Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
hg42

ICS Brick, Samsung Galaxy Note N7000, Erfahrungsbericht

Recommended Posts

patrick51

Hallo,

bei mir ist eine neue Problematik erschienen...ich habe den Fehler mithilfe von hg's Pit-File behoben (wobei ich leider die mit dem größten Speicherverlust nehmen musste..). Seitdem läuft das Handy an sich eigentlich normal, bleibt aber ziemlich häufig hängen und startet sich dann neu nach einer Weile.

Aktuell ist ein gerootetes Stock GB drauf (die LC1).

Hat jemand eine Idee, woran der Fehler liegen könnte?

Und natürlich noch ein großes Dankeschön an hg für die Pit's :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guest herbertzzz

Automatische Reboots macht Android sozusagen als Absicherung, um einen Systemcrash abzuwenden. Du kannst versuchen im Recovery-modus den Dalvic Cache und den Cache zu leeren, damit dein System wieder genügend Freiheit zum Arbeiten hat.

Wenn das auch nichts nützt, kannst du die LC1 nochmal neu flashen und alles von Grund auf manuell einrichten (also keine Backups von Apps etc einspielen, sondern vom Playstore alles frisch laden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
patrick51

Also bisher habe ich schon mehrmals ein fullwipe gemacht und habe auch von anfang an keine Backups draufgespielt...oder hilft ein erneutes Flashen mit einer anderen Rom vielleicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
andreas02

Wenn das auch nichts nützt, kannst du die LC1 nochmal neu flashen und alles von Grund auf manuell einrichten (also keine Backups von Apps etc einspielen, sondern vom Playstore alles frisch laden)

Den Tip hat der Herbert gegeben....würde ich auch probieren....und nicht gleich eine andere ROM

LG

Andreas

VOTING FÜR HANDY-FAQ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
patrick51

oh das hatte ich ja gar nicht erwähnt: ich habe es schon dreimal versucht und jedes mal dasselbe (immer mit Pit File geflasht)

Daher dachte ich an ein anderes ROM..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
patrick51

So also ich habe nun einiges ausprobiert...verschiedene ROMs, öfters neu flashen etc. doch es läuft nach wie vor instabil.

Flashen von Custom ROMs via CWM funktioniert nicht so recht. Gibt's da eine andere Möglichkeit ROMs zu Flashen, die nicht als .tar gepackt sind?

Hat jemand sonst noch eine Idee?

Oder als letzte Option: hat jemand einen guten Rat wo man diesen defekten emmc-Chip kostengünstig tauschen lassen kann?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hg42

Eot

ich habe den Fehler mithilfe von hg's Pit-File behoben (wobei ich leider die mit dem größten Speicherverlust nehmen musste..). Seitdem läuft das Handy an sich eigentlich normal, bleibt aber ziemlich häufig hängen und startet sich dann neu nach einer Weile.

...

Hat jemand eine Idee, woran der Fehler liegen könnte

Hast Du mal unter adb mit dd die Partitionen gescannt?

dd if=/dev/block/mmcblk0pX of=/dev/null

mit X=9,10,11

Wenn diese drei irgendwo hängen bleiben, dann hast Du immer noch nen brick in der betreffenden Partition. Du musst allerdings lange genug warten. Wenn Du die 9 scannst, siehst Du ja wie lange es dauert. Rechne sie als 1/2 GB, also x 4 für die 10 umd x 22 für die 11, dann noch etwas Sicherheitsaufschlag.

Wenn Du tatsächlich noch ge'brick'te Blöcke in einer der Partitionen hast, sag Bescheid.

Wahrscheinlich ist es die 11 also ums.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
patrick51

Nun..ehrlich gesagt reicht mein angelesenes Wissen dafür nicht aus um das zu tun.. :D Ein Link oder kurze Anleitung wäre nett (sofern das kurz zu beschreiben ist)

Aber in deinem Thread bei xda hast du Pit's für gebrickte Ums..meinst du ich sollte mal so eine Pit-File verwenden?

Mehr kaputt gehen kann ja nicht, oder?

Nachtrag: Ich habe noch vergessen zu erwähnen das mein Handy ab und an beim Neustarten (egal ob durch ein Hängenbleiben oder durch einen Normalen Neustart) einen Fullwipe zu machen scheint, Sprich: alle apps und Einstellungen weg..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hg42

Nun..ehrlich gesagt reicht mein angelesenes Wissen dafür nicht aus um das zu tun.. :D Ein Link oder kurze Anleitung wäre nett (sofern das kurz zu beschreiben ist)

ok, hätte ja sein können.

Die nicht ganz perfekte aber dafür einfache Variante ist, die Partition mit Dateien vollzuschaufeln.

Aber in deinem Thread bei xda hast du Pit's für gebrickte Ums..meinst du ich sollte mal so eine Pit-File verwenden? Mehr kaputt gehen kann ja nicht, oder?

