Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Guest Schadstoffklasse_GPRS

Der neue Große - Sony Ericsson P990i

Recommended Posts

Guest Schadstoffklasse_GPRS

Sony Ericsson präsentiert das neue

UMTS-Smartphone P990i

Düsseldorf, 10. Oktober 2005

200510101115sony_ericsson_p990i_seite.jpg

Sony Ericsson stellte heute in London sein neues Smartphone vor. Das UMTS-Smartphone ist Wi-Fi-fähig, verfügt über eine 2-Megapixel Kamera mit Autofokus sowie über eine neue Hardware-Tastatur unter dem aufklappbaren Tastenfeld. Sony Ericsson unterstreicht mit dem Produkt, dass das Unternehmen auch weiterhin auf Symbian OS setzt.

Das P990i wird das erste im Handelerhältliche Smartphone sein, das über die verbesserte Symbian OS Version 9.1 und die UIQ 3 Software-Plattform verfügt. Das Smartphone wird im ersten Quartal 2006 ausgeliefert.

Das P990i ist das nächste Modell in einer Reihe erfolgreicher Sony Ericsson Smartphones - dem P800, P900 und P910i – und basiert auf dem gleichen bewährten Konzept, das sich auch an der Formsprache wiedererkennen lässt.

Auf Grund ihrer sehr guten Leistungsmerkmale waren alle Vorgängermodelle bei Anwendern, Nutzern und Software-Entwicklern beliebt. Feedback von Nutzern sowie Download-Statistiken des Sony Ericsson Application Shop haben gezeigt, dass sowohl Business als auch Privatpersonen daran interessiert sind, das gesamte Potential ihrer Smartphones auszuschöpfen. Die durchschnittlichen Einnahmen pro Anwender (ARPU) können vier- bis fünfmal höher sein als bei herkömmlichen Mobiltelefonen.

Um sicherzustellen, dass viele Anwendungen auf der neuen Symbian- und UIQ Software-Plattform zur Verfügung stehen, wenn das P990i auf den Markt kommt, hat Sony Ericsson sich entschlossen, das Smartphone frühzeitig anzukündigen. Dadurch gewinnen Software-Entwickler Zeit, viele Anwendungen zu entwickeln und zu prüfen.

„Die technischen Fähigkeiten des P990i werden sich durch die Anwendungen der Software-Entwickler von Drittfirmen vollständig zeigen”, so Jan Wäreby, Executive Vice President and Head of Sales and Marketing Sony Ericsson. „Die Nachfrage nach Anwendungen für das P800, P900 und P910i ist sehr groß. Unsere Smartphones wurden stets als sehr moderne und nützliche Geräte auf dem Markt eingestuft und wir möchten diesen guten Ruf mit dem P990i beibehalten, indem wir sicherstellen, dass für Unternehmen zur Steigerung der Produktivität, für die Freizeit und zum Spielen eine große Vielfalt von Top-Anwendungen zur Verfügung steht, wenn die Nutzer zum ersten Mal einen Sony Ericsson Application Shop besuchen.”

Wie seine Vorgänger ist das P990i in erster Linie ein Mobiltelefon. Darüber hinaus bietet es alle Vorteile von UMTS einschließlich Video-Telefonie, schneller Multimedia-Downloads sowie die Möglichkeit des bequemen Surfens im Internet.

Die Seiten können im Querformat mit dem neuen Browser Opera 8 betrachtet werden. Darüber hinaus unterstützt das P990i alle größeren Push-E-Mail Clients und bietet somit vollständigen E-Mail-Zugang einschließlich dem Zugriff auf die Anhänge - jederzeit und überall.

Das P990i bietet viele Möglichkeiten zur Texteingabe, so dass der Benutzer seine individuellen Vorliebe nutzen kann. Das Schreiben von EMails wird durch die neue Hardware-Tastatur erleichtert, die sich unter dem aufklappbaren Tastenfeld auf dem Hauptteil des Telefons befindet.

Durch den großen 2.8“ QVCA Touchscreen ist auch das Lesen von Mails komfortabel. Dank der erweiterten Möglichkeiten der neuen Software-Plattform ist nun echtes Multi-Tasking möglich: Surfen im Internet, Dateien versenden und empfangen, während man gleichzeitig spricht.

Um alle Multimedia Downloads sowie E-Mail Anhänge verarbeiten zu können, wurde der Speicher erweitert. Das P990i hat bis zu 80 MB freien Speicher. Ein 64 MB Memory Stick PRO Duo mit vorinstalliertem VPNClient und einer Trial Version eines Virenschutzprogramms gehört zum Lieferumfang.

Bei der Markteinführung des Produkts wird bereits ein Memory Stick PRO Duo mit 4GB Kapazität auf dem Markt verfügbar sein.

Die Kombination von UMTS und WLAN-Merkmalen wird darüber hinaus auch die Effizienz und Flexibilität der Anwendungen wie E-Mail, Internet/Intranet sowie Videotelefonie bedeutend verbessern. WLAN, das an hot spots weltweit zur Verfügung steht, ergänzt die UMTSMöglichkeiten, indem es einen Zugang zu Unternehmensdatennetzen

ermöglicht. Andere neue Merkmale sind die automatische Anpassung der Zeitzonen an das Kalendertagebuch sowie eine überarbeitete PC Sync Software mit erweiterten Synchronisierungsmöglichkeiten.

