Jump to content
mlerch

Huawei & Honor - Stammtisch: News, Infos, Diskussionen

...wenn mein LG irgendwann den Geist aufgibt und ich die finanziellen Mittel hab,wäre so ein Huawei schon mal eine Überlegung wert.

...aber bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein runter.:icon_mrgr

Ich hatte meine Wunschliste schon an anderer Stelle aber weils so gut passt hier nochmal.

Tablet

1. Es soll gut aussehen, denn seien wir doch mal ehrlich das Auge kauft mit und egal wie toll auch die inneren Werte sind, ein schickes Äußeres ist oft der erste Zündfunke. Metall ist gut aber hochwertiger Kunststoff mit farbigen Akzenten (HTC) ist auch schön.

2. Unbedingt 10 Zoll im 16:9 oder 16:10 Format. 4:3 kann ich nichts abgewinnen, es erinnert mich nur an die alten Röhrenfernseher und Apple muss ich auch nicht nachlaufen.

Ich nutzte mein Tablet sehr viel, nicht nur zum Surfen sondern auch zum Spielen, Filme schauen und Ebooks lesen und besonders bei letztgenannter Funktion schätze ich 16:9, da ich hier zwei „Seiten“ nebeneinander legen kann, wie bei einem echten Buch.

3. Ein richtiger Stift! Ich bin ein bekennender Stiftnutzer und hasse es mit den Fingern meine Geräte zu verschmieren und beim Tippen zwei Buchstaben zu erwischen. Aktuell habe ich universelle kapazitive Stifte aber die nutzen sich doch sehr schnell ab und taugen nicht zum Schreiben, daher wäre ein „S“Pen wirklich toll und ein echtes Kaufargument. Softwareseitig brauch ich keine extra Programme nur eine Schrifterkennung müsste sein.

4. Und ganz ganz wichtig, nicht schwerer als 500g da es sonst zu schwer wird, um es länger zu halten

Allgemein

- Zeitnahe Updates – Updates sind in Europa sehr wichtig. Was mich hier aber am meisten stört ist nicht, dass die neueste Androidversion länger braucht als bei anderen Herstellern, sondern dass es bei Huawei teilweise bis zu einem halben Jahr dauerte bis hier Updates ankamen die es in China schon gab. Dies sollte Honor (und möglichst auch Huawei) besser machen. 2 bis 3 Wochen nach China sollte ein Update auch im Rest der Welt sein, da ich als Kunde sonst das Gefühl vermittelt bekomme, für den Hersteller nicht wichtig und nur ein lästiges Anhängsel zu sein, um das man sich nicht weiter zu kümmern braucht. Sollte es doch länger brauchen, sprecht darüber, wenn man weiß das daran gearbeitet wird und wie der Stand der Dinge ist kann man auch warten.

- Knock-on Funktion

- Fernbedienung, muss nicht unbedingt sein ist aber doch nützlich

- Leichtes Rooten ermöglichen! Ein wichtiges Argument für Huawei/Honor ist für mich, dass sich die Geräte gut rooten lassen. Bitte dies beibehalten oder falls nicht möglich eine gerootete Software als Update/Download anbieten.

bearbeitet von Sarah77

Habe ein Huawei P7 und ein Honor 6 in Betrieb beide mit EMUI 3.0 für mich die bessere UI als die 2....

Was ich mir von Huawei/honor wünsche:

