RazrOwner

Mitglied
  • Content count

    109
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Ansehen in der Community

21 Gut

Über RazrOwner

  • Rang
    T9-User

Profile Information

  • Geschlecht männlich
  • Netz Sonstiges
  • Bundesland Berlin
  • Betriebssystem Sonstige

Mein Handy

  • Hersteller Sonstige
  • Haupt-Handy 0815

RazrOwner's Aktivitäten

  1. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Adapter um ein iPhone Headset am RAZRi zu betreiben   

    Gar niemand der diesen Anwendungsfall hat?
    • 0
  2. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Spiele und Anwendungen?   



    Sorry, aber setzen "6"! Wenn Du das RAZRi nicht kennst und Dir nicht genau merken kannst, was Du glaubst gelesen zu haben, dann solltest vielleicht auch nicht auf diesen Beitrag antworten.

    Das RAZRi hat einen Intel Atom 2,0 GHz SingleCore mit Hyper Threading.

    @Tibotob
    Zu den zwei Spielen kann ich Dir leider nicht's sagen. Die kleinen Spielchen die bei mir drauf sind sind sicherlich nicht anspruchsvoll genug um Aussagen bzgl. der Spieltauglichkeit zu treffen. Sobald jedoch eine APP speziell auf die Intel Architektur angepasst ist, macht sich ein deutlicher Geschwindigkeitsunterschied bemerkbar. So z.B. beim Opera Mini Browser x86, ich kenne keinen Browser der bei einen meiner anderen Smartphones so schnell ist.

    Ist eine APP nicht speziell für die Intel Architektur angepasst so läuft sie über den ARM-Emulator, daß frißt natürlich Leistung.
    • 0
  3. RazrOwner hat Thema hinzugefügt: RAZR i   

    Adapter um ein iPhone Headset am RAZRi zu betreiben
    Hallo RazrOwners,

    ich würde sehr gerne mein für das iPhone kompatible Headset am RAZRi verwenden, was ich bisher auch mit verfügbaren Adaptern nicht erreicht habe.

    Wer von Euch kennt einen passenden Adapter?

    Hintergrund:
    Nokia hatte damals einen Standard für die Belegung von Headsets (4-polig) geschaffen mit der Belegungsreighenfolge (L,R,Mic,GND). Aus kommerziellen Interesse heraus hatte Apple dann eine geänderte Belegung patentiert, bei der Mikrofon und Masse getauscht (L,R,GND,Mic) wurden. Durch die Marktmacht von Apple hat sich diese Belegung nun zum Standard entwickelt. Das Problem ist natürlich, daß nun Headsets mit der alten Belegung nicht am iPhone betrieben werden können und umgekehrt kein iPhone Headset an einem Smartphone/Laptop mit der herkömmlichen Belegung.

    Ich habe nun schon mehrere Adapter ausprobiert, bei denen die beiden Kontakte gekreuzt wurden, leider immer ohne Erfolg. Soweit ich recherchiert habe verwendet Apple auch andere Widerstände im Gerät.

    Es gibt zwar zu allen möglichen Adaptern auch positive Berichte, aber auch genau so viele bei denen es nicht funktioniert. Ich habe die Vermutung, daß gerade Motorola hier auch irgend einen eigenen Weg geht.

    Der Vollständigkeit halber noch die Adapter die nicht funktionieren.

    TRRS Adapter von adaptare
    Fiio LU2 Adapter
    SunshineTronic Kopfhörer-Adapter


    Als Headset verwende ich das AKG K551, welches ich derzeit nur als Kopfhörer am RAZRi betreiben kann (kann ich nur empfehlen). Nur an meinem Samsung Galaxy S3 funktioniert es wie es soll, da Samsung mittlerweile die Apple PIN-Belegung unterstützt.
    • 1 Antwort
    • 830 Aufrufe
  4. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: RARZ i und Sicherheitsrelevante APPs   

    @paulle2:
    Deine Links scheinen unvollständige URLs zu sein, könntest sie bitte korrigieren?

