Jump to content
Huawei Service

Mate 7 Marshmallow Betatest [offiziell]

Ehrlich gesagt komme ich mir gerade etwas verarscht vom Huawei Service Deutschland vor....

 

Lt. neusten Infos stammt die aktuelle Marshmallow Beta B513 aus dem Betatest in Italien. Diese Tester sollten sich unter beta0039@mail01.huawei.com registrieren.

 

Im Gegensatz zu den "Deutschen Kollegen" bekamen diese nach der Anmeldung eine Bestätigungsmail. Einen Tag später eine weitere Mail, das sie gefundene Fehler bitte melden sollten. Kurze Zeit später stand dem "Tester" die Beta via OTA zur Verfügung.

 

Darum eine legitime Frage an den Huawei Service Deutschland... Warum klappt das bei uns in Deutschland nicht so?

 

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

 

Roland

Das wäre nun wirklich mal interessant,gendwie hat man das Gefühl das die Deutschen vergessen wurden...

 

Es scheint aber auch nicht sonderlich viele zu geben die eines erhalten haben, bis jetzt hab ich noch keinerlei Upload irgendwo gefundenm genauso wenig wie Berichte...

bearbeitet von Atze04

Dass man zumindest eine Info bekommt, dass man dabei ist beim Beta-Test wäre wirklich gut. 
 

Nach meinen Infos hat in DE der Testzeitraum aber noch nicht begonnen. Kann sein, dass die Italiener da schneller sind.

Eine Automatisierte Eingangsbestätigung der Anmeldung wäre schon nicht schlecht, das ist ja kein Arbeitsaufwand... Darin kann ja stehen das wenn man ausgewählt wird, die Firmware OTA zur Verfügung steht....

 

Ansonsten weis ja keiner ob die Mail überhaupt eingegangen ist und wird anschließend enttäuscht sein. Alleine schon die Etikette schreibt so etwas vor:ph34r:

 

Mann muss auch immer beide Seiten betrachten. Auf der einen Seite sitzen findige User auf Kohlen die auf so eine Firmware warten um diese zu testen.

Auf der anderen Seite bietet es Huawei kostenlose Tester die Fehler entdecken und an den Hersteller melden. So liefert es Huawei die Möglichkeit eine Finale Firmware zu entwickeln die nahezu fehlerfrei ist.

Im Endeffekt ist Huawei der Nutznießer davon, da er durch kostenlose Helfer eine FW entwickeln kann mit dem die große Menge zufrieden ist. Wer mit seinem Endgerät keine Probleme hat, wird auch bei zukünftigen Anschaffungen dem Hersteller treu bleiben, da er keine Intention hat aufgrund irgend eines Ärgers diesen zu wechseln - meine persönliche Meinung!

 

Daher ist ein "Bitte" und "Danke" nicht verkehrt.

 

Man bedenke das sich der Zeitraum für die Updates schon stark reduziert hat... Siehe alleine schon das Lollipop Debakel am P7, Mate7 usw...

 

Viele Tester finden mehrere Fehler als wenige. Auch wenn diese Rückmeldungen alle ausgewertet werden müssen, ist es dem Hersteller nur so Möglich, ziemlich alle Fehler zu fixen.

 

Gruß

 

Roland

 

 

bearbeitet von exodus88

Liebes @Huawei Service Team,

 

ich versuche auf diesen Weg mit Euch Kontakt aufzunehmen um eine Antwort zu erhalten. Leider konnte mir am Telefon nicht weiter geholfen werden (Callcenter) und auf keine meiner Emails erhalte ich eine Antwort.

 

Ich habe mit meinem Mate 7 an dem Betatest für Marshmallow B513 teilgenommen. Nach erfolgreichen Update habe ich einen Facotryreset vorgenommen (mittlerweile sogar mehrmals).

 

Alle gefundenen Fehler wurden wie gewünscht an die Mailadresse mate7betatest1@huawei.com gemeldet. Dabei habe ich alle gefundenen Fehler so gut es mir möglich war beschrieben und auch meine Einstellungen bzw. Versuche mitgeteilt. Leider gab es nie eine Antwort darauf oder eine automatisierte Eingangsbestätigung.

 

Der Grund meiner Meldung hier zielt, wie auch in meinen letzten 4 Emails auf eine Rollbackversion, damit ich von Marshmallow wieder auf Lollipop downgraden kann.

