• 0
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Wave als Wlan Hotspot verwenden

Frage

Geschrieben

Hallo,

ist es möglich wie bei Android das Wave als einer Art Wlan Hotspot zu verweden, wenn ja,wie????

Würde mich über eine kurze Rückinfo sehr freuen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

18 Antworten auf diese Frage

  • 0

Geschrieben

Ja, geh in Einstellungen, dann auf Verbindung und denn auf mobiler Zugangspunkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Danke, aber handelt sich dabei nicht um dieses Tethering?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Genau.

Dabei wird die Paketdatenverbindung des Mobilnetzes als WLAN-Hotspot freigegeben, sodass andere WLAN-fähige Geräte auf die Verbindung zugreifen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Falls du meinst, dass du dein Wave sozusagen als W-Lan Verlängerung verwendest willst, dann muss ich dich enttäuschen. Du kannst nicht mit einem W-Lan Netz verbunden sein, während du ein W-Lan Netz aufmachst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Cheater08, was du beschreibst ist ja auch kein WLAN Tethering

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Ich weiß! Ich hab das auch auf den ersten Beitrag bezogen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Erst einmal Danke für die schnellen Antworten.

Jetzt fasse ich kurz mein (un)wissen zusammen:

Es besteht die Möglichkeit mein Wave als einer Art Wlan-Hotspot zu verwenden d.h.( Ich könnte, wenn ich unterwegs mit einem Tablet und meinen Wave bin,

das Wave als Hotspot (mobiler Zugangspunkt) für das Tablet benutzen.

Dabei würden nur die MB über das Wave abgewickelt)

Sozusagen benötige ich dann beim Tablet "nur" die günstige WIFI Ausstattung.

Ist günstiger als wenn ich die Karte aus dem Wave im Tablet benutzen würde,oder???bzw. umständlicher.

So richtig, oder habe ich etwas grundlegendes vergessen????oder falsch verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Hallo Kristian,

ja, du hast noch etwas vergessen ;)

Prinzipiell stimmen die gemachten Aussagen, aber noch ergänzend sollte man Folgendes erwähnen - der MZ (Mobile Zugangspunkt) schluckt SEHR viel Strom, also wenn du den öfter/länger nutzen willst, dann solltest du das WAVE an ein Ladegerät hängen (oder per USB zur Stromversorgung) an dein Notebook koppeln, sonst ist der Akku in wenigen Stunden alle.

Und der zweite nicht zu unterschätzende Punkt - du hast nicht nur deine vom WAVE zur Verfügung gestellte Internetverbindung nutzbar, sondern du hast mit dem WAVE einen kompletten WLAN-FunkRouter, über den du mit z.B. 1-3 Tablets/Note-/Netbooks surfen kannst ABER (und nun kommt das Praktische) du kannst auch von Notebook 1 auf Notebook 2 zugreifen, du hast also einfach ein kleines Netzwerk, wo alle Geräte (bis auf das WAVE selber) aufeinander und auf das Internet zugreifen können.

Sehr praktisch im Urlaub, wenn man mit 2 Note/Netbooks unterwegs ist und vlt. auch noch eine WiFi-fähige DigiCam hat, der Datenaustausch ist sehr einfach und halt ohne Kabel machbar. (wir nutzen das z.B. immer sehr gerne mit 2 Note/Netbooks und einem weiteren WAVE - alles surft über ein weiteres WAVE und alle tauschen Daten darüber aus, ohne Kabel mitschleppen zu müssen...)

Tommi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

mit kies 1 konnte man das doch direkt per usb mal machen oder?

bei kies 2 fehlt mir die einstellung und dann kann man ja nur son wlan accespoint machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Supi, danke Tommi.

Die Technik heutzutage ist einfach unüberschaubar geworden.

Eigentlich sollte alle einfacher werden, aber bei mir persönlich leider nicht,

weil alles neu erfragt/erlernt werden muss.

Hatte Angst, wenn ich das so mache, unwissende Kosten auf mich zukommen würden.

Vielen Dank noch einmal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Stimmt, natürlich gibt es auch die Funktion "USB-Tethering".

Dabei schließt du das Wave im USB-Tethering-Modus an (die Einstellung findest du unter Einstellungen -> Verbindungen -> USB-Verbindung) und dort werden Treiber installiert. Nach der Installation läuft das Tethering über die USB-Verbindung. Sinnvoll, wenn man nur ein Notebook ansteckt, da es nicht so viel Energie kostet, als wenn du das Wave zu einem Mobilen Zugangspunkt machst.

MfG

Know-How ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Stimmt, natürlich gibt es auch die Funktion "USB-Tethering".

Dabei schließt du das Wave im USB-Tethering-Modus an (die Einstellung findest du unter Einstellungen -> Verbindungen -> USB-Verbindung) und dort werden Treiber installiert. Nach der Installation läuft das Tethering über die USB-Verbindung. Sinnvoll, wenn man nur ein Notebook ansteckt, da es nicht so viel Energie kostet, als wenn du das Wave zu einem Mobilen Zugangspunkt machst.

MfG

Know-How ;)

ah so läuft das also, danke schön! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Stimmt, natürlich gibt es auch die Funktion "USB-Tethering".