1. Einen Homebutton! 1x drücken Bildschirm an, 2x drücken Wecker sleep. 1x lang drücken Display aus.

2. Einen Stummschalter

3. Induktive Lademöglichkeit

4. Einen gut platzierten und großen (honor6) Ein/Aus Schalter.

5. Einen umlaufenden Gehäuserahmen aus Metall / Keramik und nicht aus Kunststoff, der hat zu schnell Macken.

6. Einen Lautsprecher der nicht verdeckt ist, wenn das Handy liegt.

7. Whatsapp-icon mit rotem Punkt, wenn eine Message eingetroffen ist.

8. Benachrichtigungen wahlweise auch direkt auf dem Homescreen anzeigen lassen.

9. Ein Design ohne scharfe Kanten, das P7 liegt dadurch nicht so gut in der Hand.

10. Akku mit mehr als 3000 mAh.

11. Unterstüzung von SD-Karten bis 128 GB.

12. Einfaches rooten und Updates für Geräte mit root.

13. In der Telefonfunktion (EMUI 3) statt oben rechts SMS/MMS bitte wieder die Favoriten. Wenn ich telefonieren möchte brauche ich ehr die Favoriten.

14. Da es unzählige Möglichkeiten in den Einstellungen gibt, wäre ein online Handbuch oder Youtube-Chanel was alles mal verständlich erklärt sehr lobenswert. Ich blick da mittlerweile nicht mehr durch (Entwickleroptionen).

15. Slowmotion - Funktion bei Videoaufnahmen.

So fürs erste bin ich mal durch. Werde die Liste nach und nach noch erweitern.

LG

Bernd

bearbeitet von mrosx

@mlerch

Sowohl Design, als auch Funktionen haben ihm bei EMUI 2.3 besser gefallen. Sehe ich (zumindest designtechnisch) zwar nicht so, aber jedem das seine ;)

@lilo1803

Das 'Problem' habe ich auch. "Xiaomi, Wiko - Kauf dir doch mal ein ordentliches Samsung oder iPhone". Da könnte ich verrückt werden, wenn Leute so etwas sagen die nicht den Funken einer Ahnung bei so etwas haben.

Sent from my Wiko Highway Signs

powered by Android KitKat

bearbeitet von borgerapper

Wirklich sehr gute Ideen hier. Ich hoffe Honor oder Huawei liest mit. ?

Gesendet von meinen OnePlus One

Dann will ich auch mal:). Nehme aber lieber einen Kaffee statt Bier. Hatte wirklich viele Handys in letzter Zeit ( Sony Z2 und 3, Samsung S5, Blackberry Passport und Z30, sowie Lumia 1520 und 830)...mein Huawei Mate 7 übertrifft sie alle. Rennt mit EmotionUI 3.0, Akku ein Traum, Optik, Handling, Einstellmöglichkeiten....könnte noch mehr aufzählen. Ach ja und Stammtisch ist eine super Idee. Ich kann übrigens niemanden im Bekanntenkreis überzeugen mal ein Huawei auszuprobieren, alle sagen....so ein billig Chinamüll...echt traurig. Habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Lg Petra

Ja meine Frau! Die schwört auf den Apfel :-), kann mit den China Dingern nichts anfangen. Lediglich die Micro SD Karte findet sie toll.

Vielleicht ihr mal sagen, dass ihr toller Apfel auch in China gebaut wird. Wenn also in China gebaut = Müll, Apfel = in China gebaut, Apfel =?

;)

Howdy,

das mit den fehlenden Anzeigen bei z.B. WhatsApp bekommt man mit alternativen Launchern hin. Auf meinem Phone habe ich den Smartlauncher2 Pro, der zeigt dann bei WhatsApp z.b. an wie viele nachrichten eingetrudelt sind, wenn ich sie mal verpasse, der läuft unter Emui 3.0 richtig schnell.

Der Punkt 13 von mrosx wäre auch für mich besser (schicke kaum SMS).

Gruß Thommy

Tja, da macht sich das Marketing richtig schön bemerkbar. Eigentlich schade, das alles außer bekannten Namen direkt als billig und besch... eingestuft wird.

LG

Bernd

P.S.: Ich bin zu 80% zufrieden mit den Geräten von Huawei und honor.

Howdy,

das mit den fehlenden Anzeigen bei z.B. WhatsApp bekommt man mit alternativen Launchern hin. Auf meinem Phone habe ich den Smartlauncher2 Pro, der zeigt dann bei WhatsApp z.b. an wie viele nachrichten eingetrudelt sind, wenn ich sie mal verpasse, der läuft unter Emui 3.0 richtig schnell.