 

In der Betaversion des Mate 7 sind gravierende Probleme mit den Benachrichtigungen, da hier die Apps trotz aller Einstellungen die möglich sind, in den Tiefschlaf versetzt werden, sobald das Display ein paar Minuten aus ist. Somit erhalte ich keinerlei Emails oder andere Push Benachrichtigungen von Apps, die sich im Normalfall synchronisieren. Erst wenn das Display reaktiviert wird, werden Mails abgerufen und Nachrichten von Apps wie Ebay, Ebay Kleinanzeigen, PayPal, Sparkasse usw. empfangen.

 

Betroffen von dem Emailproblem sind alle von mir getesteten Emailclients (K9, Auqua Mail usw. sowie die integrierte Email app).

 

Ausgenommen von dem Benachrichtigungsproblem ist WhatsApp, hier kommen alle Meldungen ohne Verzögerungen und auch bei deaktivierten Display sofort an.

 

So wie es aussieht gibt es hier ein Problem "doze Modus" von Marshmallow. Dieser ignoriert alle Einstellungen über EMUI. So hilft es leider nicht, die App als "geschützt" zu deklarieren, den Energieplan auf Leistung zu stellen, den Regler der einzelnen Apps auf "Automatischer Start der App" und "Bildschirm aus: weiter ausf." auf an zu stellen sowie "Systemeinstellungen schreiben" auf Ja  zu setzen und "Optimierungen Ignorieren" Zulässig zu stellen. Ebenfalls hilft es nichts die ausgeführten  Apps in der Multitaskingeinstellung mit einem "nach unten ziehen" ein Schloss zu setzten, das diese beim Leeren nicht beendet werden.

 

Diese Probleme treten bei allen Marshmallow Betas von Huawei auf dem Mate 7, P8, P8 Lite sowie der aktuellen Finalen Version vom Mate 8 auf.

 

Leider ist mein Mate 7 Smartphone ohne diese Funktionen sehr stark eingeschränkt. Auch ein Neukauf eines Mate 8 löst dieses Problem nicht, da auch hier die beschriebenen Mängel vorhanden sind.

 

Darum nochmal die Bitte auf diesen Wege, mir eine Rollbackversion zu Verfügung zu stellen, damit ich einen Downgrade auf Lollipop durchführen kann.

Eine solche müsste bereits vorhanden sein, da bei der Ausrollung des Betatests der Chinesischen Modelle des Mate 7 diese Zeitgleich zum Download angeboten wurde.

Leider ist ein Downgrade mit der Chinesischen Rollbackversion mit dem L09 nicht möglich.

 

Über eine Antwort würde ich mich freuen, noch mehr über eine Lösung meines Smartphone Problems.

 

Schöne Grüße aus Niederbayern

 

Roland

 

 

 

 

bearbeitet von exodus88

 @exodus88  Lieber Roland!     

 

Vielen dank für deine Anfrage.

Ob es überhaupt die Möglichkeit gibt, das Mate 7 auf die vorige Firmware zurückzusetzen, kann dir nur unser Repair-Center (www.ecc-esc.de) mit Bestimmtheit sagen. Wir würden dich bitte da anzurufen (5921/877-680) und ggf. das Handy gratis da einschicken zu lassen.
Hier kannst du eine Technik-Theke in deiner Nähe aufsuchen: http://consumer.huawei.com/de/support/service-center/index.htm

 

Wir werden deine Bemerkungen (bezgl. Android Marshmallow für Mate 7) und deinen Wunsch auf einen Rollback auch gerne weiterleiten.

Am besten und schnellsten wäre es aber, wenn du unsere Service-Zentren kontaktierst und da einen Rollback beantragst.

 

Übrigens, können wir uns nicht erklären, wie es sein kann, dass man auf deine E-mails nicht antwortet. Bitte schreib erneut an: de.support@huawei.com.

 

Hab einen schönen Tag und viel Erfolg beim Rollback.

 

Hallo @Huawei Service

 

vielen Dank für eure Antwort.

 

Meine Kontaktversuche waren immer an die von euch hinterlegte Mailadresse mate7betatest1@huawei.com gerichtet, evtl. lag es ja daran. Aber wie bereits geschrieben, erhält man da keinerlei Antwort, auch keine Automatisierte Eingangsbestätigung.

 

Somit werde ich sofort mein Glück unter de.support@huawei.com bzw. der von euch hinterlegten Rufnummer versuchen.

