Martyn

Mitglied
  • Content count

    308
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Ansehen in der Community

7 Neutral

Über Martyn

  • Rang
    Nerd

Profile Information

  • Geschlecht männlich
  • Netz Telekom / T-Mobile
  • Bundesland Bayern
  • Betriebssystem Windows Vista

Mein Handy

  • Hersteller Nokia
  • Haupt-Handy iPhone 4 16GB

Kontakt Möglichkeiten

  • AIM Martyn136
  • MSN martin@martin-pr.de
  • Webseite http://www.martin-pr.de
  • ICQ 8884566
  • Yahoo Martyn136

Martyn's Aktivitäten

  1. Martyn hat Eine Frage hinzugefügt: Handy Fragen & Antworten   

    Die intressantesten Smartphones das Jahres - Eure Meinungen?
    Jetzt wo mal wieder ein Jahreswechsel vor der Tür steht, ist es ein guter Zeitpunkt darüber nachzudenken welche intressanten Smartphones uns das Jahr 2013 beschert hat. Wäre da auch an eurer Meinung intressiert. Meine Meinung ist folgende:


    1. Platz: HTC One

    Das HTC One zählt mit seinem 1.7 GHz Quad-Core Snapdragon 600 Prozessor und dem 4,7" 1980x1080 Pixel FullHD-Touchscreen definitiv zu den absoluten Topmodellen, welche derzeit der der Markt zu bieten hat. Unterstützung vom LTE und DC-HSDPA+ bis 42,2 MBit/s ist selbstverständlich. Anders als die meisten anderen Android-Smartphones wartet HTC aber nicht mit Kunststoff sondern mit hochwertigen Aluminum auf. Dabei gibt es das Gerät mittlerweile nicht nur in silber und schwarz, sondern auch in blau, rot und gold. Wem das Gerät mit 137mm x 68mm nicht zu gross und 470€ - 550€ je nach Farbvariante nicht zu teuer sind, der ist im dem HTC One auf jeden Fall gut bedient.




    2. Platz: Motorola Moto G

    Das Motorola Moto G zählt technisch auch zu den Topmodellen, und ist nur unwesentlich schlechter ausgestattet. Ein 1.2 GHz Quad-Core Snapdragon 400 und ein 4.5" 1280x720 Pixel HD-Touchscreen bilden die Eckpunkte. LTE ist beim Moto G zwar nicht an Bord, aber immerhin wird HSDPA+ mit bis zu 21,6 MBit/s unterstützt. Auf Metall muss man beim Moto G zwar leider verzichten, und das organische Design, das fast an den Palm Pre erinnert ist zwar persönlich nicht so mein Fall, die Verarbeitung ist aber tadellos. Mit 130mm x 66mm ist es auch von der Grösse her durchaus vernünftig. Und das Hauptargument für das Gerät ist eben der Preis. Derzeit etwa 150€ für die 8GB Version und etwa 190€ für die 16GB Version.




    3. Platz: Huawei Ascend G525

    In etwa der gleichen Liga spielt auch das Huawei Ascend G525. Etwas schlechter ausgestattet ist das Ascend G525 beim Prozessor und beim Touchscreen. Denn das Ascend G525 wird von einem 1.2 GHz Quad-Core Snapdragon 200 angetrieben, welcher auf der A5 statt A7 Architektur basiert und einen etwas schlechteren Grafikchip aufweist. Ausserdem hat der ebenfalls 4.5" grosse Touchscreen hier nur 960x540 Pixel qHD-Auflösung. Und auch HDSPA wird nur bis 7,2 MBit/s unterstützt. Allerdings hat das Ascend G525 dafür auch seine Pluspunkt. Es ist ein Dual-SIM Gerät, wobei die zweite SIM aber nur EDGE unterstützt. Und es hat einen microSD Slot womit man es mit bis zu 32GB Speicher ausstatten kann. Ausserdem finde ich beim Ascend G525 das Design schöner, und es mit in zwei Farben, schwarz und weiss erhältlich. Allerdings ist es mit 134mm x 67mm minimanl grösser, aber nur minimal. Preis liegt derzeit bei etwa 170€.