...

USB-Verbindung. Sinnvoll, wenn man nur ein Notebook ansteckt, da es nicht so viel Energie kostet, als wenn du das Wave zu einem Mobilen Zugangspunkt machst.

MfG

Know-How ;)

;) Nunja, wenn man das WAVE eh am Notebook per USB-Kabel hängen hat, dann ist der Zusatzverbrauch für den MZ relativ egal ;) - erfahrungsgemäß wird der Notebookakku dadurch nicht wirklich spürbar belastet und wenn das Noti eh am Stromkabel hängt, ist es sowieso egal - also in der Realität würde ich immer (einfach aus der praktischen Sicht) einfach den MZ aktivieren, sind 3 Tapps und schon kann jedes! Gerät welches WLan-fähig ist - egal ob Smartphone/Tab/PC Win/Linux usw. - miteinander und mit dem Internet kommunizieren.

Eine wirklich feine Sache die bei Bada seit dem ersten Gerät perfekt ins OS eingebunden war/ist und sofort zur Verfügung steht und schon immer super lief (bei anderen OS gibt es sowas - inzwischen - allerdings auch oder es ist per APP nachrüstbar).

Achja - letztendlich noch ein Satz zu den Kosten, kristian, ob das dein Telefon-Vertrags-Provider erlaubt oder nicht, das musst du natürlich in deinen Vertragsunterlagen nachlesen, oder erfragen.

Soetwas ist technisch natürlich nachprüfbar (also ob du mit deinem Smartphone oder einem angeschlossenen Notebook/Tab usw. gesurft hast/surfst), es wird aber (erfahrungsgemäß) in der Realität sehr selten (wenn überhaupt) geprüft.

Meines Wissens nehmen viele Provider nur bei hohem Datenverkehr/-Transfer an, das dem so ist und deshalb haben die meisten Verträge ja diese Reduzierung nach X MB auf die langsame Transfergeschwindigkeit, aber wie gesagt, Genaueres zu den Kosten und Möglichkeiten findest du in deinen Vertragsunterlagen.

Tommi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Stimmt, natürlich gibt es auch die Funktion "USB-Tethering".

Dabei schließt du das Wave im USB-Tethering-Modus an (die Einstellung findest du unter Einstellungen -> Verbindungen -> USB-Verbindung) und dort werden Treiber installiert. Nach der Installation läuft das Tethering über die USB-Verbindung. Sinnvoll, wenn man nur ein Notebook ansteckt, da es nicht so viel Energie kostet, als wenn du das Wave zu einem Mobilen Zugangspunkt machst.

MfG

Know-How ;)

So leicht ist es leider nicht... :snap:

Den von dir erwähnten Punkt gibt es nicht bei den Einstellungen. Es gibt die "Internet-Freigabe", aber auch dann ist es noch recht kompliziert, das Ding zum Laufen zu bringen. So einfach, wie früher bei meinem Sony-Ericsson (einstöpseln, Verbindung starten und gut ist), das wäre schön...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Bei mir unter bada 2.0 funktioniert es tadellos so wie oben beschrieben, ob der Menüpunkt so stimmt, da bin ich mir nicht 100 % sicher. Was funktioniert denn bei dir nicht??

Tommi, da hast du natürlich recht, es ist völlig egal, ob man es über USB oder WiFi macht, weil das Wifi-Tethering mehr Vorteile hat. Sinnvoll wäre es bei einem Notebook ohne Wlan (gibt es sowas überhaupt noch) :icon_mrgr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Und der zweite nicht zu unterschätzende Punkt - du hast nicht nur deine vom WAVE zur Verfügung gestellte Internetverbindung nutzbar, sondern du hast mit dem WAVE einen kompletten WLAN-FunkRouter, über den du mit z.B. 1-3 Tablets/Note-/Netbooks surfen kannst ABER (und nun kommt das Praktische) du kannst auch von Notebook 1 auf Notebook 2 zugreifen, du hast also einfach ein kleines Netzwerk, wo alle Geräte (bis auf das WAVE selber) aufeinander und auf das Internet zugreifen können.

Ach! War mir ja gar nicht bewusst, dass das auch geht! Tolle Sache! Wie läuft das denn da mit dem Freigeben von Dateien? Muss ja dann erst einrichten, nehme ich an? Wie bei einem normalen Netzwerk?

Gruß

Watten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben

Ach! War mir ja gar nicht bewusst, dass das auch geht! Tolle Sache! Wie läuft das denn da mit dem Freigeben von Dateien? Muss ja dann erst einrichten, nehme ich an? Wie bei einem normalen Netzwerk?

Gruß

Watten

Hallo Watten,

das mit der Freigabe läuft wie in jedem Netzwerk. Das WAVE fungiert im MZ-Modus einfach wie ein ganz normaler Wlan-Netzwerk-DSL-Router, nur eben mit der Einschränkung, das nur 3 Geräte nutzbar sind (ich meine es waren 3).

Also alle sonstigen Sachen (Freigaben/Namen/Passwörter für den Zugriff auf die Rechner untereinander) müssen wie bei jedem Router im OS der jeweiligen Rechner eingerichtet werden...

Tommi

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0