Jump to content
Gast

Das BlackBerry Mercury zeigt sich

Recommended Posts

Gast

Mercury.png

 

Schon seit einiger Zeit wird über das Erscheinen eines weiteren BlackBerry Smartphones mit der bekannt guten physischen Tastatur spekuliert. 

 

Meiner Meinung nach war dies aber nie nur ein Gerücht, sondern die Planungen zu dem Gerät schon lange weit fortgeschritten. Dazu passten auch die ersten veröffentlichten Informationen zu dem BlackBerry Mercury bereits im Juni 2016.

 

Damals wurden auch bereits Spezifikationen zu den inzwischen unter den Namen BlackBerry DTEK50 und BlackBerry DTEK60 erhältlichen Fulltouch-Smartphones gehandelt.

 

Die Hürde für die Veröffentlichung eines weiteren BlackBerry mit physischer Tastatur war die zwischenzeitliche Bekanntgabe, dass Blackberry seine Geräte zukünftig nicht mehr selber produzieren, sondern Forschung und Entwicklung zu Hardware-Design und eigenen Geräten an Lizenzpartner auslagern wird. Die Modelle DTEK50 und DTEK60 sind übrigens gelabelte Alcatel-Geräte. 

 

Doch welcher Hersteller hat heutzutage Smartphones mit physischer Tastatur im Repertoire, auf die BlackBerry aufsetzen könnte?

 

Und hier schließt sich der Kreis wieder. Denn bei dem BlackBerry würde es sich um einen weiteren "echten" BlackBerry aus eigener Herstellung handeln, da schon lange in der Pipeline! 

 

Erst gestern hat BlackBerry CEO John Chen gegenüber Bloomberg in einem Interview das Erscheinen eines solchen Modells bestätigt. 

 

BlackBerry_Rome_Leak.jpg

 

Von daher sehen wir uns die bislang veröffentlichten Spezifikationen des BlackBerry Mercury doch einmal an:

 

  • Modellkennung: BBB100-1
  • Display: 4,5 Zoll
  • Format: 3:2
  • Betriebssystem: Android 7
  • 3GB RAM und 32 GB Speicher 
  • Akkuleistung: 3400 mAh
  • Fingerprintsensor
  • Kamera: 18 MP, Frontkamera: 8 MP
  • geplantes Erscheinungsdatum: 1. Quartal 2017 

 

Weitere Infos gibt es zudem auf Geekbench, denn dort tauchte es im Benchmark-Test auf. 

 

Spricht doch alles dafür, dass wir das Gerät demnächst in den Händen halten können, oder? ;)

 

Wie ist eure Meinung zu solch einem klassischen BlackBerry powered by Android? 

 

Gruss

Olly

 

(Quelle: bbugks.de, bloomberg.com, geekbench; Fotos: instagram)

bearbeitet von blackberry_collector

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Und weiter geht es mit geleakten Bildern vom BlackBerry Mercury alias BlackBerry DTEK70:

 

IMG_20161206_055704.jpg

 

(Quelle: BBM Kanal von BB Powered, Kanal Pin C001C1D66)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Ich kann es auch kaum erwarten, es in den Händen zu halten. Bin gespannt, wie es sich "live" anfühlt und wie es sich im Alltag schlagen wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
cplpro227

Ich bin ebenfalls gespannt, es klingt ja zumindest sehr vielversprechend! :)


Gruß

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

In den letzten Tagen sind mal wieder "Details" zum BlackBerry Mercury / DTEK70 veröffentlicht worden. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung der Informationen.

 

So soll das Device auf der CES 2017, die vom 05.-08.01.2017 in Las Vegas stattfinden wird, vorgestellt werden. 

 

Bis jetzt ist noch nicht klar, ob das BlackBerry DTEK70 das letzte von BlackBerry in Eigenregie gefertigte Smartphone wird oder ob es nach der Bekanntgabe der Lizenzierungsvereinbarung mit TCL Communication doch fremdgefertigt und vermarktet wird.

 

IMG_20161217_224141.jpg

 

Auf Twitter findet man unter dem Hashtag #thenewblackberry unter anderem Tweets von Steve Cistulli, seines Zeichens President & GM von TCL Communication, in denen er interessante Neuigkeiten diesbezüglich ankündigt und es kaum erwarten kann, diese auf der CES 2017 bekannt zu geben.

