Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
GeneSimmons

Lose Rückwände, Wassdichtigkeit

Recommended Posts

bgdfwaft

Das sind aber Einzelfälle, sonst würden sich hier im Forum und in anderen, solche Probleme stapeln!

Sicherlich kann das passieren wenn das SXZ großen Temperaturen ausgesetzt ist, z.B. im Sommer im Auto vergessen, liegt lange in der Sonne.... da es sich ja nur um eine Klebedichtung handelt mit der die Rückseite des SXZ befestigt ist!

Es kann aber auch sein das manche Klebedichtung von der Klebekraft nicht so stark war, wie andere Klebedichtungen, oder sie war einfach schlecht montiert, da die SXZ ja auch mit der Hand zusammengebaut werden, kann das schon mal passieren!

Aber im großen und ganzen ist die Qualität des SXZ in Ordnung und es gibt nur wenig Probleme mit der Hardware, im Gegensatz zu der Konkurrenz s3, s4, HTC One, wo die Threads voll sind.

Gerade beim HTC One da müßte ja fast jeder 3. User sein Gerät mehrmals tauschen bis er ein einigermaßen vernünftig gebautes Gerät bekommen hat!;)

Also, ich bin mit der Qualität des SXZ sehr zufrieden.

bearbeitet von bgdfwaft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

https://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2304680

SChau hier mal rein ich verfolge das thema jetzt schon lange und reine Einzelfälle

sind das schon lange nicht mehr !!

Und das solltet ihr euch auch anschauen da gehen sie auf die Wasserdichtigkeit ein

wo auch vom Rückglass die rede ist .

Je älter das Gerät wird umso schlechter wird der Kleber und das Glass geht dann unter erhöter Hitze fast

von selbst ab !

Wird aber auch in dem Video erklärt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
oleolly

Ich habe jetzt mal mein Handy genau unter die Lupe genommen also nicht nur das Wort Lupe sondern mit einer Lupe.

Mein Fazit ist das es doch leider keine Einzelfälle sind! Ich habe bei mir Festgestellt das genau an der besagten stelle (Rückseite oben links) die Glas Abdeckung nicht genau auf liegt. Man kann es kaum sehen aber wie gesagt mit einer Lupe konnte ich sehen wie sich die Rückseite leicht runter drücken lies. Ich hatte den eindruck als wäre unter der Rückseite oben links Irgend was zu Dick so das es immer wieder leicht angehoben wird. ich muss dazu sagen das es auf keinen Fall an der Handhabung liegt den mit dem Sony bin ich in den vier Monaten die ich es habe umgegangen wie ein Rohes Ei.

Ich werde auf jeden Fall Sony mal Schreiben mal sehn was die dazu zu sagen haben.

bearbeitet von oleolly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bucho502

Bei mir hat sich nach weniger als 3 Monaten ebenfalls bereits die Rückwand an der oberen linken Ecke leicht angehoben.

Ich vermute, dass die Wärmeentwicklung im oberen Teil des Gerätes zum Erweichen des Klebstoffs in diesem Bereich führt und der immer wieder erwärmte Kleber allmählich an Haftkraft verliert.

Noch ist die Situation nicht tragisch, aber optimal ist es sicher auch nicht, wenn der Klebstoff bereits nach wenigen Wochen nicht mehr richtig hält.

Da es sich in der Praxis kaum vermeiden lassen wird, dass der Kleber beim Betrieb des Handys immer wieder erwärmt wird, ist davon auszugehen, dass der Klebstoff weiter altert und sich damit das Problem eher verschlimmert.

Eventuell ist das auch der Grund, warum man von dieser Problematik bisher relativ wenig hört. Der Verlust der Haftfähigkeit des Klebstoffs bzw. seine Alterung sind ein schleichender Prozess und das Gerät ist noch nicht lange auf dem Markt.

Außerdem wird eine minimal angehobene Rückwand vermutlich erstmal nicht bemerkt. Mir ist es auch erst, nachdem ich diesen Thread gelesen habe, aufgefallen.

Vielleicht machen dem Kleber ja aber auch nur die momentanen Sommertemperaturen zu schaffen. ;)

Hoffen wir das Beste.

post-636393-14356919568367_thumb.jpg

post-636393-14356919569462_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bgdfwaft

https://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2304680

SChau hier mal rein ich verfolge das thema jetzt schon lange und reine Einzelfälle

sind das schon lange nicht mehr !!

Und das solltet ihr euch auch anschauen da gehen sie auf die Wasserdichtigkeit ein

wo auch vom Rückglass die rede ist .

Je älter das Gerät wird umso schlechter wird der Kleber und das Glass geht dann unter erhöter Hitze fast

von selbst ab !

