InterGeek

Moderator
  • Content count

    5.181
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Ansehen in der Community

1028 Sehr gut

Über InterGeek

  • Rang
    Support King

Profile Information

  • Geschlecht männlich
  • Netz Telekom / T-Mobile
  • Bundesland Thüringen
  • Ort Bad Langensalza
  • Betriebssystem Linux / Unix

Mein Handy

  • Hersteller Blackberry
  • Haupt-Handy Classic

Kontakt Möglichkeiten

  • Webseite http://www.jeegeek.cc

InterGeek's Aktivitäten

  1. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: BQ Aquaris E4.5 Ubuntu Edition im Handy-FAQ Test   

    Ich selbst kenne mich mit WhatsApp nicht aus da ich es nicht nutze. Vielleicht hat man aber Glück mit der Webversion.
    • 0
  2. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: Wann Sicherheits-Patch wegen Stagefright - für Mate 7 ?   

    Ich stimme da Zippolino zu. Einfach als erste Nothilfe in der bevorzugten mms Anwendung den MMS Empfang abschalten. Wie das geht wird einfach nachvollziehbar in einem Video von Sempervideo gezeigt. Allgemein bleibt zu hoffen das Google endlich mal Auflagen für die Hersteller macht was Updates betrifft. Für dich als Kunde bestünde noch die Möglichkeit ein Update zu fordern und könntest bei ausbleiben noch innerhalb der Gewährleistungsfrist vom Kauf zurücktreten wegen dem Mangel. Zumindest theoretisch
     
    • 3
  3. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: S5 gestohlen...   

    Ganz wichtig ist auch das du deine Simkarte sperren lässt, da dir da sonst hohe Kosten entstehen können, weiterhin macht es Sinn das Gerät als gestohlen zu melden.
    • 0
  4. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: Synchronisation - Outlook - Android - Google ohne Exchange   

    Hast du mal den Google Apps Sync for Microsoft Outlook versucht? Ich nutzen diesen bei mir ohne Probleme, bin mir aber jetzt nicht ganz sicher ob das auch mit dem normalen Google Account funktioniert da ich Google Apps for Work nutze. Dort funktioniert auch die normale Exchange Anbindung. Kostet aber eben ab 3,33 Euro im Monat.
    Wenn dir Outlook nicht ganz so wichtig ist könntest du auch mal den eM Client ansehen, der funktioniert auch perfekt ohne zusätzliche Anwendungen mit Google Mail. Dort sind auch Kontakte, Kalender und Hangout verfügbar. Mit einem Account ist es kostenlos nutzbar, wenn du mehrere möchtest kostet es. Alternativ gibt es noch Thunderbird welches auch mit Google zurecht kommt wenn man die passenden AddOns nutzt.
    • 0
  5. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: w-support.com - Handy FAQ vor Ort   

    Ich denke mal die Preise setzen sich aus vielen Dingen zusammen. Zum einen wird man seine Werkzeuge und auch die Ersatzteile direkt beim Hersteller beziehen und die sind nun einmal teurer. Dann braucht man geschulte Mitarbeiter die dann jedes Gerät einzel in die Hand nehmen. Das ganze zu finanzieren kostet natürlich auch ein paar Euro.
    Klar der Händler um die Ecke kann es oft günstiger, aber bist du dir sicher das er auch die notwendigen Erfahrungen hat und es fachmännisch macht? Dann ist die zweite Frage bezieht er originale Ersatzteile oder günstige Nachbauten die unter Umständen nicht so langlebig oder hochwertig sind. Es kann nämlich durchaus sein das ein günstig gemachtes Gerät nach einer Zeit wieder ausfällt. Es ist leider auch so das die großen Anbieter nach Vorgabe arbeiten müssen. Wenn der USB Stecker defekt ist muss dann z.B wenn der Hersteller es so will das gesamte Mainboard getauscht werden was dann 150 Euro kostet, ein unabhängiger Händler würde den alten Stecker auslöten und einen neuen einlöten. Würde dann 50 Cent für den Stecker und 40 Euro Arbeitszeit kosten.
    Im Endeffekt muss der Nutzer entscheiden wie viel er bezahlen möchte für eine anständige Reparatur.
    • 0
  6. InterGeek hat Thema hinzugefügt: News   