    4. Platz: HTC 8X

    Das HTC 8X ist zwar kein echter Neuling, weil es schon letztes Jahr auf den Markt kam. Aber dieses Jahr kamen zur schwarzen und violetten Variante mit einer roten und gelben Variante zwei weitere Farbvarianten dazu. Ausserdem ist der Strassenpreis dieses Jahr so massiv gesunken, auf etwa 200€ in schwarz und violett und 240€ in rot und gelb, so das das Gerät weiter an Attraktivität gewonnen hat. Technisch ist dieses Windows Phone 8 Geräte mit einem 1.5 GHz Dual-Core Snapdragon S4 Prozessor und einem 4.3" 1280x720 Pixel HD-Touchscreen ausgestattet. HSDPA+ mit bis zu 21,6 MBit/s wird ebenfalls unterstützt.




    5. Platz: simvalley SP-2X.slim

    Um es gleich vorweg zu nehmen. Das simvalley SP-2X.slim ist nichts für technisch ambitionierte User, sondern eher ein Fashionsmartphone. Es ist mit einem 1.2 GHz Dual-Core MediaTek MT6572 Prozessor und einem 4" Touchscreen gerade einmal 640x360 Pixel (wie die alten Symbian Smartphones) auflöst eher schwach ausgestattet. Auch HSDPA wird nur mit maximal 7,2 MBit/s unterstützt. Der Speicher kann allerdings mit einer microSD Card bis 32GB erweitert werden. Aber für WhatsApp, Facebook, E-Mail, ICQ und gelegentliche Forennutzung sollte dieses unter Android 4.2.2 laufende Smartphone auch ausreichen. Aber es ist eben ein Fashionsmartphone. Mit 5,88 Millimetern Dicke vermutlich das dünnste Smartphone überhaupt. Und auch 122mm x 59mm sind sehr kompakt. Dazu verzichtet das Gerät weitestgehend auf Kunststoff und hat stattdessen ein Backcover aus Aluminium. Preis liegt derzeit bei rund 170€.


    • 0 Antworten
    • 266 Aufrufe
  2. Martyn hat Thema hinzugefügt: Off Topic & Geplauder   

    Smartphone: Hochwertiger Kunststoff und Metall müssen nicht teuer sein
    Finde es schade das viele renomierte Hersteller, allem voran Samsung bei seiner Galaxy Reihe und Nokia bei Lumia Geräten mit Windows Phone 8, aber mittlerweile auch Apple beim iPhone 5C so billig wirkenden Kunststoff verwenden.

    Das es auch anders geht, zeigt der französische Hersteller Archos, der seine Smartphones und Tablets in China fertigen lässt.

    Hab da nämlich gestern einige Geräte im Elektrmarkt gesehen und dort ist der verwendete Kunststoff richtig schön. Nämlich matt, mit Struktur und Glitzerpartikeln so das er fast nach Magesium aussieht. Richtig schön. Und das bei Geräten die geradmal 139€ bis 229€ kosten.

    Da könnten sind Samsung, Nokia und Apple echt mal ne Scheibe davon abschneiden.

    Noch schöner finde ich übrigens einige Geräte von Alcatel, die mittlerweile bei TCL ebenfalls in China gefertigt werden. Die verwenden bei vielen Modellensogar richtiges Metall, und bei den anderen Modellen hochwertigen Kunststoff. Und das bei ebenfalls günstigen Preisen.
    • 5 Antworten
    • 343 Aufrufe
  3. Martyn hat Eine Frage hinzugefügt: Handy Fragen & Antworten   

    Jolla stellt erstes Sailfisch (Maemo-Nachfolger) Smartphone vor
    Jolla hat nun ein erstes Smartphone das mit Sailfish, dem Nachfolger von Maeomo, läuft vorgestellt. Ähnlich wie das unter Maemo 6 laufende Nokia N9 kann das Jolla Smartphone dabei ebenfalls MeeGo Apps ausführen.



    Technische Daten:
    4.5" QHD Display mit 960x540 Pixel
    GSM/UMTS/LTE Support
    1.4 GHz Dual-Core Snapdragon 200 Prozessor
    1 GB RAM
    16 GB integrierter Speicher, via microSD auf 80GB erweiterbar
    8 MP Hauptcam und 2MP Frontcam
    131mm x 68mm x 9.9mm

    >> http://www.gsmarena.com/jolla_jolla-5457.php

    Preis soll bei 399€ liegen. Finde das ist das grösste Manko an dem Gerät. Denn technisch liegt es in etwa auf Höhe eines Samsung Galaxy S4 Mini, Nokia Lumia 920 oder RIM BlackBerry Z10. Und diese Geräte werden so 80-140€ günstiger gehandelt.

