Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Stäffü

Kein Netz, nichtmal ein Netzsymbol

Recommended Posts

Stäffü

Hallöchen,

ich habe zwar schon davon gelesen, dass ich nicht die einzige bin die hin und wieder wenn kein Netz vorhanden ist die PIN neu eingeben muss, allerdings passiert es mir heut zum zweiten Mal dass ich nichtmal mehr ein Netzsymbol habe, also auch keine hellgrauen Balken sondern wirklich nur ein Akkusymbol. Dies passiert willkürlich, d.h. ich merke nicht einmal dass ich nicht mehr erreichbar bin, es hilft weder ein Neustart, noch ein Akku herausnehmen. Beim ersten mal habe ich nach einer Viertelstd. bastelarbeit, Sim putzen etc. Flugmodus, neustarten etc. iwann endlich wieder ein Symbol und Netz gehabt. Doch nun geht iwie gar nichts mehr. Die SIM-Karte ist knapp 2 Jahre alt und hatte bisher noch nie bei anderen Telefonen Probleme. Meint ihr es macht Sinn das Handy gleich einzuschicken? Ich habe leider auch keine zweite SIM-Karte um das ganze zu testen. Hatte jmd. schon einmal einen solchen Fall? Will es natürlich auch ungern einschicken um dann zu hören "legen sie sich halt ne neue SIM zu"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Faye

Ich würde an deiner Stelle erstmal vom Provider eine neue Karte ordern und mit der testen. Erscheint mir fürs erste stressfreier als das handy einschicken ;)

Gesendet von meinem iBrett mit Tapatalk HD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Weis nicht,ob es da einen Zusammenhang gibt.

Probleme - 25.06.13

Vodafone bestätigt bundesweite Störungen beim mobilen Internet

Der mobile Datenverkehr im Netz von Vodafone ist derzeit gestört. Nutzer melden teils massive Ausfälle, die bundesweit bereits seit einigen Stunden auftreten. Vodafone selbst hat die Störungen bei der Internet-Nutzung mittlerweile bestätigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Faye

Weis nicht,ob es da einen Zusammenhang gibt.

Hm das wäre sicherlich auch eine Erklärung. Ist die Frage, wie lange vorher das Problem der TE schon mal aufgetreten ist...

Gesendet von meinem iBrett mit Tapatalk HD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Stäffü

erstmal vielen dank für die tipps..

und ja ich bin wirklich kunde von vodafone.. allerdings betraf es ja nicht nur das internet, sondern eben komplett kein netz, weder sms noch telefonate.. wie gesagt nicht mal ein netzsymbol mit leeren kästchen.. :( das letzte mal war dies am 07.06.13 der fall.. es ist halt echt ärgerlich, man ist so hilflos so unerreichbar und fühlt sich so abgeschnitten von der außenwelt.. ich habe dann abends nach dem fitnessstudio nochmal das handy x-mal auseinandergenommen, sim karte poliert usw. und jetzt tut es wieder, echt ärgerlich wenn es am netz liegt da ich vor 3 monaten erst meinen vertrag verlängert habe :icon_mad:

ich bin leider auch nicht auf die idee gekommen mal zu checken ob mein ipad mini mit der anderen sim empfang anzeigt (leider eine ultrasim, so dass ich sie nicht im handy testen könnte).. das hoffentlich nicht vorkommende nächste mal dann.. im moment bin ich einfach nur froh dass es wieder tut..

zahlt man denn für eine neue sim? habe nämlich grad erst 30€ für die zweitsim fürs ipad bezahlt, wollte ungern nochmal - und vielleicht unnötig - soviel geld hinlegen wenn evtl. das handy oder vodafone schuld trägt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
freedroid

Also ich habe für meine neue SIM bei der Drosselkom nichts bezahlen müssen. Die war aber über 3 Jahre alt.

Wann finden denn die Abbrüche statt? vielleicht sitzt die SIM ja nicht 100% fest im Slot. Hast du schonmal probiert ein kleines Sück Papier mit reinzuschieben, dass es evtl ein bisschen besser sitzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
nandemoya

Was bin ich froh! Andere haben das gleiche Problem!

