Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
cplpro227

AUKEY PB-N36 Power Bank: Viel Power, viele Features - Vielversprechend

Recommended Posts

cplpro227

 

 

AUKEY Banner.png

 

One Button, more features and a lot of power.

 

Wie leistungsstark muss eine Power Bank eigentlich sein? Wie schnell sollte eine Power Bank die Geräte aufladen? 

Genau dieser Frage gehen wir immer wieder auf den Grund, wenn wir uns in diesem Segment bewegen. 

Der Markt um die tragbaren Stromversorgungen boomt, doch oftmals ensteht daraus die Frage, zu welchem Modell man 

schließlich greifen sollte. 

 

Auf meinem Tisch liegt nun eine AUKEY PB-N36 von AUKEY, welche ich genauer unter die Lupe nehmen durfte. Vielen Dank hierfür

an AUKEY Deutschland! 

 

Unboxing

 

Öffnet man die natürlich aussehende, braune Verpackung, überblickt man direkt den nahezu kompletten Lieferumfang. 

Dazu zählt zum Einen ein kleines Manual mit nützlichen Hinweisen und Bedienungsanleitungen, des Weiteren folgt ein kleiner Hinweis zur Registrierung des AUKEY Produkts. Legt man diese beiden Beizettel zur Seite, blickt man sofort auf die AUKEY PB-N36 Power Bank, eine schwarze matt wirkende Oberfläche mit dem glänzenden Aufschrieb "AUKEY". 

 

 

IMG_4437.JPG   IMG_4438.JPG  

 

IMG_4439.JPG

 

 

 

Wird die Power Bank aus der Verpackung gehoben, besteht die Möglichkeit, das mitgelieferte Ladekabel (USB zu MicroUSB) aus der Verpackung zu entfernen. Das Kabel dient zum Einen dazu, die Power Bank über den MicroUSB Input aufzuladen, aber auch eine Ladung von Smartphones mit MicroUSB Buchse kann hiermit ermöglicht werden - natürlich über den USB Output an der AUKEY PB-N36. 

 

 

IMG_4444.JPG

 

 

Spezifikationen

 

Wie die OVP bereits verrät, beträgt die Kapazität der Power Bank 20.000mAh. Man könnte auch sagen, hier schlummert jede Menge Leistung!

AUKEY gibt hierzu einen Anhaltspunkt von ca. 8 Ladungen für ein iPhone 6/6s und ca. 5 Ladungen des Samsung Galaxy S5 an.

 

Größentechnisch basiert die PB-N36 im Segment eines iPhone 6s Plus, in der Dicke könnte man von 2 iPhone 6s Plus sprechen.

Mit an Board hat die Power Bank zwei USB 2.4 A Output Anschlüsse mit AiO Technologie, 1x LED Taschenlampe und 2x Input.

Die Input - Anschlüsse stellen sich als eine Besonderheit heraus. Statt nur einem normalen MicroUSB Input erweitert AUKEY das Produkt um

eine neue Lademöglichkeit: den Lightning Input für alle Apple Freunde unter uns. Somit benötigt man unterwegs nur noch ein Kabel für Alles.

 

Mit an Board hat die Aukey Power Bank eine LED Taschenlampe, welche durch langes Halten der Einschalttaste aktiviert und deaktiviert werden kann. Die Einschalttaste ist der einzige Knopf der Power Bank. 

 

Bei Amazon ist die Aukey PB-N36 für 28 Euro zu haben >>> AUKEY PB-N36 20.000MAh

 

 

IMG_4440.JPG      IMG_4441.JPG

 

 

 

Features und Leistungen

 

Wie auch Anker setzt Aukey eine intelligente Ladetechnologie ein, welche AiO genannt wird. Diese ermöglicht einen USB Output von bis zu 2.4 A.

Somit wird es nun kein Problem mehr darstellen, Leistungsstärkere Geräte wie iPads und sonstige Tablets mit Strom zu versorgen.

 

 

IMG_4443.JPG

 

 

Wie bereits in den Spezifikation erwähnt, hat Aukey sich in Sachen Input ordentlich Gedanken gemacht und zusätzlich zum MicroUSB Anschluss einen Apple Lightning Input verbaut, mit welchem die Power Bank mit Strom versorgt werden muss. Dies bedeutet für alle Apple User, nicht mehr zwei

unterschiedliche Kabel mitschleppen zu müssen.

