Jump to content
MyKey0815

ODYS Connect - Recovery defekt beim Upgrade

Recommended Posts

MyKey0815

Hallo,

 

ich habe mich heute an das Tablet von meiner Mutter gewagt (ODYS Connect) - und irgendwie das Recovery geschrottet :-(

 

Habe mit dem MTK DR noch das Recovery von https://www.handy-faq.de/forum/odys-connect-7-kitkat-t313647/ geschrieben, Jetzt startet es aber nicht mehr. Es kommt noch das Jellybean Logo und dann wird es schwarz. Auch ein booten in das Recovery ist erfolglos.

 

Gibt es eine Möglichkeit von der SD-Karte das Recovery lesen zu lassen? Kann ich überhaupt wieder auf das Tablet zugreifen? Kannst du mir evtl. einen Tipp geben?

 

Vielen Dank für eine Rückmeldung schon mal im Vorraus

 

LG

Michael

 

Status um 19:49:

Ich kann im Moment wieder auf das Tablet zugreifen mit ADB-Befehlen. Auch das übertragen von Dateien funktioniert mitlerweile - leider konnte ich noch keinen Befehl/Dateien finden, die mir das Recovery wieder in den ursprünglichen Zustand versetzen. Habe aber vor dem "Upgrade" zum Glück ein komplettes Backup mit dem MTK DR gemacht - da müssten doch die funktionierenden img-Dateien vorhanden sein, oder? Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich über ADB (Fastboot geht leider nicht), das Recovery wieder überspielen kann?

 

Status heute um 12:39:

Hab es geschaft das Flash_Tool aufzurufen und nach der beigelegten Anleitung vorzugehen. Die SP-Tool Treiber wurden geladen und das Tablet wurde erkannt. Dann Kitkat drauf installiert. Dann USB abgezogen und versucht neuzustarten: Nichts geht mehr - Tablet geht gar nicht mehr an. Wenn ich den USB einstecke, dann klongt es zwar, aber es findet sich nur ein "unbekanntes USB Devie". SP-Tool Treiber deinstalliert und versucht einen passeden Treiber zu verwenden - aber leider kein Erfolg irgendeinen Kontakt zum Tablet herzustellen

bearbeitet von MyKey0815
Setzen vom Status

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
MyKey0815

ALSOOOOO ....

 

Ich denk ich hab das Tablet "geschrottet" :-(

 

Ich bekomme keine Kommunikation mehr zu dem Tablet hergestellt. Beim Einstecken des USB-Kabels wird nur ein "unbekanntes gerät" entdeckt. Sämtliche Versuche passende Treiber zuzuordnen schlagen fehl, weil es sich angeblich nicht um 64-Bit Treiber handelt.

 

Einschalten geht gar nicht mehr - ein Laden wird auch nicht mehr angezeigt

 

Gibt es noch eine Chance es "wieder zu beleben" oder war´s das für das Teil?

 

LG

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
freibergisch

Hallo,

 

ich habe das Kitkat-ROM bei meinem Connect 7 (DualCore-Variante!) über das bereits vorhandene 4.2er Android (Stock) geflashed.

Manchmal kommt es beim Flashen zu diversen Problemen (z.B. nach Abbruch des Vorganges), weshalb man es nochmal von vorn beginnen sollte..

 

Wenn du das Flash-Tool startest, das Gerät neu flashen willst (Kabel kann u.U. dran bleiben) und dann das Gerät versuchst zu restarten (notfalls Power-Knopf lange drücken), dann sollte das SP-Tool den Flashvorgang neu starten. Wenn das vorher klappte (mit Treibern), dann muss es dann auch gehen. Nur, wenn du das Teil wirklich geschrottet hast (Bootloader z.B. nicht geflashed, bzw. falsch partitioniert als Beispiel), dann hast du ein Problem. Ich gehe bei deinem System aber eher davon aus, dass es noch reparabel ist..