    Deshalb denke ich hat es Jolla zu diesem Preis sehr schwer nennenswert Geräte abzusetzen. Denke so 279€ wären fair.
    • 0 Antworten
    • 373 Aufrufe
  4. Martyn hat den im Thema hinzugefügt: Signal 2 jetzt auch für iOS 5 und 6 verfügbar   

    Hab jetzt die App seit ein paar Tagen installiert, muss aber sagen das ich nicht so wirklich zufrieden bin:


    Verbesserungen gegenüber Vorgängerversion:

    1. die Neue Apps zeigt auch Infos über Netze in die man sich nicht einbuchen kann dar, wenn man sich reinidled. Insofern man eine WLAN Verbindung hat.


    Von der Vorgängerversion übernommen Bugs:

    1. Bei o2 EGSM900 Basisstation wird wieder nur 1... statt der genauen Kanalnummer angezeigt.


    Neue Bugs:

    1. Die UMTS CID wird falls dargestellt, also RNC-ID und CID werden gemeinsam umgerechnet. Bei z.B 1F6B42A wird z.B. 32945194 angezeigt statt 502 und 46122.

    2. Die App macht meist nur so 3-4 Zellenwechsel mit, dann frieren die Daten ein. Danach muss man die App entweder mit SBSettings oder einen anderen Taskmanager "killen" und neu starten, oder alternativ das ganze iPhone neu starten.


    Fazit: Für UMTS ist die App völlig unbrauchbar, und auch für GSM taugt sie nicht viel, weil die Daten eben ständig einfrieren wenn man sich bewegt. Kostenlos könnte man sie nehmen, aber wenn man schon 3,99 US$ zahlen soll, würde man schon erwarten das die App dann auch vernünftig funktioniert.
    • 0
  5. Martyn hat den im Thema hinzugefügt: Signal 2 jetzt auch für iOS 5 und 6 verfügbar   

    Schön das es auch bei dir noch geklappt hat.

    Hab es heute nun auch auf meine beiden iPhones installiert, einmal ein iPhone 4 8GB mit iOS 5.1.1 und einmal ein iPhone 4 16GB mit iOS 6.1.2 ... läuft auf beiden Geräten einwandfrei.

    Ausserdem musste ich nur 2,99 USD statt 3,99 USD zahlen. Evtl. wurde erkannt das ich das alte Signal schon hatte.
    • 0
  6. Martyn hat den im Thema hinzugefügt: Signal 2 jetzt auch für iOS 5 und 6 verfügbar   

    Bis iOS 6.0.1 muss Singal 2 auf jeden Fall laufen, denn ich hab ja einen Screenshot vom iPhone 5 gesehen. Und iOS 6.0.1 war ja das erste iOS das auf dem iPhone 5 überhaupt jailbreakbar war.

    Aber iOS 6.1.x müsste normal auch gehen.

    Wenn es startet, aber keine Daten anzeigt, dann heutet das darauf hin, das entweder kein GPS-Fix vorliegt oder die App nicht die Daten vom Baseband Commcenter auslesen kann. Da es mit iOS 6.1.x aber imho keine Basebandaktualisierung gab, kann das eigentlich auch nicht sein.
    • 0
  7. Martyn hat den im Thema hinzugefügt: Signal 2 jetzt auch für iOS 5 und 6 verfügbar   

    Momentan hab ich noch Probleme von iOS 4.3.5 auf iOS 6.1.2 upzugraden, deshalb kann ich es noch nicht nachvollziehen.

    Werden den die Daten angezeigt, wenn du auf das "i" klickst?
    • 0
  8. Martyn hat Thema hinzugefügt: iOS   

    Signal 2 jetzt auch für iOS 5 und 6 verfügbar
    Nach dem die Signal App ja leider nur bis iOS 4.3.5 läuft, gibt es nun mit Singal 2 eine Nachfolge App, die den gleichen Funktionsumfang bietet und auf iOS 5 und 6 läuft.

    Auf dem iPhone 5 und den neuen iPads kann Signal 2 auch die Daten des LTE Netzes anzeigen.

    Signal 2 kostet im Cydia Store 3,99 USD ... http://signal.kssh.ca
    • 8 Antworten
    • 1.035 Aufrufe
  9. Martyn hat den im Thema hinzugefügt: Engeneering Mode (Netmonitor) auch beim LG Optimus 4X HD möglich?   