Wird aber auch in dem Video erklärt !

Das was da im Video gezeigt wir ist, das eine 100% Wasserdichtheit auf die Dauer nicht gegeben ist, was ja eigentlich auch logisch ist, da das durch die Klappen und deren Beanspruchung auch nicht möglich ist!

Das wird wahrscheinlich aber bei den nächsten Modellen auch noch verbessert werden, so wie z.B. beim Z Ultra wo der Kopfhöreranschluß frei liegt und keine Klappe mehr braucht.

Trotz allem wird das Z den Spritzwasserschutz weiter standhalten, so das im z.B. stärkerer Regen nichts ausmacht, oder man es auch in der Wanne mit nassen Händen benutzen kann!;)

Ich habe jetzt mal mein Handy genau unter die Lupe genommen also nicht nur das Wort Lupe sondern mit einer Lupe.

Mein Fazit ist das es doch leider keine Einzelfälle sind! Ich habe bei mir Festgestellt das genau an der besagten stelle (Rückseite oben links) die Glas Abdeckung nicht genau auf liegt. Man kann es kaum sehen aber wie gesagt mit einer Lupe konnte ich sehen wie sich die Rückseite leicht nach runter drücken lies. Ich hatte den eindruck als wäre unter der Rückseite oben links Irgend was zu Dick so das es immer wieder leicht angehoben wird. ich muss dazu sagen das es auf keinen Fall an der Handhabung liegt den mit dem Sony bin ich in den vier Monaten die ich es habe umgegangen wie ein Rohes Ei.

Ich werde auf jeden Fall Sony mal Schreiben mal sehn was die dazu zu sagen haben.

Das sind trotzdem Einzelfälle, weil es nicht die Regel ist und nur einige da mit ein Problem haben, was die Ursache dafür sein kann habe ich ja oben erklärt!

Wer von dem Problem betroffen ist, dem rate ich es ein zu schicken!;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bgdfwaft

Ja die Regel wird es dann erst wenn das gerät 4-5 Monate alt ist

Naja heisst abwarten was noch kommt

Das kann schon sein, das es mit zunehmendem Alter vom Gerät auch öfter vorkommt.

Obwohl ich eher das Gegenteil glaube, nämlich das der Kleber mit zunehmendem Alter immer fester wird, da er ja immer mehr austrocknet und das Glas immer schlechter abgeht!

Alte Verklebungen sind meistens schlechter zu lösen wie neue!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
suddali

Das ist kein 'Einzelfall'!!

Habe auch, dass sich die eine Seite langsam komplett abhebt!!

Mit dem Kleber..

Das liegt daran, Kohäsionskräfte verstärken sich über die Zeit, Adhäsionskräfte werden weniger... aöso ist deine These leider falsch..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
suddali

Bei mir hat sich nach weniger als 3 Monaten ebenfalls bereits die Rückwand an der oberen linken Ecke leicht angehoben.

Ich vermute, dass die Wärmeentwicklung im oberen Teil des Gerätes zum Erweichen des Klebstoffs in diesem Bereich führt und der immer wieder erwärmte Kleber allmählich an Haftkraft verliert.

Noch ist die Situation nicht tragisch, aber optimal ist es sicher auch nicht, wenn der Klebstoff bereits nach wenigen Wochen nicht mehr richtig hält.

Da es sich in der Praxis kaum vermeiden lassen wird, dass der Kleber beim Betrieb des Handys immer wieder erwärmt wird, ist davon auszugehen, dass der Klebstoff weiter altert und sich damit das Problem eher verschlimmert.

Eventuell ist das auch der Grund, warum man von dieser Problematik bisher relativ wenig hört. Der Verlust der Haftfähigkeit des Klebstoffs bzw. seine Alterung sind ein schleichender Prozess und das Gerät ist noch nicht lange auf dem Markt.

Außerdem wird eine minimal angehobene Rückwand vermutlich erstmal nicht bemerkt. Mir ist es auch erst, nachdem ich diesen Thread gelesen habe, aufgefallen.

Vielleicht machen dem Kleber ja aber auch nur die momentanen Sommertemperaturen zu schaffen. ;)

Hoffen wir das Beste.

Dann hat Sony den allerbilligsten Kleber benutzt, denn 40-60 Grad hält auch ein Uhu-plast aus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Das ist kein 'Einzelfall'!!

Habe auch, dass sich die eine Seite langsam komplett abhebt!!

Mit dem Kleber..

Das liegt daran, Kohäsionskräfte verstärken sich über die Zeit, Adhäsionskräfte werden weniger... aöso ist deine These leider falsch..

So wie du es beschreibst hat bgdfwaft vollkommen recht

Je alter der Kleber wird desto höher die kohäsion ( zusammenhangskraft im objekt oder gemisch)

Die adhäsion ist die anhangskraft zwischen zwei objekten ohne Kleber !