Manchmal hilft ein ewig langer Druck auf Power-Taste um das Gerät komplett lahm zu legen. Noch einfacher (tu es nur, wenn du weißt, was du tust!) wäre es, den Akku abzuklemmen... Das wäre dann die harte Tour. 

 

Sollten die Treiber nicht funktionieren, dann kann es auch an der Treibersignatur liegen.. Windows also mit gedrückter Shift-Taste neustarten und dann die Problembehandlung starten und dann Windows in einen speziellen Modus (letztlich Taste "7") booten. Dann kann er die nicht signierten Treiber auch laden. Kompliziert, aber eben eine Lösung des Problems..

 

Das Connect ist eigentlich unzerflashbar. Ich habe es bisher nur 1x geschafft, ein MTK-Gerät zu erden..

 

Also dürftest du Glück haben, denke ich jedenfalls. Wie sieht es mittlerweile aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
MyKey0815

Hallo,

 

vielen Dank für deinen guten Ideen. Leider scheint doch was "kaputt" gegangen zu sein. Irgendwie hab ich das Gefühl, das der Akku nun leer ist (Windows "klongt" nicht mehr, wenn ich den USB-Stecker einstecke). Leider leuchtet aber kein Ladelämpchen auf, wenn ich den Stecker einstecke. Hier scheint grad was oberfaul zu sein. Kann mir nicht vorstellen, das ich durch das Flashen die Ladelogik zerschossen habe

 

LG

Michael

 

PS: Mich würde echt interessieren, wie ich das Gerät öffnen kann ;-) Ich würd gern mal den Akku laden und dann es nochmal versuchen. Vielleicht ist ja die USB-Buchse defekt

bearbeitet von MyKey0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
freibergisch

Recht unwahrscheinlich, dass das Laden nicht mehr funktioniert. Ich hoffe mal, dass dein Connect noch reparabel ist, notfalls mal den Support fragen und dann abwarten, was die empfehlen.. Ich denke nicht, dass das Teil im Eimer ist, das passiert nur, wenn man während des Bootloaderflashs abbricht.. Dann kann finito sein.. Habe ich leider durch.. Briefbeschwerer.. Da anfangs aber das JB-Logo kam, ist es eher nicht im Himmel...

Aufmachen? Ist nur gesteckt.. SD raus und dann oben am Besten ansetzen, das geht recht leicht.. Aber denke dran, dass das für deine Garantie nicht förderlich ist.. Zumindest nicht gern gesehen, wenn da etwas kaputt gehen würde.

Gesendet von meinem NEO6_LTE mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
MyKey0815

Leider ist die Garantie schon abgelaufen :-( Daher kann ich solch einen Schaden nicht mehr darüber abwickeln.

 

Wegen dem Öffenen: Ich muss also die vordere verklebte "Folie" abheben (am besten beginnen bei der Öffnung des Lautsprechers) und dann runrum versuche abzulösen. Ist das richtig? Dann müsste ich ja an die verbauten Teile kommen. Oder hast du es anders gemeint mit "zusammen gesteckt"?

 

Status 29.12.:

 

Ich hab heute mal versucht es auseinander zu bauen. Leider ist aber alles verklebt - Coverfolie auf das Touchglas - Touchglaseineit mit dem Gehäuse. Ich hab versucht es an einer Stelle leicht auszuhebeln, da ist das Glas gleich gebrochen (die Stelle ist nicht sichtbar, wenn die Coverfolie wieder drauf geklebt ist.

 

Hast du eine gute Idee, wie ich die Verklebung lösen kann bzw. wie ich auf geschickte Weise an das Innenleben komm? Notfalls darf das Gehäuse auch "Schaden" nehmen, sofern es wieder "repariert" werden kann (Reperaturstelle darf ruhig sichtbar sein - Meine Mutter will es nur wieder benutzen können und nicht weiterverkaufen oder ähnliches)

 

LG

Michael

 

Aktueller Status:

 

Hab das Gehäuse öffnen können, dank der Anleintung auf https://www.youtube.com/watch?v=Vb5nPQ-Akz8.

bearbeitet von MyKey0815
Setzen vom Status

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.