    BQ Aquaris E4.5 Ubuntu Edition im Handy-FAQ Test
    BQ Aquaris E4.5 im Test
    Das BQ Aquaris E4.5 ist das erste Ubuntu Phone welches veröffentlicht wurde. Es befindet sich bereits einige Monate auf dem Markt und hatte somit auch bereits die Gelegenheit einige Softwareupdates zu erfahren. Uns wurde vom Hersteller ein Testgerät zur Verfügung gestellt so das wir das Gerät auch einmal testen konnten. Das Ergebnis dieses kleinen Tests könnt ihr in den folgenden Zeilen nachlesen.
     
     
    Was bekomme ich für mein Geld?
    Wer das BQ Aquaris E4.5 kauft bekommt alles notwendige Zubehör mitgeliefert. In der Verpackung befindet sich das Gerät selbst, Netzstecker und USB-Ladekabel. Weiterhin gibt es noch ein kleines Werkzeug um die SIM-Karten zu entfernen. Natürlich ist auch etwas Lektüre enthalten, wer jedoch ein umfangreiches Benutzerhandbuch erwartet wird hier etwas enttäuscht. Die mitgelieferte Dokumentation beschränkt sich darauf wie das Gerät in betrieb genommen wird. Auf die Beilage eines Headsets wurde verzichtet, wer oft Musik hört wird vermutlich bereits ein gutes Headset besitzen.
     
    Etwas verwundert die Tatsache das unser Testgerät mehr Dokumentation enthalten hat als ein  BQ Aquaris E4.5 welches im Handel vom Verfasser dieses Textes gekauft wurde. Bei unserem Testgerät war eine große Karte enthalten auf der das Gerät vorgestellt wurde und die Bedienung kurz erklärt wurde. Schade das diese in der Version für den Handel fehlte. Sie ist zwar nicht notwendig aber ein schönes Extra.
     
     
    Die Inneren Werte
    Die Ausstattung des BQ Aquaris E4.5 fällt Zweckmäßig aus. Highend Hardware darf hier nicht erwartet werden. Das Gerät besitzt ein 4,5-Zoll Display welches mit 960x540 (240 ppi) Bildpunkte auflöst. Die Helligkeit des Displays ist ausreichend, bei direkter Sonneneinstrahlung lässt die Lesbarkeit jedoch sehr nach. Als Prozessor kommt ein mit 1,3 Gigahertz getakteter Mediatek Chip (Cortex A7) zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen Quadcore Prozessor welcher auf einen 1 Gigabyte großen Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Das BQ Aquaris E4.5 ist weiterhin mit 8 Gigabyte Speicher ausgestattet von welchen für den Nutzer noch etwa 5 Gigabyte zur Verfügung stehen. Der Speicher kann über eine MicroSD-Karte um weitere 32 Gigabyte erweitert werden. Sehr praktisch ist das es sich beim BQ Aquaris E4.5 um ein Dual-SIM Gerät handelt. Daher ist es möglich zwei SIM-Karten zeitgleich zu verwenden.
    Weiterhin ist das Gerät mit zwei Kameras ausgestattet, eine 8 Megapixel auf der Rückseite und eine 5 Megapixel Kamera auf der Vorderseite. Das ganze wird abgerundet durch Wi-Fi 802.11 b/g/n, 3G HSPA+ (900/2100), 2G GSM (850/900/1800/1900), Bluetooth® 4.0 sowie GPS und A-GPS.
     
     
    Ubuntu On The Phone?
    Wer Ubuntu Phone hört der wird vermutlich zuerst an die Linux Distribution Ubuntu denken. Jedoch handelt es sich bei Ubuntu Phone um keinen Linux Desktop auf dem Smartphone. Unter der Oberfläche werkelt zwar ein Linux, jedoch kommt man damit in der Regel nicht in Kontakt. Dadurch das Ubuntu Phone aber sehr offen ist und auch BQ sehr eng mit der Community zusammenarbeitet lassen sich schnell Modifikationen am System vornehmen, aber darauf soll hier nicht näher eingegangen werden. Wichtig zu wissen ist nur das es sich bei Ubuntu Phone nicht um ein pures Linux handelt sondern um ein eigenständiges Smartphone Betriebssystem, so wie es auch bei Android, Windows Phone oder iOS der Fall ist. Ubuntu Phone wird auch Ubuntu Touch genannt.
     