Die 2-Megapixel Kamera mit Autofokus, Digitalzoom, Foto-Light mit dem hellen TFT Bildschirm und Videorecording bietet Bildqualität auf hohem Niveau.

In einer weiteren Erklärung erläuterten Sony Ericsson Developer World und UIQ Technology heute ihre Pläne zur Unterstützung der UIQ 3 Software-Entwickler.

Die Entwickler können sowohl in C++ als auch in Java programmieren, um leistungsfähige Tools für den professionellen und den privaten P990i-Anwender zu entwickeln. Das Smartphone basiert auf der Java Plattform 3 (JP-3). Es unterstützt vier neue Java Specification Requests (JSRs) einschließlich der Web Services (JSR-172) und ist das zwanzigste Telefon von Sony Ericsson, das Mobile Java 3D unterstützt. Die Standard Java Anwendungen können entweder mit geöffnetem oder mit geschlossenemTastenfeld genutzt werden.

Das Modell P990 wird im ersten Quartal 2006 in folgenden Varianten auf den Markt kommen:

· P990i Dual Mode UMTS (2100MHz) - GPRS 900/1800/1900 für Europa, den asiatisch-pazifischen Raum, den Nahen Osten, Afrika

· P990c Dual Mode UMTS (2100MHz) - GPRS 900/1800/1900 für Festland-China. Die Einführung in Festland-China hängt von der Verfügbarkeit der UMTS-Services ab.

· Das P990 wird in 4 Hardware-Tastatur-Varianten zur Verfügung stehen: QWERTY, QWERTZ, AZERTY und Russisch.

Das P990 in seinen Varianten wird bei The Smartphone Show 2005, Stand # 124, im ExCeL Centre in London am 11.-12. Oktober präsentiert, bei der Sony Ericsson Hauptsponsor ist und Rikko Sakaguchi, Senior Vice President und Leiter der Abteilung Produkt- und Anwendungsplanung, in einem Vortrag Details erläutern wird.

Das P990i kommt voraussichtlich im 1. Quartal 2006 in den Handel.

Quelle: Presseabteilung Sony Ericsson/se-world.info

CWS31AFW_14363high_31_0_4000.jpg

200510101113sony_ericsson_p990i_back.jpg

200510131623sony_ericsson_p990i_messaging.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guest Micha

In das Teil habe ich mich sofort verguckt, hoffentlich ist es bald soweit, wenn man sowas sieht bekommt man schon wieder feuchte Hände.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guest Micha

Na das kann man verkraften, aber wenigstens von der Größe und vor allen Dingen von den Funktionen besser als der Commi 9500 (zu groß), das P900 war schon gut, dass P910i hatte mich nicht großartig begeistert wegen der Tastatur (gleich wieder verkauft), aber das hier, oh mann da kommt freude auf.:rockout:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guest Schadstoffklasse_GPRS

Muss aber ehrlich sagen: Die innenliegende QWERTY Tastatur ist auch nicht grade der Brüller...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guest Schadstoffklasse_GPRS

SE hat den Termin erneut nach hinten geschoben. Mittlerweile ist von Juni die Rede, es gibt aber auch Leute, die von September reden. Aber SE meint, dass Juni realistisch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
SG-1

naja die sollen mal machen.

Das ständige verschieben der Termine ist für mich jedenfalls sehr ärgerlich. ich habe lieber keinen termin, als dass ich immer schauen muss, ob der termin noch stimmt.

das beste beispiel mit verschieben von terminen ist ja wohl neonode (wobei man neonode wohl nicht mit SE vergleichen kann ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sydney_G

Nun ja, es geht schonmal richtung ende mai...danach folgt der juni. hat man bezüglich des termines mal was neues gehört ??? Ich habe irgendwo gelesen :

Lieferbar ab 15.08.06

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guest RST

ISt bei dem p990 das Display kleiner als bei dem P900? Aber auf jeden fall ist das HAndy verdammt schick!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
MisterMaster

wenn es wirklich so gut ist wie es ausieht wird es gut sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mark del C

Ola Community,

ich habe das Gerät im Frühjahr auf der eplus-Roadshow in D-dorf in einer Präsentation gezeigt bekommen und war durchaus begeistert.

Die Tatsache allerdings, dass man ein Gerät (im Nachhinein sind's 12 Monate) vor Serienreife ankündigt und bewirbt und es dann fast ein Jahr lang nicht schafft, es auch marktreif zu produzieren, lässt wohl doch auf eine gewisse Unausgereiftheit des Gerätes schließen, ist SE andersherum aber doch hoch anzurechnen, dass man ein Gerät erst dann auf den Markt bringt, wenn es das hält, was es verspricht... Ich hoffe jedenfalls, dass dem so ist. Wenn man allerdings bedenkt, dass das Gerät vor mehr als 15 Monaten konzeptioniert und entwickelt wurde, frage ich mich ob die verbaute Technik das halten kann, was SE verspricht...

Grüße aus GE,

Mark del C

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.