Bei mir passierte es meist irgendwo auf der Fahrt zur Arbeit oder zwischen Flughafen und Büro oder beim Einkaufen in der Stadt (alles Berlin City und knapp dran). Manchmal nach zwei Tagen, manchmal 3x am Tag. Ich habe schon mal das G600 meiner Frau ersatzweise genommen, bei dem das nicht vorkam (konnte aber nicht ewig testen). Dann habe ich mir eine neue SIM-Karte zuschicken lassen und es machte überhaupt keinen Unterschied. Wenn man bei den Einstellungen zu "Mobilfunknetze" "nur 2G" einstellt, funktioniert das G615 wieder tadellos, aber das ist keine Alternative, denn mit 2G surfen ist eine echte Schande.

Schließlich habe ich das Huawei G615 auf Garantie eingeschickt und nach zwei Wochen schließlich ein anderes Smartphone gekauft. Nach nun über drei Wochen hat sich immer noch nichts beim Huawei-Hardware-Support (ECS oder so) getan, es steht nur da "Gerät eingegangen". Zwei Wochen mit der alten Möhre waren mir genug und ich habe mir günstig ein LG P880 vorläufig zugelegt, mit dem es keinerlei Verbindungsabbrüche gibt und es arbeitet auch grundsätzlich schneller. Leider ist es zum Huawei G615 wohl auf Dauer keine Alternative, weil die Akkulaufzeit selbst bei meiner nur gelegentlichen Nutzung deutlich unter 24h ist. Aber wenn die G615 solche Fehler haben, muss ich wohl zum P2 wechseln (P6 wird wohl geringere Laufzeiten haben), um wieder zufrieden zu werden, oder?!?

Mein Rat: "Nur 2G" eine Weile probieren. Dann ggf. zur Reparatur einschicken und gleich ein anderes kaufen. Das P2 soll ebenso lange Laufzeiten haben und ist ja 'ne Ecke schicker. Ich gehe jetzt aber davon aus, das es mindestens eine G615-Serie gibt, die diesen Fehler aufweist und hoffe auf Garantie ein anderes Gerät zu bekommen, denn die Reparaturzeit ist unabsehbar: "Leider können wir Ihnen nicht sagen wie lange ein Reparatur dauert, da wir nicht wissen wie hoch das Reparaturaufkommen in unserer Werkstatt momentan ist." :bang:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
nandemoya

Nach nun 41 Tagen (inklusive Hin- und Rücksendung), einigen schriftlichen Beschwerden und einer telefonischen (man kommt praktisch nie durch) erhielt ich mein G615 wieder zurück mit dem Kommentar: “Es wurde ein Softwareupdate durchgeführt und die Einstellungen zurückgesetzt” – Prost! Welche Software die meinen, ist mir nicht ganz klar, in den Telefon-Infos ist nach wie vor die Android-Version 4.1.2 mit Emotion UI 1.5 installiert. Die Kernelversion (habe ich vorher leider nicht notiert) ist die 3.0.8-00252-gdf13e17. Die Build meines Geräts ist die U9508V100R001C00B509, Kundenversion CUSTC432D509. Kann jemand von Euch etwas damit anfangen?

Lustigerweise ist in den Einstellungen immer noch “nur 2G-Netze verwenden” aktiviert gewesen, da frage ich mich ja, ob die Jungs überhaupt irgendwas an der Kiste gemacht haben oder ob die einfach einen neuen Kernel installieren und mir das Testen überlassen? Und warum dauert sowas dann vor Ort über einen Monat???

Die notwendigste Software habe ich installiert und werde in den nächsten Tagen feststellen, ob der Fehler behoben ist. Ich melde mich dann hier wieder zurück.

PS: LG P880 zu verkaufen, einen Monat alt 210,-€ ….hihi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
InterGeek

Und warum dauert sowas dann vor Ort über einen Monat???