    Ist sogar noch einfacher als gedacht. Man muss nur mit 3845#*880# das Service Menü aufrufen, und kann dann dort neben dieversen Gerätetests den Engeneering Mode auswählen.
    • 0
  10. Martyn hat Thema hinzugefügt: Internet   

    Hilfe, mein Mailaccount (POP3 Passwort) wurde ausspioniert!
    Als ich vorhin mal wieder routinemässig meine E-Mails mit Outlook Express abgerufen habe, fand ich einen schockierenden Betreff unter den Spammails "Arbeitsplatz Angebot für Muster1234" wobei aber eben "Muster1234" mein POP3 Passwort für den Mailaccount ist.

    Hab mir nämlich meine Passwörter grösstenteils so aufgebaut das sie aus einem fixen Wort und einer individuellen Zahl bestehen, damit ich mir sie einerseits merken kann andererseits aber doch grösstmögliche Sicherheit habe.

    Dachte als erstes an einem Trojaner. Wobei das aber eigentlich auch nicht sein sollte, weil ich Avira sowohla auf dem PC als auch beiden Notebooks laufen haben, und die Systeme zusätzlich noch regelmässig mit ClamWin scanne. Und weder Avira noch ClamWin haben etwas gefunden.

    Bei der Nutzung an anderen PCs kann ich eigentlich auch nicht ausspioniert worden sein. Denn benutze ich ja nicht den POP3 Zugang, sondern dafür hab ich extra noch phlyMail laufen, und dafür habe ich ein anderes Passwort "Muster1235". Und wenn ich mit dem Subnotebooks unterwegs war und freie WLANs genutzt habe, dann habe ich auch immer phlyMail statt POP3 genutzt.

    Ich hab jetzt zwar das POP3 Passwort geändert, aber wirklich sicher fühle ich mich jetzt auch nicht, weil ich eben keine Schwachstelle ausfindig machen konnte. Momentan nutze ich jetzt ausschliesslich phylMail, aber Outlook Express bin ich eben irgendwie gewohnt, so das ich nicht wirklich dauerhaft drauf verzichten möchte.

    Möglich ist natürlich auch das jemand im Netz des Mailservers den Traffic mitgeloggt hat und dort die POP3 Passwörter mitgeloggt hat. Aber da ist man dann ja quasi hilflos.
    • 1 Antwort
    • 499 Aufrufe
  11. Martyn hat Thema hinzugefügt: Optimus 4X HD   

    Engeneering Mode (Netmonitor) auch beim LG Optimus 4X HD möglich?
    Für das mittlerweile schon recht in die Tage gekommen LG Optimus 2X hab ich jetzt eine Anleitung gefunden wie man dort den Engeneering Mode (Netmonitor) beim LG Optimux 2X zugänglich machen kann. >> http://phoneftd.blogspot.de/2011/04/lg-optimus-2x-engineering-mode.html

    Nun basiert aber das LG Optimus 4X HD ebenso auf einen nVidea Chipsatz. Unterschied ist nur das das Optimux 2X einen Tegra2 Dual-Core Prozessor hatte, und das Optimus 4X HD einen Tegra3 Quad-Core Prozessor hat. Denke deshalb könnte es durchaus funktionieren.

    Hat es von euch schon wer ausprobiert?
    • 1 Antwort
    • 564 Aufrufe
  12. Martyn hat Thema hinzugefügt: ZTE   

    ZTE V987 - Quad-Core Smartlet mit zwei UMTS/GSM Empfangsteilen
    ZTE hat nun mit dem V987 ein recht intressantes Quad-Core Smartlet (5" Display) vorgestellt.

    Einerseits ist das Gerät eines der ersten, das mit einem Quad-Core Prozessor von MediaTek, dem MediaTek MT6589 erscheint. Andererseits hat das ZTE V987 zwei UMTS/GSM Empfangsteile. Damit ist es wohl das erste Dual-SIM Gerät, welches UMTS für beide SIM Karten gleichzeitig unterstützt.

    >> http://www.hightechx.de/news/zte-v987-vorgestellt
    • 3 Antworten
    • 813 Aufrufe
  13. Martyn hat Eine Frage hinzugefügt: Handy Fragen & Antworten   

    Die intressantesten Smartphones des Jahres 2012?
    Das Jahr 2012 ist nun fast vorbei, und somit ist es jetzt Zeit unter anderem zurückzublicken was uns das Jahr an intressanten Smartphones gebracht hat. Dabei würde ich das Resümee ziehen, das zwar eine ganze Menge intressanter Geräte dabei waren, aber leider kein universelles Übersmartphone. Generell wurden die grössten Innovationen leider nur bei den Riesensmartphones ab 4.5" getätigt. Bei den normalgrossen Smartphones von 3.5" bis 4.0" herrschte leider weitgehend Entwicklungsstillstand, wenn man vom Apple iPhone 5 mal absieht.