    @FourOne:
    Bei dir scheint auch der Link im Zitat nicht zu funktionieren.
    • 1
  5. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: RARZ i und Sicherheitsrelevante APPs   

    Hallo zusammen,

    da ich im allgemeinen Android Bereich bisher keinen Erfolg mit meiner Frage hatte möchte ich meine Frage an dieser Stelle stellen.

    Wie können wir ungewollte Installationen von Google System-Apps & Tools verhindern?

    Mich stört es immer wieder, daß Google ungewollte Updates und Installationen durchführt. So ist es z.B. nicht möglich auf einer älteren Version des Playstore zu bleiben, sobald man das Update deinstalliert wird es wenige Augenblicke später durch das Android System wieder durchgeführt.

    Gestern erst tauchten wieder im Opera Browser die neuen Schnellwahl Buttons Google+, GoogleMail und GoogleSuche auf. Diese wurden ohne meine Zustimmung installiert, ohnehin hatte ich keine App in den letzten Wochen installiert, diese Schnellwahl wurde also in einer Routine hinzugefügt.

    Es fehl mir für uns die Möglichkeit zu erkennen was dort im Hintergrund ohne unser Wissen und unsere Zustimmung installiert wird. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß es sich mit den europäischen Gesetzen vereinbaren läßt. So droht die EU ja schon mit einer Klage gegen Google wegen Missbrauch der Marktstellung. Aus meiner Sicht führt Google hier ein Betriebssystem das auf einen Linux Kernel basiert ad absurdum.

    Nun ein paar konkrete Fragen, gibt es Applikationen die ich übersehen habe, um zu erkennen welche System-Updates wann durchgeführt wurden, mit Angabe von Datum und Version. Ich suche eine Möglichkeit wo ich zuvor einem Update zustimmen muß, ähnlich wie es bei Windoof beispielsweise ist.
    Besonders das installieren von neuen Applikationen / Toolbars etc. will ich verhindern können.

    Vielen Dank für Eure Antworten!
    • 0
  6. RazrOwner hat Thema hinzugefügt: Android OS   

    Ungewollte installationen von Google verhindern
    Hallo zusammen,

    mich stört immer wieder, daß Google ungewollte Updates und Installationen durchführt. So ist es z.B. nicht möglich auf einer älteren Version des Playstore zu bleiben, sobald man das Update deinstalliert wird es wenige Augenblicke später durch das Android System wieder durchgeführt.

    Heute erst tauchten wieder im Opera Browser die neuen Schnellwahl Buttons Google+, GoogleMail und GoogleSuche auf. Es fehl mir die Möglichkeit zu erkennen was dort im Hintergrund ohne unser Wissen und unsere Zustimmung installiert wird. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß es sich mit den europäischen Gesetzen vereinbaren läßt. So droht die EU ja schon mit einer Klage gegen Google wegen Missbrauch der Marktstellung. Google führt hier ein Betriebssystem das auf einen Linux Kernel basiert ad absurdum.

    Nun ein paar konkrete Fragen, gibt es Applikationen die ich übersehen habe, um zu sehen welche Updates wann durchgeführt wurden, mit Angabe von Datum und Version. Auch suche ich eine Applikation bei der ich jedes einzelne Update einer System Applikation bestätigen muß bevor es installiert wird?

    P.S.: Im RAZRi Forum habe ich in einem Thread bereits ein paar Tool und Vorschläge gesammelt, um sich sicherheitsbewusster mit einem Smartphone zu bewegen. -> "RARZ i und Sicherheitsrelevante APPs"
    • 0 Antworten
    • 340 Aufrufe
  7. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Motorola reparatur und Datrepair 7 Wochen noch kein ende   

    Als Du es eingeschickt hattest, war das noch kurz vor den 6 Monaten nach dem Kauft oder schon danach?