Die hier garnicht gefragt ist.

Aber ständiger Hitze Wechsel kann den Kleber zerstören genau so wie extreme Hitze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bucho502

Dann hat Sony den allerbilligsten Kleber benutzt, denn 40-60 Grad hält auch ein Uhu-plast aus ;)

Man darf schon davon ausgehen, dass der Klebstoff ganz bewusst nach bestimmten Anforderungen ausgewählt wurde.

Zum einen muss er für der Abdichtung des Gehäuses sorgen, sollte also einigermaßen elastisch sein und darf keinesfalls spröde werden und zum anderen darf er nicht so fest kleben, dass sich das Gehäuse nicht mehr zerstörungsfrei demontieren lässt.

Da den passenden Kleber zu finden, ist schon eine ziemliche Gratwanderung.

Die Wahl fiel anscheinend auf irgendwas Zähelastisches, was unter Wärmeeinwirkung an Haftwirkung verliert.

Dass die Klebewirkung allerdings schon bei normalen Betriebstemperaturen nachzulassen scheint, war wohl nicht im Sinne des Erfinders. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
oleolly

@bgdfwaft

Also jetzt mal ganz ehrlich das mag sein wie du sagt das es Einzelfälle sind aber irgendwie scheinen die ja mehr zu werden. Nachdem das Gerät nun eine weile auf den Markt ist.

Den ein oder anderen scheint es vielleicht noch nicht aufgefallen zu sein ich habe es auch nicht bemerkt erst als ich es gelesen habe hab ich genauer hin geschaut. Es ist ja nun nicht so das der Deckel wer weis wie absteht.

Man kann es halt sehen und ob das Sony noch Wasser dicht ist zweifel ich mal an ich will es auch nicht drauf an kommen Lassen, und werde es von Wasser erst mal fern Halten.

Aber was ist in einem Halben Jahr? da kann es zum Problem werden wenn es sich weiter Löst. Eigentlich war Für mich die Wasserdichtheit eine Kaufentscheidung.

Und mal ganz ehrlich bei einen Preis von 500 bis 600 €

(Je nach dem wann es gekauft wurde) kann man als Verbraucher doch mehr erwarten oder meinst du nicht auch. Wir Finden unser Geld sicher nicht auf der Straße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bgdfwaft

Mit dem Kleber..

Das liegt daran, Kohäsionskräfte verstärken sich über die Zeit, Adhäsionskräfte werden weniger... aöso ist deine These leider falsch..

Ich bin kein Kleberexperte, kann da nur aus eigener Erfahrung sprechen!

z.B.

Nimm einfach mal einen normalen Tesafilm und kleb in auf eine Scheibe, ein paar Tagen lang kannst Du in ohne Probleme wieder abziehen, aber lass in mal eine Zeit lang drauf, dann bekommst Du das Ding fast nicht mehr runter und brauchst einige Reinigungsmittel um das Teil zu entfernen!

Oder noch besser ist es mit Doppelseitigem Klebeband, kleb da mal mit was auf eine Scheibe, kurz danach kannst Du es noch einigermaßen gut wieder entfernen, aber wenn das mal eine weile drauf klebt bekommst Du das nicht mehr runter ohne das vorher das Glas kaputt geht, das geht dann nur noch mit viel Hitze runter!

Beim Nexus 4 z.B. gab es am Anfang auch Probleme mit dem Kleber vom Display, das dieser noch nicht richtig fest war und es bei manchen zur Ablösung kam.

Und mal ganz ehrlich bei einen Preis von 500 bis 600 €

(Je nach dem wann es gekauft wurde) kann man als Verbraucher doch mehr erwarten oder meinst du nicht auch. Wir Finden unser Geld sicher nicht auf der Straße.

Das ist richtig, jeder der von dem Problem betroffen ist, sollte sein SXZ auch einschicken und auf Garantie reparieren lassen!

Aber was ist in einem Halben Jahr? da kann es zum Problem werden wenn es sich weiter Löst. Eigentlich war Für mich die Wasserdichtheit eine Kaufentscheidung.

Das war auch für mich ne Kaufentscheidung, aber ich würde mein SXZ niemals absichtlich unter Wasser tauchen!

Mir war wichtig das es gegen Regen geschützt ist, wenn ich mit dem Motorrad mal unterwegs bin und navigiere und es zum Regnen anfängt, das es das aushält, oder wenn mal eine meiner Nichten wieder ein Glas Wasser umstößt und dieses über mein Handy läuft, oder ich es auch mal mit einem feuchteren Lappen sauber machen kann.