 

Vielen Dank nochmal und schöne Grüße aus Niederbayern

 

Roland

Hallo @Huawei Service

 

wie immer ein Feedback meinerseits, da ich ungern ein Thema offen stehen lasse :-)

 

Als erstes habe ich mir eine Telefonnummer einer Technik Theke in meiner Nähe rausgesucht und angerufen.... Hier kam ich sofort durch und der Herr war wirklich sehr nett. Helfen konnte er mir leider nicht. Hier wurde ich, wie in der ursprünglichen Meldung an das ecc-esc verwiesen.

Da aber jemanden ans Telefon zu bekommen ist wirklich nicht leicht. Nach ca. 10 Anrufen mit jeweils einer Wartezeit von guten 10 Minuten schaffte ich es dann doch jemanden ans Ohr zu bekommen. Bei den vorangegangenen Versuchen habe ich nach 10 Minuten in der Warteschleife aufgelegt. Auch hier wiederum war eine sehr nette Dame am Apparat und erklärte mir, das sie leider nichts für mich tun kann und verwies mich wieder an den Huawei Service mit der Rufnummer 0800/77886633.

Unter der Huawei-Hotline findet man eine Automatisierte Auswahl in feinsten Österreichischen Dialekt :) (wirklich schön anzuhören). Nachdem man sich durchgehangelt hat, ein netter Herr von der Technik  am Telefon dem ich ebenfalls mein Anliegen mitgeteilt habe, eine Rollbackversion zu erhalten um auf Lollipop downgraden zu können.

Hier wurden mir (kurioser Weise) zwei Wege vorgeschlagen.... Das Gerät einschicken, wobei am Telefon nicht geklärt werden konnte, ob überhaupt ein Downgrade möglich ist und die zweite Variante das ich über das SC meinen Bootloader entsperre, meine Garantie verliere und so den Downgrade durchführe. Natürlich will ich die Restgarantie behalten und erwähnte das es bereits mehrere Versuche gab, mit offenen Bootloader und Fastboot die alte LP Version zu flashen und so ziemlich alles in einen Bootloop landet. Darauf wurde ich von der technischen Hotline nochmals aufgefordert, mein Mate 7 kostenlos einzuschicken, damit hier der Downgradeversuch stattfindet oder ggf. das Gerät sogar ausgetauscht wird.

Natürlich lasse ich nicht so leicht locker.... Und habe argumentiert das der breiten Öffentlichkeit bei den Lollipop Betas damals eine Rollbackversion B300 zur Verfügung gestellt wurde und somit der Downgrade auf KitKat problemlos möglich war. Ebenfalls erwähnte ich das es für die Chinesischen Modelle CL00, TL00 und TL10 bereits eine Rollback Version gibt und so etwas auch für den Europäischen Markt existieren muss. Darauf erwiderte der Nette Herr von der technischen Hotline das Huawei aus China stamme und dort Mentalitätsbedingt die Uhren etwas anders laufen (wirklich nicht böse gemeint)...

Letztendlich gab es lt. Aussage es nur eine Möglichkeit ---- das Gerät einzuschicken, was ca. 7 Werktage dauert bis Ersatz kommt. Das ist echt ein super Angebot!

Im übrigen wusste der technische Berater von den Problemen mit den Benachrichtigungen und das diese auf allen Geräten bestehen die mit MM laufen (P8, P8 lite, Mate S, Mate 7 und das Mate 8 - in der finalen B152). Ob und wann es eine Lösung und somit ein Update gibt, konnte leider nicht beantwortet werden.

Auch war der Herr an meinen Fehlerberichten, die ich bis dato an die Mailadresse des Betatests geschickt hatte sehr interessiert. Ich bekam eine 8stellige Kundennummer und eine weitere Emailadresse an die ich meine Meldungen weiterleiten sollte. Diese werden dann direkt an die Technik weitergegeben.

Einen halben Tag später bekam ich dann eine Antwort auf einer meinen ursprünglichen Mails an das Betatest Team - Mate 7.

 

Darin bedankte man sich für meine ausführliche Fehlerübermittlungen und Beschreibungen. Ebenfalls wurde das bedauern ausgesprochen, das ich mit der Marshmallowversion so viele Probleme habe und ich damit unzufrieden bin.

