Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Huawei Service

Ist der schwarze Rand auf der Handyanzeige unvermeidlich?

Recommended Posts

Huawei Service

Habt ihr bemerkt, dass es einen „schwarzen Rand“ zwischen der Handyanzeige und dem Rahmen gibt? Je heller die Farbe des Handygehäuses, desto augenfälliger der Rand. Dies ist jedoch kein Problem, dass nur bei Handys auftritt. Wir können „schwarze Ränder“ auch auf den Bildschirmen von anderen digitalen Produkten wie z.b. Tablets, Bildschirmen und Fernsehern sehen.

 

Was soll denn dieser schwarze Rand? Ist er notwendig?

 

Laut Baidu.com ist der schwarze Rand künstlich geschaffen und der Fachbegriff dafür ist „BM Area“. Während der Montage hat jeder Handybildschirm einen Fehler und kann nicht hundertprozentig genau angepasst werden. Wenn der Bildschirm so angepasst wäre, dass die Kanten der „BM Area“ sichtbar blieben, so würden helle Ränder um den Bildschirm herum erscheinen. Also ist die BM Area hauptsächlich dafür da, Lichtundichtigkeit zu verhindern und ist deswegen unerlässlich. Einige Handybildschirme weisen sichtbare Lichtundichtigkeit auf, weil der Montagefehler zu groß ist und die BM Area diesen nicht komplett abdecken kann.

 

Kann der schwarze Rand dann enger gemacht werden?

 

Drei Faktoren sind für die Breite der BM Area entscheidend: die Breite des Rahmens vom LCD Bildschirm (a); die Lücke zwischen dem LCD Bildschirm und der Vorderabdeckung (b); sowie die Breite des verteilten Klebstoffes zwischen der Scheibe und der Vorderabdeckung (c).

 

25ph53m.jpg

 

Glass Panel: Glasscheibe

LCD screen: LCD Bildschirm

Front cover: Vorderabdeckung

  1. An erster Stelle wird die Breite des LCD Bildschirms von dem Bauteil an sich und von der Wahl des Herstellers bestimmt. Aktuell liegt die durchschnittliche Breite der LCD Bildschirme zwischen 1 und 1,4 mm;

  2. Die Lücke zwischen dem LCD Bildschirm und der Vorderabdeckung hängt von der Montagetechnik ab und mit der besten verfügbaren Technik kann diese auf 0,3 bis 0,4 mm verringert werden;

  3. Und letztlich kann die Breite des verteilten Klebstoffes unbegrenzt verringert werden. Die beste Branchentechnologie kann sie bis auf 0,4 bis 0,5 mm verringern. Eine übermäßige Verringerung der Breite des verteilten Klebstoffes könnte sich auf die Verlässlichkeit der LCD Komponenten auswirken und der Klebstoff der Linse könnte sich ablösen.

 

Der schwarze Rand der Handybildschirme ist weit verbreitet und der Rand kann üblicherweise in der Realität bis 1,7 mm breit sein. Die Verringerung oder gar die Eliminierung von diesem schwarzen Rand hängt von dem technologischen Fortschritt in den Bereichen Komponente, Montage und Klebstoff ab. Viele Hersteller haben es geschafft, diesen Rand so gering wie möglich zu halten. Doch dies könnte die Zuverlässigkeit der Geräte gefährden!

 

 

Wenn der schwarze Rand nicht verringert werden kann, gibt es dann eine Möglichkeit, diesen unsichtbar zu machen?

 

Das übliche Vorgehen in der Branche beinhaltet das Übermalen des schwarzen Randes mit derselben Farbe wie die Glasplatte, um diesen zu verstecken. Wenn der Bildschirm beleuchtet ist, weist er sichtbar keinen schwarzen Rand auf. Doch wenn der Bildschirm aus ist, wirkt der physische Rand breiter und das beeinträchtigt einigermaßen die ästhetischen Eigenschaften.

 

In der Zwischenzeit haben wir gemerkt, dass einige Hersteller ein neues Verfahren anwenden - sie benutzen gebogene Scheiben, um die schwarzen Ränder schwacher erscheinen zu lassen. Nehmt euch ein Beispiel am Huawei Mate 8. Sein schwarzer Rand beträgt nur 1,7 mm und stellt somit eine fortschrittliche Ebene in der Branche dar. Gleichzeitig weist es ein 2,5 D durchbohrtes und geschliffenes Floatglas auf, welches den schwarzen Rand sichtbar effektiv verringert und den optischen Effekt des physischen Gestells des Handys nicht beeinträchtigt.

 

bearbeitet von Huawei Service

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.