    Ich frage, da man innerhalb der ersten 6 Monate nach dem Kauf seinen Händler in der Gewährleistungspflicht nehmen sollte, wegen der Beweislastumkehr. Dann müßte dieser ggf. das Ersatzgerät stellen.

    In meinem Fall habe ich z.B. bei Amazon bestellt, weil dort eine Abwicklung der Gewährleistung immer sehr problemlos war, auch nach den ersten 6 Monaten. Ich möchte es nur erwähnen, da die 10 bis 20 Euro die man beim Kauf gespart hat, häufig eben ein sparen an Service sind.
    • 0
  8. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Hardkeys für Musikplayer separat belegen   

    @stoody:

    Du wirst ja sicherlich Kopfhörer an Deinem RAZRi verwenden. Akzeptiert denn Android nicht mittlerweile auch Kopfhörer mit mehr als nur einem Kopf?

    Ansonsten Gibt's ein paar APPs wie "Headset Droid", "JAYS Headset Control" usw. dort kannst konfigurieren bei welchen Klicks auf diese eine Taste wie reagiert werden soll.

    EDIT:
    Man kann wohl doch die Kopfhörer die für's iPhone konzipiert wurden am Android Smartphone verwenden, notwendig ist dafür ein Modul. Der Grund ist, daß die Klinkenbelegung beim iPhone dem CTIA-Standard entspricht und bei den meisten Andorid Smartphones dem OMTP-Standard entspricht. Der Unterschied ist, daß die Belegung von Mikrofon und Masse vertauscht sind. Solange man jedoch ein Kopfhörer ohne Microfon hat, spielt dies keine Rolle, diese sollten sowohl beim iPhone als auch beim Andorid Smartphone funktionieren.
    • 0
  9. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Android - Ich suche eine App, die das kann...   



    Ein klassischer Mediaserver stellt einzelne Dateien zum Streamen auf Abruf bereit. SoundWire streamt kontinuierlich die Audioausgabe Deines PC, ob Du nun Musik von der Festplatte spielst oder über einen Browser einen Stream schaltest...
    Jeder akustische Klick-Ton für die Maus genauso wie das Rascheln, wenn der Papierkorb geleert wird.

    Damit ist es auch unabhängig vom verwendeten Player am PC/Laptop, schon das macht diese Applikation sehr interessant.
    • 0
  10. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Android - Ich suche eine App, die das kann...   

    Danke kiki2008 für Deinen Tipp, leider ist Serviio auch nur ein klassischer Mediaserver, bei dem man Dateien freigibt die man dann über's Smartphone abspielen kann.

    Meine Absicht war ja die gesamte Audioausgabe auf's RAZR i zu streamen. Aber ich möchte hier auch gleich die Lösung bieten. SoundWire (free version) ist die Andorid APP um als Receiver am Smartphone zu dienen. Und der SoundWire Server steht sogar für Windows und noch besser auch für Linux zur Verfügung. Damit könnt ihr die gesamte Audioausgabe auf's Android Smartphone streamen.

    So hat mein RAZR i nun auch mal ein bisschen was im SmartHome zu tun.

    EDIT: Eine Alternative gibt es noch von XDA-Developers, jedoch bricht diese APP (AirBubble) nach 30 Minuten ohne kostenpflichtige Lizenz ab. SoundWire bleibt vorerst mein Favorit.

    EDIT2: Die kostenlose Version von SoundWire Quatscht einmal pro Stunde in den Stream, bricht jedoch nicht ab. Und je nach Qualität der WiFi-Verbinung kann man den Buffer für eine geringere Latenz verringern oder vergrößern um eine Störung bei schlechter Verbinung zu reduzieren.
    • 0
  11. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Android - Ich suche eine App, die das kann...   

    Hallo alle zusammen da meine Suche bisher leider erfolglos war hoffe ich hier einen Tipp für die passende APP zu finden.