 

Einen Hinweis auf das, was kommen kann, gibt er in einem weiteren Tweet mit dem Verweis auf die Remington No. 2 aus dem Jahr 1878. Dabei handelt es sich um eine revolutionäre Schreibmaschine mit QWERTY-Tastatur und Shift-Taste! 

 

Ansonsten gibt es auch neue technische Informationen, die ebenfalls via Twitter veröffentlicht und zudem mit Screenshots belegt wurden. Die Tweets stammen von Roland Quandt (WinFuture):

 

Gerätebezeichung: BBB-100x

Display: 4,6 Zoll im 3:2 Format

Auflösung: 1.620 x 1.080 Pixel (420 ppi)

Prozessor: Qualcomm Snapdragon 625

 

Noch nicht abschließend geklärt sind die Stärke des verbauten Akkus, hier werden 3.400 mAh gehandelt, sowie die Bedienung des Gerätes. Da auf den Screenshots keine Onscreen-Buttons zu erkennnen sind, wäre eine Bedienung unterhalb des Displays mit Sensor- oder echten Hardwaretasten möglich.

 

Warten wir also weiter ab, was uns mit dem BlackBerry Mercury / DTEK70 geboten werden wird. So wie es aussieht hebt sich in Kürze der Vorhang und das Geheimnis wird gelüftet!

 

Gruss

Olly

 

(Quellen: twitter.com, typewritermuseum.org, areamobile.de)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Hier noch ein besseres Foto vom DTEK70 / Mercury, diesmal in weiß:

 

IMG_20161231_140144.jpg

 

Preislich soll das DTEK70 / Mercury übrigens bei ca. 550,- EUR liegen.

 

Gruss

Olly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Auch heute stellt uns Steve Cistulli, President and GM of TCL Communication, ein Kurzvideo vom BlackBerry Mercury / DTEK70 zur Verfügung und macht uns noch ein wenig neugieriger! 

 

Kurzvideo

 

Zudem findet heute ab 20 Uhr im Rahmen der CES 2017 die Pressekonferenz von TCL statt. In dieser wird die Veröffentlichung des Mercury / DTEK70 erwartet. Wer die Pressekonferenz Live mitverfolgen möchte, kann dies über den Livestream von CNET bei Bier und Popcorn gerne machen ;)

 

Livestream

 

Gruss

Olly

 

(Quellen: twitter.com, cnet.com)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Entgegen der durch diverse Andeutungen berechtigten Erwartungen wurde das BlackBerry Mercury / DTEK70 auf der heutigen Pressekonferenz nicht offiziell angekündigt. 

 

Dennoch wurden heute einige Fotos und Videos von und über das Gerät veröffentlicht. 

 

Eine, wie ich finde, sehr ansprechende Fotogalerie stellt CNET, die den Tag auf der CES 2017 mit Livestreams begleitet haben, zur Verfügung:

 

BlackBerry Mercury Fotogalerie

 

Gruss

Olly

 

(Quelle: cnet.com)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Über das BlackBerry Mercury sind derzeit viele Videos auf YouTube zu finden. 

 

Ich habe unter diesen Videos einen Favoriten, welches meiner Meinung nach vom Design über die Bedienung des Gerätes alles zeigt. 

 

Es ist das neueste Video von Jan Ole Helmbold auf seinem YouTube-Kanal. 

 

Viel Spaß beim Ansehen! 

 

Jan Ole Helmbold: Mercury-Video

 

Gruss

Olly

 

P.S.: Auch die anderen Videos von Jan Ole sind sehr sehenswert!  

 

(Quelle: YouTube)

bearbeitet von blackberry_collector

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
cplpro227

Ich finde es sehr interessant, die Verarbeitung sieht sehr hochwertig aus und der Fingerprint auf der Leertaste des Keyboards ist meiner Meinung nach eine

sehr gute Idee! :)


Vor Allem für BlackBerry QWERTZ Liebhaber interessant!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Das BlackBerry Mercury soll am 25.02.2017 offiziell im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorgestellt werden. 

 

Dies geht aus einem erneuten Tweet von Steve Cistulli, President von TCL Communication, hervor:

 

Steve Cistulli auf Twitter

 

Gruss

Olly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Das BlackBerry Mercury wird bekanntlich am 25.02.2017 im Rahmen des MWC 2017 in Barcelona vorgestellt. Nun steht auch die Uhrzeit fest:

 

IMG_20170210_121627.jpg

 

Dies geht aus einem Tweet von BlackBerry Mobile hervor. 

 

(Quelle: Twitter)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.