Ebenfalls wurde ich nach meiner kompletten Anschrift gefragt, da man mir einen Datenträger zusenden möchte womit ich den Downgrade selber durchführen kann. An Download ist lt. Aussage wegen der großen Datenmenge fast nicht zu realisieren. Etwas kurios, da bei meinen Telefonaten kommuniziert wurde, das es keine Rollbackversion gibt um von Marshmallow auf Lollipop downzugraden?!?

 

Ich bedankte mich in einer weiteren Email über die Antwort und habe die benötigten Daten übermittelt und ebenfalls angesprochen, das auch ein Download einer größeren Datei kein Problem mit meiner 200 Mbit/s Leitung darstellt.

 

Sobald ich eine weitere Antwort bekomme oder der Datenträger bei mir eintrifft, werde ich mich nochmal melden um das Thema abschließen zu können.

 

Vielen Dank und schöne Grüße aus Niederbayern

 

Roland

 

 

Vielen dank für dein Einsatz Respekt

Gesendet von meinem HUAWEI MT7-L09 mit Tapatalk

Hallo Roland,

 

schön eine solche Bestätigung zu erhalten. Das Benachrichtigungsproblem wird Huawei intern schon eifrig diskutiert. Ich hoffe sehr, dass es hier in absehbarer Zeit eine Lösung geben wird, denn jeglicher Workaround scheiterte bislang.

Was den Rollback angeht, so ist dieser über den Service Partner natürlich immer möglich. Hier kann die Firmware ja auch ganz anders aufgespielt werden! ;)

Ich hoffe aber dennoch, dass irgendeine europäische Huawei Seite in absehbarer Zeit auch die Rollback Firmware online stellt. Leider bestehen hier bei Huawei Deutschland deutliche Restriktionen zum EInstellen solcher Firmwares.

Aber wir bleiben daran.

 

Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht!

Hallo Marco,

 

danke für deine Antwort.

Ich verstehe das sich Huawei bei der Anpassung der FW schwerer tut als andere Hersteller. Ein Grund dafür kann sein, das es unter EMUI schon immer Einstellmöglichkeiten gab die jetzt erst in Android 6 eingeflossen sind. Somit bin ich der Meinung das sich hier die Einstellungen wie "geschützte Apps" oder die Beschränkungen für WLAN/MOB. Daten mit dem aktuellen Betriebssystem überschneiden oder eine Inkompatibilität der vorgenommenen Einstellungen vorliegt.

Die Info mit den Restriktionen der Rollbackversion ist auch für mich Nachvollziehbar. Allerdings möchte ich hier den bereits geschriebenen Einwand bringen, das für das Mate 7 und der Lollipop Version sofort ein offizieller Download einer RB Version zur Verfügung stand. Genau genommen 3 Tage nach erscheinen der ersten LP Beta. Aktuell gibt es auch eine offizielle RB Version für den Betatest (angeblich jetzt sogar Final) für das P8. Wäre das nicht der Fall, würde ich das auch zu 100% verstehen, aber eine konkrete Linie kann ich hier nicht erkennen.

Wie du schon geschrieben hast, ist dieses Problem in allen MM Versionen von Huawei permanent vorhanden. Grob gesagt, jeder ist selber Schuld der sich diese Version auf sein Mate 7, P8, Mate S oder P8 lite aufgespielt hat. Keiner wurde dazu gezwungen und der Beitritt des Tests war absolut freiwillig.

Aber was machen die Besitzer des Mate 8?!? Die haben ja 1:1 das identische Problem! Das Gerät ist bereits Mitte Dezember in China erhältlich und und offiziell sein Mitte Januar, mit einem Monat Verspätung in Europa. Jetzt, fast 1,5 Monate nach erscheinen in D, ist das Problem auch nach 2 FW Updates immer noch vorhanden und wie du schon schreibst, gibt es keinen Workaround für das Problem. Auch ich habe schon alles mögliche versucht das Problem irgendwie zu umgehen, bin aber immer kläglich gescheitert.

 

Eine andere Frage ist, warum bei Huawei alles immer so lange dauert?!? Bekommt man überhaupt eine Antwort auf eine Mail, dauert dieses 1 Woche....