     
    Wischen, Wischen und noch mehr Wischen…
    Die Bedienung des Ubuntu Phones ist zu Beginn ungewohnt und folgt einem ganz eigenen System. Die Bedienung erfolgt mithilfe von Wischgesten. Durch „Hereinschieben“ der vier Bildschirmränder können verschiedene Bereiche sichtbar gemacht werden. Dabei fasst man den Bildschirmrand an und zieht dann den Finger in Richtung Bildschirmmitte. Die Oberfläche bleibt dadurch übersichtlich, denn trotz des weitgehenden Verzichts auf Hardwaretasten am Gerät bleibt die Oberfläche frei von permanenten Bedienelementen.
     
    Vom oberen Bildschirmrand zieht man die Einstellungen (z.B. W-Lan, Benachrichtigungen und so weiter) auf den Bildschirm, vom rechten Rand die Übersicht aller geöffneten Apps, vom linken Rand einen Launcher, eine Symbolleiste mit den bevorzugten Apps.
     
    Von unten zieht man spezielle Einstellungen einzelner Apps auf den Bildschirm, so z.B. die Einrichtungsseite für neue Kontakte auf dem "Kontakte"-Bildschirm. Die Verfügbarkeit solcher Funktionen wird durch ein kleines Symbol im unteren Bild angezeigt.
     
    Über den Launcher ist auch die Startseite des Systems erreichbar. Diese Startseite kann aus verschiedenen "Scopes" gewählt werden. Diese speziellen Seiten sind geeignet, mehrere Apps in einer Übersicht anzuzeigen. So können unterschiedliche Inhalte auf dem "Heute"-Scope angezeigt werden.
     
     
    Meine Daten gehören mir!
    Für alle die Wert auf Datenschutz legen ist Ubuntu Phone ein echter Tipp. In den Standardeinstellungen verlassen keine persönlichen Daten das Gerät. Sämtliche Daten bleiben auf dem Gerät und landen in keiner Cloud. Weiterhin lassen sich über die Geräteeinstellungen auch die Fehlerberichte abstellen.
     
     
    Die Appauswahl(?)
    Das Aquaris E4.5 beinhaltet im Auslieferungszustand bereits die wichtigen Applikationen wie einen Kalender, Dateimanager, eine Kamera-Applikation, Webbrowser und eine Anwendung zum Telefonieren und SMS schreiben. Es sind noch weitere nützliche kleinere Anwendungen wie Taschenrechner, Google Mail, Telegram und Twitter sowie das eine oder andere Spiel vorinstalliert. Bei den Anwendungen gibt es grob gesagt drei Arten. Zum einen gibt es native Anwendungen, Webapps und sogenannte Scopes. Scopes sind Überblicksseiten, welche Daten aus verschiedenen, thematisch zueinanderpassenden Anwendungen bündeln und kompakt anzeigen. Das ganze funktioniert am Beispiel des Scopes „NearBy“ wie folgt: Anhand der Standortdaten listet das Smartphone  Sehenswürdigkeiten in der Nähe sowie Restaurants von Yelp, ortsbezogene Wikipedia-Artikel und  Flickr-Bilder auf. Dies ist eine praktische Sache wenn man sich an unbekannten Orten befindet, aber auch in bekannter Umgebung kann man so die eine oder andere Sache finden die man unter Umständen noch nicht kannte.
     
    Weitere Anwendungen und Scopes kann man über den Ubuntu Store beziehen. Die Auswahl dort ist noch recht übersichtlich. Laut Wikipedia gab es am 17. Mai 2015 für Ubuntu Phone 438 Apps, 845 Web Apps, 167 Spiele und 163 Scopes. Die Tendenz dürfte jedoch dank der Community steigend sein. Für einige Nutzer könnte jedoch das fehlen von WhatsApp ein NoGo sein. Eine Übersicht der vorhandenen Anwendungen ist unter https://uappexplorer.com/ zu finden.
     
