Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
dirkonline

Micro-USB 3.0 beim Galaxy Note 3

Recommended Posts

dirkonline

Hallo,

ich habe eben diesen Bericht gelesen:

https://www.androidpit.de/micro-usb-3-0-galaxy-note-3

Darin wird erwähnt, dass das Note 3 den USB 3.0 Modus nach 10 Minuten wieder automatisch abschaltet. Und genau diesen Punkt finde ich schade....

Frage: Kennt jemand eine Möglichkeit, diese automatische Abschaltung zu umgehen oder zumindest zu verlängern?

Danke und Gruß

dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Major Winters

Damit du nicht zu lange auf eine Antwort wartest.

Bis jetzt ist mir keine Möglichkeit bekannt, ich habe zwar mein Note3 noch nicht, lese aber jeden Tag jeden Thread zum Note3 auf XDA (englischsprachiges Forum, wo sowas meistens zuerst veröffentlicht wird) durch. Dort wurde sowas noch nicht bekannt begeben. Wenn ich es nicht übersehen habe :icon_chee

Generell ist das ja nur interessant, wenn man über USB 3.0 sein Note 3 aufladen will, denn nur dann findet wohl, soweit ich das verstanden habe, eine Inaktivität statt.

Überträgt man Daten, ist USB 3.0 natürlich aktiv.

Blick in die Zukunft: Sollten irgendwann Custom Kernel für das Note 3 verfügbar sein, wie zum Beispiel für mein jetziges S3, wird es da wahrscheinlich auch Einstellungen für den Ladestrom über USB geben, wo man sowas manuell regulieren kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
dirkonline

Hi Major,

danke für deine Antwort.

Es geht mir in erster Linie wirklich um den höheren Ladestrom am PC. Hintergrund wäre eine Dockingstation mit USB 3.0 Spezifikationen - schnelleres Laden wäre damit dann über USB ja möglich. Allerdings macht es wenig Sinn, wenn nach 10 Min. automatisch auf USB 2.0 zurück gestellt wird....

Gruß

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
game360

Mach das mal bitte... Wir sollten erst wissen, wie stark der normal geladen wird und was es dann für Optionen gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Holger

Habe jetzt auch das original Netzteil nicht zur Hand, aber laut der USB Spezifikation dürften es ja nicht mehr als 900mA sein (bei USB 2.0 sind bis 500 mA festgelegt).

Denkst du dass da ein Zusammenhang zwischen Datenübertragungsgeschwindigkeit und Ladestrom besteht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
dirkonline

Das original Netzteil lädt definitiv mit mehr als 900mAh! Ich glaube mit 1.5A - bin mir aber nicht sicher. Das Netzteil hat ja nix mit dem USB 3.0 Anschluss am Rechner zu tun. Da kommen max. 900mAh raus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Major Winters

Laut dem Link im 1 Post

USB 3.0 : 900 Milliampere --> wird nach 10 Minuten Inaktivität abgeschaltet, sprich wenn keine Datenübertragung statt findet.

USB 2.0: 500 Milliampere

Also, da man ja nur zum schnelleren Laden ja nicht die ganze Zeit Dateien aufs Note verschiebt, wird hauptsächlich über USB 2.0 mit 500 geladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Holger

So, nun habe ich mal nachgeschaut. Das Netzadapter hat tatsächlich 2000 mA!

11945_note_3_netzadapter.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
alexgb

Ja, und geladen wird tatsächlich mit 2000mA, was auch schon beim Note 2 mit nur USB2.0 passierte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
dirkonline

ABER am PC mit USB 2.0 Schnittstelle wird nur mit 500mAh geladen! Eine USB 3.0 Schnittstelle am PC kann mit bis zu 900mAh laden.