Wie bereits geschrieben habe ich dem Beta Team letzte Woche Dienstag meine Adresse übermittelt und warte auf eine Antwort. Leider ist meine Mail auch dieses mal unbeantwortet geblieben. Ebenfalls wurde ich beim täglichen euphorischen Besuch meines Briefkastens - warte ja auf den versprochenen Datenträger - mit gähnender Leere seitens Huawei enttäuscht worden:unsure:

 

Je länger ich - zwangsweise - diese MM beta auf meinem Mate 7 habe, finde ich immer mehr und mehr Fehler. Auch bucht sich das Smartphone nicht mehr automatisch in das heimische WLAN ein, solange das Display nicht wieder manuell oder durch eine WA bzw. SMS aktiviert wird.

Ebenso "schläft" auch die Datenverbindung zu meinen Mercedes Comand Online ein, sobald das Display aus ist. Hierbei stellt die App BlueDun+ das benötigte DUN Protokoll zur Verfügung, damit ich mit meinem System online gehen kann. Aber auch diese App ist nicht vor dem Zwangsschlaf geschützt und die Verbindung bricht nach kurzer Zeit ab.

 

Bei weiteren Apps, die Zusatzfunktionen anbieten, hilft auch ein aktivieren des Displays leider nicht aus. Die App Sparkasse und Paypal haben leider keine eigene Einstellmöglichkeiten für eine Audio Benachrichtigung. Da hilft mir eine weitere App eines Drittanbieters mit dem Namen Megasound, damit kann ich Appspezifisch Benachrichtigungstöne verschiedener Apps hinterlegen. Durch die Berechtigung, die Info Leiste zu lesen, erkennt Megasound welche App gerade pussht und liefert im Normalfall den ausgewählten Ton dazu. Aber da ist leider Schicht im Schacht.... Auch wenn diese Benachrichtigungen durch kommen bleibt das Smartphone stumm. Erst wenn die App Megasound aufgerufen wird, spielt diese alle Töne ab, egal wie lange die ursprüngliche Benachrichtigung schon vorhanden war. Ebenfalls wacht diese App auf, sobald das Mate 7 an das Ladegerät angeschlossen wird.

Hier mal ein Beispiel.... Eine Zahlung geht über Paypal oder Sparkasse um 13:00 Uhr ein. Die Push Benachrichtigung kommt aber erst um 14:00 Uhr, da hier das Display durch eine WA Nachricht aufgeweckt wird, dabei kommt aber kein Benachrichtigungston. Um 15:00 Uhr stecke ich das Mate 7 an das Ladegerät an, in diesem Moment kommen erst die Benachrichtigungstöne - somit gleich 2 Verzögerungen bei einer Nachricht.

 

Seitdem ist mein Ladegerät, neben meinem Mate 7 ein ständiger Begleiter, um diese Features aktuell nutzen zu können.

 

In meiner Familie haben so ziemlich alle ein Huawei Smartphone, angefangen mit dem  Y330, P7 mini (2x), P7, P8 (2x), P8 lite (2x), Mate 7 (inkl. mir 2x). Sogar das Mate 8 hatte ich mir gegönnt und wollte Somit für Huawei die Stellung halten und habe die 75 KM Anreise zum nächsten Saturn in Regensburg gemacht. Ende vom Lied, 4 Tage und 300 KM später habe ich das Mate 8 wegen dem identischen Problem zurückgegeben - wurde auch anstandslos zurückgenommen.

 

Aber was kann man jetzt in meiner Situation tun???? Ewig warten und hoffen das man eine Nachricht oder den kommunizierten Datenträger bekommt? Ein neues Gerät kaufen (hier bin ich auch nochmal gewillt mir ein Mate 8 zu kaufen wenn die Probleme endlich gelöst wurden)? Oder doch ein Gerät eines anderen Herstellers in kauf nehmen und wechseln?

 

Ich verstehe die Vorgehensweise seitens Huawei, das nicht alle Emails beantwortet werden können. Aber keine Antwort oder mit einer Woche Verspätung ist schon heftig. Auch wünsche ich (auch in eigener Interesse) das Huawei diese Probleme schnell lösen kann, um nicht allzu viele Kunden zu verärgern und somit in die Hände eines Mitbewerbers zu treiben. Wie gesagt, diese Problematik hat bestand und ist auch nachvollziehbar. Aber so wie ich, sollte sich der Hersteller auch in die Lage des Kunden versetzten können um zu verstehen, das es so leider nicht geht. Im Fall des Mate 8 gibt man viel Geld für ein high end Produkt aus, das nicht den Standard eines "normalen" Smartphone´s entspricht, da Fehler vorhanden sind. 