Normal sollte es nicht so lange dauern... Wahrscheinlich waren mal wieder die Zuständigkeiten unklar ;)

Aber das Problem was du beschreibst scheint beim G615 öfter aufzutreten. Mein G615 hatte auch regelmäßig die SIM-Karte verloren im betrieb so das nur ein Neustart geholfen hatte und auch andere hier im Forum berichten beim G615 immer mal wieder von so etwas. Ob es da vielleicht eine Serie mit einer Macke gab? Es tritt aber nicht bei allen auf, bei mir passierte dies immer wenn ich das Gerät per USB angeschlossen habe und den Modus geändert habe wie Installer, Massenspeicher oder ähnliches.

Geht es denn jetzt bei dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
stepbauer

Ich selbst hab die Version drauf weil UI gut finde, vllt sollte die zur Batty Custom Rom wechseln die läuft sehr gut und ohne UI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
lord3000

Ich hab auf meinem g615 die batty rom, aber das selbe Problem. Am Tag bis zu 4 mal, dass ich keinen Empfang hab. Da hilft nur neu starten. Möchte das Handy so schnell wie möglich zurückgeben, aber wenn ich hier lese, wie nervig huawei das abwickelt, werd ich es anderweitig verkaufen müssen und von huawei Abstand nehmen. Ein fix dieses Fehlers is auch nicht in Sicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
freedroid

Erste Anlaufstelle sollte immer der Händler sein. Dieser nimmt dann, wenn er seriös ist, die richtigen Wege auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
nandemoya

Heute war ich den ersten Tag mit dem "reparierten" Huawei G615 außer Haus, schon der erste Ausfall. Diesmal am Innsbrucker Platz in Berlin. Klar, das ist halt tiefstes Land, daher muss ich wohl Verständnis haben wenn die Verbindung abreißt und ich das Gerät neu starten muss. Wenn ich das besch... G615 nicht so lieben würde.... es hätte schon längst eine Rolle in meinem nächsten Film "Huawei under Wheels".

Was kann ich machen, wenn das Gerät nichts taugt und der Service auch nicht? Chinesisch lernen und mich vor Ort beschweren? Oder das Gerät wieder an den deutschen Service schicken und abwarten bis die Garantie abgelaufen ist, danach wegschmeißen? :bang:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
freedroid

Da hast du aber jetzt einen guten Grund nochmal zu reklamieren, denn anscheinend wurde ja nichts gemacht um den Fehler zu beheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
nandemoya

Also jetzt habe ich die Schnauze echt voll von dem Laden. Über zwei Monate verzichte ich jetzt schon auf das Huawei G615, das ich erst im März gekauft habe. Was habe ich zu erwarten? Dieser besch..... Support ist nicht zu erreichen oder macht nichts und repariert wird ja offensichtlich auch nicht. Wie kann eine Firma wie ECC-ESC für reihenweise Hersteller zuständig sein, wenn die die Flut an Reparaturen nicht schaffen können? Da liegt mein Gerät jetzt 2 Monate irgendwo im Regal und mir als Kunden bleibt nur zu warten, warten und warten, keine Kompensation, kein Ersatz, ü-ber-haupt NICHTS!

Ich versuche jetzt irgendwie eine höhere Stelle zu erreichen, denn das G615 habe ich mittlerweile schon aufgegeben. 300,-€ für die Tonne und - das Schlimmste - 2 Monate Frust und Ärger. Bin jetzt auf der Suche nach einer Firma, die in Deutschland ECHTEN Support bietet, falls mal was mit dem Gerät ist (obwohl ich bisher bei keinem Smartphone außer dem Huawei G615-Pfusch den Support brauchte).

Falls ich das Gerät jemals wieder erhalten sollte, werde ich Euch mitteilen, wieviele Monate es gedauert hat. Solange bleibt mir nur übrig, jeden vor diesem Hersteller zu warnen, der zwar schöne Geräte liefert, die aber offensichtlich unbehebbare Fehler haben und nicht repariert werden können. Bin richtig frustriert und sauer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mlerch

Das ist wirklich übel zu lesen! Zumal Huawei ja seinen Support-Service doch recht stark angepriesen hatte.

