Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
game360

Samsung Galaxy Note - Alles zum Thema Akku

Recommended Posts

Guest herbertzzz

Hallo Faberon.

Genau das hatte ich am Galaxy S. Ich habe dort alles versucht, aber Copilot verursacht auf den derzeit aktuellen Gingerbreadversionen einen massiven Akkudrain. Akut hilft nur ein Neustart. Nachhaltig hilft nur das dauerhafte Löschen dieser App.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erzincanli

Halli zusammen

Ich habe mein note auch erst seit ein paar tagen und muss ehrlich sagen das mich dieser akku nicht ganz zufrieden stellt.

Und das mit dem energiesparmodus will ich auch nicht brauche irgendwie volle leistung.

Meine frage ist es wie ist es den jetzt mit den akkus z.b 5000mA soll ich mir eins besorgen oder nicht sowie ich gesehen habe gib es da einige seriöse Hersteller bei denen man etwas bestellen könnte.

Mfg Yasin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erzincanli

Ja z.b das note wird zwar dicker dadurch aber für die doppelte laufzeit kann man esxversucheb.es gibt da aber auch noch andere die ein bischen kleiner von der kapazität sind und in das gerät passen.

Was meinst du denn besser fingercweg oder was??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

1. kein orginal akku! wenn pech...dann brutzelt du dein note..

2.orginal akku bei ebay für 18 ocken!

ich hab damals bei ebay 3 akkus für 18€ inkl. versand aus england bezahlt....

in 2 jacken und im auto jeweils n not-akku:blob::blob::blob::blob:

3. das design ist völlig hin...back 2 brackets,oder wat?

das teil ist soooo schön schlank....lieber akku wechseln...

hier ist der ebay link für die 6euro akkus

https://www.ebay.de/itm/2500mAH-AKKU-ACCU-BATTERIE-Samsung-Galaxy-Note-GT-N7000-i9220-/120851604791?pt=DE_Handy_PDA_Akkus&hash=item1c23512537

link bitte interessierten leuten weitergeben,solange es noch geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
B12_lover

Ich möcht mich ja nicht weit aus dem Fenster lehnen. Aber ich hab da meine Zweifel , das das wirklich originale Akkus sind.

Also 6 Euro .. ?! Kopfkratz ..

Bei XDA gab es einen Tread über Akkus den Notes .. Da hat einer auch "orginal" akkus bestellt und sie mit dem Akku des Notes Lieferumfang verglichen mit Bilder und da waren Starke Unterschiede zu erkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erzincanli

Also originale akkus kaufen 2 bis 3 stück und irgendwie noch ne dockingstation und fertig ist die sache. Danke für die hilfestellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guest kingknupp

Hallo,

also ich kann die Leute echt nicht verstehen die die Datenverbindung, Displayhelligkeit usw. drosseln um Akku zu sparen?!

WTH? :-)

Ihr kauft euch ja auch kein Ferarri um nie Gas zu geben wie ein Irrer?!

Das Note hat so ein farbenfrohes, helles und scharfes Display das man das auf 100% benutzen muss?!

Die Datenverbindung muss doch voll an sein, ebenso wie push und sync.

FB, Email, WhatsApp, Ebay, Breaking News, FBMessenger usw. müssen doch immer verfügbar sein?!

Die totale Verbindung zur Welt. Immer und Überall.

Das ist für mich der Sinn eines Smartphones.

Und so hält mein Akku von Morgens bis Abends. Das langt. Über Nacht wird dann geladen.

MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

naja....an sich hat mein vorredner recht,aber wenn es dunkel ist,dann

ist man gezwungen die helligkeit runterzuschrauben...ist sonst viel zu hell!

ich hab mal migräne gehabt und konnte meine sms nicht lesen,weil nach entsperren des lockscreens das display mich fast erschlagen hat....außerdem reicht es den meisten zu syncen,wenn man gerade zeit zum lesen hat....wie auf arbeit....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
WROENN

Die in Beitrag #86 beschriebenen Akkus sind Fälschungen!!!