    Da weder mein A/V-Receiver noch mein TV DLNA-Fähig sind möchte ich vom Laptop direkt mit einem geeigneten Treiber/Tool/Mediaserver die Audioausgabe an mein Android-Smartphone schicken, dieses verbinde ich dann mit meinem A/V-Receiver.

    Welche APP kann als Empfänger für eine DLNA-Stream dienen und welches passende Tool am Windows PC streamt direkt die Audioausgabe?

    Also nicht vom Smartphone per Mediaserver-APP zum SmartTV sodern vom Laptop zum Smartphone.

    Ich besitze ein Motorola RAZRi, daher auch nur Ton, da eine Videoausgabe dank fehlender HDMI Schnittstelle ohnehin nicht funktioniert.

    Extra Hardware in Form eines Wireless-HDMI-Adapter möchte ich vorerst vermeiden, da lohnt dann wohl eher die Anschaffung eines DLNA fähigen BluRay-Player.

    Vielen Dank!
    • 0
  12. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: RARZ i und Sicherheitsrelevante APPs   

    Heute möchte ich ein kleinen Erfahrungsbericht zum VPN via IPSec geben.

    So Funktioniert bei mir die VPN Funktionalität reibungslos solange ich mich in einem WLAN befinde. Natürlich ist die Verbindung langsamer, da ja der IPSec Overhead Bandbreite benötigt.

    Doch sobald ich im mobilen Netz (UMTS) das VPN via IPSec aktiviere, läuft die Datenübertragung extrem langsam und regelmäßig wird ein Restart des RAZRi ausgelößt. Eine Recherche im Internet zeigt, daß wohl bei LTE und UMTS Netzen es häufig zu Problemen mit einer VPN Verbindung kommt.

    Mich würde natürlich interessieren ob dies ggf. nur im O2 Netz der Fall ist oder ob jemand anderes schon Erfahrung mit dem Thema VPN über UMTS / LTE hat. Einen Zufall will ich mir fast nicht vorstellen, haben doch die Netzanbieter ein Interesse daran, daß eine VPN Verbindung nicht von Unterwegs aus erreichbar ist.

    Ein weiteres sicherlich lösbares Problem ist, daß wenn die WLAN Verbindung bei laufender VPN Verbindung unterbricht, die VPN Verbindung bei erneutem WLAN-Reconnect nicht wieder hergestellt wird. Es gibt hier auch keine Meldung, so muß man immer darauf achten, daß das kleine Schlüsselsymbol welches auf die aktive VPN Verbindung hinweist noch da ist. Andernfalls ist die Datenübertragung nicht mehr verschlüsselt. Kennt hier jemand eine passende APP die eine VPN-Verbindung automatisch immer wieder herstellt?


    Und noch eine lustige Anekdote warum man eine VPN-Verbindung benötigt:
    Donnerstag der 23. Mai 2013, ich bin in Berlin auf der LinuxTag (Linux Messe) und habe mein Smartphone per VPN mit meinen Router Daheim in München verbunden. Auch die FritzFon-App funktioniert und ich konnte alle eingehenden Festnetzanrufe entgegennehmen. Als mir bei einem Vortrag doch etwas langweilig wurde habe ich kurzerhand mal die APP für den SmartTV gestartet und geschaut welches Programm da läuft. Und weil's Spaß macht, lauter und wieder leise gestellt und das Programm umgeschaltet. Als meine Freundin wohl wieder zurück zeppte hab ich noch ein bisschen weiter gezeppt, irgendwie schien sie immer an ihrem Programm vorbei zuzeppen. Kurz darauf klingelt mein Smartphone und meine aufgebrachte Freundin erzählt mir daß der Fernseher spinnt und wohl kaputt ist. Ich hab vor Lachen unterm Tisch gelegen.
    • 2
  13. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Razr I geeignet als Erst"Smartie"?   

    Ich frage mich welche Eigenschaften ein Smartphone als "Einstieg in die Welt der Smartphones" prädestiniert macht.