Der Punkt 13 von mrosx wäre auch für mich besser (schicke kaum SMS).

Gruß Thommy

Ja aber dann hast du ja einen komplett anderen Launcher und nicht die EMUI 3 Oberfläche.

LG

Bernd

Howdy,

EMUI bleibt in seinen Funktionen, nur der Launcher ist anders, ansonsten sind die Menüs und auch die Statusleisten gleich.

Gruß Thommy

Weil hier auch das Stichwort "Marketing" letztens in den Raum geworfen wurde.

Was haltet ihr von der #PriceHacker Aktion für das Honor Holly?

http://www.handy-faq.de/forum/handy_news/316693-honor_holly_pricehacker_erreicht_ersten_meilenstein.html

Aktuell ist das Dual SIM Einsteiger Smartphone bei einem Einführungspreis von 119,99 Euro. Und wenn genügend User mitmachen, dann geht der Preis nochmals runter.

Ich habe das Honor Holly schon und nutze es aktuell als Zweitgerät. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut!

Die Aktion an sich ist eine gute Idee, mal was anderes.

Nur finden sich hier eher Technikfans und denen ist das Holly wahrscheinlich zu schwach, auch wenn das Preis-Leistungs-Verhältniss wirklich gut ist.

Nichts desto trotz würde zumindest ich dem Honor 6 definitiv den Vorzug geben.

Absolut @Sarah77!

Das Honor 6 spielt natürlich in einer anderen Liga. Da würde mir so eine #PriceHacker Aktion auch ganz gut gefallen! ;)

Und als ECHTER Technikfan interessiere ich mich doch nicht bloß für den vermeintlichen Blockbuster, sondern gerade auch mal die Modelle, die neben dem Mainstream laufen.

Mir fällt da immer wieder countrytom (noch da Tommy?!) ein, der ja mit seinem G7 ja nun wirklich extrem zufrieden ist.

Für mich ein echter Geheimtip das Gerät!

Natürlich habe auch ich mir das Holly angeschaut und Highend muss selbstverständlich auch nicht immer sein, schon weil da dann der Preis auch entsprechend ist. Aber ich nutze meine Geräte länger als 1 Jahr, eher 2 Jahre aufwärts, daher sollten Geräte für mich wenigstens mittelklassig sein. Das G7 hatte ich auch ernsthaft in Erwägung gezogen, hätte mir aber den Snapdragon 615 gewünscht.

Ist vielleicht heute nicht mehr so entscheidend, bin da aber durch meine ersten Geräte, die nach 2 Jahren kaum noch den Anforderungen gewachsen waren, wahrscheinlich etwas übervorsichtig und möchte lieber etwas mehr Leistung haben.

Besonders bei Spielen habe ich Bedenken, sollten die sich Richtung PC- oder sogar Konsolen-Niveau entwickeln braucht man bestimmt etwas mehr als das Holly bietet.

Leider ist der Smartphonebereich viel zu schnelllebig. Einen Großteil der Schuld daran muss man auch den Herstellern ankreiden. Jedes Jahr ein neues Top-Gerät mit zig Untervarianten in diversen Ausführungen. Braucht kein Mensch aber der Markt musste ja abgeschöpft werden.

Einige Hersteller, wie Samsung oder Sony bekommen das gerade am eigenen Leib zu spüren und ich hoffe, dass bei den anderen auch die Einsicht kommt, nach dem Motto

Weniger ist mehr

Huawei könnte auch viele Geräte einsparen. Genauer braucht man eigentlich nur 4-5 um die verschiedenen Bereiche abzudecken. Man müsste sich nur klar positionieren. ;)

Beim Gaming sind wir noch lange nicht am Ende der Fahnenstange. Hier macht schon die ARM Technologie, selbst bei 64bit, den Flaschenhals. x86 Chipsätze sind viel leistungsfähiger. Man wird also in Zukunft fast jedes Jahr ein neues Highend Gerät brauchen, wenn man mit der Entwicklung mithalten will.