Kann man so sagen :-)

Trotzdem muss man nachher herausfinden, ob noch kaputte Blöcke in data und ums vorhanden sind.

Nachtrag: Ich habe noch vergessen zu erwähnen das mein Handy ab und an beim Neustarten (egal ob durch ein Hängenbleiben oder durch einen Normalen Neustart) einen Fullwipe zu machen scheint, Sprich: alle apps und Einstellungen weg..

Sorry, da fällt mir momentan gar nichts zu ein...das ist sicherlich ungewöhnlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
patrick51

Es gibt da eine App, emmc brickbug check, in der man eben einmal den kompletten Speicher "durchscannen" kann. Bleibt sie hängen hat der Speicher noch einen Fehler.

Das sollte auch gehen oder?

Bin mittlerweile schon bei der Pit bei der nur noch ca. 3 GB Speicher übrig bleiben...wie sieht es aus wenn ich bei der letzten Pit File angekommen bin bei der kein Speicher mehr frei ist? Ist der Fehler dann sicher behoben oder kann er auch noch weiter hinten im Speicher liegen (Wodurch man dann doch Chip/Mainboard tauschen muss) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hg42

Es gibt da eine App, emmc brickbug check, in der man eben einmal den kompletten Speicher "durchscannen" kann. Bleibt sie hängen hat der Speicher noch einen Fehler.

Das sollte auch gehen oder?

da die immer den ganzen Speicher scannt statt nur die eingerichteten Partitionen, wird sie immer an derselben Stelle stehen bleiben, nämlich der ersten.

Um nachzuweisen, dass eine Partition keinen Bricked-Block mehr enthält, darf man nur diese Partition scannen.

Was wir bräuchten, wäre eine App, die den gesamten Speicher wahlweise von vorne oder von hinten scannen kann. Dann hätte man den gebrickten Bereich. Ich wollte den Entwickler mal darauf ansprechen, aber bin bisher noch nicht dazu gekommen.

Bin mittlerweile schon bei der Pit bei der nur noch ca. 3 GB Speicher übrig bleiben...wie sieht es aus wenn ich bei der letzten Pit File angekommen bin bei der kein Speicher mehr frei ist? Ist der Fehler dann sicher behoben oder kann er auch noch weiter hinten im Speicher liegen (Wodurch man dann doch Chip/Mainboard tauschen muss) ?

damit es überhaupt einen Zweck hat, muss mindestens 3GB am Ende des Speichers in Ordnung sein, damit die system und data dorthin passen.

Die interne SD kann man auch durch eine externe SD ersetzen. Meine interne SD benutze ich z.B. kaum noch, weil ich eine 64GB Karte (class 10) habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
patrick51

So also ich habe alle Pit's durchgetestet und selbst die mit dem größten Verlust hat nichtmehr geholfen. Es schienen immer noch 2 Defekte Blöcke im Speicher zu sein.

Meine Testmethode war dabei, einfach ein Video aufzunehmen, bei dem man ja den verbleibenden Speicher sehen kann. Die Aufnahme hat zweimal selbstständig abgebrochen, sprich dort muss wohl noch jeweils ein Fehler sein. So könnte man also auch relativ genau feststellen, wo noch kaputte Blöcke sind, denke ich.

Daher habe ich nun die Schnauze voll davon und mein Handy ist schon auf dem Weg zur Werkstatt...was wohl ein teurer Spaß wird :(

Was wir bräuchten, wäre eine App, die den gesamten Speicher wahlweise von vorne oder von hinten scannen kann. Dann hätte man den gebrickten Bereich. Ich wollte den Entwickler mal darauf ansprechen, aber bin bisher noch nicht dazu gekommen.

Darum kann ich mich ja einmal kümmern, um nachfolgenden gestraften die Fehlersuche eventuell zu erleichtern :)

Trotzdem nochmals ein großes Dankeschön für die kompetente Hilfe :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hg42

Es schienen immer noch 2 Defekte Blöcke im Speicher zu sein.

Meine Testmethode war dabei, einfach ein Video aufzunehmen, bei dem man ja den verbleibenden Speicher sehen kann. Die Aufnahme hat zweimal selbstständig abgebrochen, sprich dort muss wohl noch jeweils ein Fehler sein. So könnte man also auch relativ genau feststellen, wo noch kaputte Blöcke sind, denke ich.

ja, das ist auch eine Methode, obwohl die vermutlich etwas länger dauert, weil es nicht nach der max. Schreibgeschwindigkeit geht sondern nach der Video-Geschwindigkeit.

Aber: wen die Aufnahme abbricht und Du danach weitermachen kannst, ist es kein emmc-Brick. Der würde zum Hängenbleiben führen.

Oder musstest Du danach jeweils neu booten?

Darum kann ich mich ja einmal kümmern, um nachfolgenden gestraften die Fehlersuche eventuell zu erleichtern :)

ich habe ihn schon angesprochen.

Mal sehen wann und was er antwortet.