Ich habe eines davon bestellt und die Kapazität / Laufzeit ist unter aller Sau. Ich vermute eine effektive Kapazität von ca. 30 - 40% derer des Originals. In 15 Minuten Gebrauch (Facebook) zeigt das Note bereits nur noch 90% an.

Ich habe daraufhin den Verkäufer und Ebay angeschrieben.

Der Verkäufer hat daraufhin zugegeben, dass es sich um Plagiate handelt.

Auszug: (Umlaute wurden von mir ergänzt)

Sehr geehrter Käufer,

Vielen Dank für Ihren Mail.

Es tut mir leid,dass unsere Produkte sind nicht die Original-Akku.

Also unsere Produkte billiger als das Original-Akku.

Natürlich ist die Qualität der Original-Akku gut.

Wie ware's,wir Ihnen die Hälfte des Geldes geben?

Bitte geben Sie uns eine Chance, werden wir bemühe uns, um Ihnen eine zufriedene Lösung zu geben.

Warten auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

- upupuot

Meine Antwort auf diese Mail sah dann folgendermaßen aus:

Hallo upupuot,

Der Wert des Akku ist = 0 €

Ich bin desweiteren auch nicht an einer weiteren Geschäftsbeziehung mit Ihnen interessiert, ich hake den Erwerb des Akkus als Verlust und Lehrgeld ab.

Ihr gesamtes Geschäftsmodell ist auf Betrug ausgelegt!

Sie geben als Artikelstandort Großbritannien an um eine gewisse Seriosität vorzutäuschen, die Ware jedoch kommt aus China.

Wäre in Ihrem Angebot der korrekte Standort "China" angegeben gewesen und nicht, in betrügerischer Weise, England, dann hätte ich die Ware nie bestellt.

Ich habe EBAY auf den gesamten Sachverhalt aufmerksam gemacht und hoffe auch eine entsprechende Reaktion von dort.

Guten Tag

Also, bloß Finger weg von diesem Sondermüll !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Guest kkongo

Das ist mal wieder die "Geiz ist Geil" Mentalität.

Originalakkus für 6.-€...

man man man

Augen auf im Strassenverkehr

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Baker19

Ich habe mir vor einem Monat ein 5000 mAh Akku von einem Händler über Amazon bestellt und auch erhalten. Es war ein "Mtec Akku für Samsung Galaxy Note / GT-N7000 - 5000mAh". Es ist zur Zeit aber nicht mehr lieferbar. Das Akku kostete 10,90 Euro. Am Anfang war ich ein wenig enttäuscht.Das Akku war im halbvollen Ladezustand als es ankam. Nachdem ich es voll geladen hatte und in Betrieb hatte war es genau so schnell leer wie ein kleines Orginalakku. Aber jetzt nach mehren Ladungen bin ich echt zufrieden. Vom Gefühl her würde ich sagen,es hält jetzt doppelt so lange. Ich bin jetzt nicht der viel Telefonierer, ich nutze es mehr fürs Internet oder zum Filme gucken auf Nachtschicht bei der Arbeit. Ich konnte bisher nichts Nachteiliges festellen und für 10,90 Euro war es das Wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
B12_lover

Ist vielleicht jetzt auch der super Falsche Tread dafür aber sei es drum :

Ich fahre schon seit ich das Note habe mit folgenden dingen verdammt gut:

Zitat.

:goofy:© by spline @ PocketPc :goofy:

Android lockt mit richtigem Multitasking, frei konfigurierbaren Screens und allerlei "Zeug's" was stets und ständig Arbeitet.

Mit "Zeug's" meine ich z.B. Livewallpaper, Social Media und lauter bunte Widgets, deren Sinn nicht immer gehaltvoll ist.

Nungut, es gibt viele Androidbesitzer die über Hersteller oder Android an sich meckern, weil der Akku nicht so lange hält als mit dem guten alten Tastennokia aus "früheren" Zeiten.

Warum?

Im Gegensatz zu dem alten Nokia, haben wir jetzt einen Minicomputer in der Hand, ein multimediales Wunderwerk der Technik.

Kurz, ein Polo brauch auch weniger Benzin als ein Bentley.