Handys wie das Holly sind da eher nur was für Mobile Kommunikation. Dafür aber preislich auch attraktiver als Highend Boliden.

Howdy,

@mlerch: bin mit meinem Ascend G7 immer noch äußerst zufrieden. Ist das erste Smartphone, welches ich nicht sofort nach dem Erhalt rooten musste, da auf dem Gerät die EMUI 3.0 Firmware einfach super läuft. Daher kann ich auch locker auf ein Lutscher (finde ich passender als Lollipop) Update warten kann trotz der 64 Bit CPU, die ja erst ab 5.0 so richtig läuft. Heute habe ich den ersten Bericht über Android M gelesen, mal sehen wie dann wieder alle meckern, wenn sie kein Update, vor Erscheinen erhalten haben.

Gruß Thommy

P.S.: Werde der Fa. Huawei auf jeden Fall treu bleiben, obwohl ein Langzeittest noch ausbleibt.

@Thommy:

Exakt meine Meinung! Immer dieses Geschrei nach dem aktuellsten Update - egal ob es wirklich was bringt!

Habe ich mich heute morgen bei all dem "Geschrei" nach Updates hier mal drüber ausgelassen:

EMUI 3 & Lollipop Update

Ich gedulde mich lieber, baue auf eine stabile Version von Lollipop - egal ob 5.1 oder 5.2 oder was auch immer - und genieße dann ein gut laufendes System.

Zumal die Anpassung/Optimierung auch der ganzen Apps hinsichtlich ART noch eine ganze Weile in Anspruch nehmen wird aus meiner Sicht.

Insofern bleiben schlichtweg wenig bis keine Vorteile, die derzeit hier für ein Lollipop-Update sprechen.

Bin ich froh, dass ich scheinbar mit dieser Meinung nicht ganz alleine bin!

Bei Huawei / Honor sehe ich die Frage nach dem Basis OS als nicht so wichtig. Android 4.4 läuft hervorragend und mit EMUI 3.0 bietet Huawei eine Oberfläche, die viele Features von Android 5 schon mitbringt.

Vorteile bringt Lollipop nur bei 64bit Prozessoren, die noch wenige sind. Dennoch sollte man den Vorteil von 64bit nicht außer Acht lassen. Hier sind merkliche Leistungssteigerungen drin. Bei einem Huawei mit 32bit SOC kann man aber auf 5.0 verzichten.

btw: falls ihr es nicht schon gemerkt habt. Wir haben seit heute zwei neue Huawei Foren

Huawei P8 Forum

Huawei MediaPad X2 Forum

wir sind also für bereit für alles was da interessantes kommt. ;)

Im Desktop/Notebook Bereich haben wir den Wechsel von einer 32 auf eine 64-Bit-Architektur doch schon erlebt, egal ob Windows, OS X oder Linux. Erst wenn alle drei Ebenen: Hardware, Betriebssystem UND Anwendung entsprechend angepaßt waren, konnte aus einer 64-bittigen Struktur überhaupt ein Vorteil gezogen werden. Und selbst dann war es doch nicht so, als hätte man plötzlich neue Welten betreten. Das Fahrgefühl war annähernd gleich.

Ich hoffe, Huawei zeigt sich in der Frage von Updates und Releases weiterhin verantwortungsbewußt und beugt sich nicht dem Druck des Marktes, der einem allgemeinen Modediktat ja nicht unähnlich ist, sondern liefert auch zukünftig performante und zuverlässige SmartPhones aus.

Allerdings muß ich als Android-Neuling mit gutem Einblick in die iOS-Welt auch feststellen, daß eine dritte oder gar vierte Größe, die für mehr Kontinuität auf diesem Markt der mobilen Betriebssysteme sorgt, für die Zukunft wohl unerläßlich ist.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×