 

In diesem Sinne wünsche ich allen mitlesern das Beste und hoffe das ich doch noch eine Antwort bekomme.

 

Schöne Grüße aus Niederbayern

 

Roland

bearbeitet von exodus88

Ich ärgere mich ebenso wie Du. Zumal bei mir ja - bedingt durch die Tätigkeit hier und bei Huaweiblog - grundsätzlich immer die aktuellsten Versionen zum testen laufen.

 

Und beim Mate 8 ärgert mich die Tatsache extrem, dass durch den Deepsleep das Zusammenspiel mit Android Wear extrem beeinträchtigt wird.

 

Ich bin nicht hier um den @Huawei Service zu verteidigen, habe aber durch meine Tätigkeit etwas Insider-Wissen. Und da muss man einfach den deutschen Kollegen zugestehen, dass diese ihr bestes versuchen, aber letztlich einfach von China abhängig sind. Dies betrifft auch Informationen.

Denn mit Sicherheit kann es nicht im Interesse von Huawei sein, dass ein so gravierender Fehler besteht. Im Übrigen ist auch meine Vermutung - aber ich bin kein Programmierer - dass sich hier die Einstellungen von Android 6 und EMUI in die Quere kommen. Mit Android 6 sind viele Einstellungen dazugekommen, die wir EMUI Nutzer schon länger kennen.

 

Beim Nexus 6P fiel das nicht auf, da hier Stock Android zum Einsatz kommt. Erst beim Mate 8 ist das Problem erstmalig aufgefallen. Dann muss das ganze auch richtig gemeldet werden und an den richtigen Stellen ankommen.

Je größer ein Unternehmen, desto länger dürfte das dauern - so zumindest meine Erfahrungen.

 

Derzeit hilft - und insofern gibt es doch einen kleinen Workaround - nur, wenn man das Device auflädt. Dann kommen alle Push-Nachrichten an, da hierbei offensichtlich keine App in den Tiefschlaf versetzt wird.

 

All dies ist definitiv bei Huawei bekannt und ist auch an den richtigen Stellen angekommen. Ob und wann es hierzu einen Fix gibt, dürfte leider auf einem anderen Blatt stehen. Allerdings gebe ich hier die Hoffnung nicht auf. Denn abgesehen von diesem - zugegeben gravierenden - Bug, laufen die Firmwareupdates sehr gut.

 

Bei der Verfügbarmachung der Rollback Firmware kann ich auch nicht mehr sagen, als ich schon getan habe. Warum, wieso, weshalb das diesmal anders ist, das weiß wohl nur Huawei; und wahrscheinlich dort auch nicht jeder.

Allerdings finde ich, dass Du es sehr treffend beschrieben hast. Gerade bei den Beta Versionen gibt es sowohl von Huawei offiziell, als auch von den anderen seriösen Plattformen (Foren, Blogs,...) den deutlichen Hinweis, dass man hier auf eigene Verantwortung handelt und ggfs. auch mit Problemen zu tun hat. Jeder, der sich erst nach dem Flash Gedanken macht, ist schlichtweg selber schuld.

 

In diesem Sinne hoffen wir mal gemeinsam, dass sich hier bald eine Besserung in Form eines Updates abzeichnet, denn abgesehen von diesem Problem ist das Mate 8 einfach nur der Knaller! ;)

 

Gruß

Marco

Das ganze hin und her bringt leider nichts...

 

Bis heute - genau einer Woche nachdem ich dem Service meine Adresse übermittelt habe - wurde mir weder meine Email beantwortet, geschweige denn ein Datenträger zugeschickt.

 

Wie soll man darauf reagieren? Sorry, da ist es aber kein Wunder das merklich die Stimmung in allen Foren kippt. Geht mir ehrlich gesagt auch nicht recht viel anderes bei dieser Vorgehensweise...

 

Schade

 

Roland

bearbeitet von exodus88

Würde mich ja brennend interessieren was dazu auf dem MWC komuniziert wird, so langsam sollte sich Huawei mal offiziell dazu äussern...Könnte sonst ein kurzer Höhenflug gewesen sein, ich höere/lese immer mehr davon das die Leute keinen Bock mehr auf Huawei haben..

 

Mein persönlicher Workaround für das Sicherheitsentsperrdesaster :

Die großen Kinder müssen sich die Pin merken, die kleinen sind jetzt mit Fingerabdruck registriert...