Vorweg:

Meine Akkuspartips kommen nicht aus der Universität und basieren nicht auf Evidenz, sondern meist auf schlichte Erfahrung und vor allem logisches Denken.

Ich Begrüsse eine rege Teilnahme und Kritik, damit diese Anleitung weiter Wachsen kann.

Aufgeteilt wird in normale Spartips und welche, die Rootrechte benötigen.

Einige kopiere ich mir hier aus dem Forum zusammen. Man muss das Rad ja nicht 2x Erfinden.

Akkuspartipps für normale User:

Wir wissen also, dass jegliche Widgets auf den Screens und vor allem die, die etwas aktualisieren müssen (Twitter, Facebook etc.) recht enorm Strom schlucken. Das E-Mail Pushservice gut Strom brauch und auch eine häufige Abfrage der Mails. Gleichwohl betrifft es Wetterapps, News und "Zeug's".

Man muss also wohl Überlegen, "was brauch ich", "was brauch ich nicht", bzw. "auf was kann ich Verzichten".

Statt 3g nur 2g nutzen

3G (UMTS, HSDPA) brauch mehr Strom, dies durch die Anzahl der Kanäle und die Codierung ... etc. blabla

GPS über Datennetz (Korrekt Netzbasierte Standortbestimmung) deaktivieren wenn nicht gebraucht

Normlerweise ist es inaktiv, wenn nicht ein App es explizit Anfordert. Der Wahnsinn ist aber wie viele Apps und sei es nur ein Sinnlosspiel, wollen Standortdaten. Am schlimmsten ist Google Maps, dass so Daten sammelt und in gewissen Abständen Sendet.

Oder Latitude, wer das nutzt, kann sich gleich mal nen Zweitakku kaufen.

Bluetooth deaktivieren wenn nicht gebraucht

Display Timeout von 60sek auf 30 oder 20 setzen

Das Display ist natürlich der allergrösste Stromschlucker. Leider gehts nicht ohne.

Display Helligkeit verringern

Hier kann es auch helfen, die Helligkeit auf einen festen Wert (z.B. 36%) zu stellen, dass Spart Abfragen und Regeln des Lichtsensors

WLAN statt mobilem Internet nutzen

Das ist nicht immer korrekt, heutzutage kann man in einem guten Versorgungsgebiet und Fast Dormancy genau so gute Ergebnisse erzielen wie mit WLAN.

Es sei denn wiederum, man hüpft von Zelle zu Zell z.B. beim Zugfahren.

Fast Dormancy deaktivieren *#9900#

Weiterhin ist es nicht immer gut, die WLAN Sleep Policy auf Screen off zu stellen. Ist man z.B. zu Hause im WLAN und brauch das Gerät immer mal wieder, kostet es mehr Strom bei jedem Displaytimeout WLAN zu deaktivieren und sich ins 3G Netz einzubuchen.

Zurückbutton nutzen. Drückt man den Homebutton in der Mitte geht das App nur in den Hintergrund. Beendet wird es normalerweise mit dem "Zurückbutton".

Den Homebutton brauch man nur, wenn man wirklich Multitasking macht z.B. im Internet surfen und schnell mal Mails checken etc.

"Normalerweise beendet" heisst, nicht alle Apps beenden sich durch den "Zurückbutton", gern bleiben solche Apps wie Browser, Facebook usw. im Hintergrund laufen und dies nicht gecacht sondern aktiv. Für diesen Fall hat Samsung den eigenen Taskmanager. Ein langer Druck auf den Homebutton, dann auf Taskmanager und schon kann man per Klick aktive Programme abschiessen, ohne das man wie bei anderen Taskmanagern zuviel abschiesst und das ganze System (und letztendlich auch den Akku) belastet.

Akkusparapps.

Ich persönlich halte nichts von all den Apps, die Akku sparen sollen.

Denn auch sie sind ständig aktiv um etwas zu Regeln/prüfen/schalten. Im schlimmsten Fall verhindern sie sogar aktiv den Deepsleepmodus und brauchen mehr Strom als die Apps, die es kontrolliert.