    Der Preis kann es nicht sein, hier hat eben ein Jeder sein eigenes Limit. Dann doch eher das Bedienkonzept und das unterscheidet sich mit dem verwendeten Betriebssystem, also eher eine Frage von Android, BlackBarry, iOS oder WindowsPhone.

    Ansonsten gelten aus meiner Sicht die selben eigenen Vorlieben / Kriterien wie beim Neukauf eines Smartphone, wenn man bereits eines besitzt.

    Das soll keine Kritik an die Fragestellung sein, sondern eher ein Anreiz sich mit den verschiedenen Betriebssysteme von Smartphones etwas vertraut zu machen und dann je nach eigenen Anforderungen sein Smartphone zu wählen.


    Übrigens war das Razr i mein Einstieg in die Welt der Smartphones.

    Entscheidet war für mich die gute Langzeiterfahrung mit Motorola in Sachen Qualität und Design, die handliche Größe mit dem 4,3" Edge-to-Edge Display und die große Akkudauer. Ja und der Intel Chipsatz hat mich einfach gereizt.

    Android würde ich iOS aufgrund des größeren Spielraums beim Anpassen und der Entwicklerszene immer vorziehen, zumal mir Apple für die Qualität zu teuer ist. WindowsPhone ist für mich keines Blickes wert, hier bin ich voreingenommen. BlackBerry wäre mit dem Z10 sicherlich eine Interessante Alternative, doch vor ein paar Monates gab es das noch nicht.
    • 0
  14. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Beim zappen durch Sounds teils ein Knacken   

    Okay jetzt hab ich's. Dieses leichte knacken ist tatsächlich beim wiederholenden anspielen von "Hassium" am ehesten wahrnehmbar.

    Ich konnte es auch bei anderen Playern und ausreichend Lautstärke durch häufiges neu starten von Musik-Titeln reproduzieren. Scheint also nicht am Player zu liegen, da es mehrere Player ab einer ausreichenden Lautstärke haben.

    Das Problem tritt bei Musik nicht grundsätzlich sondern bei mir nur bei gewissen Tonlagen und den abrupten beenden auf. Beim durchklicken von Musik ist es mir bisher noch nie aufgefallen, da ein Musikstück beim Anspielen eher nicht so Laut ist oder wohl die Tonlagen nicht vorhanden sind, wo es knackt.

    Die Ursache abschätzen möchte ich nicht, denke es könnte sowohl an der Hardware als auch an der Software liegen. Etwas ähnliches aber wesentlich störender hatte ich mal an einem alten Laptop von mir, da gab es knacken und knarzen bei vielen vorgenommenen Änderungen. Abhilfe brachte hier ein Treiberupdate.

    Mein Fazit: Mich stört es bisher nicht, da es bei meinem täglichen Gebrauch nicht auftritt, wenn es mich in Zukunft doch stören sollte, dann weiß ich ja wem ich dafür verantwortlich machen kann...
    • 1
  15. RazrOwner hat den im Thema hinzugefügt: Beim zappen durch Sounds teils ein Knacken   

    Kann ich so nicht bestätigen, dabei würde ich mich auch eher als empfindlich auf solche Störungen bezeichnen.

    Ich denke Du meinst den normalen Lautsprecher des RAZRi, hast Du's schon mal mit einem Kopfhörer die Gegenprobe gemacht?

    Wenn es dort den gleichen hellen Knack gibt, würde ich's auf den internen Player schieben. Wenn nicht, ist vielleicht der Lautsprecher. Wobei es natürlich auch andere Bauteile gibt, die eine Störung auf beiden Ausgängen produzieren können, ohne daß es ein Softwaretechnisches Problem ist.

    Du kannst auch alternativ mal unterschiedliche Lautstärken probieren, vielleicht tritt's bei sehr lauten Tönen eher auf. Und wenn es nur den Kopfhörer betreffen sollte, so kann dessen Qualität natürlich auch die Schwachstelle sein.
    • 0