    Wenn man rein nach den inneren Werten geht, dann ist wohl eindeutig das Samsung i9305 Galaxy S3 LTE das Übersmartphone des Jahres. Die Kombiation aus Quad-Core Prozessor und LTE ist nämlich einzigartig. Auch die weitere technische Ausstattung kann absolut beindrucken, und zur Krönung verfügt das i9305 genauso wie das i9300 über einen sehr tollen Netmonitor. Trotzdem würde das S3 LTE für mich persönlich nicht in Frage kommen. Denn mit seinem 4.7" Display und den geradezu monströsen Abmessungen von 137mm x 71mm ist es eher ein Mini-Tablet mit Telefoniefunktion als ein Smartphone. Ausserdem gefällt mir das Organic-Design nicht so wirklich. Und bei Kunststoff sieht man eben schon aus mindestens einem Meter Entfernung das es nur Kunststoff ist. Da hätte es auch edlere Kunststoffsorten gegeben.

    Das Apple iPhone 5 besticht nicht nur durch sein sehr edles Desgin im Vergleich zur Android Konkurrenz, sondern es ist das einige aktuelle HighEnd Smartphone, das mit einem 3.95" Display und 124mm x 59mm noch voll alltagstauglich ist. Auch der altbekannte Netmonitor ist verfügbar. Trotzdem möchte ich aber auch für das iPhone 5 keine Kaufempfelung aussprechen. Das Apple keine FM Radio und keinen SD Card Slot verbaut daran musste man sich ja leider schon gewöhnen, und auch die fehlende LTE 800/2600 Unterstützung und der neue Lightning-Port wären noch verschmerzbar. Aber mit der Einführung der neuen nanoSIM Karten und das sich das iPhone 5 nur in zertifizierte LTE1800 Netze einbuchen darf, hat Apple den Bogen eindeutig überspannt. Und natürlich wäre dann noch Scuffgate. Dazu kann ich aber nichts sagen, weil ich selber kein iPhone 5 besitzen. Hab schon makellose Exemplare gesehen, weis aber nicht ob es dabei dann auch bleibt.

    Dann wäre da noch das Huawei Ascend D Quad das sich mit seinem Huawei K3V2 Quad-Core Prozessor und seinem 4.5" Display ebenfalls zur absoluten Smartphone-Elite zählen darf. Dabei ist es mit 130mm x 64mm das wohl kompakteste Quad-Core Smartphone. Ob diese Grösse gerade noch akzeptabel ist oder schon zu gross muss wohl jeder für sich selber entscheiden.

    Auch das LG P880 Optimus 4X HD sowie das LG Optimus G und das Google Nexus 4 sind recht kompakte Quad-Core Vertreter, aber eben doch einen Tick grösser als das Huawei.

    Auch der Ausblick auf 2013 gibt recht wenig Hoffnung auf neue, attraktive Smartphones in der 3.5" bis 4.0" Klasse. Sondern ganz Gegenteil sind da einige Geräte mit 1.920 x 1.080 Pixel FullHD Auflösung und Displaydiagonalen von 5" und mehr angekündigt. Ausserdem soll es neue Quad-Core und Octo-Core Prozessoren auf Basis des ARM Cortex A7 und A15 bzw. A7/A5 LittleBig Hybridarchitektur geben.

    Dann muss ich wohl auf unabsehbare Zeit beim Apple iPhone 4 / 4S und Nokia N9 bleiben.
    • 0 Antworten
    • 294 Aufrufe
  14. Martyn hat den im Thema hinzugefügt: Erstes LTE Smartphone von ZTE: T82 Grand X LTE   

    Dazu hab ich leider noch keine Infos.

    Persönlich denke ich wäre etwas zwischen 249€ und 329€ fair.
    • 0
  15. Martyn hat den Antwort zu einer Frage hinzugefügt: Chinesische Chipschmiede MediaTek hat Octo-Core Prozessor in Pipeline!   

    Die Frage wird sich wohl ohnehin erst nächstes Jahr stellen, und bis dahein haben vielleicht auch andere Hersteller Octo-Core Prozessoren im Angebot. Mal schauen wie sich die Lage da entwickelt.
    • 0