Wie auch bei allen, ... einfach mal logisch Denken und nicht jeden Mist glauben oder habt Ihr schon mal einen gesehen, der aussieht wie ein Profibodybuilder, nur weil er das teure Eiweisspulver gegessen hat?

Es ist aber wie eine Religion. Wenn ich etwas über Apps wie Juicedefender schreib, schreien gleich etliche auf, dass sie damit soundsoviel Strom sparen.

Ich hab sowas noch nie Gebraucht und sehe nicht den Sinn für jederman. Auch hier muss man leider mal die Brain.exe aktivieren und abwägen, was und wie man etwas brauch.

Das grösste Problem an Android für die breite Masse ist nämlich der Zwang zum Mitdenken.

Livewallpaper. Bewegen sich ständig, sehen schön aus, aber haben Hunger.

Facebook. Mein ungeliebter Akkufresser. Es denkt nicht daran sich zu deaktivieren, es bleibt, egal was man macht, als Service im Hintergrund und genehmigt sich ab und an ein paar mA.

Am besten Facebook über Browser nutzen, am ende über Menü sich Ausloggen, oder alternativen wie Friendcaster nehmen.

Gleich ist es bei einigen anderen Apps.

Email. Auch hier muss man Überlegen, "brauch ich Zeitgleich jede Email" (Push) oder reicht es sie im Intervall abzurufen? Je tiefer der Intervall 3-5h desto weniger wird der Akku belastet.

Datum und Uhrzeit nicht auf automatisch stellen (Einstellungen)

Nachts mindestens APN deaktivieren (gibts Widgets für ... APN droid etc.) oder einfach/wenigstens das Datennetz ausschalten (länger auf Powertaste). Besser natürlich gleich in den Flugzeugmodus.

Samsungapps Aktualisieren deaktivieren (Einstellungen/Anwendungen/Samsungapps...)

Google Backup deaktivieren (Einstellungen/Datenschutz) Müssen meine Daten mit deren Servern abgeglichen werden? Nein!

Konten und Synchronisierung (bei Einstellungen zu finden), braucht man das Synchronisieren von Picasa, Büchern etc.? Überlegen!

Standort und Sicherheit / Mobilgerät finden. Das Tracking kommuniziert auch mit Servern in "irgendwo"

Energiesparmodus (bei Einstellungen zu finden), die obere ist "Standard" und lässt, unter anderem, das Gerät mit um die 800 MHz laufen. Spart fein Strom, geht aber zu Lasten der flüssigen Bedienbarkeit. Die anderen benutzerdefinierten Energiesparoptionen finde ich sinnlos, da ich selbst weiss, wenn ich nur noch 10% Akku hab, ich mit WLAN, GPS oder Datennetz sparsam umgehen muss.

Vibrator. Wenn man nicht auf das angenehme Kitzeln in der Hosentasche steht, Sollte man es deaktivieren. Klingeln brauch Strom, Vibrieren noch mehr. Beides zusammen potenziert sich. Auch ein normaler Klingelton spart Strom, da z.B. eine MP3 erst geladen und decodiert werden muss und 5 MB Mp3 brauch länger und mehr Leistung als eine 20Kb ogg Datei.

Schwarz. AMOLED Bildschirme haben den Vorteil, dass Schwarz bedeutet "Licht aus". Das heisst, je schwärzer das schwarz , desto weniger Akkuverbrauch. Verwendet also lieber dunkle Themen und Hintergründe.

Task Killer. Task Killer sind unter Android (und nicht nur da) Blödsinn. Sie machen z.B. Apppingpong (Starten>Killen>Starten>Killen) oder beenden nur Teile von Apps. Android verwaltet das an sich schon allein und ganz gut.

Fast Domancy. Ist eine nicht mehr ganz so neue, aber sehr innovative Technik um im UMTS Netz Strom zu sparen. Leider unterstützt es noch nicht jeder Provider. Ein- und Ausschalten kann man es mit *#9900#

Google Talk. Brauch man es nicht ständig, dann im App den Autologin deaktivieren.

Softwareaktualisierung (Einstellungen/Telefoninfo/... deaktivieren, lieber ab und an manuell checken

Akku mag es nicht warm. Je wärmer es dem Akku ist, desto geringer die Leistung.