 

Das mit dem Wlan einbuchen ist mir jetzt auch ein paar mal aufgefallen...

Das Thema hat sich für mich erledigt.... Ich bin jetzt wieder stolzer Besitzer eines Iphones.

 

Weder per Email, noch hier habe ich eine Antwort erhalten. Nicht einmal mehr eine Lesebestätigung meiner gefundenen Fehler die ich per Email übermittelt habe.

Wenn die keiner liest, was bringt das dann noch? Echt schade um die investierte Zeit!

 

In diesen Sinne wünsche ich allen noch das Beste...

 

Roland

Na dann viel Spaß im closed Universum. Zum doppelten Preis kann man schon was verlangen :-)

Hallo Roland,

 

bist Du jetzt etwa ganz ohne Huawei? Ich meine, der Umstieg iOS - EMUI bzw. umgekehrt ist ja durchaus kein so großer. Aber interessant, dass die Alternative für DIch derzeit das iPhone ist und kein anderer Androide. Hoffe Du bleibst uns hier trotzdem weiter als aktiver User treu!

 

Gruß

Marco

vor 6 Stunden, Zippolino said:

Na dann viel Spaß im closed Universum. Zum doppelten Preis kann man schon was verlangen :-)

 

Das mit dem doppelten Preis ist leider falsch :-)  lediglich 200 EUR mehr kostet das Iphone 6s plus mehr als das Mate 8 und dafür funktioniert auch alles so wie es soll und Updatesstaus gibt es auch keine damit. Zum Thema closed Universum gibt es auch einen Jailbreak wenn nötig, wobei ich aktuell keinen Anlass dafür sehe. Ebenso hatte ich auf meinem Mate 7 kein root und der Bootloader war noch jungfräulich geschlossen.

 

@ Marco,

 

Umstieg kann man das nicht nennen... Privat habe ich 3 Ipads am laufen... Eines für mich, für die Frau und eines für den Nachwuchs.

Ähnlich ist es bei uns in der Firma, da werden überwiegend Apple Geräte eingesetzt. Somit ist IOS für mich nicht fremd und der Umstieg kein Problem.

Einzig das umständliche Löschen der Emails unter IOS stört ich :-( Dafür funktionieren andere Sachen die mit dem Mate 7 noch nie richtig gelaufen sind... "Königsdisziplin":D

Dazu kommt noch das mein Mercedes einen DriveKitplus für mein Comand online System hat das speziell für Iphone ausgelegt ist.

 

LG

 

Roland

 

On 18.2.2016 at 10:10, exodus88 said:

.....


Einen halben Tag später bekam ich dann eine Antwort auf einer meinen ursprünglichen Mails an das Betatest Team - Mate 7.

 

Darin bedankte man sich für meine ausführliche Fehlerübermittlungen und Beschreibungen. Ebenfalls wurde das bedauern ausgesprochen, das ich mit der Marshmallowversion so viele Probleme habe und ich damit unzufrieden bin.

Ebenfalls wurde ich nach meiner kompletten Anschrift gefragt, da man mir einen Datenträger zusenden möchte womit ich den Downgrade selber durchführen kann. An Download ist lt. Aussage wegen der großen Datenmenge fast nicht zu realisieren. Etwas kurios, da bei meinen Telefonaten kommuniziert wurde, das es keine Rollbackversion gibt um von Marshmallow auf Lollipop downzugraden?!?

 

Ich bedankte mich in einer weiteren Email über die Antwort und habe die benötigten Daten übermittelt und ebenfalls angesprochen, das auch ein Download einer größeren Datei kein Problem mit meiner 200 Mbit/s Leitung darstellt.

 

Sobald ich eine weitere Antwort bekomme oder der Datenträger bei mir eintrifft, werde ich mich nochmal melden um das Thema abschließen zu können.

....

 

 

 

Lieber @Huawei Service

 

heute, nach über zwei Wochen, habe ich Post erhalten. Darin war eine Anleitung und der versprochene Datenträger. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals herzlich bei euch bedanken, auch wenn die "Katze schon ein paar Tage aus dem Sack" war:lol: ---> http://www.handy-faq.de/forum/rollback-marshmallow-auf-lollipop-offiziell-mt7-l09-t320803/

 

Verschickt wurde die Sendung gestern mit DHL Express und kam gerade bei mir an.

 

Gruß

 

Roland

IMG_20160302_092905.jpg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können


×