur per WLAN. Also nie unterwegs (es sei denn WLAN).

Hallo zusammen,

ich habe dieses unterforum erst heute entdeckt...und es hat mir eine Menge Fragen beantwortet...ich dachte es liegt vllt am T-online Branding das ich mit BILDmobil nicht auf die https Seiten komme oder mit google Verbindungen aufbauen kann, geschweige denn die ganze Sache mit den Apps...

Naja nun weiß ich woran es wirklich liegt, dafür vielen Dank

Ich werde diesen Thread aufmerksam weiterverfolgen ob es iwann eine gute Alternative gibt im Vodafone Netz, Callmobil klingt ja ganz gut...aber ohne meine Nummer geht gar nix.

MfG

ToKu

ps. vllt weiß ja wer hier Abhilfe? http://www.handy-faq.de/forum/bildmobil_forum/164558-mms_senden_empfangen.html#post1141761

Hi, also was nicht funktioniert, habe ich hier ziemlich genau aufgeführt:

Siehe oben. Erster Post -.-

Am krassesten finde ich nach wie vor, dass man keine Apps aus dem Android Market downloaden kann. Das geht wirklich nur per WLAN. Also nie unterwegs (es sei denn WLAN).

hast du es denn mal die anderen anwendungen und dienste entsprechend auf bildmobil umgestellt oder stehen die auf vodafone?

hast du es denn mal die anderen anwendungen und dienste entsprechend auf bildmobil umgestellt oder stehen die auf vodafone?

Da ist nix umzustellen. Es gibt einen definierten APN ("access.vodafone.de"), über den läuft alles, was aufs Internet zugreift. Man kann bei Apps keine Einstellungen vornehmen, die laufen alle über den eingestellten APN.

@ToKu82

Von callmobile würde ich inzwischen schon wieder abraten. Habe online mal ein paar Erfahrungsberichte gelesen (z.B. bei ciao!) und viele schreiben Negatives. Aber kannst ja selbst mal recherchieren wenn du mit dem Gedanken spielst du callmobile zu wechseln.

Hallo Apfelfrau,

ich habe nun auch mal ein paar Meinungen von Usern gelesen.

Die negativen Punkte die ich so rausgelesen habe sind dieser 1€ wenn man nicht 6€ in 3 Monaten Umsatz hat, die relativ hohen kosten ins Ausland und die Kostenpflichtigen Dienste wie Mailbox und Kontostandabfrage...

Das sind für mich keine K.O. Kriterien, die 9Cent für Anrufe / SMS sind identisch zu Bildmobil und die Datenflat würde mich schon reizen...

Das ich mit meinem Handy über Bild keine https:// Seiten öffnen kann macht mich irre.

Was waren denn für Dich weitere negative Sachen die Du über Callmobil gelesen hast?

Was waren denn für Dich weitere negative Sachen die Du über Callmobil gelesen hast?

Na zum Beispiel, dass man, wenn man ins Minus kommt und nicht innerhalb von 3 Tagen wieder den Betrag ausgleicht, 6 Euro (!) Gebühren zahlen muss. Und wenn man sich Restguthaben auszahlen lassen will, werden auch 6 Euro Gebühren fällig. Also sehr viele Gebühren, von denen man u. U. vorher nichts weiß und dann "überrascht" wird. Das ist bei Postpaid eben die Gefahr. Das ist mir zu heikel.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×