Hast Du Dich über die Social Media Accounts schon mal an Huawei gewandt? Ob es etwas bringt kann ich natürlich nicht versprechen, aber ich würde jedes Mittel nutzen, um auf diesen Mißstand aufmerksam zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
InterGeek

Schade zu hören das du so einen Ärger hast. Ich würde aber gerne noch einmal von dir erfahren wie alt dein Gerät war als du es zur Reparatur eingeschickt hast, bzw. warum du es nicht zu deinem Verkäufer geschickt hast. Aber wenn das mit den 3 Monaten stimmt ist das ein Armutszeugnis von Huawei, so lange kann und darf eine Reparatur nicht dauern, da brauchen wir nicht darüber diskutieren, so etwas ist absolut inakzeptabel.

Wenn du das Gerät nicht wieder bekommst wäre die Frage ob du nicht an deinen Händler herantreten kannst und vom Kauf zurück trittst, aber da wäre es besser gewesen das Gerät nicht selbst an Huawei zu schicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
nandemoya

Salut zusammen!

Gekauft habe ich das G615 am 8.3.2013, am 24.8.2013 ging es auf die Garantie-Reise.

Es ist ja so, dass ich das Gerät zuerst an den Huawei-Support geschickt hatte (ECC-ESC) und unrepariert zurückbekam, weshalb ich anschließend zu meinem Händler (Conrad) gegangen bin und es dort abgegeben habe. Laut Conrad schicken die die Huawei-Geräte alle ein, und zwar an ECC-ESC. Es macht also überhaupt keinen Unterschied, wo ich das Gerät abgebe, außer, dass ich meinen Händler vor Ort besser quälen kann, was mir aber auch nichts bringt. Die taten mir ja schon leid, als ich das Gerät abgegeben habe. Letztlich kann der arme Verkäufer ja nichts für den Schrott.

Auf meinen Hinweis, das mehrere Leute das Problem mit dem SIM-Kartenausfall hätten und ich von einem Serienfehler ausgehe, meinte er: "Wieviele Leute? 1.000? Darunter können Sie nicht von einem Serienfehler ausgehen". Es handelt sich also um eine "normale" Reparatur.

Wisst Ihr, wenn ich mit 4 Wochen Reparatur rechne, überlege ich mir, ob ich mit einem Not-Ersatz klarkommen will oder ob ich ein Neues kaufe (hatte mir zwischenzeitlich ein LG P880 gekauft). Wenn man aber überhaupt nicht weiß, ob irgendwas vorangeht, ob es eine Woche dauert oder drei Monate, ob etwas repariert wird oder ob das Gerät mit dem gleichen Fehler wieder zurückkommt, das zermürbt einen.

Mein LG habe ich verkauft, als es hieß, mein Huawei kommt zurück. Leider musste ich bereits am Folgetag feststellen, dass das Huawei immer noch defekt war. Direkt danach gab ich es bei Conrad wieder zur Reparatur ab. Für mich ist der Empfang von Telefonaten, SMS und eMails unterwegs essentiell, auch muss ich gelegentlich etwas downloaden, deswegen kaufe ich ein Smartphone. Aber egal, selbst wenn ich nur ein Smartphone hätte, um in der U-Bahn aktuelle News zu lesen oder sonst was, im Falle einer Garantie erwarte ich schnellste Nachbesserung, egal ob es sich um ein Smartphone, einen Drucker, einen Kühlschrank oder ein Auto handelt. Unangenehm, aber akzeptabel finde ich hier eine Woche, eine weitere Woche ist schon ....

Ich denke nicht, das Huawei durch einen schnellen Austausch eines kompletten Geräts verarmen würde. Ich hätte den Vorteil gehabt, meine Datensicherung aufspielen zu können und wäre gleich wieder betriebsbereit gewesen - zufriedener Kunde. So denke ich mir, kann ich auch direkt in China bestellen und das Gerät halt wegschmeißen, wenn es fehlerhaft ist.