Aber von einer 100% Wasserdichtigkeit auf Dauer bin ich von vornherein nicht ausgegangen, weil das nicht möglich ist, solange es irgendwelche Öffnungen oder Klappen gibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
suddali

@

bgdf,

das ist ja was ich geschrieben habe ;)

und von Sebastian nochmals weiter geführt..

Daher wird es spätestens in 3-4 Monaten wenns dann wieder richtig kalt wird, warsch. erst richtig losgehen, wenn sich der fehlerhafte Kleber durch die Kälte stark zusammenzieht und somit sehr schnell spröde wird.. ;)

Denke in 4 Monaten an mich!! =)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bgdfwaft

@

bgdf,

das ist ja was ich geschrieben habe ;)

und von Sebastian nochmals weiter geführt..

Daher wird es spätestens in 3-4 Monaten wenns dann wieder richtig kalt wird, warsch. erst richtig losgehen, wenn sich der fehlerhafte Kleber durch die Kälte stark zusammenzieht und somit sehr schnell spröde wird.. ;)

lg

Dann habe ich das was Du geschrieben hast falsch verstanden!

Denke in 4 Monaten an mich!!

Wir werden es sehen, ob es zu einem generellen Problem auf längerer Sicht wird, oder es wirklich nur einige SXZ betrifft, die einfach nur schlechter verklebt waren!

Bei mir ist davon auf jeden Fall noch nichts zu sehen und ich habe es seit der ersten Stunde seit es auf dem Markt ist und es war schon einige male auf guter Temperatur!

Aber wie gesagt ausschließen will ich das natürlich nicht.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
xfx0freak

Hallo zusammen,

bin neu hier heiße René und das ist mein erster Kommentar hier.

Ich bin seit zwei Wochen "Stolzer" Besitzer des Sony Xperia Z. Man ließt ja viel und ist dann geteilter Meinung. Heute beim Laden mit dem Ladegerät ist mir doch tatsächlich aufgefallen das es an der Kamera Seite gegenüber vom USB Port eine scharfe kannte hat, und der Deckel da hoch kommt! Ich habe damit weder gespielt, noch sonst was Rechen intensives durchgeführt. Das Handy ist im März produziert worden, Ich bin maßlos enttäuscht.

Für den Preis so eine Enttäuschung Wäre ich mal lieber meiner alten Marke treu geblieben,

Ich werde Montag den Support kontaktieren. Zum Glück hatte es noch keinen Kontakt mit Wasser gehabt.

Findet ihr das richtig ? Wie soll man sich da verhalten ?

Schönen Sonntag

Mit freundlichen Grüßen

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
suddali

'Mit deinem Verkäufer sprechen, nicht abwimmeln lassen, wen ndu sagst du willst ein Tausch und nicht, dass das Gerät repariert wird...

bleib hart und Beruf dich auf deine Garantie Rechte! bzw. Gewährleistung..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
GeneSimmons

'Mit deinem Verkäufer sprechen, nicht abwimmeln lassen, wen ndu sagst du willst ein Tausch und nicht, dass das Gerät repariert wird...

bleib hart und Beruf dich auf deine Garantie Rechte! bzw. Gewährleistung..

Ganz so einfach ist das nicht. Der Händler hat das Recht, das Gerät zu reparieren. Ein Tausch gegen ein neues ist eine reine Kulanz vom Händler.

Erst nach der 3. Reparatur ohne Erfolg! (beim gleichen Fehler) hat der Kunde das Recht, das Gerät zurückzugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
suddali

Ganz so einfach ist das nicht. Der Händler hat das Recht, das Gerät zu reparieren. Ein Tausch gegen ein neues ist eine reine Kulanz vom Händler.

Erst nach der 3. Reparatur ohne Erfolg! (beim gleichen Fehler) hat der Kunde das Recht, das Gerät zurückzugeben.

stimmt nicht, zeig mir doch mal wo das steht, das ist ein Irrglaube!

Du solltest einfach mal ins BGB schauen..

Auszug:

§ 437

Rechte des Käufers bei Mängeln

Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,

1. nach § 439 Nacherfüllung verlangen,

2. nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 von dem Vertrag zurücktreten oder nach § 441 den Kaufpreis mindern und

3. nach den §§ 440, 280, 281, 283 und 311a Schadensersatz oder nach § 284 Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

§ 439

Nacherfüllung

(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

(2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

(3) Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; das Recht des Verkäufers, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

(4) Liefert der Verkäufer zum Zwecke der Nacherfüllung eine mangelfreie Sache, so kann er vom Käufer Rückgewähr der mangelhaften Sache nach Maßgabe der §§ 346 bis 348 verlangen.

Lies das durch, dann weißt du was los ist..

Bittein Zukunft Aussagen begründen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.