Mag nicht viel sein, aber die Summe machts.

Auch ab und an mal Rebooten bringt wieder mal etwas. (wenigstens alle paar Tage)

Wer es noch nicht weiss, früh Morgens im Internet surfen, in der Bahn Musik hören, zwischendurch ein Game, Mails abrufen, SMS, Whatsapp, zum Feierabend noch ein paar Vögel schnipsen ... ... Kein Akku hält damit Tagelang.

Akku sparen als Administrator

Wie man noch mehr Strom sparen kann, wenn man Rootrechte hat, erkläre ich im folgenden Abschnitt.

Es wird sicherlich noch mehr Möglichkeiten geben, als die, die ich hier Vorstelle, die Vielfalt ist unüberschaubar.

Zunächst besteht erst einmal die Möglichkeit einen Custom Kernel zu Installieren, der an sich schon etliche Stromspartweaks bietet oder durch die Nutzung effizienterer Governors und/oder i/o Scheduler noch beachtliches an Sparoptionen bringt.

Natürlich nicht zu Vergessen die Möglichkeit des Untervoltens der CPU/Bus und GPU. Allerdings kann ich hier keine allgemeingültigen Werte bringen, da es ziemlich indiviuell herauszufinden ist und stets ein Gang auf Messers Schneide bedeutet.

Das erste, was man mit Rootrechten machen kann ist sich nutzloser Systemapps zu entledigen.

Nutzlos ist höchst subjektiv. Samsung kann nicht den Geschmack und das Interesse von Millionen Kunden gleichzeitig treffen.

Entweder man nutzt Apps wie "systemappremover" oder ganz einfach das fast schon Schweizer Taschenmesser Titanium Backup.

Mit letzterem lassen sich die Systemapps nicht nur entfernen, sondern auch alternativ Einfrieren, falls man sie später doch noch brauch.

Eine Liste entfernbarer Apps und dessen Folgen gibts hier:

[How to] Systemapps/Bloatware entfernen, einmal feucht Durchwischen bitte

Da ich hier zu seltsamen Ruf gelangt bin ein Vorbild zu sein, werde ich dem mal gerecht und teile Euch mal meine Freezes in Titanium Backup mit.

Achtung, auch hier wieder "höchstsubjektiv"!

Accuweather (nutz ich nicht zu ungenaue Ansagen)

com.sec.android.daemonapp.accuweather (gehört auch dazu)

Allshare (ich streame nicht auf den TV)

Android Live Hintergründe (käse)

Digitaluhr (nutzlos, hab HD Widgets)

Dual Uhr (ebenso)

Email (nutze K-9 Mail)

E-Mail 1.0 (ebenso)

Facebook (nutze Friendcaster mit beschnittenem Sync *später dazu mehr*)

Gmail (nutze K-9 Mail)

Kies Air (als Akkuschlucker von den XDA entlarvt)

Kies über WLAN (ebenso)

Live Hintergrundauswahl (Käse)

Mobiler Druck (wüsste nicht mal wie das geht, .. nutz ich nicht, raus damit)

MP3 Player (nutze Mortplayer)

MTP Anwendung (kein Kies, kein MTP, nutzlos, wech damit)

Music Hub, Social Hub, Readers Hub, sonstige Hub, raus weg, brauch ich nicht

News und Wetter, brauch ich nicht, nutze Lesezeichen oder das 20min App

APN Widget (auch so ein Newsmelder, ... wech damit)

SIM Toolkit, wüsste nicht wozu

SNS, SNS Haftungsausschl. SNS Account fb-, li-, tw-, alles weg für mich nutzlos

Softwareaktualisierung, frisst nur Strom, wenn es neue Firmwares gibt, weiss ich es eher als mein Gerät.

Talk Back (ich Talke nicht Back ...)

UKW Radio, schleicht sich ab und an in die am Start geladenen Apps

VPN Dienste, nutz ich nicht

Wi-Fi Sharing Manager, seit SGS2 Zeiten als Akkufresser bekannt

WLAN Freigabe (ebenso)

wssyncmlnps, für Kies, ... brauch ich nicht.