     
    Das BQ Aquaris E4.5 im Alltag
    Die für den interessierten Leser wohl wichtigste Frage ist ob und wie sich das BQ Aquaris E4.5 im Alltag schlägt. Nach dem ersten Start des Gerätes sollte als erstes ein Software Update aufgespielt werden auf die Version (aktuell r27), da im Auslieferungszustand viele Fehler enthalten sind. Ein Bug bei der Google Konto Verknüpfung verhindert hier das sich das Gerät mit einem Google Konto verbinden kann, da die Tastatur im Login Bildschirm nicht eingeblendet wird. Weiterhin ist die vorinstallierte Firmware sehr absturzfreudig. Neuere Softwareversionen laufen sehr stabil und enthalten weniger Fehler.
     
    Nach erfolgreicher Aktualisierung kann das Aquaris E4.5 mit einem Google Konto verbunden werden zwecks Synchronisation der Kontakte, Kalender und Mail. Google Mail ist als Webapp vorinstalliert und bietet auch eine Benachrichtigung bei neuen Mails. Ein nativer Mailclient ist nicht vorhanden. Im Ubuntu Store steht aber die App Dekko zur Verfügung, welche einen kompletten Mailclient mit IMAP unterstützung und Adressbuch enthält. Über ADB bzw. die Konsole ist aber auch der Abgleich mittels CardDAV und CalDAV möglich. In kommenden Versionen sollen diese Konten aber auch über die Oberfläche nutzbar sein.
     
    Die Standardfunktionen wie telefonieren, SMS Schreiben oder im Internet surfen klappen ohne Probleme. Über die Kamera App können Fotos gemacht werden. Viele Einstellungsmöglichkeiten gibt es hier jedoch nicht, die Kamera eignet sich auch wirklich nur für Schnappschüsse da die Qualität wie in dieser Preisklasse üblich nicht sehr überzeugend ist. Der Musikplayer spielt Musik in den gängigen Formaten wie mp3 oder auch Ogg ab, der Klang ist sehr gut. Auch die verbauten Lautsprecher wissen zu begeistern, diese bieten einen sehr guten Klang und heben sich klar von dem ab, was man in dieser Preisklasse erwarten würde.
     
    Über die Laufzeit kann keine klare Aussage getroffen werden. Wer das Gerät nur gelegendlich nutzt wird mehrere Tage Freude an einer Akkuladung haben, wer das Gerät intensiv und ständig nutzt wird schon nach einem Tag nachladen müssen. Leider kann der Akku nicht ohne weiteres getauscht werden.
     
     
    Fazit
    Das  BQ Aquaris E4.5 ist ein Gerät was von den technischen Daten nicht auf dem Stand der Zeit ist, jedoch gefällt Ubuntu Phone. Das System ist aufgeräumt und macht eine gute Figur bei üblichen Alltagsaufgaben. Wer kein App-Fanatiker ist oder ein Zweit-Smartphone für Grundfunktionen wie Telefonieren, SMS und Surfen sucht und keine Angst vor einem neuen Betriebssystem hat, findet mit dem BQ Aquaris E4.5 Ubuntu Edition vermutlich das passende Gerät. Wer jedoch die neuste Hardware und dutzende Apps möchte, der setzt besser weiterhin auf die drei großen wie Apple, Android oder Windows Phone.
     
    Das  BQ Aquaris E4.5 kostet 169 Euro, der Straßenpreis ist jedoch geringer und ab 149 Euro ist es dort zu bekommen. Einige Händler wie www.notebooksbilliger.de legen auch oft noch ein paar Extras wie Schutzhüllen dazu. Es lohnt sich also hier die Angebote zu vergleichen.
     
    Pro
    Ubuntu Phone
    Anständige Laufzeit
    Preis Leistung stimmt
    Speicher erweiterbar um bis zu 32 GB
    DUAL-SIM
    Offenes Gerät (Kein Simlock, Bootloader offen, System Quellcode verfügbar)
    Guter Datenschutz
     
    Contra
    System steckt noch in der Entwicklung
    Hardware eher unterer Durchschnitt
    Fester Akku
    Keine native Mailapp
     