Habe auch angeboten, die App selbst zu erweitern und ihm meine Änderungen zu geben, so dass er die Lorbeeren einheimsen kann. Mir ist nur wichtig, dass so eine Test-Möglichkeit existiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
patrick51

Nein hängen geblieben ist es da nicht, lediglich bei sonstiger Benutzung und eben beim Memorycheck. Daher war evtl. noch ein defekter Block weiter hinten im Speicher.

Die Geschwindigkeit, mit der der Speicher durch ein 1080p Video gefüllt wird, ist aber dennoch nicht zu verachten ;)

Aber woran kann sowas dann liegen das es nur abbricht?

Super Sache :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hg42

Nein hängen geblieben ist es da nicht, lediglich bei sonstiger Benutzung und eben beim Memorycheck. Daher war evtl. noch ein defekter Block weiter hinten im Speicher.

wenn Du wirklich den Speicher vollgeschrieben hast (wozu so ein Video abgesehen von der Geschwindigkeit eigentlich wirklich gut geeignet ist), dann hättest Du aber einen Hänger bekommen müssen, wenn dort noch ein kaputter Block gewesen wäre. Die interne SD ist dann vermutlich sauber gewesen. Also bleibt ja eigentlich nur noch /data.

Die Geschwindigkeit, mit der der Speicher durch ein 1080p Video gefüllt wird, ist aber dennoch nicht zu verachten ;)

wie lange dauerte es denn etwa pro GB?

Aber woran kann sowas dann liegen das es nur abbricht?

vielleicht ist der Speicher doch nicht mehr mitgekommen?

Hmm, es war wahrscheinlich immer nach 2GB (oder vielleicht auch 4GB).

Denn FAT kann gar nicht mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
patrick51

wenn Du wirklich den Speicher vollgeschrieben hast (wozu so ein Video abgesehen von der Geschwindigkeit eigentlich wirklich gut geeignet ist), dann hättest Du aber einen Hänger bekommen müssen, wenn dort noch ein kaputter Block gewesen wäre. Die interne SD ist dann vermutlich sauber gewesen. Also bleibt ja eigentlich nur noch /data.

Ja, das scheint wohl so. Ist schon bei dem Startassistenten der beim ersten Start des Handys erscheint hängen geblieben.

wie lange dauerte es denn etwa pro GB?

Also der Speicherverbrauch liegt so wie ich es nun in Erinnerung habe bei so 130Mb/Minute, also so 7,5 Minuten pro GB

Bei 720p sind es ca. 90MB/Minute, also 11 Minuten pro GB (Nur hier bin ich mir 100% sicher, da ich noch ein Video habe)

Sollte aber so hinkommen.

Am Dateiformat kann es eigentlich nicht gelegen haben, es brach nämlich einmal nach ca. 200 MB und dann nach ca. 50 MB ab (war die Pit mit dem größten Verlust an Speicher).

Also FAT 32 unterstützt auf jedenfall Dateien bis 4 GB soweit ich weiß..die Externe SD, die ich in meinem Handy hatte wird jedoch als RAW angezeigt (was so gesehen gar kein Dateisystem ist)... als was der interne Speicher formatiert ist weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hg42

Am Dateiformat kann es eigentlich nicht gelegen haben, es brach nämlich einmal nach ca. 200 MB und dann nach ca. 50 MB ab (war die Pit mit dem größten Verlust an Speicher).

Also FAT 32 unterstützt auf jedenfall Dateien bis 4 GB soweit ich weiß..die Externe SD, die ich in meinem Handy hatte wird jedoch als RAW angezeigt (was so gesehen gar kein Dateisystem ist)... als was der interne Speicher formatiert ist weiß ich nicht.

ok, dann war es das wohl nicht.

Wenn 4GB, dann kann trotzdem die Software bei 2GB Schluss haben.

Die interne sd ist normalerweise auch fat32.

Wer sagt RAW dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
patrick51

Nun, mein Kartenleser zeigt mir dieses Format an...könnte es vielleicht so etwas sein:

Ein Raw Device bzw. Raw Partition ist unter Unix eine zeichenorientierte Gerätedatei, die den direkten Zugriff auf eine Festplattenpartition erlaubt. Das Raw Device abstrahiert die Daten nicht über ein Dateisystem. Beim Zugriff auf das Device wird die Datenträgerverwaltung des Betriebssystems weitgehend umgangen.

Die Umgehung des Dateisystems des Betriebssystems ermöglicht es einer Applikation, I/O-Operationen auf den gespeicherten Daten anwendungsbezogen zu optimieren. Das Betriebssystem muss Dateien verschiedenster Größe verarbeiten und verschiedensten I/O-Profilen genügen. Dies kann jedoch für einige Anwendungen ungeeignet sein.

Scheint mir zwar etwas seltsam wenn dies so wäre , könnte aber Sinn machen um Apps auf der externen SD zu installieren (?)

Die zweite Möglichkeit ist natürlich, dass mir der PC einfach Unsinn anzeigt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.