Zino, Kobo, für den Readers Hub gebraucht

uTrack, brauch ich nicht, ausserdem brauch es auch Akku

TW-Launcher (wenn man einen alternativen Launcher nutzt, dann bitte diesen deaktivieren)

Ach z.B. dieses

AP Mobile (Nachrichten)

Days.apk

Yahoo Finance

Buddies now

und die ganzen Livewallpaper die schon da sin.

Aber die Lösch ich nur aus Prinzip. Die haben, wenn nicht aktiv, keinen Einfluss auf den Akku.

.

Dann waren da noch ein paar andere Fieslinge, die ich aber gleich nach neuer Firmware lösche, weil ich sie nicht einmal im Traum brauch. Leider kann ich gerade nicht schauen welche, da sie bei mir fehlen.

Kleines Update wenn es jemanden juckt:

Momentan komme ich im STANDBY ( Note an, display aus ) rechnerisch auf 400 Stunden.

also fast 16 Tage. :blob:

Mit ab und an display an, sms , internet , mail , diverse apps ( sparsame Normalnutzung für mich ) auf locker 3 - 4 Tage.

bearbeitet von B12_lover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
malinko22

Danke für diese sehr umfangreichen und einleuchtenden Empfehlungen zum Akkusparen.

Sollten sich einige User mal durchlesen und ihr Nutzungsverhalten daraufhin überprüfen.

Komme mit meinem Nutzungsverhalten locker 2 Tage mit einer LAdung aus, das reicht mir auch völlig.

BTW: Eigentlich sind diese Posts eher was für denn AKKU / AKKUVERBRAUCHS- Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
onne

So kann ich das unterschreiben. :danke: Sollte oben angepinnt werden.

Wo wir jetzt schon etwas OT sind:

leider komme ich, trotz Nutzung fast aller von B12_lover zitierten Möglichkeiten, mit dem Note nicht an die Laufzeiten meines S2 mit slimfast ...ääh "simple and clean"-ROM und Speedmod Kernel heran (2000er Akku). Ich denke, das geht auch garnicht, denn der in meinen Augen grösste Vorteil des Note ist für die Laufzeit auch sein Pferdefuss: das Display. Da dieses für mich aber schon hart ins Wunderbare lappt, werde ich bis auf Weiteres nicht darauf verzichten.

Grüssle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
malinko22

Tja, das Display ist neben Wlan und mobiler Internet Verbindung in meinen Augen der größte Akkufresser, und lässt sich nun mal nicht so einfach abschalten...dann wäre der Nutzwert des Note ja gleich Null!

Man kann sicherlich die Helligkeit runterdrehen auf ein Minimum, aber dann wirkt es nur noch trübe und macht überhaupt keinen Spaß mehr.

Achja..und Dein S2 hatt dann einen Austausch Akku mit höherer Leistung. Das wäre mit dem Note vergleichbar, wenn man einen 3000ma Akku einsetzt, sieht aber aufgrund des höheren Akkudeckels einfach KA*** aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
onne

Ja , beim S2 habe ich den original 2000er Akku von Samsung, der macht das Gerät für mich eher handlicher, da sich die grösste Dicke nicht ändert. Beim Note warte ich noch auf den Jkay-mod für LC1, da damit u.a. das von mir gepflegte Umschalten von Datenverbindung und Hintergrunddaten sehr viel komfortabler wird. Ansonsten will ich ja garnicht meckern ... :winknkiss

Grüssle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ks1301

bin zu diesem Thema Neuling, nicht schimpfen. Ich möchte mir eine Ersatz Ladestation für das Auto kaufen und stoße bei AMAZON auf ein Gerät mit folgenden Daten: "Ladeset bestehend aus: 2x USB-Datenkabel - 1x Netzladekabel bzw. Netzteil 1000mAh 220V - 1x KFZ-Ladekabel 1000 mAh 12V-24V (Pkw-Lkw)".

Der Akku des Note hat eine Ladekapazität von 2500 maH. Würde das bedeuten, dass beim Laden über dieses Ersatzgerät nicht die vollen 2500 maH sondern nur 1000 maH geladen würden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.