     
    Ubuntu Phone gefällt mir doch nicht, was jetzt?
    Sollte sich nach dem Kauf herausstellen das Ubuntu Phone überhaupt nicht gefällt besteht die Möglichkeit manuell Android 4.4.2 auf das Gerät aufzuspielen. Dies geschieht jedoch auf eigene Gefahr und setzt etwas Grundwissen voraus, ist jedoch grundsätzlich möglich wenn auch nicht offiziell unterstützt.
    • 3 Antworten
    • 89 Aufrufe
  7. InterGeek hat den Antwort zu einer Frage hinzugefügt: Firefox OS - Meinungen / News / Gerüchte   

    Bei notebooksbilliger.de kostet das Alcatel One Touch Fire e aktuell 46 Euro. Meiner Meinung nach ein super Preis für das Gerät. Wer ein Zweitgerät sucht, oder Firefox OS mal antesten will sollte zugreifen. Bei dem Preis macht man keinen Fehler.
    http://www.notebooksbilliger.de/alcatel+6015x+fire+e+grau
    • 0
  8. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: VW Jetta kostet soviel wie ein Iphone! [USA]   



    Nun ja, Bloomberg hat da wohl vergessen das ein iPhone keine 70 Euro verschlingt wenn der "Tank" leer ist, daher würde ich eher das iPhone nehmen anstatt das Auto. Ist auf Dauer doch günstiger
    • 0
  9. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: iPhone 6 / 6 Plus - erste richtig passende Glasfolie von Echtpower   

    Ich finde die Folie macht sich gut auf dem Display. Für den Preis habe ich schon viel schlechteres gesehen. Bieten diese Glasfolien ähnlich wie diese Panzer Folien einen zusätzlichen Schutz bei z.B Stürzen oder ist das wirklich nur ein Kratzschutz?
    • 0
  10. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: Witwe entsorgt den PC Apple 1 und verliert ein Vermögen   

    Das ist zumindest ein Grund sich zu ärgern Aber sie suchen ja die Frau um das Geld zu teilen. Das finde ich wirklich super und fair,
    • 0
  11. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: Google Fotos - Kostenlos, aber auch gut?   

    Was heißt Vertrauen, ich denke mir es kommt immer darauf an mit welcher Motivation man an die Sache heran geht. Um Bilder zu teilen und ähnliches sind die Dienste durchaus eine gute und nützliche Sache. Wenn man nun sicher seine Aktfotos mit dem Partner sicher verwahren möchte ist es wohl eher ungeeignet.

    Allgemein muss man sich die Frage stellen ob man einem US Unternehmen aktuell überhaupt seine Daten anvertrauen kann oder sollte.
    • 0
  12. InterGeek hat den Antwort zu einer Frage hinzugefügt: CalDav Kalender auf dem OneTouch Fire E?   

    Bei Posteo lief es bei mir auch damals. Die Adresse war nur etwas verzwickt. Versuche als Adresse bitte mal die folgenden Möglichkeiten, ersetze dabei bitte <benutzername> durch deinen Benutzername:

    https://posteo.de:8443/calendars/<benutzername>/default
    https://posteo.de/calendars/<benutzername>/default
    • 0
  13. InterGeek hat den Antwort zu einer Frage hinzugefügt: CalDav Kalender auf dem OneTouch Fire E?   

    CalDav funktioniert, habe es selbst immer genutzt. Wichtig ist das du die korrekte CalDav Adresse hast. Bei welchem Anbieter bist du bzw. welche Software wird dort eingesetzt?
    • 0
  14. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: Smartphone laden beim gehen! Der Ladeschuh!   

    Gab es da nicht auch eine Technik welche direkt im Smartphone durch Bewegung Strom erzeugen kann? Klar zum laden reicht es nicht, aber einen Teil des Verbrauchs kann es liefern und so die Laufzeit verlängern. Leider entwickelt sich die Akku Technik langsam.
    • 0
  15. InterGeek hat den im Thema hinzugefügt: iPhone 6s - Der Gerüchtetopf ist schon am brodeln   

    Für mich wirkt das so etwas wie Modellpflege. Stellt sich eben die Frage ob ein Gerät das etwas verbessert wurde einen wieder 800 Euro wert ist, oder stellt sich die Frage für iPhone Besitzer nicht?

    Wobei man jetzt natürlich nicht weiß was noch verändert wird, aber auf große neue Dinge würde ich eher weniger tippen, es werden wohl eher kleine Details sein.
    • 0