Beim Netzteil ist es egal, ob das Gerät 2.0 (wie Note II) oder 3.0 (Wie Note III) unterstützt. Da ist dann wieder relevant, was das Netzteil hergibt. Beim Note III sind es 2.000mAh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
game360

Hat jemand ein Netzteil vom S4 und schon einmal damit aufgeladen? Es sollte kaum langsamer sein (~20min)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ByteFax

Das Netzteil vom S4 hat auch 2000mAh von daher wohl genau das gleiche :) das S3 hat ein Netzteil mit 1000 mAh

hab ausversehen da mal das Note2 angeschlossen .. (schnarch)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Holger

Sorry, muss mal Klugsch*****: :hiding:

Verwechselt nicht mA mit mAh.

mA = elektrischer Strom

mAh = elektrische Ladung

Interessant für uns beim Netzadapter ist nur der Strom.

(beim Akku sieht das wieder anders aus)

LG Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
TonyDom

Ja aber total, und zwar die ganze Zeit schon.

Ein Akku hat xxxx mAh Kapazität. Das sagt aus, wie lange ein Akku aushält.

Außerdem findet man die Angabe mA. Das gibt Auskunft über den max Strom, was ein Akku abgeben kann. (Also einen BMW I3 kann man mit unseren Akkus nicht betreiben)

Bei einem Ladeteil werden natürlich keine mAh angegeben, weil ja ein Ladeteil keine Kapazität hat.

Ein Ladeteil hat viel mehr die Angabe der Stromstärke (mA), was angibt mit wie viel Strom ein akku geladen wird, was wiederum aussag, wie schnell das akku geladen werden könnte.

Unbeachtet das ganze von der Spannung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
TonyDom

Hat jemand ein Netzteil vom S4 und schon einmal damit aufgeladen? Es sollte kaum langsamer sein (~20min)

Ist aber rechnerisch schwer zu glauben.

3200 mAh in ~20min bedeutet, das Ladegerät jagt bei, sagen wir mal 10% Restladung, immer noch 8640 mA ins Akku.

Ehrlich gesagt habe ich den Überblick verloren bei all meinen Ladeteilen, und weiß nicht mehr, welches zu welchem Device gehört.

Im Moment lade ich mit einem 2000 mA Ladeteil (wahrscheinlich das von meinem Note 10.1), und das deckt sich auch rechnerisch mit den Ladezeiten. So ca 1,5 Std.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
TonyDom

Ja, und geladen wird tatsächlich mit 2000mA, was auch schon beim Note 2 mit nur USB2.0 passierte.

Himmel der 3. Beitrag hintereinander schon. Verzeiht meine Schlamperei.

Vorsicht alexgb. Dein Handy erkennt den Unterschied, ob es vom Netz-Ladeteil, oder Computer (USB) geladen wird. Beim Computer USB 2.0 nimmt dein Handy wirklich nur 500 mA auf, um den Computer nicht zu schaden. Das bedeutet, dass deine 3200 mAh in erst rund 6 Stunden voll wären.

Eine kleine App OS-Monitor gibt Aufschluss, wie geladen wird. AC-Power oder USB.

Sicher denkt ihr euch, wieso brauch ich eine App, um festzustellen, womit ich lade? Das kann ich doch selbst erkennen, oder?

JAIN!

Ich hatte mal ein Billigladeteil fürs Auto, und bei langen Strecken mit Navigon entleerte sich die Batterie trotz Ladezustand sehr schnell.

Ein Blick auf die App sagte aus, dass das mistige Ladeteil nur mit USB-Power lud.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Holger

Himmel der 3. Beitrag hintereinander schon. Verzeiht meine Schlamperei.

Einfach den vorherigen Beitrag editieren und darunter weiter schreiben.

Es sei dir aber ausnahmsweise verziehen :icon_chee

Ich hatte mal ein Billigladeteil fürs Auto, und bei langen Strecken mit Navigon entleerte sich die Batterie trotz Ladezustand sehr schnell.

Ich hatte ein ähnliches Erlebnis mit einem China-Netzadapter. Die mA Angaben darauf waren frei erfunden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.