 

 

IMG_4442.JPG

 

 

Wie man es von vielen Akkupacks kennt, besitzt auch die Aukey PB-N36 eine LED Leuchte, welche durch langes Halten der Power Taste ein- oder ausgeschaltet werden kann. Somit trägt man zusätzlich eine Taschenlampe mit, falls man mal eine benötigen könnte.

 

Wie sieht man den Zustand der Power Bank? Wann muss ich den externen Akku wieder mit neuem Strom tanken?

Richtig - auch das Akku Monster von Aukey muss hin und wieder an die Steckdose, doch eine 4-Punkt LED Anzeige besitzt das Gerät nicht.

Auch ein Bildschirm mit Akkuladung in Prozent ist Fehlanzeige. Wie sieht man nun die Ladung der Power Bank?

 

 

71M-nc1y0TL._SL1500_.jpg

 

 

Am Power Button! Hier hat Aukey drei unterschiedliche Farben gewählt, um die Akkuladung von der Power Bank durch Anpassung der LED auszugeben. Sollte die LED also weiß leuchten, steckt noch ordentlich Power im Akku. Aukey gibt hier einen Akkustand von 100% - 60% an.

Auch bei grüner LED sollte noch alles im "grünen Bereich" sein, denn hier besitzt die Power Bank eine Akkuladung von 60% - 20%.

Sollte die LED allerdings rot aufleuchten, wäre eine nächstmögliche Ladung wirklich zu raten.


Mit der von Aukey eingesetzten Power LED Funktion bleibt eine weitere Anzeige erspart und bringt ein gewisses schlichtes Design mit sich.

 

Komme wir zu den Ladungen. Mit 20.000MAh verspricht Aukey in seinem Modell ordentlich viel Leistung zu einem Preis von unter 30€.

Angegeben werden folgende Richtwerte:

 

- 8 Ladungen für das iPhone 6/6s

- 6 Ladungen für das Samsung Galaxy S5

- ? Ladungen für das iPhone 7

 

Da ich nun im Besitz eines iPhone 7 bin, werde ich in den folgenden Wochen einen ausführlichen Testzeitraum anhängen, um die Ladungen für das iPhone 7 zu prüfen. Ich freue mich schon auf ein Ergebnis hierzu.

 

 

Pro & Contra

 

ProCon.PNG

 

 

Fazit

 

Wie man bei dem Pro & Contra Vergleich sehen kann, überwiegt die Pro Seite enorm.. Bedeutet dies auch gleich eine Kaufempfehlung?

Der Aukey Powerbank PB-N36 spielen so einige positive Aspekte in die Karten. Meiner Meinung nach ist das Gerät vor Allem für Apple Freunde perfekt, da man problemlos den Lightning zum Laden der Power Bank nutzen kann. Dies ist aufgrund des Akku Monsters nicht so schnell der Fall, doch trotzdem ist man jederzeit auf der sicheren Seite und muss nicht immer an das MicroUSB Kabel denken.

Auch die AiO Technologie kann von mir nur positiv bewertet werden, da Aukey hier gegen die bekannte Ladetechnologie PowerIQ von Anker kontert und mit AiO eine ebenso schnelle Ladung ermöglicht.

Die LED Ladeanzeige im Power Button hält den externen Akku im Zusammenspiel mit dem Gehäusedesign schlicht, was zwar nur als Kleinigkeit gesehen werden kann, mir persönlich allerdings sehr zusagt! Die Größe der PB-N36 ist im Vergleich zu Konkurrenzprodukten sehr handlich und nur etwas dick. Ansonsten lässt sich die Power Bank super unterwegs transportieren und trägt nicht auf. Eine zusätzliche LED Taschenlampe erweitert die Featureliste, die sich für den Preis von nur 28 Euro wirklich sehen lassen kann! Wer also viel Wert auf große Akkukapazität, ausgeklügelte Technologien und gleichzeitig hochwertige Verarbeitung legt, sollte mit der Aukey PB-N36 den perfekten Weg einschlagen!

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
SubLevel

Die Powerbank bis an die Leistungsgrenze zu testen.

Da ich soooo nett bin. biete ich selbstlos Hilfe an ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
cplpro227

@SubLevel

 

Hehe, sollte bald mal wieder ein Giveaway stattfinden, könntest du dein Glück gerne nochmal probieren! :)


Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.