Leider habe ich mittlerweile auch die Lust auf das G615 verloren und von meiner ersten Huawei-Euphorie auf ein gutes, günstiges Chinaschnäppchen ist nichts mehr geblieben. Die Frage ist: Was ist die Alternative? Auf jeden Fall fiele es mir schwer, als "Reingelegter, Gehörnter" nochmal Geld für ein Huawei auszugeben. Das Z1 ist mir zu teuer und bei HTC blicke ich bei den zweieinhalb Millionen Modellen nicht mehr durch, Samsung kommt nicht in Frage. Also doch billig in China kaufen und bei Schaden direkt neu kaufen? Könnte billiger und stressfreier sein, als in Deutschland ein defektes Huawei mit Garantie zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
nandemoya

Holla, das ging ja superflott. Nur 22 Tage nach dem zweiten Zustellen, also nun nach nur 67 Tagen insgesamt, soll mein G615 heute wieder bei mir ankommen. Der Kommentar zur nicht erfolgten Reparatur lautet:

Sehr geehrter Kunde :haha: , wir haben Ihr Gerät sehr sorgfältig und gemäß der Vorgaben des Herstellers geprüft. Wir konnten dabei allerdings keinen Hardwarefehler feststellen :goofy: . Um eventuelle temporäre Probleme mit der Betriebssoftware auszuschließen, haben wir den Softwarestand auf Aktualität überprüft, und das Gerät auf seine Werkseinstellungen zurück gesetzt . Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass unter Umständen Fehlfunktionen auch

durch inkompatible heruntergeladene Applikationen (''Apps'') verursacht werden können. Bitte prüfen Sie ggf. auch noch mal an Hand der Bedienungsanleitung des Herstellers (diese finden Sie auf der Homepage) nach, ob alle Bedienungsschritte korrekt durchgeführt wurden :rules: . Bitte überprüfen Sie das dazugehörige Zubehör. Bitte schicken Sie im Fall einer Reklamation das

gesamte Zubehör mit ein ! Überprüfen Sie auch Ihre SIM-Karte, wenden Sie sich hierzu an Ihren Kartenanbieter. Betreiben Sie Ihr Gerät zunächst ohne Speicherkarte, um auszuschließen, dass diese inkompatibel ist oder einen Defekt aufweist. Bei Software-Fehlern formatieren Sie bitte Ihre Speicherkarte. Eine defekte oder inkompatible Speicherkarte kann auch zu erhöhtem Stromverbrauch und Fehlfunktionen führen.

67 Tage fürs Zurücksetzen auf Werkseinstellungen!!!

Lösungsvorschläge seitens ECC-ESC:

1. "U.U. können Fehlfunktionen durch inkompatible Apps verursacht werden"

Hierzu muss ich sagen, das ich meine Apps-Sammlung mittlerweile auf einem ZTE-Blade, einem LG P880 und einem Huawei G600 ohne Probleme in Verwendung hatte. Es ist also unwahrscheinlich, das eine App diesen Fehler der Verbindungsabbrüche zu verantworten hätte.

2. "Bitte prüfen Sie ggf. auch noch mal an Hand der Bedienungsanleitung des Herstellers (diese finden Sie auf der Homepage) nach, ob alle Bedienungsschritte korrekt durchgeführt wurden"

??? Welche "Bedienungsschritte" dürften denn bei einem G615 anders sein, als bei anderen Androiden???

3. "Überprüfen Sie auch Ihre SIM-Karte, wenden Sie sich hierzu an

Ihren Kartenanbieter"

Wenn die bei ECC-ECS lesen könnten, hätten sie bei meinen Fehlerbeschreibungen lesen können, das das G615 sowohl mit der ursprünglichen SIM, als auch mit einer Fremd-SIM und der Ersatz-SIM für die ursprüngliche betrieben wurde, und der Fehler bei allen Karten aufgetreten ist.

4. "Betreiben Sie Ihr Gerät zunächst ohne Speicherkarte, um

auszuschließen, dass diese inkompatibel ist oder einen Defekt aufweist."

Meine SANDISK Ultra zeigt nirgendwo irgendeinen Fehler, kann meiner Meinung nach auch ausgeschlossen werden.

Jetzt bin ich einfach gespannt, wie sich das G615 in den nächsten Tagen verhält. Sollte ich wieder Verbindungsabbrüche erfahren müssen, bin ich gespannt, ob Conrad dann zum Umtausch bereit ist.

ABER.... gegen was tauscht man solch ein Gerät ein???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen und Impressum & Datenschutzerklärung. Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist.